Alles zum Thema Kosten

Beiträge zum Thema Kosten

Lokales
Der Räumdienst war im vergangenen Winter in der Region im Dauereinsatz. So stiegen auch die Räumdienst-Kosten für die Städte und Gemeinden.

Bauhof
Heftiger Winter überzieht Haushaltrahmen vieler Oberallgäuer Gemeinden

Für Skifahrer und Rodler war der vergangene Winter ein Traum, für die Schneeräumdienste in der Region eine Herausforderung. Das ließ auch die Kosten in die Höhe schnellen. Allein die Straßenmeisterei Sonthofen – zuständig für die Kreisstraßen im Landkreis Oberallgäu – kommt auf eine Summe von 1,35 Millionen Euro. Im Winter 2017/18 lagen die Kosten bei 1,2 Millionen Euro. Im Dauereinsatz gegen die Schneemassen waren die Räumdienste in der südlichsten Gemeinde Oberstdorf im vergangenen Winter....

  • Oberallgäu/Kempten
  • 16.05.19
  • 1.548× gelesen
Lokales
Tänzelfest in Kaufbeuren

Planung
Sicherheitskonzept für Tänzelfest finanziell und organisatorisch ein Riesenaufwand

Seit gut neun Monaten ist der Tänzelfestverein mit der Planung des Sicherheitskonzeptes für das kommende Fest beschäftigt, das vom 11. bis 22. Juli stattfindet. Nicht nur organisatorisch, auch finanziell ein enormer Aufwand, wie Vorsitzender Horst Lauerwald bei der Jahresversammlung erklärte: „Als ich vor 17 Jahren Vorstandsmitglied geworden bin, hat uns das Lagerleben rund 26.000 Euro gekostet. Heute sind es 89.000 Euro.“ Und das liege an den steigenden Sicherheitsanforderungen, vor allem...

  • Kaufbeuren
  • 10.05.19
  • 640× gelesen
Lokales
Archivbild: Zeitweise fiel so viel Schnee, dass er mit der Fräse beseitigt und abtransportiert werden musste.

Winterdienst
Vergangener Winter kostete Marktoberdorf 688.000 Euro

Der vergangene Winter war lang und für die Stadt Marktoberdorf teuer. 688.000 Euro hat der Winterdienst des Bauhofs verschlungen. Der bis dahin letzte Spitzenwert lag im Winter 2012/13 bei 629.000 Euro und somit auch über dem Schnitt von etwa 500.000 Euro. Dabei war es nicht allein die Länge, die die Kosten in die Höhe trieb. Vielmehr war es die Menge an Schnee, die Anfang Januar vom Himmel gefallen war. Hätte der Bauhof ihn im Stadtgebiet nicht für viel Geld weggefräst, wäre die Bahnhofstraße...

  • Marktoberdorf
  • 09.05.19
  • 892× gelesen
Lokales
Obwohl die Ansprüche gestiegen sind, will Aitrang nun doch keinen hauptamtlichen Bürgermeister.

Politik
Kehrtwende: In Aitrang gibt es künftig doch keinen Vollzeit-Bürgermeister

In der Frage, ob Aitrang einen haupt- oder ehrenamtlichen Bürgermeister braucht, hat der Gemeinderat eine Kehrtwende hingelegt. Nachdem das Gremium im März bereits mehrheitlich für einen hauptamtlichen Bürgermeister gestimmt hatte, ruderten die Räte jetzt wieder zurück. Mit nur einer Stimme Mehrheit entschieden sie, dass alles so bleibt, wie es ist. Auch in der nächsten Legislaturperiode arbeitet der (dann neue) Rathauschef ehrenamtlich. Der Grund für den erneuten Beschluss: Bei einer...

  • Aitrang
  • 08.05.19
  • 616× gelesen
Lokales
Die Kläranlage in Buchloe soll erweitert werden.

Stadtrat
Kosten für die Kläranlangenerweiterung in Buchloe steigen

An ihrer Belastungsgrenze angekommen ist die Buchloer Kläranlage. Bereits vor einem Jahr beschloss der Stadtrat deshalb, die Anlage zu erweitern. War damals noch von Kosten in Höhe von 3,8 Millionen Euro die Rede, sind diese nun auf geschätzte 4,2 Millionen Euro gestiegen. Dr. Werner Gebbert vom beauftragten Ingenieurbüro GFM aus München gab in der jüngsten Stadtratssitzung einen Einblick in den Stand der Planungen.  Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Buchloer...

  • Buchloe
  • 07.05.19
  • 262× gelesen
Lokales
Die Stadt Lindenberg verlangt künftig 50 Cent pro Stunde für das Parken am Waldsee.

Gebühren
Parken am Lindenberger Waldsee ab 1. Juni kostenpflichtig

Was die Stadt bereits seit längerem angekündigt hatte, setzt sie nun um: Das Parken am Waldsee in Lindenberg wird ab 1. Juni kostenpflichtig. Wer sein Auto dort abstellt, zahlt zwischen 9 und 18 Uhr künftig 50 Cent pro Stunde – auch am Wochenende. Dafür gibt es aber keine Höchstparkdauer. Auch für die Parkplätze in der Au (am Gaswerk) und vor dem Hutmuseum verlangt die Stadt künftig Geld. Der Stadtrat hat die dazu notwendige Änderung der Parkgebührenordnung einstimmig beschlossen. Mehr...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 02.05.19
  • 304× gelesen
Lokales
Opfenbach

Ausbauprojekt
Wasserversorgung: Ringleitung bei Opfenbach wird deutlich teuer als gedacht

Der Bau von Wasserleitungen im Bereich Göritz/Beuren (Gemeinde Opfenbach) wird teurer als gedacht. Obwohl die Aussschreibung der Arbeiten deutlich über den vorab geschätzten Kosten liegen, beschloss der Verbandsrat des Zweckverbands Wasserversorgung Heimenkirch-Opfenbach (WHO) einstimmig, das günstigste vorliegende Angebot anzunehmen, damit noch heuer die Ringleitung Göritz – Beuren – Ruhlands gebaut werden kann. Die Maßnahme kostet 1,3 Millionen Euro und soll bis Ende November fertiggestellt...

  • Opfenbach
  • 27.04.19
  • 252× gelesen
Lokales
Rathaus Memmingen

Geld
Memminger Stadtratsfraktion schlägt vor: Erschließungsbeiträge für alte Straßen sollen erlassen werden

Bei der Diskussion über die umstrittenen Erschließungsbeiträge für alte Straßen hat der Christliche Rathausblock (CRB) jetzt einen neuen Weg vorgeschlagen. Demnach soll die Stadt Memmingen die betroffenen Bürger nicht zur Kasse bitten, sondern die Beiträge komplett erlassen. Der Landtag will im Mai über ein neues Gesetz in Sachen Endausbau von alten Straßen beraten.  Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Memminger Zeitung vom 18.04.2019. Die Allgäuer Zeitung und...

  • Memmingen
  • 18.04.19
  • 863× gelesen
Allgäu
Archivbild. Für Handel und Transport gibt es Auflagen, die Zeit und Geld kosten. Wer Tiere außerhalb der Sperrzonen vermarkten will, muss sie impfen lassen. Blutuntersuchungen sind nur noch bis Ende Juni zulässig.

Blauzungen-Krankheit
Tier-Virus macht Allgäuer Vieh-Haltern schwer zu schaffen

Die Blauzungen-Krankheit bei Rindern, Schafen und Ziegen macht vielen Landwirten im Allgäu das Leben schwer. Die Sperrzonen, die fast ganz Schwaben betreffen, haben große Auswirkungen auf den Alltag der Bauern. Die Auflagen, die für den Handel und den Transport der Tiere beachtet werden müssen, kosten Zeit und Geld, berichten Betroffene. Doch sie sind notwendig, um eine weitere Ausbreitung der Seuche unter den Tieren zu verhindern. Damit Landwirte die Zucht- und Nutztiere außerhalb der...

  • Kempten
  • 17.04.19
  • 721× gelesen
Lokales
Bürgermeister Hans-Ulrich von Laer

Breitbandausbau
Wegen Telekom: Missener Bürgermeister ist stocksauer

Bürgermeister Hans-Ulrich von Laer ist stocksauer. In der jüngsten Gemeinderatssitzung machte er seinem Ärger zum Thema Breitbandausbau Luft. Und er beschrieb, was sich diesbezüglich seit 2016 abgespielt hat. So habe sich nach der Ausschreibung der förderfähigen Bereiche im Gemeindegebiet beim Angebot des einzigen Bieters, nämlich der Telekom, im Oktober 2017 eine Wirtschaftlichkeitslücke in Höhe von 2,4 Millionen Euro aufgetan. Weil im Angebot einige der aufgeführten Posten völlig...

  • Missen-Wilhams (VG Weitnau)
  • 16.04.19
  • 2.384× gelesen
Lokales
Noch bis zum Herbst wird an den Türmen der Basilika St. Lorenz gearbeitet. Die Spitzen sind schon fertiggestellt und die obersten Gerüstteile werden nach und nach wieder abgebaut.

Sanierung
Sanierungsarbeiten an der Basilika St. Lorenz in Kempten gehen voran

Seit einem Jahr wird die Basilika St. Lorenz rundherum saniert. Das Äußere hatte immer mehr Risse bekommen, die Farbe blätterte ab. 6, 5 Millionen Euro kostet das Projekt, das noch bis 2021 fortgeführt wird. Fertig sind bereits die Turmspitzen. Dort wurden jetzt zwei Zeitkapseln eingesetzt. In einem der beiden Kupferbehälter sind Dokumente und Fotos aus dem Jahr 1900, als die 65 Meter hohen Türme fertiggestellt wurden. Bauamtsleiterin Cornelia Bodenstab vom Staatlichen Hochbauamt und...

  • Kempten
  • 01.04.19
  • 709× gelesen
Lokales
Ein Streitpunkt bei der Nutzung des Kornhauses: der historische Gewölbekeller. Die Räume für Ausstellungen zu nutzen und dafür eine Million Euro mehr auszugeben, lehnten die Stadträte dreier Ausschüsse ab. Lediglich Alexander Hold (Freie Wähler) plädierte dafür, diesen Teil im Kornhaus nicht als Stuhllager zu „missbrauchen.“

Veranstaltungshaus
Sanierung des Kemptener Kornhauses verschiebt sich nach hinten

Im größten städtischen Veranstaltungshaus bleiben die Türen im nächsten Jahr noch zu. Die Stadträte haben erst jetzt Raumplanung und Kosten abgesegnet Kempten Das trifft Veranstalter, die im nächsten Jahr das Kornhaus für einige hundert Besucher buchen wollten. Und das trifft auch die Stadt, die ihre Festwoche noch einmal im Stadttheater eröffnen muss. Denn die Türen des historischen Gebäudes, die Anfang des Jahres geschlossen wurden, bleiben länger als geplant zu. Bis 2021. Dann sollen sich...

  • Kempten
  • 30.03.19
  • 488× gelesen
Lokales
Symbolbild

Gebühren
Kindergärten in Kaufbeuren künftig kostenlos?

Mütter und Väter jüngerer Kinder werden sich freuen: Der Jugendhilfeausschuss möchte die Gebühren für Kindergärten in Kaufbeuren faktisch abschaffen. Hintergrund ist die im bayerischen Kabinett beschlossene Entlastung für Eltern, wonach der Kindergartenbesuch künftig schon im ersten und zweiten Jahr mit 100 Euro pro Monat und Kind bezuschusst wird. Bisher gibt es diesen Betrag vom Freistaat nur für das dritte und letzte Kindergartenjahr. Das Geld deckt bereits den größten Teil der...

  • Kaufbeuren
  • 22.03.19
  • 1.066× gelesen
Lokales

Wohnen
Stadt legt Preise für die neuen Bauplätze in Mindelheim Nord fest

In vielen Kommunen sind die Grundstückspreise und wie das Bauland vergeben wird ein Thema. Mindelheims Häuslebauer haben nun Klarheit: Jetzt ist klar, was die Grundstücke im Mindelheimer Norden kosten werden. Der Stadtrat hat auf seiner Sitzung am Montagabend die Preise je Quadratmeter festgelegt. Am Donnerstag, 28. März, werden alle Bauwilligen, die sich um eines der 56 städtischen Grundstücke zwischen Kapellenweg und Krumbacher Straße bewerben, auf einer eigenen Veranstaltung informiert....

  • Buchloe
  • 21.03.19
  • 667× gelesen
Lokales

Breitband
Glasfaser für die Kläranlage in Maierhöfen: „Das wäre finanzieller Wahnsinn“

Auch nach dem laufenden Ausbau der Breitbandversorgung in Maierhöfen kommen bei der Kläranlage weniger als 30 MBit/s an. Somit könnte die Gemeinde einen Zuschussantrag beim Freistaat stellen, um das Gebäude mit einem Glasfaseranschluss auszustatten. Doch das wird die Kommune nicht tun. Der Gemeinderat entschied sich dagegen, nachdem die Kosten auf dem Tisch lagen: Denn die Telekom hätte für den Anschluss etwa 63.700 Euro berechnet. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe...

  • Maierhöfen
  • 20.03.19
  • 296× gelesen
Lokales
Archivbild. Der bisherige Schneelagerplatz am Krebsbach bietet nur etwa ein Drittel der Größe des neuen Platzes.

Winterdienst
Neuer Schneelagerplatz in Sonthofen soll 90.000 Euro kosten

Einen vernünftigen Schneelagerplatz will die Stadt Sonthofen schaffen und hat dafür ein Areal an der Zufahrt nach Imberg nahe des Leybachs im Visier. Der bisherige Lagerplatz am Krebsbach bietet nur etwa ein Drittel der Größe. Das neue, etwa 3.500 Quadratmeter große Grundstück als dauerhaftes Schneelager herzurichten, würde 90.000 Euro kosten. Es müsste eine Kiesauflage erhalten, damit die schweren Laster darauf fahren können. Der schmelzende Schnee soll dann im Erdboden...

  • Sonthofen
  • 18.03.19
  • 2.907× gelesen
Lokales

Bauprojekt
Erschließungskosten für geplantes Baugebiet in Stiefenhofen liegen bei 340.000 Euro

„Die Bauwilligen scharren schon mit den Hufen“, sagt Anton Wolf. Stiefenhofens Bürgermeister meint damit die Interessierten für das Baugebiet „Oberthalhofen“, das die Kommune seit geraumer Zeit vorantreibt. Nun hat der Gemeinderat die Erschließungsarbeiten für 340.000 Euro vergeben. Lediglich eine Baufirma hatte ein Angebot abgegeben, doch das liegt laut Wolf in der Kostenkalkulation. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe des Westallgäuers vom 18.03.2019. Die Allgäuer...

  • Stiefenhofen
  • 18.03.19
  • 302× gelesen
Lokales
Wie viel Geld muss Memmingen für ein neues Freizeitbad ausgeben? Diese Frage soll laut Oberbürgermeister Manfred Schilder bis Mai beantwortet werden. Ein neues
Kombi-Bad könnte am Standort des alten Freibads entstehen.

Neubau
Memminger Stadtrat lässt Kosten für Kombibad ermitteln

Bekommen die Memminger ein Kombibad als Ersatz für die maroden Hallen- und Freibäder? Im Mai wollen sich die Stadträte erneut mit dem Thema befassen, kündigte Oberbürgermeister Manfred Schilder (CSU) an. Bis dahin soll eine „belastbare Kostenrechnung“ vorliegen. Und ein Zeitplan. Damit beauftragten die Kommunalpolitiker das Architekturbüro Asböck in ihrer Dezember-Sitzung. Die Münchener Planer hatten vor rund elf Jahren mit ihren Kombibad-Ideen den Realisierungswettbewerb gewonnen, bis die...

  • Memmingen
  • 16.03.19
  • 548× gelesen
Lokales
Mit Sägespänen hat einer der Anwohner Am Hang gekennzeichnet, wie viel von seinem Vorgarten wegfallen soll: Alles links des Strichs kassiert die Stadt, um auf der gegenüberliegenden Seite beim neuen Kaufland einen neuen Grünstreifen anzulegen.

Entsetzen
Kaufbeurer sollen nach Jahrzehnten Grünflächen vor dem Haus an die Stadt zurückgeben

Mit dem Bau des neuen Kauflands sollen auch die Mauerstettener Straße stadtauswärts bis zur Bahnunterführung und die Trasse Am Hang von der Augsburger- bis zur Mauerstettener Straße neu gestaltet werden. Da es sich um Altstraßen handelt, die bereits einmal hergestellt wurden, müssen sich die Anwohner an den Gesamtkosten in Höhe von etwa 1,8 Millionen Euro nicht mehr beteiligen. Und trotzdem gibt es derzeit Ärger: Denn die meisten Vorgärten dort befinden sich seit Jahrzehnten auf städtischem...

  • Kaufbeuren
  • 06.03.19
  • 7.781× gelesen
Lokales

Gebühren
Sonthofen verteuert Kinderbetreuung um sechs Prozent

Eltern in Sonthofen müssen für ihre Kleinen ab Herbst tiefer in die Tasche langen, wenn sie die in Krippe oder Kindergarten betreuen lassen. Der Stadtrat folgte jetzt einhellig der Empfehlung des Sozialausschusses, die Gebühren ab September um sechs Prozent anzuheben. Weil die Stadt die Preise ihrer Kindertageseinrichtungen mit den freien Trägern anderer Häuser abstimmt, wirkt sich Erhöhung dann gleichermaßen auf kirchliche Einrichtungen in Sonthofen aus. Mehr über das Thema erfahren Sie in...

  • Sonthofen
  • 05.03.19
  • 360× gelesen
Lokales
Pfarrer Marek Pokorski zeigt auf die Berghofer Kapelle, die dringend saniert werden muss.

Kirche
Berghofer Kapelle muss dringend saniert werden: 500.000 Euro Kosten

Die Kapelle St. Leonhard in Sonthofen-Berghofen muss saniert werden. Der Dachstuhl des aus dem Jahr 1438 stammenden Kleinods ist marode. Der Deckenputz hat hohle Stellen. Im Mauerwerk steigt Feuchtigkeit auf, und in den Turm haben Spechte Löcher gehackt. Laut Diözese ist die Sanierung mit 500.000 Euro veranschlagt. Die Pfarrei muss davon 150.000 Euro übernehmen und sucht Spender. Zahlreiche Hochzeitspaare wurden in der Filialkirche von Maria Heimsuchung getraut. Viele Ausflügler genießen die...

  • Sonthofen
  • 04.03.19
  • 631× gelesen
Allgäu
Archivbild: Auch bei der Nordischen Ski-WM 2021 werden wieder tausende jubelnde Zuschauer erwartet, wie hier bei der diesjährigen Verschanzentournee. Sobald der Schnee geschmolzen ist, rollen die Bagger an. Die Sportanlagen werden im Sommer für rund 37 Millionen umgebaut.

Nordische Ski-Weltmeisterschaft
WM in Oberstdorf: Diskussion über die hohen Kosten von 37 Millionen Euro geht weiter

Im Skisprungstadion Audi-Arena ist Ruhe eingekehrt und im Langlaufstadion drehen derzeit vor allem Freizeitsportler ihre Runden. Mit dem Weltcup-Skispringen der Damen am vergangenen Wochenende, 15. bis 17. Februar, ist die Saison der Großveranstaltungen in Oberstdorf zu Ende gegangen. 84.000 Zuschauer kamen zu Vierschanzentournee, Tour de Ski, Skifliegen und Frauen-Weltcup und lieferten so einen Vorgeschmack auf die Nordische Ski-WM 2021, die in zwei Jahren in Oberstdorf eröffnet wird. Doch...

  • Oberstdorf
  • 23.02.19
  • 2.147× gelesen
Lokales
Noch spielen die Kinder im Pausenhof der Martinsschule. Sie wird in ein paar Jahren neu gebaut. Wenn es nach dem Ansinnen der Bayernpartei geht, aber aus Kostengründen nicht mehr am gleichen Standort.

Standort
Bayernpartei in Marktoberdorf erwägt Bürgerbegehren für den Neubau der St. Martinsschule

Die Bayernpartei in Marktoberdorf erwägt, ein Bürgerbegehren zu starten. Ziel ist, den Neubau der St. Martinsschule am alten Standort im Zentrum noch zu verhindern und ihn auf die Grüne Wiese zu verlagern. Angedacht war seinerzeit ein Platz neben dem Hallenbad. Fraktionschef Peter Fendt begründet diese Idee mit den für ihn zu hohen Baukosten. „Wir müssen das verhindern, bevor da ein riesen Fass aufgemacht wird“, sagte er im Gespräch mit der AZ. Über diesen Plan entscheiden muss der...

  • Marktoberdorf
  • 21.02.19
  • 692× gelesen
Lokales
Der Ettwieser Weiher am Stadtrand von Marktoberdorf ist gerade im Sommer bei Badenden sehr beliebt. Mit dem Badespaß könnte es dort aber bald vorbei sein.

Freizeit
Baden im Ettwieser Weiher bei Marktoberdorf ist gefährdet

Der Ettwieser Weiher am Stadtrand von Marktoberdorf ist gerade im Sommer bei Badenden sehr beliebt. Von weit über die Stadtgrenze von Marktoberdorf hinaus schätzen ihn viele als Naherholungsgebiet. Damit könnte es vorbei sein. Denn der Stadtrat hat sich mit knapper Mehrheit gegen die Aufforderung gestemmt, das Stauwerk zu sanieren und einen Überlauf zu schaffen. Das könnte die Anordnung des Landratsamts zu Folge haben, dass das Gewässer nur noch deutlich niedriger aufgestaut werden darf. So...

  • Marktoberdorf
  • 20.02.19
  • 6.410× gelesen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019