Konkurrenz

Beiträge zum Thema Konkurrenz

78× 29 Bilder

Diskussion
Konkurrenz um Wohnraum im Oberallgäu zwischen Asylbewerbern und Menschen mit geringem Einkommen

Sozialen Sprengstoff sieht der Oberallgäuer Landrat Anton Klotz bei der Unterbringung von Asylbewerbern, die anerkannt sind und im Land bleiben dürfen. Denn sie treten in Konkurrenz zu den Einheimischen, die selbst günstigen Wohnraum suchen. Und eben der ist knapp. 'Wir steuern auf eine grandiose Wohnraumnot zu', sagt Klotz. Nun muss das Sozial-Wirtschafts-Werk, die Wohnungsbau-Gesellschaft des Landkreises, helfen: Das SWW soll bis September ein Konzept vorlegen, wie sich möglichst schnell...

  • Kempten
  • 19.06.15
21×

Kliniken
Füssens ambulantes OP-Angebot soll keine Konkurrenz zu Marktoberdorf sein

Ambulantes OP-Angebot in Füssen ist laut Fleschhut noch nicht definitiv In der Sitzung zum Bürgerentscheid nahm Landrat Johann Fleschhut auch zu einem privaten ambulanten OP-Zentrum Stellung, das in Füssen in Räumen des Kommunalunternehmens Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren entstehen könnte. Die Einrichtung des Anästhesisten Dr. Martin Metzger stehe in keinerlei Konkurrenz zum Angebot des KU für ambulante Operationen in Marktoberdorf, so Fleschhut. Innerhalb des KU gelte weiter eine vertragliche...

  • Marktoberdorf
  • 24.02.12
29×

Kliniksitzung
Ambulantes OP-Angebot in Füssen ist noch nicht definitiv

Fleschhut: Keine Konkurrenz zu Marktoberdorf In der Sitzung zum Bürgerentscheid nahm Landrat Johann Fleschhut auch zu einem privaten ambulanten OP-Zentrum Stellung, das in Füssen in Räumen des Kommunalunternehmens Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren entstehen. Die Einrichtung des Anästhesisten Dr. Martin Metzger stehe in keinerlei Konkurrenz zum Angebot des KU für ambulante Operationen in Marktoberdorf, so Fleschhut. Innerhalb des KU gelte weiter eine vertragliche Verpflichtung, ambulante Operationen...

  • Marktoberdorf
  • 21.02.12
28× 2 Bilder

Blaue Tonne
Landrat: Keine Konkurrenz für Vereine

Unterallgäu plant im neuen Jahr die Einführung eines eigenen Systems und will damit verhindern, dass sich gewerbliche Anbieter lukrative Gebiete herauspicken Als Tagesordnungspunkt, «der uns allen keine gesteigerte Freude bereitet», bezeichnete Landrat Hans-Joachim Weirather das erste Thema der jüngsten Sitzung des Umweltausschusses des Unterallgäuer Kreistags. Konkret ging es um die Frage, ob der Landkreis vor dem Hintergrund des geplanten neuen Kreislaufwirtschaftsgesetzes selbst eine Blaue...

  • Kempten
  • 10.11.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ