Konflikt

Beiträge zum Thema Konflikt

Symbolbild.
 3.339×  1

Konflikt
Passanten klagen in Füssen über Ärger mit Pferdemist

Nicht nur Hundehaufen, auch Hinterlassenschaften von Pferden sorgen für Auseinandersetzungen. Pferdemist auf öffentlichen Verkehrsflächen, Straßen, Wegen und Plätzen ist vielen ein Dorn im Auge und nicht selten Auslöser für heftigen Streit. Besonders stark konzentriert sich dieser Ärger auf den Fuß- und Radweg rund um den Weißensee. Füssens Bürgermeister Paul Iacob hat dazu alle Reiterhof-Besitzer zu einem Gespräch ins Rathaus geladen. Ziel sollte sein, gemeinsam Möglichkeiten zu finden,...

  • Füssen
  • 06.09.19
Zu Füßen von Schloss Neuschwanstein auf Schwangauer Flur liegt das Füssener Wasserschutzgebiet (Archivfoto).
 3.466×

Konflikt
Streit ums Trinkwasser in Schwangau: Bayerischer Verwaltungsgerichtshof lehnt Klage ab

Über Jahre hinweg hat ein Wasserstreit zwischen Füssen und Schwangau getobt. Denn die Stadt fördert ihr Trinkwasser in der Schlössergemeinde. Das Schutzgebiet dafür umfasst mit Hohenschwangau einen der touristischen Brennpunkte Deutschlands. Nun hat ein Senat des bayerischen Verwaltungsgerichtshofs in München die Klage der Gemeinde Schwangau sowie von drei Grundstückseigentümern gegen den Freistaat Bayern abgewiesen, wie Pressesprecherin Dr. Franziska Haberl auf Nachfrage der Allgäuer Zeitung...

  • Schwangau
  • 03.09.19
 16×

Umwelt
Keine Annäherung zwischen Füssen und Schwangau beim geplanten Wasserschutzgebiet

Die Schwangauer sind höfliche Menschen: Am Ende einer Informationsveranstaltung zum geplanten Wasserschutzgebiet der Stadt Füssen, das den Ortsteil Hohenschwangau umfassen würde, gab es sogar Beifall für Füssens Bürgermeister Paul Iacob. In der Sache bleiben sie freilich hart: Das Schutzgebiet lehnen sie nach wie vor ab. Von einem 'offenen Interessenskonflikt' zwischen beiden Nachbarorten sprach Schwangaus Rathaus-Chef Stefan Rinke. Die Gemeinde halte die Planung für nicht umsetzbar, 'diese...

  • Füssen
  • 15.01.15
 74×

Justiz
Positive Resonanz auf neues Güteverfahren am Amtsgericht Kaufbeuren

Schlichten statt richten Ob heftiger Nachbarschaftskonflikt oder emotionsgeladener Sorgerechtsstreit - gerade in Zivil- und Familiensachen wird vor Gericht oft erbittert gekämpft, obwohl die Parteien vielleicht auch in Zukunft weiter miteinander leben müssen. Um gerade in solchen, besonders schwierigen Fällen neue Wege zu einer gütlichen Einigung zu bieten, gibt es seit August 2013 in ganz Bayern das sogenannte Güterichterverfahren. Dieses setzt nach dem Prinzip 'Schlichten statt richten' auf...

  • Füssen
  • 17.05.14
 19×

Konflikt
Konfliktfeld Landschaftspflege: Projekte und Probleme in Füssen

Sauber, ordentlich, hübsch – so soll die Natur nach Ansicht vieler Leute aussehen. Doch das ist nicht natürlich. 'Der Mensch hat eine andere ästhetische Vorstellung davon, was in der Natur schön ist', sagt Füssens Bürgermeister Paul Iacob. Was er als gut empfindet, muss es für Tiere und Pflanzen nicht sein. Das ist einer der Konflikte, dem sich Landschaftspfleger gegenübersehen. Dazu kommen laut Josef Freudig vom Landschaftspflegeverband (LPV) Ostallgäu verschiedene Interessen. 'Für die einen...

  • Füssen
  • 07.03.14
 137×   2 Bilder

Natur
Landwirte ärgern sich über Schäden durch die Biber

Mehr Biber, mehr Konflikte - Die Nager sind auch am Oberen Lechsee aktiv Durchnässte oder gar überschwemmte Wiesen, gefällte Bäume: Mit der wachsenden Zahl an Bibern im Ostallgäu steigt auch die Zahl der Beschwerden von Landwirten. Auch in der Gemeinde Lechbruck hat der Biber einige Schäden angerichtet - dort sind aber keine Landwirte davon betroffen. Denn die Grundstücke, in denen sich das Nagetier offenbar recht wohlfühlt, liegen direkt am Oberen Lechsee und sind alle in Gemeindebesitz, sagt...

  • Füssen
  • 10.03.11
 45×

Biber
Mehr Biber, mehr Konflikte

Rund 550 dieser Nager tummeln sich im Ostallgäu Durchnässte oder überschwemmte Wiesen, gefällte Bäume: Seitdem sich der Biber immer häufiger im Ostallgäu tummelt, steigt auch die Zahl der Beschwerden von Seiten der Landwirte. Mancher Landwirt fühlt sich machtlos. Denn so richtig Abhilfe ist nicht in Sicht, auch wenn sich das Bibermanagement (Holger Voß) vom Landratsamt der Sache annimmt. Etwa 550 dieser Nager tummeln sich laut Landratsamt (geschätzt) in 80 Revieren im Ostallgäu - dreimal so...

  • Füssen
  • 09.03.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ