Kontakt

Beiträge zum Thema Kontakt

"SORMAS": Eine App soll in Bayern die Kontakt-Nachverfolgung unterstützen. (Symbolbild)
284×

"SORMAS" soll im Kampf gegen Corona helfen
App zur Kontaktdatenerfassung: Einheitliche Lösung für ganz Bayern geplant

Apps zur Kontaktnachverfolgung sind bei weiteren Lockerungsschritten nützliche Helfer und können die Arbeit der Gesundheitsämter erleichtern. Voraussetzung ist, dass entsprechende Schnittstellen zu dem dort verwendeten Programm "SORMAS" eingerichtet sind. Landrat Elmar Stegmann hatte in den vergangenen Tagen immer wieder eine einheitliche Lösung für ganz Bayern gefordert. Wie das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Soziales nun den Kreisverwaltungen mitgeteilt hat, wird das...

  • Lindau
  • 25.03.21
Smudo bei "Anne Will".
406×

Neue App zur Kontaktnachverfolgung
Smudos Engagement gegen das Coronavirus: "Ich bin die Presse-Labertante von Luca!"

Die Anti-Corona-App Luca, hinter der ein ganzes System steckt, ist gerade in aller Munde. Wie sehr sich Rapper Smudo darüber freut, erklärt er spot on news. Kontaktnachverfolgung: Mit die schwierigste Herausforderung, der sich vor allem Gesundheitsämter seit Beginn der Corona-Pandemie stellen müssen. Unterstützung gibt es jetzt offenbar durch eine neue App, seit einigen Tagen zu den Haupt-Gesprächsthemen im Zusammenhang mit Corona gehört: Luca! Fantas go App!An der App beteiligt sind unter...

  • 05.03.21
2.615× 1

Corona
Triftiger Grund - Wann gilt's?

Ab heute (11.01.2021) gelten die verschärften Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen. Ab einer 7-Tage Inzidenz von 200 gilt außerdem ein Bewegungsradius von 15 km.  Mehr Infos dazu finden sie hier. Wegen der aktuellen Ausgangsbeschränkungen, darf das Haus nur aus folgenden triftigen Gründen verlassen werden:  die Ausübung beruflicher oder dienstlicher Tätigkeiten,der Besuch von Kita, Schule und Hochschule, soweit diese zulässig sind, und die Teilnahme an Prüfungen,die Inanspruchnahme...

  • Kempten
  • 11.01.21
Wer bezüglich des Coronavirus Fragen hat, muss sich beim Landratsamt Oberallgäu auf Wartezeiten einstellen (Symbolbild).
5.608× 1 3 Bilder

Coronavirus
Landratsamt Oberallgäu informiert über Kontaktierungsmöglichkeiten

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist auch der Informationsbedarf in der Bevölkerung wieder gewachsen. Im Landratsamt Oberallgäu sind die Telefonleitungen zum einen stark belastet und gleichzeitig mit hohen Wartezeiten verbunden. Wie bereits im Frühjahr wird auf die bereits bestehenden sehr guten Informationsquellen verwiesen. Als erste Anlaufstelle werden auf der Bayern FAQ Internetseite und bei den beiden Bayern Hotlines der Staatsregierung und des LGL die meisten Fragen beantwortet....

  • Oberallgäu/Kempten
  • 19.11.20
Polizei (Symbolbild)
1.001×

Kontaktverbot
Mann bedroht Freundin seiner getrennt lebenden Ehefrau

Am Sonntagmittag wurde die Polizeiinspektion Füssen über eine Streitigkeit in Hohenschwangau informiert. Wie sich herausstellte, suchte der von seiner Ehefrau getrennt lebende 43-jährige Ehemann diese dort trotz einem bestehenden Kontaktverbot auf. Mann sucht gezielt Kontakt Die Ehefrau befand sich zusammen mit Freundinnen auf einem Ausflug bei den Königsschlössern, was der Mann wusste und dort gezielt den Kontakt suchte. Als der 43-jährige Mann eine Freundin seiner Gattin entdeckte, wollte er...

  • Schwangau
  • 13.07.20
8.821×

Corona-Lockerungen
Das ändert sich ab morgen in Bayern

Das Bayerische Kabinett hat heute die nächsten Lockerungen der Corona-Maßnahmen beschlossen. Mit stabilen Infektionszahlen im Rücken, sei es jetzt gerechtfertigt, weiter zu erleichtern, so Ministerpräsident Markus Söder in der heutigen Pressekonferenz. Konkret geht es um folgende Punkte: Allgemeines und Kontaktbeschränkungen Der bayernweite Katastrophenfall wird zum Mittwoch (17.6.) aufgehobenAb dann sind Treffen im öffentlichen Raum mit Angehörigen zweier Haushalte oder mit bis zu 10 Personen...

  • Kempten
  • 16.06.20
Handdesinfektion (Symbolbild)
21.485×

Coronavirus
Landratsamt bestätigt fünften Coronavirus-Fall im Ostallgäu

Im Ostallgäu ist nun der fünfte Fall einer Covid-19-Erkrankung bekannt. Beim Infizierten handelt es sich um einen 43-jährigen Mann aus Marktoberdorf. Beim zuletzt festgestellten Coronavirus-Fall handelte es sich um einen Mann aus Augsburg, welcher sich in Marktoberdorf aufhielt. Der Neuinfizierte war mit seiner Familie in Südtirol im Urlaub, als er leichte grippeartige Symptome bemerkte. Zurück in Deutschland erfolgte durch das Gesundheitsamt Ostallgäu ein Test, welcher dem Amt am Sonntagabend...

  • Marktoberdorf
  • 09.03.20
Symbolbild.
40.893×

Kontaktpersonen
80 Menschen in Füssen auf Coronavirus getestet: Ergebnisse negativ

+++ Update: Montag, 9. März +++ Die Testergebnisse der in Füssen getesteten 80 Personen sind alle negativ. Das teilte das Landratsamt am Montag mit. Die Tests waren im Rahmen des dritten Coronavirus-Falls in Füssen erforderlich, so die Behörde. In diesem Zusammenhang weist das Gesundheitsamt noch einmal daraufhin, dass alle Personen, die sich derzeit in häuslicher Isolation befinden, auch nach einem negativen Testergebnis in Quarantäne bleiben müssen. Am Ende der Quarantäne - die...

  • Füssen
  • 09.03.20
Personen sollen sich regelmäßig die Hände mit Seife waschen (Symbolbild).
30.176×

Erkrankung
Landratsamt bestätigt einen vierten Coronavirus-Fall im Ostallgäu

Der insgesamt vierte Fall einer COVID - 19 - Erkrankung ist im Ostallgäu aufgetreten. Es handelt sich um einen 47-jährigen Mann aus Augsburg, der sich in Marktoberdorf aufhält. Er ist positiv auf das neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2) getestet worden. Das gab das Landratsamt Ostallgäu in einer Mitteilung bekannt.  Der Mann bemerkte demnach grippeartige Symptome und ließ sich von einem niedergelassenen Arzt testen. Am Samstagmittag wurde der positive Befund dem Gesundheitsamt übermittelt. Der...

  • Ostallgäu/Kaufbeuren
  • 07.03.20
Symbolbild.
8.798×

Coronavirus
Süd-Tirol als Risikogebiet eingestuft: Kontakte zu Risikogruppen reduzieren

Das Robert-Koch-Institut hat die Region Südtirol zum Risikogebiet für das Coronavirus erklärt. Personen, die in den vergangen Tagen in Südtirol waren und Erkältungssymptome aufweisen, könnten den Kreis der sogenannten "begründeten Verdachtsfälle" ausweiten, teilte das Landratsamt Oberallgäu mit. Dadurch könne es möglicherweise zu einem Anstieg der Anzahl von Infektionsfällen kommen. Deshalb fokussiert sich das Gesundheitsamt nun vor allem auf den besonderen Schutz von Risikogruppen. Dazu zählen...

  • Sonthofen
  • 06.03.20
Ministerpräsident Markus Söder (links) war am Montag im Café Klatschmohn in Memmingen zu Gast, um mit Bürgern über verschiedenste Themen zu sprechen. Unter anderem die Landwirtschaft und die Situation an den Schulen standen auf der Agenda.
1.379×

Politik
Ministerpräsident Söder sucht in Memmingen engen Kontakt zu den Bürgern

So voll ist das Café Klatschmohn der Unterallgäuer Werkstätten nicht jeden Tag. Am Montag platzte die Behinderteneinrichtung aus allen Nähten – Ministerpräsident Markus Söder hatte sich angekündigt, um mit Lesern der Allgäuer Zeitung fast anderthalb Stunden zu reden und zu diskutieren. „Auf einen Kaffee mit dem Ministerpräsidenten“ heißt das neue Format, mit dem der CSU-Chef auf Initiative unserer Zeitung und des Bürgerbeauftragten der Staatsregierung, Klaus Holetschek, mehr Bürgernähe schaffen...

  • Memmingen
  • 22.10.19
Symbolbild
7.446×

Vorwurf
Weiteres Verfahren gegen Pfarrer von Buchloe

Gegen den Stadtpfarrer von Buchloe läuft derzeit ein Ermittlungsverfahren, während ein anderes von der Kemptener Staatsanwaltschaft eingestellt worden war. „Gegenstand des laufenden Ermittlungsverfahrens sind (versuchte) Kontaktaufnahmen des Beschuldigten zu minderjährigen Schülern zwecks Verabredung persönlicher Treffen“, teilt der Kemptener Staatsanwaltschafts-Sprecher Ferdinand Siebert auf Anfrage mit. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe unserer Zeitung vom 01.03.2019....

  • Buchloe
  • 01.03.19
Beziehungsstreits in Kempten führen zu Kontaktverboten
1.047×

Randalierer
Gleich zwei gewalttätige Beziehungsstreits in Kempten enden mit Kontaktverbot

Am Sonntagabend wurde die Polizei zu einem Beziehungsstreit in Kempten gerufen. Dort geriet ein 24-Jähriger mit seiner Freundin in Streit. In Verlaufe des Streites zerschlug der 24-Jährige mehrere Stühle und verletzte dann seine Freundin. Anschließend fügte sich der stark angetrunkene Randalierer noch Schnittverletzungen am Unterarm zu. Schließlich wurde der Mann in eine Klinik eingeliefert. Des Weiteren erhielt er ein Kontaktverbot ausgesprochen.  Bereits am Samstagnachmittag endete der...

  • Kempten
  • 14.01.19
Vor 15 Jahren eröffnet und nicht mehr wegzudenken aus der Region: die BigBox Allgäu in Kempten. Etwa 60 Konzerte finden in dieser Veranstaltungshalle pro Jahr statt. Die maximale Kapazität reicht von 4000 Besuchern (bestuhlt) bis zu 9000 (unbestuhlt). 2013 kam das Big-Box-Hotel (im linken Bild hinten) mit 124 Zimmern dazu.
2.010×

Bilanz
BigBox Kempten: Veranstaltungshalle ist kein Selbstläufer

Als die Big Box Allgäu 2003 ihre Türen öffnete, runzelte so mancher in der Region die Stirn. Denn die Macher der neuen Veranstaltungshalle im Zentrum von Kempten pfiffen auf Konventionen. Heute, 15 Jahre später, ist die Halle weit übers Allgäu hinaus eine feste Größe. Sie bescherte der Region Auftritte von Stars wie Bryan Adams, David Garrett und Rapper Cro – sie steht aber auch für Klassikkonzerte, Tagungen, Messen und ein Hotel mit Restaurant und 124 Zimmern. Insgesamt verbuchte die Halle...

  • Kempten
  • 12.04.18
45×

Kontakt
Suche nach Ersthelfern bei Unglück an der Hochblasse

Auf der Suche nach zwei Ersthelfern ist eine Frau, deren Mann Anfang Juni bei einer gemeinsamen Bergwanderung gestorben ist. Wie berichtet, war der . Seine Frau möchte sich nun bei den beiden Helfern bedanken, die ihr zur Seite gestanden haben. Den Kontakt zu der Frau stellt die Allgäuer Zeitung her, Telefon 08362/507971.

  • Füssen
  • 18.07.17
31×

Online-Kriminalität
Frau (75) fällt in Buchloe Betrugsmasche im Internet zum Opfer und überweist 14.000 Euro

Eine 75-jährige Frau aus Buchloe machte im Internet über eine Kontaktseite Bekanntschaft mit einem angeblich älteren Mann. Offensichtlich durch Vorspiegelung falscher Tatsachen erbat sich der Mann von seiner Chatpartnerin mehrfach Geld. Die Frau überwies daraufhin insgesamt fast 14.000 Euro, obwohl sie den Mann persönlich nie sah. Zu spät erkannte die Geschädigte, dass sie betrogen wurde. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Buchloe, Tel. 08241/9690-0.

  • Buchloe
  • 19.11.15
18×

Kontaktverbot missachtet
Mann (40) attackiert in Kempten Polizisten nach Hilferuf seiner Ehefrau

Gegen 15.30 Uhr rief gestern eine Frau um Hilfe. Ihr Ehemann, der von der Polizei wegen einer zurückliegenden Tat mit einem Kontaktverbot zu seiner Ehefrau belegt war, trat die Wohnungstüre auf und konnte so in die Wohnung eindringen. Mehrere Beamte waren unmittelbar nach dem Notruf am Anwesen und trafen auf den aggressiven 40-jährigen Ehemann. Dieser ging sofort auf einen Beamten zu, und versuchte diesen durch Schläge zu verletzen. Die Beamten setzten gegen den stark Alkoholisierten...

  • Kempten
  • 17.09.15
507×

Unterstützung
Dorfhelferinnen helfen im Notfall bedürftigen Familien im Allgäu

Ansprechpartner sind Mitarbeiterinnen des Maschinenrings Oliver M. braucht Hilfe. Der junge Vater von Lukas (18 Monate) ist selbstständiger Programmierer. Seine schwangere Ehefrau musste von heute auf morgen ins Krankenhaus wegen einer drohenden Frühgeburt. Sie ist in der 25. Schwangerschaftswoche. Nun steht er alleine da mit dem Kind, dem Haushalt, der Arbeit. Er sucht Hilfe, weil ihm die Situation über den Kopf wächst. 'Tagelang hab’ ich telefoniert, aber keiner konnte mir von heute auf...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 24.08.15
28×

Projekt
Städtepartnerschaftsverein Kaufbeuren hält Jahresversammlung ab

Eine Städtepartnerschaft bedeute nicht, dass eine Fußballmannschaft von A nach B und retour verschoben wird. Eine Städtepartnerschaft sei ein Projekt der Begegnung, die Werte und Haltungen vermittelt. Bei der Jahresversammlung des Städtepartnerschaftsvereins referierte dessen Geschäftsführer László Kasztner über die Grundmotive der Präambel des Partnerschaftsvertrages mit Szombathely. Das Projekt umfasse alle gesellschaftlichen Gruppen, sofern sie sich aktiv beteiligen wollen. Dazu gehören im...

  • Kempten
  • 12.04.15
26×

Podiumsdiskussion
Obergünzburg richtet eine Kontaktstelle Demenzhilfe Allgäu ein

Die Marktgemeinde Obergünzburg richtet eine 'Kontaktstelle Demenzhilfe Allgäu' ein. Dazu sind alle Bürger am Donnerstag, 26. Februar, um 18 Uhr zu einer Podiumsdiskussion zum Thema 'Demenz im Alltag' ins evangelische Gemeindehaus eingeladen. Als Fachleute auf dem Podium sind dabei Stefan Vogt (Demenzhilfe Allgäu), Dr. Klaus Nißle (Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie) und Elisabeth Schön (pflegende Angehörige). Außerdem sprechen Bernd Riedisser (Saliter Bank), Pfarrer Friedrich Martin...

  • Obergünzburg
  • 22.02.15
43×

Hilfe
Kontaktstellen Demenzhilfe in Marktoberdorf eröffnet

Demenz ist ein generationenübergreifendes Thema. Nicht nur die Erkrankten selbst, auch deren Angehörige brauchen Unterstützung und Beratung. Daher sollen zusätzliche Angebote zur Betreuung und Entlastung entstehen. Als Bindeglied für alle Beteiligten werden im Allgäu rund 20 'Kontaktstellen Demenzhilfe' eingerichtet. In Marktoberdorf wurde nun – nach Buchloe – im Beisein vieler Gäste die Zweite dieser Anlaufstellen im Ostallgäu eröffnet. Sie befindet sich im Haus der Begegnung an...

  • Marktoberdorf
  • 07.12.14
14×

Projekt
Oberallgäuer Kreisräte kritisieren die von der EU geförderte Demenzhilfe Allgäu

Seit 18 Monaten läuft das mit europäischen Leader-Mitteln geförderte 'Projekt Demenzhilfe Allgäu'. In einem Jahr soll es abgeschlossen sein. Der jetzt von Projektleiter Stephan Vogt im Kreistags-Ausschuss für Soziales, Gesundheit, Familie und Integration vorgelegte Sachstandsbericht löste angesichts dieser zeitlichen Entwicklung kritisches Nachfragen aus. Christine Rietzler (Grüne) waren die Aussagen 'zu wenig konkret'. Und Dr. Philipp Prestel (Freie Wähler) befand es als 'ehrenwert und...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 29.09.14
25×

Gesundheit
Erste Kontaktstelle Demenzhilfe in Buchloe eröffnet

Jahr für Jahr erkranken immer mehr Menschen an Demenz. Im Ostallgäu sind das Schätzungen zufolge derzeit zwischen 500 und 600, wobei sich die Zahl der Neuerkrankten bis zum Jahr 2026 auf zirka 900 Personen pro Jahr erhöhen wird. Nicht nur den Betroffenen selbst, sondern auch deren Angehörigen will ein Angebot der Allgäu GmbH Hilfe anbieten, mit der Situation zu Recht zu kommen. Ein flächenspannendes Netz von Kontaktstellen soll den Schritt erleichtern, sich helfen zu lassen. Dazu eröffnete...

  • Buchloe
  • 26.07.14
51×

Hilfe
Erste Demenz-Kontaktstellen

Auch in Memmingen und Bad Wörishofen gibt es wohnortnahe Hilfe Ein Jahr nach Start des Leader-Projektes 'Kontaktstellen Demenzhilfe Allgäu' wurden nun die ersten sechs Stellen offiziell ernannt. Demenzbetroffene und ihre Angehörigen finden ab sofort wohnortnah in Bad Wörishofen, Memmingen, Immenstadt, Lindau, Lindenberg und Buchloe Hilfe. Alle Stellen bieten einen häuslichen Besuchsdienst und aufsuchende Beratung an, schulen Demenzbegleiter sowie pflegende Angehörige und fördern die...

  • Kaufbeuren
  • 12.06.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ