Konflikt

Beiträge zum Thema Konflikt

 31×

Unterallgäu
Unterallgäu in Sachen Biber-Brennpunkte einen großen Schritt weiter

Naturschutzbeirat berät intensiv über Brennpunkte im Landkreis - Regelung gefunden Einen großen Schritt weiter ist der Landkreis Unterallgäu in seinem Bestreben, eine Lösung für den Konflikt um den unter Artenschutz stehenden Biber zu finden: Im Naturschutzbeirat wurde jetzt intensiv über eine Übersicht mit verschiedenen Biber-Brennpunkten beraten. Auf dieser Grundlage wird die Untere Naturschutzbehörde am Landratsamt nun eine so genannte 'Allgemeinverfügung' erlassen. In dieser ist dann genau...

  • Kempten
  • 15.10.12
 21×

Unterallgäu
Landratsamt Unterallgäu ist auf dem Weg, Lösung für Konflikt zwischen Biber und Mensch zu finden

Wegen seines dichten Fells und seines essbaren Fleisches wurde der Biber in den vergangenen Jahrhunderten in Europa fast ausgerottet. Erst in den letzten Jahrzehnten erholte sich der Bestand, nachdem das Tier unter Artenschutz gestellt wurde. In den vergangenen Jahren breitete sich der Biber schließlich auch im Unterallgäu mehr und mehr aus - eine Tatsache, die für viele Konflikte zwischen Naturschutz, Land-, Forst- und Fischereiwirtschaft gesorgt hat. Das Unterallgäuer Landratsamt versucht...

  • Kempten
  • 16.08.12
 138×   2 Bilder

Natur
Landwirte ärgern sich über Schäden durch die Biber

Mehr Biber, mehr Konflikte - Die Nager sind auch am Oberen Lechsee aktiv Durchnässte oder gar überschwemmte Wiesen, gefällte Bäume: Mit der wachsenden Zahl an Bibern im Ostallgäu steigt auch die Zahl der Beschwerden von Landwirten. Auch in der Gemeinde Lechbruck hat der Biber einige Schäden angerichtet - dort sind aber keine Landwirte davon betroffen. Denn die Grundstücke, in denen sich das Nagetier offenbar recht wohlfühlt, liegen direkt am Oberen Lechsee und sind alle in Gemeindebesitz, sagt...

  • Füssen
  • 10.03.11
 45×

Biber
Mehr Biber, mehr Konflikte

Rund 550 dieser Nager tummeln sich im Ostallgäu Durchnässte oder überschwemmte Wiesen, gefällte Bäume: Seitdem sich der Biber immer häufiger im Ostallgäu tummelt, steigt auch die Zahl der Beschwerden von Seiten der Landwirte. Mancher Landwirt fühlt sich machtlos. Denn so richtig Abhilfe ist nicht in Sicht, auch wenn sich das Bibermanagement (Holger Voß) vom Landratsamt der Sache annimmt. Etwa 550 dieser Nager tummeln sich laut Landratsamt (geschätzt) in 80 Revieren im Ostallgäu - dreimal so...

  • Füssen
  • 09.03.11
 56×

Natur
Mehr Biber, mehr Konflikte

Landwirte ärgern sich über Schäden - Bestand auf 550 im Ostallgäu angewachsen Bis vor gut zwei Jahren konnte der Landwirt Markus Fichtl bei der Bewirtschaftung seines Landes noch ganz an den Schmelzbach heranfahren. Seit sich an diesem Seitenarm der Wertach aber der Biber angesiedelt hat, ist die Wiese oft auf einer Breite von mehreren Metern durchnässt oder gar überschwemmt. Noch mehr schmerzt Fichtl und seinen Vater Engelbert, dass der Nager nach und nach die Gehölze frisst, die aus...

  • Marktoberdorf
  • 28.02.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ