Kokain

Beiträge zum Thema Kokain

Symbolbild Kontrolle.
 17.269×

Kontrolle
Polizei stoppt Raser auf A7 bei Kempten und findet neun Kilo Kokain

Bereits am Samstag, 09.11., stoppten Polizeibeamte einen 29-jährigen Mercedesfahrer auf der A7 bei Kempten. Der Mann mit marokkanischem Pass flüchtete vor der Kontrolle, weil er neun Kilo Kokain in seinem Auto transportierte.  Ins Visier der Beamten geriet der Mann, weil er zu schnell unterwegs war. Bei der Kontrolle des Fahrzeugs stellten die Fahnder "eine Unstimmigkeit im Bereich der Rückbank fest", heißt es in der Polizeimeldung von Dienstag. Der Mann sollte daraufhin für weitere...

  • Kempten
  • 13.11.19
 653×

Disziplinarverfahren
Kemptener Kokainaffäre: Ex-Rauschgiftermittler ist wieder frei - Polizistin weiter suspendiert

Noch immer nicht abgeschlossen ist das Disziplinarverfahren gegen eine 47 Jahre alte Polizeibeamtin aus Kempten, die ein Verhältnis mit dem früheren Leiter der Allgäuer Rauschgiftfahndung gehabt haben soll. Der Ex-Kommissariats-Chef war wegen des Besitzes von 1,8 Kilogramm Kokain, Vergewaltigung und Körperverletzung Anfang 2015 zu einer Freiheitsstrafe von sechseinhalb Jahren mit Therapieauflage verurteilt worden. Bereits im vergangenen Jahr wurde der 56-Jährige vorzeitig entlassen. Dem...

  • Kempten
  • 23.02.18
 229×

Gefängnis
Landgericht Kempten verurteilt Rocker wegen Kokainhandels zu langen Haftstrafen

Zu langen Haftstrafen sind zwei Männer, die der Rockerszene zugeordnet werden, wegen Kokainhandels vom Landgericht Kempten verurteilt worden. Ein 52-Jähriger aus dem Raum Böblingen, früher Mitglied der berüchtigten 'Hell’s Angels' muss sieben Jahre und neun Monate ins Gefängnis. Ein 41-jähriger Oberallgäuer, Mitglied des Allgäuer Motorradclubs '', geht vier Jahre und drei Monate in Haft. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe unserer Zeitung vom 10.02.2017. Die...

  • Kempten
  • 09.02.17
 658×

Kokain
Ein Jahr nach Kokainprozess: Verfahren gegen Kollegin von Allgäuer Drogenfahnder Armin N. eingestellt

Justiz zieht Schlussstrich: Ermittler finden kein Indiz für ihre Mitschuld Die Staatsanwaltschaft München I hat die Ermittlungen gegen eine 45 Jahre alte Polizeibeamtin aus Kempten wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingestellt. Es gebe nach den Ermittlungen keinen hinreichenden Tatverdacht, teilte Behördensprecher Peter Preuß gestern auf Anfrage mit. Einzelheiten nannte er nicht. Die Polizeibeamtin, die ein Verhältnis mit dem (55) gehabt hatte, war ins Visier der...

  • Kempten
  • 15.01.16
 39×

Polizei
Kripo Kempten stellt große Mengen Haschisch sicher

Rund 750 Gramm Haschisch sowie mehrere dutzend Gramm anderer Rauschmittel stellte die Kriminalpolizei Kempten vergangenen Donnerstag (12.11.2015) in einer Wohnung in Kempten sicher. Im Rahmen von Ermittlungen wurde bekannt, dass der 41-jährige Kemptner unerlaubt mit Betäubungsmitteln handelt. Aufgrund dessen wurde ein richterlicher Beschluss für eine Wohnungsdurchsuchung erlassen, der am Donnerstagvormittag in Gegenwart des 41-jährigen Beschuldigten vollzogen wurde. Die Beamten konnten rund...

  • Kempten
  • 17.11.15
 37×

Ermittlungen
Kemptener Koks-Skandal um Armin N.: Was wusste seine Freundin?

'Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.' Diesen Satz hat Peter Preuß, Sprecher der Staatsanwaltschaft München I, in den vergangenen Wochen öfters gesagt. Auf jeden Fall immer dann, wenn er nach dem Stand des Verfahrens gegen eine 44-jährige Polizistin aus Kempten gefragt wurde. Jetzt sagte er wieder: 'Ich kann Ihnen nichts Neues sagen.' Gegen die Polizistin laufen seit einem Jahr Ermittlungen, weil DNA-Spuren von ihr auf der Verpackung des Kokains von Armin N. gefunden wurden. Armin N....

  • Kempten
  • 17.06.15
 5×

Rauschgift
Nachspiel zum Kokainprozess um Armin N.: Grüne fordern Untersuchungskommission

Der Fall des früheren Allgäuer Rauschgiftfahnders Armin N. (53) soll von einer unabhängigen Untersuchungskommission bearbeitet werden. Dies haben die Landtags-Grünen von der Staatsregierung gefordert. In dem unter anderem von dem Oberallgäuer Grünen-Abgeordneten Thomas Gehring gestellten Antrag ist von einer 'unabhängigen und weisungsfreien Untersuchungskommission' die Rede. Der ehemalige Chef der Allgäuer Rauschgiftfahndung, Armin N., war vor fünf Wochen wegen des Besitzes von 1,8 Kilogramm...

  • Kempten
  • 17.03.15
 155×

Freiheitsstrafe
Kokain-Prozess vor Landgericht Kempten: Urteil gegen ehemaligen Chef-Drogenfander rechtskräftig

Das Urteil gegen den früheren Leiter der Allgäuer Drogenfahndung wegen Kokainbesitzes und Vergewaltigung ist rechtskräftig. Doch eine Frage bleibt auch weiterhin offen. Der frühere Chef der Allgäuer Drogenfahndung war vergangene Woche zu sechseinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. Außerdem muss der frühere Kommissariatsleiter sich wegen seiner Drogen- und Alkoholsucht lang in einer Entziehungsanstalt behandeln lassen. Das Urteil wurde jetzt rechtskräftig, weil keiner der...

  • Kempten
  • 18.02.15
 90×

Interview
Polizeipräsident Strößner bewertet Ermittlungen und Urteil in Kemptener Kokain-Prozess

Jahrelanger Rauschgiftkonsum, ein Depot mit 1,8 Kilo Kokain im Dienstschrank, schwere Misshandlungen der Ehefrau: Die Verfehlungen des Ex- Chefs der Allgäuer Drogenfahndung zeichnen nicht nur das bizarre Bild eines hochrangigen Polizisten auf Abwegen. Der Fall hat auch das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West in Misskredit gebracht. "Für uns ist das eine echte Katastrophe", hatte der damalige Polizeipräsident Hans-Jürgen Memel wenige Tage nach der Verhaftung des 53-Jährigen im Februar...

  • Kempten
  • 14.02.15
 126×

Urteil
Drogendealer in Kempten vor Gericht: Sechs Jahre Haft

Vor dem Kemptener Landgericht ist ein 29-Jähriger zu einer Haftstrafe von sechs Jahren verurteilt worden. Er war als Dealer tätig und hatte kiloweise Drogen gehortet, mit denen er bei einer Wohnungsdurchsuchung erwischt wurde. Nun muss er erst einmal sieben Monate in Haft. Danach sollen eineinhalb Jahre Unterbringung in einer Entzugsanstalt folgen. Bringt er die Therapie erfolgreich hinter sich, bestehe laut Gericht die Möglichkeit, die restliche Haftstrafe auf Bewährung...

  • Kempten
  • 11.02.15
 194×   81 Bilder

Kokain-Urteil
Strafrechtler rechnet mit Haftverkürzung: Nur noch gut zwei Jahre Haft für Armin N.?

Staatsanwaltschaft wehrt sich gegen Kritik 'Sechs Jahre und sechs Monate Gesamtstrafe - das ist der Tat und Schuld angemessen': So formulierte Thorsten Thamm am Montagabend das Urteil gegen den früheren Drogenfahnder Armin N. Der Vorsitzende Richter der Großen Strafkammer am Landgericht Kempten schlüsselte dabei auch das Strafmaß für die einzelnen Delikte auf, das der Gesamtstrafe zugrunde liegt: fünf Jahre und drei Monate Haft für den Besitz von 1,8 Kilo Kokain, zwei Jahre und drei Monate für...

  • Kempten
  • 11.02.15
 57×

Kokain-Prozess
Milde Strafe für Ex-Drogenfahnder Armin N. - Kommentar von Markus Raffler, dem stellvertretenden Redaktionsleiter der AZ

So sieht er also aus, der juristische Schlussstrich unter den spektakulärsten Kriminalfall der vergangenen Jahre im Allgäu. Mit sechseinhalb Jahren Haft hat das Landgericht Kempten den einst hochkarätigen Drogenfahnder bei weitem nicht mit der vollen Härte des Gesetzes bestraft. Es geht nicht nur um den Besitz von 1,8 Kilo Kokain, sondern auch um Vergewaltigung und gefährliche Körperverletzung - erhebliche Straftaten also. Dennoch ist das Urteil aus juristischer Sicht nicht zu kritisieren....

  • Kempten
  • 10.02.15
 300×   81 Bilder

Urteil
Kokain-Prozess in Kempten: Ex-Drogenfahnder muss mehr als sechs Jahre in Haft

Der frühere Chef der Allgäuer Drogenfahndung muss für sechseinhalb Jahre ins Gefängnis. Die Große Strafkammer des Landgerichts Kempten fällte dieses Urteil am Montagabend nach nur drei Verhandlungstagen. Außerdem muss der frühere Kommissariatsleiter, in dessen Dienstschrank vor einem Jahr 1,8 Kilo Kokain gefunden wurden, seine Drogen-, Alkohol- und Medikamentensucht 15 Monate lang in einer Entziehungsanstalt behandeln lassen. Die Staatsanwaltschaft hatte sieben Jahre Haft gefordert. Das...

  • Kempten
  • 10.02.15
 368×   84 Bilder

Gericht
Urteil im Kokain-Prozess in Kempten: Sechs Jahre und sechs Monate Haft für Armin N.

Im Kemptener Landgericht ist am dritten Verhandlungstag ein Urteil im Prozess gegen den früheren Chef der Allgäuer Drogenfahndung gefallen. Der Angeklagte musste sich wegen des Besitzes von 1,8 Kilogramm Kokain, Vergewaltigung seiner Ehefrau und Körperverletzung sowie einer Trunkenheitsfahrt verantworten. Die Plädoyers wurden teilweise unter Ausschluss der Öffentlichkeit gehalten. Mehr über den Fall erfahren Sie in unserem Dossier "Kokainfund bei Drogenfahnder". Update: Urteil ist...

  • Kempten
  • 09.02.15
 714×   82 Bilder

Gericht
Kokain-Prozess in Kempten: Wie tickte Armin N. wirklich?

Der Ex-Chef der Drogenfahndung war ein angesehener Polizist. Er schlug aber laut Anklage seine Frau und konsumierte harten Stoff. Zuhörer müssen Saal zeitweise verlassen Da ist der vorbildliche Ermittler Armin N., bei Kollegen beliebt und im Dienst anerkannt. Und da ist der Privatmann Armin N., der nach eigener Schilderung über Jahre hinweg harte Drogen konsumiert. Der laut Anklage seine Ehefrau mehrfach massiv attackiert, sie im Februar 2014 vergewaltigt und mit dem Tode bedroht haben soll....

  • Kempten
  • 06.02.15
 17×

Meinung
Kommentar zum Kokainprozess in Kempten: Auch den Bürgern verpflichtet

Ein Kommentar von AZ-Redakteur Markus Raffler Ein Verfahren wie der Kemptener Drogenprozess ist für die Angehörigen der Beteiligten eine Qual – erst recht, wenn im Laufe der Verhandlung intime Details aus dem Privatleben öffentlich breitgetreten werden. Dass ein Gericht die Intimsphäre Betroffener als wertvolles und besonders schutzwürdiges Gut einordnet, ist im Grundsatz richtig. Doch gerade im Fall des hochrangigen Polizisten Armin N., an dessen offenkundigen Verfehlungen die Menschen in...

  • Kempten
  • 06.02.15
 454×   85 Bilder

Prozess
Kokainprozess in Kempten: Psychiatrischer Gutachter sagt unter Ausschluss der Öffentlichkeit aus

Der zweite Verhandlungstag im Prozess gegen den ehemaligen Chef der Kemptener Drogenfahndung Armin N. läuft aktuell. Die Öffentlichkeit ist voraussichtlich bis zum Ende der Plädoyers am Montag ausgeschlossen. Der Angeklagte muss sich wegen des Besitzes von 1,8 Kilogramm Kokain, Vergewaltigung seiner Ehefrau und Körperverletzung sowie einer Trunkenheitsfahrt verantworten. Wir berichten aktuell von der Verhandlung. Am ersten Verhandlungstag war bekannt gegeben worden, dass sich Gericht,...

  • Kempten
  • 06.02.15
 22×

Justiz
Kemptener Koks-Prozess geht morgen weiter

Gutachter kommen zu Wort. Urteil nächsten Montag? Der Prozess gegen den früheren Chef der Allgäuer Rauschgiftfahndung wird morgen vor dem Kemptener Landgericht fortgesetzt. Der angeklagte Armin N. muss sich wegen des Besitzes von 1,8 Kilogramm Kokain, Vergewaltigung seiner Ehefrau und Körperverletzung sowie einer Trunkenheitsfahrt verantworten. Am ersten Verhandlungstag war bekannt gegeben worden, dass sich Gericht, Staatsanwaltschaft und Verteidigung über einen möglichen, zu erwartenden...

  • Kempten
  • 05.02.15
 50×

Strafvereitelung
Kokainprozess in Kempten: Strafantrag gegen Ermittlungsbehörden

Stefan Albanesi von der Partei Die Linke hat in Zusammenhang mit dem Kokainskandal bei der Allgäuer Polizei Strafantrag gegen den Leitenden Staatsanwalt der Staatsanwaltschaft München I und gegen Ermittlungsbeamte gestellt. Der Vorwurf: Strafvereitelung im Amt. Beispielsweise seien wichtige Zeugen einfach nicht gehört worden. Albanesi wirft den Ermittlern 'schleppende, dilettantische und absolut unzureichende Ermittlungen' in dem Fall vor. Zudem will Albanesi nach eigenen Worten Kontakt zu...

  • Kempten
  • 04.02.15
 190×

Justiz
Kemptener Asservatenkammer steht unter strenger Kontrolle

Stammen die 1,8 Kilo Kokain, die im Spind des früheren Chefs der Allgäuer Drogenfahndung gefunden wurden, am Ende aus einer Asservatenkammer der Polizei oder Justiz? Das ist eine Frage, die sich bei dem spektakulären Prozess am Kemptener Landgericht aufdrängt. Armin N. will das Rauschgift vor Jahren zu Schulungszwecken 'von der Staatsanwaltschaft oder einer anderen dienstlichen Quelle' erhalten haben. Doch wie gehen Polizei und Justiz mit beschlagnahmten Drogen um? Kein Beamter bestimme...

  • Kempten
  • 30.01.15
 187×   81 Bilder

Kokain-Prozess
Die alles entscheidende Frage: Woher stammt der Stoff, den Armin N. im Dienstschrank hatte?

War es kaltschnäuziges Kalkül oder schlichtweg Sorglosigkeit? Der Stoff, der den früheren Chef der Allgäuer Drogenfahndung nun auf die Anklagebank des Landgerichts Kempten geführt hat, war ausgerechnet in der Höhle des Löwen gebunkert. In einem Schrank in seinem Dienstzimmer hatte Armin N. das Kokain aufbewahrt, das er offenbar über Jahre hinweg privat konsumierte. Fahnder stellten das Rauschgift nach der Festnahme in der Nacht zum 15. Februar 2014 sicher. Es geht um exakt 1854,04 Gramm...

  • Kempten
  • 29.01.15
 174×   82 Bilder

Gericht
Vertrauen in die Justiz steht auf dem Spiel: Ein Kommentar von AZ-Redakteur Markus Raffler zum Kokain-Prozess

Vertrauen steht auf dem Spiel Der Prozess um den Chef der Allgäuer Drogenfahndung soll möglichst schnell über die Bühne gehen. Mit diesem Gefühl hat gestern mancher Zuhörer das Kemptener Landgericht verlassen. Zu Recht hat die Staatsanwaltschaft zu Beginn darauf gepocht, dass auch im Fall von Armin N. ohne Ansehen der Person geurteilt werden muss. Denn nur weil der Bürger an einen leitenden Polizeibeamten besonders hohe moralische Ansprüche stellt, darf Justitia einen Angeschuldigten nicht...

  • Kempten
  • 27.01.15
 647×   82 Bilder

Verhandlung
Kokain-Prozess in Kempten: Armin N. erzählt im Gericht von seinem bizarren Leben

Armin N. war Drogenfahnder, ein Polizist ohne Fehl und Tadel. Nun sitzt der Oberallgäuer im Gerichtssaal und erzählt von einem bizarren Leben zwischen Beruf, Sucht und Gewalt. Warum die ganze Wahrheit womöglich nie auf den Tisch kommt. Es ist Punkt 9 Uhr, als auf dem Flur des Landgerichts Kempten das Blitzlichtgewitter beginnt. Über ein Dutzend Fotografen und Kameramänner umringen den Pulk aus Polizisten und Justizbeamten, der wie aus dem Nichts um die Ecke gebogen ist und nun zielstrebig...

  • Kempten
  • 27.01.15
 322×   82 Bilder

Gericht
Kokainprozess in Kempten: erster Prozesstag ist zu Ende

Der erste Prozesstag gegen den ehemaligen Kemptener Chef-Drogenfahnder Armin N. ist zu Ende. Am Montag haben ein Zeuge und drei Sachverständige ausgesagt. Lesen Sie hier die Berichterstattung aus dem Gerichtssaal. Bei dem Ex-Polizisten aus Moosbach bei Kempten wurden im vergangenen Jahr 1,8 Kilogramm Kokain gefunden. Angeklagt ist Armin N. unter anderem wegen Drogenbesitzes, gefährlicher Körperverletzung und Vergewaltigung. Für den Prozess hat das Kemptener Landgericht ursprünglich fünf...

  • Kempten
  • 26.01.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020