Krankheit

Beiträge zum Thema Krankheit

37×

Geflügelpest
Vogelgrippe: Mehr Arbeit und strengere Hygiene-Richtlinien im Westallgäu

'Ich muss häufiger ausmisten', sagt Ingrid Ruchte. Sie ist eine von 423 Geflügelhaltern im Landkreis Lindau, die wegen der Vogelgrippe von der Stallpflicht betroffen sind. Die Mehrarbeit durch das Misten sei letztlich die einzige Konsequenz der Anordnung. Die Grünenbacherin ist eine typische Kleinbestand-Halterin. Auf ihrem Hof legen 16 Hennen Eier, die sie für den Eigenbedarf verwendet. Der schriftlichen Aufforderung des Landratsamtes ist sie gefolgt und hat die Hennen in ihren ohnehin...

  • Lindau
  • 30.11.16
6.422×

Alltag
Fck dich! Michelle Wörle (22) aus Baisweil über das Leben mit dem Tourette-Syndrom

Der Feind in meinem Kopf Die erste Begegnung mit Michelle Wörle ist wirklich skurril. Die 22-Jährige aus Baisweil im Ostallgäu begrüßt ihren Gast, einen unbedarften Reporter, sehr freundlich und mit aller Offenheit. Doch schon nach kurzer Zeit fängt sie mitten im Gespräch an, mit den Fingern zu schnipsen. Dann schlägt sie sich unvermittelt mit der Faust gegen die Brust, verdreht die Augen – und sagt einem direkt ins Gesicht: 'Du hast einen schönen Penis.' So. Da fällt einem erst einmal nicht...

  • Kaufbeuren
  • 28.11.16
46×

Typisierung
Spenden für Kirstens (52) Leben: In Obergünzburg werden Stammzellenspender für die Leukämiekranke gesucht

Die 52-jährige Kirsten leidet an Plasmazell-Leukämie. Die aggressive Krebserkrankung im blutbildenden System bedroht ihr Leben. Deshalb braucht Kirsten, die lang in Obergünzburg gelebt hat, die Stammzellen eines genetischen Zwillings. Am Samstag, 3. Dezember, können sich freiwillige Stammzellenspender im Allgäu registrieren lassen. Die Typisierungs für die gebürtige Rheinländerin findet an diesem Tag von 10 bis 17 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus (Klosterweg 5) statt. Die lebenslustige...

  • Obergünzburg
  • 24.11.16
99×

Tierwelt
Vogelgrippe erreicht das Ostallgäu

Bei einem toten Schwan wurde der H5N8-Virus festgestellt. Landratsamt verordnet Stallpflicht für Geflügel Nun ist die Vogelgrippe im Ostallgäu angekommen: Bei einem am Schlingener See im nördlichen Landkreis gefundenen Schwan wurde der Virus H5N8 nachgewiesen – das Tier ist an der Geflügelpest gestorben. ging am Dienstag im Landratsamt Ostallgäu ein. Als Schutzmaßnahme ordnete die Behörde eine landkreisweite Stallpflicht für Geflügel, zum Beispiel Hühner, Enten und Gänse, an. So soll der...

  • Kaufbeuren
  • 23.11.16
31×

Umstrukturierung
Bereitschaftspraxen im Allgäu: Kassenärztliche Vereinigung Bayerns will Bereiche zusammenlegen

Ärzte befürchten höhere Belastung Husten, Schnupfen, Heiserkeit – und ab in die Notaufnahme? Immer häufiger suchten Patienten mit vergleichsweise leichten Krankheiten den Weg in die Kliniken. 'Das zieht Ressourcen für die schweren Fälle ab', sagt Hannes Bachetzky, Fachreferent für Notdienste bei der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB). Die will in der Region jetzt für Entlastung sorgen und den hausärztlichen Bereitschaftsdienst reformieren und stärker etablieren. Demnach könnten die...

  • Kaufbeuren
  • 21.11.16
17×

Soziales
Krebsberatung in Kempten gesichert

Der Sozial- und Psychiatrieausschuss des schwäbischen Bezirkstages hat in einer Sitzung am Donnerstag die Förderung einer Teilzeitstelle Psychologie für die Psychosoziale Krebsberatungsstelle in Kempten beschlossen. Nachdem er zuvor schon eine sozialpädagogische Fachkraft bewilligt hatte, ist damit der Fortbestand der Krebsberatung in Kempten gesichert. Um die Finanzierung hatte es seit Mai große Aufregung gegeben, weil die Beratung nach dem Ende der Anschubfinanzierung durch die Deutsche...

  • Kempten
  • 17.11.16
59×

Erreger
Vogelgrippe-Verdacht in Möggers nicht bestätigt

Der Verdacht auf Vogelgrippe auf einem Geflügelhof in Möggers (Vorarlberg) hat sich nicht bestätigt. Wie der Vorarlberger Landesrat Erich Schwärzler am Montag erklärte, sind alle 80 Blut- und Tupferproben, die am Wochenende entnommen und untersucht worden sind, negativ auf das gefährliche Virus H5N8 getestet worden. Damit wurde auch die Betriebssperre für den Hof aufgehoben. 'Für den Betrieb sind das vorgezogene Weihnachten', sagte Schwärzler. Damit ist auch eine Tötung der über 3.000 Tiere vom...

  • Lindau
  • 14.11.16
157×

Abschied
Jengens Altbürgermeister Ludwig Bertele ist gestorben

Große Trauer in Jengen und über die Gemeindegrenzen hinaus: Am Sonntag ist nach längerer, schwerer Krankheit Ludwig Bertele im Alter von 86 Jahren gestorben. Bertele stand lange Zeit an der Spitze der Gemeinde Jengen und der Verwaltungsgemeinschaft Buchloe, war unter anderem elf Jahre Vorsitzender der Volkshochschule Buchloe, 30 Jahre Kreisrat und 26 Jahre CSU-Ortsvorsitzender. Trotz seiner schweren Erkrankung unternahm der Ehrenbürger und Altbürgermeister sowie Träger des...

  • Buchloe
  • 17.10.16
30×

Gesundheit
Weltrheumatag: In Buchloe gibt es eine Selbsthilfeorganisation

Am Mittwoch ist Weltrheumatag. Rheuma ist in all seinen Variationen keine Krankheit, die man alleine bewältigen muss. In einer Selbsthilfegruppe der Rheuma-Liga haben die Betroffenen alle Möglichkeiten, Hilfestellung zu bekommen und immer gut informiert zu sein, teilt die Arbeitsgemeinschaft Bad Wörishofen der Rheuma-Liga mit. Bundesweit hat die nach eigenen Angaben größte Selbsthilfeorganisation im Gesundheitswesen 290.000 Mitglieder, in Bayern sind es circa 18.500 Mitglieder. Einen Teil...

  • Buchloe
  • 12.10.16
30×

Mukoviszidose
Mehr als 700 Teilnehmer: Walder starten einen großen Benefizlauf

Schon vor dem Start sind die kühnsten Träume deutlich übertroffen worden. Mit 300 Teilnehmern wären sie sehr zufrieden gewiesen. Doch nun sind es schon mehr als 700, die sich am Walder Muko-Lauf beteiligen wollen. Vom Kind bis zum betagten Rentner, von der Firmengruppe bis zur jungen Familie mit Kinderwagen: Sie alle wollen am Sonntag, 2. Oktober, mit ihrem Startgeld die Forschung Mukoviszidose unterstützen, Betroffenen und deren Familien helfen und damit indirekt auch David Berkmiller unter...

  • Marktoberdorf
  • 23.09.16
200×

Gesundheit
Immer mehr Wildschweine im Oberallgäu: Jäger müssen Fleisch auf Würmer untersuchen

Erreger in ihrem Fleisch können aber eine gefährliche Krankheit übertragen. Deshalb schult das Landratsamt Jäger, damit diese die Anzeichen erkennen Im Oberallgäu – vor allem im nördlichen Teil – gibt es immer mehr Wildschweine. Diese Tendenz zeigt das bayerische Schwarzwild-Monitoring, das seit 2013 läuft. Zwar kann man, heißt es aus dem Landratsamt, nicht sagen, wie viele Schwarzkittel genau durch die Wälder streifen. Ein Indikator dafür, dass die Zahl der Wildschweine steigt, sind aber die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.09.16
424×

Mangel
Personal krank: Freibäder in Kaufbeuren im Wechsel offen

Der krankheitsbedingte Personalmangel bei den Kaufbeurer Bädern setzt sich fort. Daher gibt es diese Woche nochmals Änderungen bei den Öffnungszeiten der Freibäder. Diesmal sei sichergestellt, dass jeweils ein Freibad geöffnet ist, teilt die Stadtverwaltung mit: Am Dienstag, 30. August, hat nur das Freibad Kaufbeuren auf, das Erlebnisbad Neugablonz bleibt geschlossen. Am Mittwoch, 31. August, ist es genau umgekehrt: Wer baden möchte, kann ins Erlebnisbad Neugablonz gehen, das Kaufbeurer Freibad...

  • Kaufbeuren
  • 29.08.16
55×

Gesundheit
Unterallgäu: Warum das Mutterkorn so gefährlich ist

Bei feuchtem Wetter schießen nicht nur die Pilze aus dem Boden. Ein Produkt von Feuchtigkeit und Wärme, dem nach dem regenreichen Frühsommer eine besondere Bedeutung zukommt, ist das Mutterkorn. Auslöser der Pilzerkrankung ist laut Hans Bienert aus Lautrach (Unterallgäu) ein unsichtbarer Fadenpilz, der anstelle der normalen Blütenpollen beispielsweise den Roggen befruchtet. Bienert befasst sich seit Jahren mit diesem Thema. Das Gift des Mutterkorns habe in früheren Zeiten für Epidemien gesorgt,...

  • Memmingen
  • 28.08.16
29×

Krankenkasse
Sonthoferin tappt in Krankengeld-Falle

Weil eine 47-jährige Sonthoferin einen Tag zu spät zum Arzt gegangen ist, hat ihr die Krankenkasse die weitere Zahlung des Krankengeldes gestrichen. Das bringt der Familie einen finanziellen Engpass. Doch Chancen, dagegen erfolgreich vorzugehen, gibt es kaum. Die Frau hatte während ihrer Krankheit zuvor den Job verloren. Mehr zu dem Fall, und worauf kranke Oberallgäuer bei ihrer Berufsunfähigkeitsbescheinigung achten müssen, lesen Sie in der Samstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 19.08.16
393× 2 Bilder

Quarantäne
Norovirus-Alarm in Jugendherberge Füssen: Jugendliche aus Klinik entlassen

In der Jugendherberge in Füssen haben sich 25 Menschen, darunter 22 Jugendliche, mit Noroviren angesteckt. Acht Betroffene wurden in Krankenhäusern behandelt. In einer Jugendherberge in Füssen (Kreis Ostallgäu) haben sich 22 Jugendliche und drei Betreuer einer Jugendgruppe . Es handelt sich um eine Gruppe der Jugendfeuerwehr Norderstedt in Schleswig-Holstein. Am Freitagabend war beim Landratsamt eine überraschend hohe Zahl von Durchfall- und Kreislaufproblemen in der Einrichtung gemeldet...

  • Füssen
  • 01.08.16
49×

Auszeichnung
Maria Peukert aus Rieden-Zellerberg wird mit Pflegepreis ausgezeichnet

Ein milder, sonniger Frühsommertag in Zellerberg. Vor dem Fenster zwitschern die Vögel. Im Bauerngarten des Ehepaars Peukert blühen die Blumen. Aber heute ist kein guter Tag. Der entzündete Trigeminusnerv im Gesicht lähmt Helmut Peukert (77) mit die Schmerzattacken, hindert ihn am Sprechen und Essen. Er liegt daheim in seinem Bett. Warten auf das nächste Beben in seinem Kopf, das dem an Multipler Sklerose erkrankten Mann gerade die Lebenskräfte raubt. Ein paar Worte, die er sagen kann, gelten...

  • Rieden
  • 06.07.16
47×

Angebot
Sich attraktiv fühlen trotz Krebs: Kosmetikseminar für Patientinnen im Memminger Klinikum

Wer sich zufällig in diesen Raum im Klinikum verirren würde, der würde nicht daran denken, dass es sich hier um ein Seminar für Patientinnen handelt. Die Frauen finden leicht ins Gespräch und haben Spaß: Den meisten sieht man auf den ersten Blick nicht an, dass sie sich in einer Therapie gegen Brustkrebs befinden. "Das ist eben so, wenn so viele Frauen aufeinander sitzen", sagt die eine und lacht, "dann ist gleich was los". Eine andere ergänzt ein wenig nachdenklicher: "Wir sitzen alle im...

  • Kempten
  • 28.06.16
725×

Motorsport
Wegen Krankheit daheim geblieben: Hans-Jürgen Abt erlebt Doppeltriumph für Abt Sportsline am Norisring am Bildschirm

Zum Finale in der Formel E will er wieder fit sein '14 Jahre lang mussten wir auf diesen Tag warten', sagt Abt-Marketingleiter Harry Unflath nach dem Doppelerfolg im Deutschen Tourenwagen Masters auf dem Norisring. 2002 hatte Laurent Aiello im Abt-Audi den letzten Sieg eingefahren. fehlte einer: Teamchef Hans-Jürgen Abt liegt seit Tagen mit hohem Fieber im Bett. Mit den Triumphen von Edoardo Mortara und Nico Müller will das Team seine Genesung beschleunigen. "Da bin ich einmal nicht dabei und...

  • Kempten
  • 28.06.16
18×

Hilfe
Tierärzte im Allgäu: Behandlung von Fundtieren ist oft knifflig

Fundtiere stellen die Veterinäre vor teilweise schwierige Entscheidungen: Die Tierärzte sind verpflichtet zu helfen, sollen gleichzeitig unzumutbares Leiden nicht verlängern. Die Gesetzeslage ist verwirrend. Und immer spielt die Kostenfrage mit. 'Das Geld sollte freilich niemand abhalten, sich um ein krankes oder verletztes Tier zu kümmern', appelliert Tierärztin Angelika Uher an die Hilfsbereitschaft der Menschen. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung,...

  • Kempten
  • 15.06.16
51×

Krankheit
Windpocken breiten sich im Oberallgäu und in Kempten aus

Normalerweise erkranken im Oberallgäu und in Kempten zwei bis drei Menschen pro Woche an Windpocken. Doch seit Mitte Mai, heißt es aus dem Oberallgäuer Gesundheitsamt, häufen sich die Fälle. Vor allem im nördlichen Landkreis und in Kempten erkrankten zuletzt auffallend viele Menschen. Von der 19. bis 21. Kalenderwoche zählten die Mediziner fünf bis sechs Fälle pro Woche und allein in den ersten Junitagen wurden dem Gesundheitsamt 14 Neuerkrankungen gemeldet. Immerhin: Besonders schlimm...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 03.06.16
23×

Asyl
Gesundheitskosten für Flüchtlinge im Oberallgäu relativ niedrig

Wenn Flüchtlinge in Asylheimen in Kempten oder dem Oberallgäu untergebracht werden, kommen manche nicht nur mit seelischen Wunden an, viele sind auch körperlich krank. In den Wartezimmern einiger Ärzte sitzen zeitweise genauso viele Asylbewerber wie Einheimische, weshalb an Stammtischen immer wieder zu hören ist: Da wird unser Gesundheitssystem ausgenutzt. An diesen Gerüchten ist allerdings nichts dran: Die Gesundheitsversorgung von Asylbewerbern ist (umgerechnet auf die durchschnittlichen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 30.05.16
30×

Krankheit
Landkreis Lindau weiter frei von Rinder-TBC

Das Veterinäramt hat 2.258 Rinder nach der Rückkehr von den Alpen untersucht, bei keinem wird die ansteckende Krankheit gefunden Der Landkreis Lindau bleibt weiter frei von Rinder-TBC. Das ist das Ergebnis der umfangreichen Untersuchungen des Landratsamtes. Rinder-TBC ist eine ansteckende Krankheit. Ein Thema bei den Landwirten im Westallgäu ist sie vor allem deshalb, weil die TBC im benachbarten Vorarlberg – dort vor allem aufgetreten ist. Auf Alpen dorthin schicken auch Westallgäuer...

  • Lindau
  • 27.05.16
24×

Initiative
Krebsberatung in Kempten: Staat soll helfen

Unterallgäuer Abgeordneter Holetschek schreibt an Gesundheitsministerin Um die psychosoziale Krebsberatungsstelle in Kempten zu erhalten, sollten sich alle Verantwortlichen an einem Runden Tisch zusammenfinden. Das hat der Unterallgäuer CSU-Landtagsabgeordnete Klaus Holetschek angeregt. Der Parlamentarier wandte sich in dieser Sache an Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml. "Es wäre fatal, wenn das hier aufgebaute Netzwerk aufgelöst werden müsste." Die Beratungsstelle bietet neben der...

  • Kempten
  • 25.05.16
41×

Krankheit
Wir brauchen dieses Angebot: Betroffene besorgt wegen drohender Schließung der Krebsberatungsstelle in Kempten

Die Existenz der Psychosozialen Krebsberatungsstelle ist gefährdet, weil Geld fehlt. Obwohl immer mehr Menschen die Diagnose 'bösartiger Tumor' erhalten. Karlheinz Schuester aus Kempten wählt ein Bild: 'Ich kam mit einem ganzen Sack voller Sorgen hierher und als ich ging, war der nicht leer, aber doch viel leichter.' Der 78-jährige Kemptener spricht von der Psychosozialen Krebsberatungsstelle in Kempten, die für das ganze Allgäu zuständig ist und auch andernorts kostenlose Außensprechstunden...

  • Kempten
  • 19.05.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ