Kraftwerk

Beiträge zum Thema Kraftwerk

24×

Wasserkraft
Fische und Fledermäuse beeinflussen Bau von neuem Kraftwerk in Kempten

Was hat ein Wasserkraftwerk mit Fledermäusen zu tun? In Kempten jede Menge. Dort beeinflussen die nachtaktiven Flieger den Bau des neuen Restwasserkraftwerks an der St.-Mang-Brücke. Denn Fledermäuse brauchen Orientierung. Das Kraftwerk wiederum hat seinen Ausgang bei den Fischen in der Iller. Denn die brauchen eine Aufstiegshilfe. Und alles zusammen kostet jetzt über fünf Millionen Euro. Aber der Reihe nach: Für das große Kraftwerk des Allgäuer Überlandwerks (AÜW) an der Illerstraße läuft der...

  • Kempten
  • 17.09.14
27×

Versorgung
Fortschritt beim Bau des neuen AÜW-Kraftwerks in Kempten

Beim Bau seines neuen Kraftwerks an der Kaufbeurer Straße muss das Allgäuer Überlandwerk (AÜW) auf vieles Rücksicht nehmen. Und dennoch ist das Projekt bald einen wichtigen Schritt weiter: Der lautstarke Spezialtiefbau, der die Anwohner in den vergangenen Wochen viele Nerven gekostet hat, soll in wenigen Tagen beendet sein. Dann sind Spundwände und Erdanker gesetzt, der Kraftwerksbau kann beginnen. Ende 2014 soll die Turbine ans Netz gehen und (rechnerisch) Strom für rund 300 Haushalte liefern....

  • Kempten
  • 09.07.14
33×

'Iller erleben'
Allgäuer Überlandwerk baut Wasserkraftwerk und Besucherzentrum in Kempten

Strom aus heimischer Wasserkraft zu gewinnen, ist Ziel eines Projekts am östlichen Illerufer. Dazu soll ein Informations- und Begegnungspunkt entstehen - ganz im Sinne von 'Iller erleben'. Mit dem Bau des neuen Restwasserkraftwerks geht es Ende April los. Entlang der Kaufbeurer Straße wird ein Erdwall aufgeschüttet, die dortigen Parkplätze sind während der Bauzeit gesperrt. Laut Volker Wiegand, Technischer Leiter beim AÜW, sollen die Behinderungen auf ein Mindestmaß beschränkt bleiben. Ende des...

  • Kempten
  • 14.04.14
22×

Faltenbach
Oberstdorfer Räte informieren sich über Kraftwerkbau am Faltenbach

Nachdem die Baustraße wieder hergestellt ist, soll der Probebetrieb beginnen Vor dem Eingang des alten Rathauses wurde der Faltenbach bereits symbolisch zu Grabe getragen. Michael Finger vom Bund Naturschutz hatte nach dem jüngsten Hangrutsch, bei dem ein Bagger 30 Meter tief in den Tobel gestürzt war, eine kleine Protestaktion initiiert. Drinnen im Sitzungssaal stand der Werkleiter der Gemeindewerke, Peter Müller, den Räten - stellvertretend für die Kraftwerk-Betreibergesellschaft - Rede und...

  • Oberstdorf
  • 28.07.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ