Krähen

Beiträge zum Thema Krähen

Bis Ende März hat die Stadt Kempten insgesamt 1.125 Krähen-Nester aus dem Stadtpark entfernen lassen.  Trotzdem sind die Vögel nicht zu vertreiben.
7.282×

1.125 Nester enfernt
Krähen lassen sich nicht aus Kemptener Stadtpark vertreiben

Bis Ende März hat die Stadt Kempten insgesamt 1.125 Krähen-Nester aus dem Stadtpark entfernen lassen. Wie die Allgäuer Zeitung (AZ) berichtet, erhielt die Stadt von der Regierung von Schwaben allerdings die Erlaubnis zur Nestentfernung nur entlang der König- und Bodmanstraße. Gleichzeitig durften auch Nester an Orten entnommen werden, an denen sich die Tiere neu ansiedelten. Trotzdem sind die Vögel laut AZ nicht zu vertreiben. Ob man nächstes Jahr erneut Krähen-Nester mit diesem hohen...

  • Kempten
  • 22.04.20
Wilderei (Symbolbild)
9.842×

Zeugenaufruf
Ein Reh, eine Taube, ein Marder und eine Krähe in Lamerdingen gewildert

Zwischen Sonntag, 23.02, und Dienstag, 25.02, hat ein unbekannter Täter in Lamerdingen ein Reh, eine Taube, einen Marder und eine Krähe in Lamerdingen gewildert. Laut Polizei erstattete der Jagdpächter für den Bereich Dillishausen jetzt Strafanzeige.  Die Tiere lagen an der Ortsverbindungsstraße Dillishausen-Kleinkitzighofen bei einer Anpflanzung. Die Tiere wurden offensichtlich mit einem Gewehr gewildert. Hinweise über verdächtige Personen oder Fahrzeuge nimmt die Polizei Buchloe unter der...

  • Lamerdingen
  • 26.02.20
Die Stadt Kempten reduziert die Zahl der Krähennester im Stadtpark. Rund um den historischen Pavillon entfernen Spezialisten Nester aus den Bäumen. Auf dem Bild sind zu sehen (von links) Wolfgang Rast, Immanuel Haslinger und Florian Hofmann.
4.737×

Population eindämmen
Saatkrähen im Kemptner Stadtpark: Fachleute entnehmen Nester

Seit Jahren hat die Stadt Kempten mit Saatkrähen im Stadtpark zu kämpfen. Nun wurde der Park umgestaltet und viele Kemptner fragen sich: „Was haben die Menschen vom hergerichteten Stadtpark, wenn die Vögel doch alles verdrecken?“ Wie aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervorgeht, entnehmen nun seit Dienstag Fachleute Nester aus den Bäumen. Ziel ist es, die Population einzudämmen.  Die Naturschutzbehörde hat bei der Regierung von Schwaben einer teilweisen Vertreibung der Saatkrähen im...

  • Kempten
  • 19.02.20
Brutzeit ist im Stadtpark – und die Saatkrähen haben ihre Ruhe. Denn während der Umgestaltung will ihnen niemand etwas.
1.909× 1

Natur
Die Krähen im Kemptener Stadtpark haben heuer ihre Ruhe

In diesem Jahr haben sie erstmals ihre Ruhe. Denn heuer dürfen sie bleiben: die Saatkrähen im Stadtpark. Während der Umgestaltung von Kemptens grüner Lunge sind sämtliche Vergrämungsmaßnahmen eingestellt. Erst im Herbst, sagt der städtische Leiter des Natur- und Umweltamts, Volker Reichle, will man wieder eingreifen und Nester entnehmen. Andere Möglichkeiten gebe es nicht, der Krähenplage Herr zu werden. Von einem „Eingriff in die Population“, wie es sich vor einiger Zeit Oberbürgermeister...

  • Kempten
  • 25.03.19
Die Krähen auf dem Memminger Waldfriedhof bauen gerade wieder ihre Nester. Vor allem die Jungtiere verschmutzen mit ihren Ausscheidungen viele Grabstellen. Bislang sind alle Versuche gescheitert, die geschützten Tiere dauerhaft zu verscheuchen.
796×

Natur
Vergrämen nicht erfolgreich: Saatkrähen bleiben auf dem Memminger Waldfriedhof

Schon wenn man durch das Tor zum Waldfriedhof geht, hört man sie: Krähen. Je weiter man hineinläuft, desto lauter wird die Geräuschkulisse. Rudolf Schnug vom Memminger Garten- und Friedhofsamt kennt seine langjährigen gefiederten Gäste bestens: „Jetzt streiten sie wieder. Die klauen sich gegenseitig das Nistmaterial.“ Schon seit Jahrzehnten versucht die Stadt, den Rabenvögeln Herr zu werden. Schließlich verunreinigen sie mit ihrem Kot viele Grabsteine. Doch die Mühen waren bis jetzt vergeblich....

  • Memmingen
  • 26.02.19
4.088× 1

Plage
Stadt Kempten will Krähen im Stadtpark an den Kragen

Alle möglichen Einzelmaßnahmen haben bisher nichts gebracht, jetzt soll ein generalstabsmäßiges Gesamtkonzept Erfolg bringen: Die Stadt Kempten will im Kampf gegen die Krähenplage im Stadtpark siegen. Dazu gehört jetzt etwas, was bisher aufgrund des gesetzlichen Naturschutzes als tabu galt: „Wir werden versuchen, einen Eingriff in die Population genehmigt zu bekommen“, sagt Oberbürgermeister Thomas Kiechle. Das heißt nichts anderes als: Einem Teil der Saatkrähen soll es an den Kragen...

  • Kempten
  • 13.04.18
orsicht im Stadtpark! Oben, in den Bäumen, brüten derzeit die Krähen. Sie sind bekanntlich geschützt.
2.635×

Stadtpark
Saatkrähen machen der Stadt Kempten zu schaffen

Wer zurzeit Kemptens grüne Lunge genießen will, muss vorsichtig sein. Die brütenden Krähen in den Bäumen lassen einiges fallen. Die blühende Blauglöckchen-Wiese darf nicht betreten werden. Vorsicht ist angesagt, wenn die Frühlingssonne derzeit zu einem Spaziergang durch den Stadtpark einlädt. Denn oben brüten die Krähen – und ärgern die Passanten durch ihre Hinterlassenschaften. Auf der Wiese mitten im Park blühen die Blauglöckchen – und dürfen nicht betreten werden. Die Blumen stehen ebenso...

  • Kempten
  • 05.04.18
43×

Wettbewerb
Krähenplage im Kemptener Stadtpark lässt Stadträte an gelungener Umgestaltung zweifeln

Die Krähen im Stadtpark. Sie lassen die Kemptener nicht schlafen, parken und gemütlich durch den Park bummeln. Sie machen der Verwaltung das Leben schwer. Und sie sind der Grund, warum manch einer im Stadtrat an einer gelungenen Umgestaltung des Stadtparks zweifelt. Dennoch gab es dafür im Stadtrat mehrheitlich grünes Licht. Für einen Wettbewerb, der nicht nur Ideen fürs Aufpeppen bringen soll. Mit Überlegungen zu einer Stadtbibliothek an der Zumsteinwiese, Neuordnung der Bussteige, Einbettung...

  • Kempten
  • 29.04.17
33×

Stadt
Parkplätze am Kemptener Stadtpark wegen Krähen gesperrt

Normalerweise finden unsere Leser in jeder Samstagsausgabe unter der Rubrik 'Das Gute der Woche' etwas, über das man sich freuen kann. Diese Woche gibt es 'Das Schlechte der Woche', es geht einfach nicht anders: Weil die Krähen im Stadtpark so viel - Entschuldigung - kacken, dass der Lack dort geparkter Autos Schaden nehmen kann, hat die Stadt jetzt Parkplätze gesperrt. Das Federvieh geht vor, der Mensch muss weichen. 'Wir werden meinungs- und stimmungsmäßig gevierteilt', sagt der städtische...

  • Kempten
  • 08.04.17
472×

Plage
Kempten ist machtlos gegen Krähen im Stadtpark

Die Brutzeit der Saatkrähen im Kemptener Stadtpark ist in vollem Gange. Passanten und Autofahrer klagen. Die geschützten Vögel verunreinigen nicht nur Wege und Bänke, sondern auch geparkte Fahrzeuge. . Alle Vergrämungsversuche waren bisher erfolglos. Und dem Betriebshof seien, weil die Tiere geschützt sind, auch die Hände gebunden. Das Saatkrähen-Brutgeschäft laufe auf vollen Touren. Etwa 350 Nester hat der Betriebshof registriert. Weiterlesen auf allgaeu.life, dem neuen Online-Portal der...

  • Kempten
  • 03.04.17
136×

Stadtpark
Stadt Kempten kapituliert vorerst vor Krähen-Gekrächze

Das Gekrächze der Krähen im Kemptener Stadtpark übertönt zwar zur Zeit jeden Busmotor und jede Fußgängerunterhaltung, aber: Die Stadt Kempten hat vorerst kapituliert. Eine Genehmigung zum Verscheuchen der geschützten Vögel ist ausgelaufen und wurde heuer nicht neu gestellt, sagt Betriebshofleiter Uwe Gail. Die Kapitulation soll allerdings nicht endgültig sein. Verzweifelt wird jetzt im Zuge des Wettbewerbs für die Neugestaltung des Stadtparks auf neue Ideen gehofft, mit denen die nervigen...

  • Kempten
  • 18.03.17
113×

Vögel
Krähenplage in Kempten – andere Städte, andere Methoden

Andere Städte, andere Methoden. Wenn es um die Krähenplage im Stadtpark geht, wird der städtische Betriebshof immer wieder mit Maßnahmen aus anderen Städten konfrontiert. So wie jetzt mit der erfolgreichen Methode in Meitingen. Dort hat ein Falkner mit seinem Greifvogel die Plage beseitigt. Dort wurde aber auch versucht, Musikkapellen aufspielen zu lassen, die mit ihrer Musik den Vögeln das Leben in der Stadt vermiesen. Schon öfter waren in Kempten im Gespräch, um die Krähen loszuwerden. Ob...

  • Kempten
  • 09.06.16
99×

Tiere
Krähen in Buchloe: Stadt setzt Wasserwerfer ein

Beim Kampf gegen Krähen gehen Allgäuer Kommunen bisweilen äußerst kreativ vor: In Kempten etwa soll eine ferngesteuerte Flugdrohne die Vögel mit lauten Geräuschen verscheuchen. Die Memminger Stadtverwaltung setzt mitunter auf den Einsatz eines Raubvogels. In Buchloe wird unter anderem mit Wasserwerfern gegen die schwarzgefiederten Tiere vorgegangen. Doch die Erfolge halten sich in Grenzen. Bereits seit vielen Jahren beschweren sich Bürger wegen der Hinterlassenschaften und dem Gekrächze der...

  • Buchloe
  • 27.05.16
28×

Tiere
Saatkrähen kehren in Kemptner Stadtpark zurück

Die Kemptener Saatkrähen sind in den Kemptener Stadtpark zurückgekehrt, um dort zu brüten. Wer die Wege durch die Park benutzt, muss derzeit aufpassen, dass ihn keine Kotbombe von oben trifft. Die Stadtverwaltung hat jetzt Schilder aufgestellt, um Fußgänger rechtzeitig zu warnen. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 16.04.2016. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie in den jeweiligen AZ Service-Centern im...

  • Kempten
  • 15.04.16
54×

Kampfeslustig
Jugendbande von Rabenkrähen vertreibt Störche aus Marktoberdorf

Es war so schön, als die Störche über Thalhofen flogen. Sie waren auch die Attraktion im benachbarten Kindergarten. Zumal ein Paar in einem Baum im Pfarrgarten ein Nest baute. Was bleibt, ist die Erinnerung. Die Störche sind nicht mehr da. Vermutlich waren es Rabenkrähen, die sie verjagt haben. 'Bei größeren Trupps könnte es eine ,Jugendbande' gewesen sein, die sich beweisen wollte', sagt Oda Wieding, die Storchenexpertin beim Landesbund für Vogelschutz. Mit etwa zwei Jahren werden Krähen...

  • Marktoberdorf
  • 22.07.15
22×

Infostand
Kampf gegen die Krähen im Kemptener Stadtpark: Stadt offenbar ratlos

Die Krähen sind’s, die manchen Kemptener im Stadtpark stören. 'Beim Durchlaufen braucht man einen Krähenkot-Schutzschirm', sagt beispielsweise Bernhard Kunze. Da seien schönere Sitzgelegenheiten ein frommer Wunsch. 'Die sind gleich wieder von den Krähen verkackt.' Zwar zeigten sich viele der rund 300 Besucher beim Infostand der Stadt Kempten ratlos, was gegen die Krähen zu tun ist. Sie hatten jedoch jede Menge Vorschläge, wie der Stadtpark schöner werden könnte. Wer weitere Anregungen...

  • Kempten
  • 14.05.15
38×

Plage
Memmingen kämpft gegen Krähen

Beim Kampf gegen Krähen setzen Kommunen heutzutage oft auf moderne Technik: In Kempten etwa ist seit vergangenem Jahr eine ferngesteuerte Flugdrohne im Einsatz, deren laute Geräusche die Vögel vertreiben soll. Dagegen setzt die Memmingen Stadtverwaltung auf klassischere Methoden. Einerseits werden Nester von Bäumen entfernt, andererseits soll ein Raubvogel die Krähen vertreiben. 'Wir haben aber nach wie vor eine sehr hohe Population in der Stadt', sagt Hauptamtsleiter Robert Langer. Schon...

  • Kempten
  • 10.04.15
21×

Stadtpark
Krähennester: Kemptener Betriebshof erzielt erste Erfolge bei der Vergrämung

'Ab in die Bäume' heißt es nächste Woche wieder für Mitarbeiter des Betriebshofs. Vor der Brutzeit der Saatkrähen im Stadtpark räumen sie Nester aus Astgabeln und Kronen. An der Boleite wird zusätzlich mit einer Uhu-Attrappe getestet, ob sich die Vögel damit vertreiben lassen. Eine kürzlich ins Gespräch gebrachte Spezialpaste wird dagegen nicht eingesetzt. Seit Jahren gibt es massive Klagen der Anlieger über den Lärm und den Dreck, den die Krähen mitten in der Stadt machen. Noch länger gelten...

  • Kempten
  • 19.02.15
696×

Krähenplage
Kemptener stellt neues Mittel gegen Krähen vor

Jetzt soll es den Krähen im Stadtpark endgültig ans Gefieder gehen. Und zwar im wahrsten Sinn des Wortes. Denn der Kemptener Can Ahegger hat ein neues Mittel gegen die Krähenplage entdeckt, das er jetzt der Verwaltung anbieten will. 'No Paloma' heißt die Wunderdroge, eine Paste, die man auf Flächen und Baumäste aufträgt. Setzt sich dann eine Krähe in die unangenehme Paste, lässt sie nicht nur Federn, sondern verlässt für immer das Nest und den Baum. So geschehen in Jever, in Augsburg, am...

  • Kempten
  • 19.01.15
144×

Stadtbild
Oberbürgermeister Kiechle ruft Bürger zur Beteiligung an Gestaltung des Kemptener Stadtparks auf

Der Spaziergänger muss aufpassen, nicht in Krähendreck zu treten, an einigen Stellen ist es zu dunkel und nur wenige Orte laden ein, sich dort niederzulassen: Der Stadtpark ist nicht mehr das, was man sich von ihm erwartet - ein grünes Kleinod inmitten der Stadt, das so attraktiv ist, dass es jeden anzieht. Das sagen auch Bauplaner und Stadträte. Deshalb haben sie schon vor vielen Jahren beschlossen, den Park neu zu gestalten. Danach wurde die Verschönerung immer wieder verschoben, weil kein...

  • Kempten
  • 12.01.15
50×

Vogellärm
Mehr Krähen im Ostallgäu: Vögel lieber in Ruhe krächzen lassen

Tiere werden immer mehr, vagabundieren Experten zufolge aber nur im Ostallgäu. Sie zu vertreiben, bringe nichts. Nach Beobachtung eines Lesers der Allgäuer Zeitung werden Krähen immer mehr. Früheren Jahren flögen dutzende, heuer jedoch hunderte in Schwärmen über seinen Kopf beziehungsweise sein Haus. Auch im Bereich der Buchel sind sie in großen Stückzahlen unterwegs. Experten zufolge handelt es sich bei der fliegenden Plage, von der der Mann berichtet, um Saatkrahen. Diese werden, wie...

  • Marktoberdorf
  • 01.09.14
18×

Abwehr
Strafanzeige: Kaufbeurer feuert Schüsse auf Krähen ab

Am Samstag, den 16.08.2014, nachmittags, wurden der Polizei Kaufbeuren Schüsse im Bereich der Inneren Buchleuthenstraße gemeldet. Wie sich herausstellte, wurden tatsächlich mehrere Schüsse aus einer Schreckschusswaffe abgegeben. Der Verursacher gab an, dass er sich von umherfliegenden Krähen gestört fühlte und diese vertreiben wollte. Er hat nun mit einer Anzeige zu rechnen.

  • Kempten
  • 17.08.14
45×

Plage
Drohneneinsatz verscheucht vorerst Krähen im Kemptener Stadtpark

Als am Dienstag Morgen erstmals eine sogenannte Drohne zum Testflug eingesetzt wurde, flogen die Vögel ganz schnell davon. Erstmal zumindest, wie die Verantwortlichen des Kemptener Umweltamts, der Regierung von Schwaben, Vogelschützer und Drohnen-Pilot Christian Fuchs selbst meinten. Schließlich haben alle bisherigen Versuche, die Krähen aus dem Park im Zentrum der Stadt zu vertreiben, nicht gefruchtet. Ob der Mini-Hubschrauber mit angehängten Lautsprechern, aus denen die Feindgeräusche der...

  • Kempten
  • 18.02.14
16×

Krähenplage
Kemptener Vogelschützer sind gegen Drohneneinsatz im Stadtpark

Vogelschützer sind sauer: Aktion wurde nicht abgestimmt Eine Drohne soll jetzt die Krähen aus dem Stadtpark vertreiben. Abgesprochen sei diese Aktion mit einem Mini-Hubschrauber unter anderem mit dem Landesbund für Vogelschutz (LBV), hieß es wie berichtet seitens des städtischen Betriebshofs. Die Erlaubnis für eine sogenannte Vergrämung der Krähen hat die Regierung von Schwaben erteilt. Doch mit den Vogelschützern - weder auf Bezirks- noch auf Kreisebene - sei diese Aktion nicht abgestimmt....

  • Kempten
  • 18.02.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ