Kolpingsfamilie

Beiträge zum Thema Kolpingsfamilie

125 Jahre Kolping-Bühne Legau.
898× 36 Bilder

Bildergalerie
125 Jahre Kolping-Bühne Legau

Der neue Bürgermeister der Marktgemeinde Legau, Georg Wamsler, hat eine zündende Geschäftsidee: Ein „Wunder“ soll der schwächelnden Geschäftswelt auf die Beine helfen, indem auf dem Seitenaltar der Pfarrkirche ein „lebender Heiliger“ postiert wird. Legau wird zum Wallfahrtsort, in einem Atemzug genannt mit Fatima und Lourdes, und die gesamte Wirtschaft boomt. Wenn da „der (schein)heilige Stephanus“ Georg Heckelsmiller) wegen der allergischen Blumen hätte nicht nießen müssen und vom Altar...

  • Legau
  • 28.12.19
Alte Handys: Am besten zum Recycling abgeben, statt einfach wegschmeißen.
1.497×

Recycling
Kolpingsfamilie Kaufbeuren ruft zu Handyspenden auf

Die Kolpingfamilie Kaufbeuren unterstützt eine Handyspendenaktion von Missio München und ruft zum Mitmachen auf. „Damit können wir die Situation der Menschen im Kongo verbessern und einen Beitrag zur Bekämpfung von Fluchtursachen leisten.“ Denn in Handys und Smartphones sind wertvolle Erze und Metalle verbaut. Sie werden – oft unter menschenunwürdigen Bedingungen – auch im Kongo abgebaut. Die gespendeten Geräte werden recycelt, um die wertvollen Rohstoffe zu gewinnen. Ein Anteil des Erlöses...

  • Kaufbeuren
  • 05.10.19
Verena Teiber von der Kolpingsfamilie Scheidegg (links) freut sich über jedes alte Mobiltelefon, das sie bei Gabi Gebath in der Gemeindebücherei abholen kann. Die ausrangierten Handys werden recycelt.
487×

Nachhaltigkeit
Neue Nutzung für alte Handys: Kolpingsfamilie Scheidegg sammelt ausrangierte Mobiltelefone

Wenn Verena Teiber in der Scheidegger Bücherei vorbeischaut, dann nicht nur, um Bücher auszuleihen oder zurückzubringen. Die Vorsitzende der Kolpingsfamilie Scheidegg fragt bei Leiterin Gabi Gebath auch immer nach, ob nicht wieder ein paar alte, ausgediente Mobiltelefone und Smartphones mitzunehmen sind. Die Scheidegger Bücherei ist nämlich eine offizielle Abgabestelle der gemeinsamen Sammelaktion von Kolping und dem international tätigen katholischen Hilfswerk Missio. Dort können alte,...

  • Scheidegg
  • 10.07.19
244×

Partnerschaft
Seit 25 Jahren arbeiten die Kolpingsfamilien Buchloe und Pécs in Ungarn zusammen

Ungarn hat den Plattensee und seine Hauptstadt Budapest. Und sonst? Einige Buchloer werden auf Pécs verweisen – immerhin die fünftgrößte Stadt des Landes und 2010 Kulturhauptstadt Europa. „Eine wunderschöne „Stadt´“ meint deshalb Matthias Fack, Sprecher des Leitungsgremiums der Kolpingsfamilie Buchloe. Denn die hat seit 25 Jahren eine Partnerschaft mit der Kolpingsfamilie in Pécs. Doch die drohte aus verschiedenen Gründen auseinanderzubrechen. Das aber scheint nach einem Besuch der Buchloer...

  • Buchloe
  • 01.07.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ