Krankheit

Beiträge zum Thema Krankheit

30×

Polizeieinsatz
60 Ratten aus vermülltem Zimmer in Kempten geborgen

Eigentlich darf sie überhaupt keine Tiere mehr halten. Das Amtsgericht hat sie schon wegen Quälerei verurteilt. Doch nun hat sie sich trotzdem wieder Ratten angeschafft: Zum dritten Mal in vier Jahren haben Polizei und Tierschützer im Fall einer Tiersammlerin aus Kempten eingreifen müssen. Wieder wimmelte es im Zimmer der Frau von Ratten. Diesmal waren die Zustände so schlimm, dass Feuerwehrleute mit Atemschutzgerät hinzugezogen wurden, um das Zimmer zu entlüften. Von der mittlerweile 56 Jahre...

  • Kempten
  • 08.09.14
27×

Gesundheit
Bayerisches Rotes Kreuz ruft zum Blutspenden während der Ferien auf

Konserven nur 42 Tage haltbar Ganz gleich ob Italien, Griechenland oder Balkonien - während der Sommerferien denkt kaum jemand an die Blutspendetermine des Blutspendedienstes des Bayerischen Roten Kreuzes (BSD). Stattdessen plant man Reisen, packt seine Koffer, unternimmt Ausflüge - und kommt voll von neuen Eindrücken zurück. Doch viele Krebspatienten, Unfallopfer und andere Empfänger von Blutprodukten benötigen auch in der Ferienzeit die freiwillige Gabe der Spender. Eine halbe Million...

  • Füssen
  • 27.08.14
65×

Bergwacht
Erkrankten Urlaubern auf Hütte in Oberstaufen-Steibis geht es wieder besser

Bachwasser mögliche Ursache - Gruppe kann auf Hütte bleiben Zu einem Großeinsatz der Rettungskräfte ist es wie berichtet am Sonntagabend auf einer Berghütte in Oberstaufen-Steibis gekommen. Insgesamt zehn Menschen waren plötzlich erkrankt und zeigten Symptome wie Übelkeit, Erbrechen und Fieber. Zwei Personen wurden zur weiteren Beobachtung in Krankenhäuser in der Region eingeliefert. Neun von zehn Erkrankten befinden sich inzwischen wieder auf dem Weg der Besserung und können den Urlaub...

  • Oberstaufen
  • 11.08.14
35×

Aufruf
Gemeinsam gegen Blutkrebs: Typisierungsaktion in Oberstdorf geplant

Als bei Steffi Probst Blutkrebs festgestellt wurde, war sie mitten in ihrer Ausbildung. Damals, im Jahr 2009, war sie 17 Jahre alt und machte eine Lehre beim Tourismusbüro in Oberstdorf. 2012 besiegte sie die auch als Leukämie bekannte Krankheit dank einer Stammzellentransplantation. Mittlerweile arbeitet sie wieder bei Tourismus Oberstdorf. Das bewog ihre Kolleginnen, zusammen mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei DKMS eine Typisierungsaktion zu organisieren, bei der potenzielle Spender...

  • Oberstdorf
  • 11.08.14
88×

Lebensgeschichte
Krank und alleingelassen: Menschliches Schicksal in Sulzberg

Vor zwei Jahren erlitt Daniela Schmid aus Sulzberg einen Herzinfarkt, vor drei Monaten dann einen Schlaganfall. Die 43-Jährige ist seitdem körperlich stark eingeschränkt, weil ihre linke Körperhälfte nach dem Schlaganfall gelähmt war. Jetzt schlug das Schicksal erneut zu: Daniela Schmids Ehemann Erik bekam kürzlich die Diagnose Krebs. Er musste sofort ins Krankenhaus, nach der OP erwartet ihn eine etwa zweimonatige Reha. Weil Daniela Schmid in dieser Zeit den Alltag allein nicht bewältigen...

  • Kempten
  • 01.08.14
32×

Versorgung
Ein Fortschritt für die Endoskopie: CO2-Insufflator für das Buchloer Krankenhaus

Die Endoskopie am Buchloer Krankenhaus St. Josef wird künftig noch komfortabler - durch die Anschaffung eines sogenannten CO2-Insufflators. Normalerweise werde beispielsweise bei Darmuntersuchungen zur Entfaltung des Organs Raumluft eingepumpt, erklärte Chefarzt Dr. Peter Meyer bei der Übergabe. Gerade bei Risiko-Patienten mit Herz- oder Lungenkrankheiten könne dadurch aber die Atmung beeinflusst werden. Das neue Gerät ersetze die Raumluft durch Kohlendioxid, das sehr viel schneller wieder...

  • Buchloe
  • 11.07.14
47×

Krankheit
Magen-Darm-Infekt: Dieses Jahr bereits 263 gemeldete Fälle in Kempten und im Oberallgäu

Erbrechen, starker Durchfall: Die Kinder der Grundschule Haldenwang hat es heftig erwischt. Ein Magen-Darm-Infekt hat in den vergangenen Tagen dort die Runde gemacht. 70 Krankheitsfälle zählte das Gesundheitsamt Oberallgäu. Darunter nicht nur Schüler, sondern auch etliche Familienmitglieder der Kinder. Der Auslöser: vermutlich das Noro-Virus. Ein hochansteckender Erreger, der immer wieder zu starken Krankheitsausbrüchen im Oberallgäu und in Kempten führt. Allein heuer gab es 263 Fälle - die...

  • Kempten
  • 11.07.14
391×

Gericht
Wollte eine Ehefrau aus Immenstadt ihren Mann mit Schlaftabletten umbringen?

Tod eines 57-Jährigen wirft vor Gericht viele Fragen auf Wegen versuchten Mordes an ihrem 57-jährigen Ehemann steht eine Immenstädterin derzeit vor dem Kemptener Landgericht. Die Oberallgäuerin soll ihrem kranken Mann vor drei Jahren wiederholt große Mengen Schlaftabletten verabreicht haben. Der Mann erlitt einen Herzstillstand, wurde aber reanimiert. In seinem Blut wurde eine hohe Dosis Schlafmittel gefunden. Zwei Wochen später starb der 57-Jährige. In den Monaten zuvor hatte der Mann bereits...

  • Kempten
  • 08.07.14
91×

Erkrankung
An seltenem Immundefekt erkrankt: Kaufbeurer (13) auch nach 18 Operationen zuversichtlich

Der 13-jährige Patrick Hahn aus Kaufbeuren leidet an einem seltenen Immundefekt. Nachdem seine Erkrankung erst nach einer langen Odyssee durch Arztpraxen und Kliniken erkannt worden war, ist er heute auf massive Medikamentengaben angewiesen und muss sich regelmäßig operieren lassen. Trotz dieser Herausforderungen für ihn und seine Familie, ist der Jugendliche zuversichtlich. Er will später unbedingt Mediziner werden, um anderen, die in einer ähnlichen Lage wie er sind, helfen zu können. Mehr...

  • Kempten
  • 02.06.14
Zecke (Symbolbild)
531× Video

Video
Die Zeit der Zecken: Was man über Krankheiten, Impfungen und Irrtümer wissen sollte

Von März bis Oktober, so sagt man, ist die gefährliche Zeit, wenn es um Zecken geht. Zeckenbisse, oder besser Zeckenstiche sind nicht nur schmerzhaft, sondern können richtig gefährlich werden. Wie also umgehen mit den bissigen Holzböcken? Wenn Zecken stechen möchten, halten sie sich weder an Monate noch an Landkreisgrenzen. Das einzige, was sie brauchen, sind feuchtwarme Körperstellen und mindestens acht Grad Außentemperatur. So kann es also auch sein, dass im Winter Zeckengefahr besteht, wenn...

  • Kempten
  • 26.05.14
23×

Untersuchung
18.000 Tiere getestet: Keine Rinder-Tbc im Westallgäu

Im Landkreis Lindau gibt es keine Rindertuberkulose. Das geht aus einer Pressemitteilung des Landratsamts hervor. Demnach sind über 18.000 Rinder in den zurückliegenden 13 Monaten untersucht worden - bei keinem wurde der Erreger nachgewiesen. Die Veterinärmediziner haben alle 559 untersuchungspflichtigen Betriebe unter die Lupe genommen. Vor rund einem Jahr hatte das bayerische Gesundheitsministerium Reihenuntersuchungen angeordnet, nachdem in Bayern Fälle der Tierseuche bekannt worden waren....

  • Lindau
  • 02.05.14
1.934×

Medizinische Versorgung
Längere Wartezeiten für Patienten: Ärztlicher Bereitschaftsdienst im Raum Kempten neu geregelt

Wer nachts oder an Wochenenden wegen eines gesundheitlichen Problems Hilfe braucht, muss künftig mit weiteren Wegen und längeren Wartezeiten rechnen. Der ärztliche Bereitschaftsdienst im Raum Kempten hat ab sofort einen neuen Zuschnitt. Heute verschmelzen die beiden bisherigen Dienstgruppen zum neuen Dienstbereich Kempten-Stadt/Land. Das Großgebilde umfasst das Stadtgebiet samt wesentliche Teile des nördlichen Oberallgäus und ist damit für 128.000 Menschen zuständig. Auch die Ärzte müssen...

  • Kempten
  • 16.04.14
64×

Kontrollen
Rinder-TBC: Ostallgäu zieht Bilanz

Die Untersuchungen zur Rinder-Tuberkulose im Ostallgäu gehen ihrem Ende entgegen, weshalb der Landkreis nun eine erste Zwischenbilanz zieht. Anlass für ein Untersuchungsprogramm des Freistaats, in das alle Landkreise entlang der bayerischen Alpenkette einbezogen wurden, war eine auffällige Häufung von Tuberkulose-Fällen in Rinderbeständen und beim Rotwild im Nachbarlandkreis Oberallgäu. Hauptsäule der Bekämpfungsstrategie ist die Untersuchung aller Rinder im Alter über zwei Jahre. Bislang...

  • Marktoberdorf
  • 12.03.14
118×

Tuberkulose
Rinder-TBC vor allem ein Problem im Oberallgäu

Die Rinderseuche Tuberkulose (TBC), die aktuell viele Landwirte in der Region beschäftigt, ist in erster Linie ein Oberallgäuer Problem. Das zeigen Untersuchungsergebnisse, die gestern im Landratsamt Oberallgäu vorgestellt wurden. In Oberallgäuer Betrieben gab es mehr als doppelt so viele Ausbrüche als in den anderen Allgäuer Landkreisen. Wobei das Ostallgäu einen weiteren, aber kleineren Brennpunkt bildet. Das spiegelt auch ein Blick auf Deutschland wider: Seit Januar 2013 wurden sieben...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.03.14
28×

Spendenlauf
Schwangauer wandert für kranke Tochter 580 Kilometer

Um eine Delfintherapie für seine Tochter Charlotte zu finanzieren, will René Müller aus Schwangau im Juni rund 580 Kilometer in seine frühere Heimat Bad Berleburg wandern. Das dreieinhalbjährige Mädchen leidet an einem Gendefekt, der eine Entwicklungsverzögerung zur Folge hat. Charlotte ist dadurch körperlich und geistig eingeschränkt. Ihre Eltern erhoffen sich durch die teure Therapie mit den Meeressäugern, dass Charlotte aufmerksamer für ihre Umwelt wird. Denn bereits seit Charlottes kleiner...

  • Füssen
  • 05.03.14

Kleinstes EKG
Vorreiter in der Medizin: Das Klinikum Memmingen setzt die kleinsten EKGs der Welt ein

Das EKG hilft Ärzten dabei, eventuelle Krankheiten am Herz und am Kreislauf zu erkennen. Doch manche Erkrankungen lassen sich nicht immer und sofort entdecken. Da hilft oft nur Langzeitbeobachtung. Eine besonders schonende Möglichkeit dafür steht seit Kurzem dem Klinikum Memmingen zur Verfügung. Es ist eines der ersten Krankenhäuser in Deutschland, die das weltweit kleinste EKG einsetzen.

  • Kempten
  • 25.02.14
54×

Krankheitsfälle
Derzeit vermehrt Fälle von Windpocken rund um Kempten

erzeit werden zahlreiche Krankheitsfälle gemeldet. Ärzte raten dringend zur Impfung Die Windpocken verbreiten sich zurzeit in Kempten und im nördlichen Oberallgäu in Windeseile. Amtsarzt Dr. Ludwig Walters will zwar nicht von einer Epidemie sprechen, jedoch von auffällig vielen Erkrankungen. Innerhalb kürzester Zeit wurden 'an die 30 Fälle' dem Gesundheitsamt gemeldet. Der Mediziner warnt dringend davor, die Windpocken zu verharmlosen nach dem Motto: 'Ach, die paar Pusteln' Die Erreger können...

  • Kempten
  • 21.02.14
11×

Gesundheit
Memminger Klinikum beteiligt sich an deutschlandweiter Diabetes-Studie

Kann durch eine Operation an Magen und Darm die weit verbreitete Zuckerkrankheit geheilt werden? Um diese Frage geht es bei einer deutschlandweiten Studie mit 400 Patienten, an der sich das Memminger Klinikum beteiligt. Durch eine Operation, bei der der größte Teil des Magens ausgeschaltet wird, können Hormone freigesetzt werden, die der Zuckerkrankheit entgegenwirken, so Professor Dr. Carsten Gutt, Chefarzt am Memminger Klinikum. Bisher wurde eine solche Operation vor allem bei stark...

  • Kempten
  • 19.02.14
19×

Gesundheit
Sport wirkt sich positiv bei Krebserkrankungen aus

Sport und regelmäßige Bewegung können die Entwicklung einer Krebserkrankung günstig beeinflussen, bzw. ein Krebs-Risiko sogar deutlich mindern. Darauf verweist der Chefarzt der Medizinischen Onkologie der Schlossbergklinik Oberstaufen anlässlich des heutigen Weltkrebstags. Wissenschaftliche Studien hätten bewiesen, dass Sport bei Krebs die Heilungschancen um 25-40 Prozent verbessern kann. Auch die Nebenerscheinungen wie Erschöpfung, Depressionen und Angst können mit Sport vermindert...

  • Oberstaufen
  • 04.02.14
118×

Kontrolle
Memminger Tierarzt rät zu Kastrationspflicht für Katzen

Streunende Katzen sind in vielen Städten und Gemeinden ein Problem. Denn sie vermehren sich unkontrolliert, verbreiten Krankheiten und tragen dazu bei, dass Tierheime meist aus allen Nähten platzen. Auch in die Memminger Einrichtung kommen laut dem zuständigen Tierarzt Dr. Martin Hofmann immer wieder wilde Katzen, die nur selten vermittelt werden können. Um das zu vermeiden, hält der Veterinär eine von Tierschützern seit langem geforderte Kastrationspflicht für sinnvoll. 'Dadurch würde vielen...

  • Kempten
  • 10.12.13

Moving
Gesund durch die Ausbildung: Gymnastik-Projekt für Mindelheimer Berufsschüler

Rückenschmerzen sind eine Volkskrankheit - und das nicht nur für alte Menschen. Schon Berufsschüler klagen heutzutage immer öfter über Beschwerden. An der Berufsschule in Mindelheim steuert man dem jetzt entgegen - mit einem speziellen Gymnastik-Programm. Bei den Schülern kommen die Übungen im Unterricht überraschend gut an. Wie man mit Gymnastik fit durch den Azubi-Alltag kommen kann - wir haben es uns angeschaut.

  • Mindelheim
  • 04.12.13
28×

Gesundheit
Unterallgäuer Dr. Glasmann: Guter Zeitpunkt für Grippeschutzimpfung

Schutz muss jährlich erneuert werden 'Wer sich jetzt impfen lässt, kann der Grippesaison gelassen entgegen sehen', sagt Dr. Wolfgang Glasmann, Leiter des Unterallgäuer Gesundheitsamtes. Die Grippeimpfung habe sich seit Jahren bewährt. Jedoch müsse sie jährlich erneuert werden. 'Denn die Grippeviren verändern sich ständig', erklärt Glasmann. Deshalb werde auch der Impfstoff jährlich neu zusammengestellt, entsprechend den aktuell zirkulierenden Virustypen. Glasmann empfiehlt die Grippeimpfung...

  • Kempten
  • 28.11.13
47×

Krankheit
17-Jähriger lernt in Wangener Klinik mit Neurodermitis umzugehen

Göksel Ö. leidet seit seinem ersten Lebensjahr an Neurodermitis. Wegen seiner geröteten und juckenden Haut wurde er im Kindergarten und in der Schule oft gehänselt und ausgegrenzt. Als er neun Monate alt war, trat die Neurodermitis erstmals auf. Verschwinden wird sie vermutlich nie mehr. Glaubt zumindest der 17-Jährige selbst: 'Es geht für mich nur darum, möglichst normal damit umzugehen.' Doch das gelingt ihm (noch) nicht. Weshalb er seit einigen Wochen in der Rehabilitationskinderklinik in...

  • Kempten
  • 26.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ