Kloster

Beiträge zum Thema Kloster

Eine kleine Mausefalle (ca. 9cm lang), eine Buchseite (14cm hoch und 8cm breit) und zahlreiche Knochen. Das kam bei Sanierungsmaßnahmen am Kloster Irsee zu Tage.
3.315× 1

Was hat es damit auf sich?
Fund im Kloster Irsee: alte Knochen, Mausefalle und Buchseite

Momentan wird das barocke Treppenhaus des Klosters Irsee saniert. Dabei hat Schreinermeister Andreas Angerer einen besonderen Fund gemacht. Das teilt der Bezirk Schwaben in einer Pressemeldung mit.  Demnach entdeckte der Schreinermeister aus Irsee in einem Hohlraum eine kleine Mausefalle (ca. 9 Zentimeter lang), eine Buchseite (14 Zentimeter hoch und 8 Zentimeter breit) und zahlreiche Knochen. Experten aus Schwaben und Oberbayern werteten den Fund aus. "Die Buchseite stammt zweifelsohne aus...

  • Irsee
  • 22.07.20
Schwester Franziska Brenner, Priorin der Bad Wörishofer Dominikanerinnen, verfügt über einen großen Vorrat an Toilettenpapier.
3.275×

Gute Tat
Bad Wörishofer Dominikanerinnen spenden Klopapier: Warum das Kloster große Mengen vorrätig hat

Es gehört zu den begehrtesten Produkten der letzten Wochen: Klopapier. Seit Jahrzehnten verfügen die Bad Wörishofer Dominikanerinnen wegen eines kuriosen Zufalls über einen großen Vorrat. Daher beschloss die Priorin Franziska Brenner, den Bestand jetzt durch Spenden an Bedürftige abzubauen. Das berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ). Demnach brachte die Priorin das Klopapier zur Tafel in Bad Wörishofen. Weil sie glaubt, dass sich die Kunden dort momentan schwer tun würden, an Klopapier zu kommen,...

  • Bad Wörishofen
  • 03.04.20
Mit „MEHR ADVENT“ möchten die Franziskanerinnen von Bonlanden einstimmen, auf den Frieden und die Freude in der besonderen Zeit des Advents.
635×

Adventliches aus dem Duft-Wald
„MEHR ADVENT“ im Kloster Bonlanden am 23. und 24. November

Bonlanden (stz/ex). Am Wochenende 23. und 24. November möchte das Kloster Bonlanden einstimmen auf den Frieden und die Freude der besonderen Zeit und lädt zu seiner Veranstaltung „MEHR ADVENT“. Advent ist die Zeit der Vorfreude, diese möchte das Klos­ter Bonlanden mit stimmungsvollen Wohlgerüchen unterstreichen. Deshalb lässt es das große Freiluft-Mobile zu einem Duft-Wald werden. Ein leichter Windhauch zaubert einen adventlichen Duft, mal Kaminzauber oder Wintertraum, mal Zimt, Tanne,...

  • Memmingen
  • 12.11.19
Schwestern aus Ecuador waren bereits zu Besuch in der Gemeinde Durach. Sie feierten im vergangenen Jahr mit Josef Hochenauer (rechts) sein 60-Jähriges als katholischer Priester.
4.090×

Kirche
Pfarrer will in Durach ein Kloster bauen

Im Allgäu fehlt ein lebendiges katholisches Kloster - davon ist Ruhestandspfarrer Josef Hochenauer überzeugt. Der 87-Jährige will eines in Durach aufbauen. Er hat bereits Kontakt mit Schwestern aus Ecuador, die das Ordenshaus mit Leben füllen wollen. Nun wirbt er um Unterstützung. Es ist nicht das erste Mal, dass sich der Geistliche für ein Kloster einsetzt. Die Geschichte des Klosters Helfta hat er gar in einem Buch niedergeschrieben. Das Zisterzienserinnenkloster in Sachsen-Anhalt wurde in...

  • Durach
  • 17.08.19
Das Werk besticht durch technisch hervorragende Fotografien und einfühlsame Begleittexte.
243×

Ausstellung
Neuer Kunstführer gewährt seltene Einblicke ins Kaufbeurer Crescentiakloster

„Mit Crescentia von Kaufbeuren auf dem Kreuzweg Jesu“ lautet der Titel eines neuen Kunstführers. Konzipiert haben ihn die Oberin des Crescentiaklosters, Schwester Martha Lang, und der Historiker Dr. Karl Pörnbacher. In einer kleinen Feierstunde im Kloster präsentierten sie das Werk, das durch technisch hervorragende Fotografien und einfühlsame Begleittexte besticht. Das Büchlein geleitet den Leser durch den 275 Jahre alten, gemalten Kreuzweg im Flur des Klausurbereichs im Crescentiakloster....

  • Kaufbeuren
  • 30.10.18
1.208×

Festtag
Kloster Ottobeuren hat zwei Gründe zum Feiern

Im Ottobeurer Kloster steht ein Festtag an – und zwar gleich aus mehreren Gründen: Zum einen wird am Sonntag, 1. Juli, der 100. Jahrestag der Wiedererhebung zur Abtei gefeiert. Zum anderen blicken die Benediktiner auf den Abschluss mehrerer Restaurierungsarbeiten. So wurden seit Herbst 2012 die Bibliothek, das Museum sowie die Sommerabtei und das Refektorium (Speisesaal) umfassend saniert. Wie Abt Johannes Schaber bei einem Rundgang durch das Benediktiner-Kloster freudestrahlend erzählt, seien...

  • Memmingen
  • 28.06.18
309×

Reformation
Martin Luther soll auf seiner Romreise in Memminger Klostermauern zu Gast gewesen sein

Priester sollen täglich eine Messe halten – auch auf Reisen. 'In früheren Zeiten war man dazu verpflichtet. Heute wird es einem wärmstens empfohlen', sagt der Memminger Dekan Ludwig Waldmüller. Ein Grundsatz, der schon zu Zeiten Martin Luthers galt. So soll dieser, damals noch als katholischer Mönch, auf seiner Reise nach Rom in Memmingen Station gemacht und die Messe gefeiert haben. Nur beim sogenannten 'Luther-Kelch', den er dabei verwendet haben soll, ist genaues Hinschauen gefragt, sagt...

  • Memmingen
  • 28.08.17
66×

Bücher aus der Irseer Klosterzeit

Katholische Aufklärer zurück in Kloster Irsee – Ausstellung ist zur Jahreswende 2018/19 geplant Mit dem philosophischen Hauptwerk des Irseer Mönchs Ulrich Weiß (1713 – 1763) und einem umfangreichen dogmatischen Lehrbuch von Pater Ulrich Peutinger (1751 – 1817) konnte das Schwäbische Bildungszentrum Irsee zwei wichtige Bücher der katholischen Aufklärung aus der ehemaligen benediktinischen Reichsabtei Irsee zurück erhalten. Das Konvolut aus Privatbesitz umfasst darüber hinaus ein bereits 1624 in...

  • Kaufbeuren
  • 12.04.17
57×

Feier
Buch geplant über die barocke Klosteranlage St. Mang in Füssen

Im kommenden Jahr wird Füssen ein besonderes Jubiläum mit vielen Veranstaltungen feiern: 300 Jahre Barockkloster St. Mang. Am 15. Februar 1717 wurde die Klosterkirche St. Mang nach ihrem Umbau zu einer prunkvollen Barockkirche eingeweiht, am 27. Oktober des gleichen Jahres starb Baumeister Johann Jakob Herkomer in dem von ihm neu entworfenen Benediktinerkloster. 300 Jahre später will Füssen zwischen Februar und Oktober mit Vorträgen, Führungen, Gottesdiensten und Konzerten auf vielfältige Weise...

  • Füssen
  • 23.11.16
37×

Jubiläum
250 Jahre Basilika Ottobeuren

Am Kirchweihsonntag, 25. September, werden Werke aus dem Einweihungsjahr aufgeführt Die Geschichte des Kneipp-Kurortes Ottobeuren ist geprägt von der 764 gegründeten Benediktinerabtei und von Pfarrer Sebastian Kneipp, der 1821 im zur Pfarrei Ottobeuren gehörenden Weiler Stephansried geboren wurde. Als einmaliges Ereignis kommen beide Werke aus dem Einweihungsjahr der Basilika 1766 am Kirchweihsonntag, 25. September, zur Aufführung. Vor 250 Jahren ist nach einer 55-jährigen Bauzeit der gesamten...

  • Memmingen
  • 22.09.16
117×

Leitung
Neues Führungsteam des Kaufbeurer Creszentiaklosters im Amt

Zahlreiche Besucher fanden sich in der Kirche des Crescentiaklosters ein, um das neue Leitungsteam im Amt zu begrüßen. Die Pfarrer Dr. Ulrich Lindl und Karl Rottach eröffneten die Vesper mit einem kurzen Blick auf die vergangene Zeit. 'Die segensreiche Vergangenheit unserer Klostergemeinschaft gibt Mut für die Zukunft', sagte Pfarrer Lindl. Er lobte den 'richtigen Blick für das Wesentliche' von Schwester Regina, die nach zwei Amtsperioden ihre Dienste als Generaloberin an das im Mai gewählte...

  • Kaufbeuren
  • 15.08.16
46×

Franziskanerorden
Führungswechsel im Kaufbeurer Crescentiakloster

Das Crescentiakloster gilt seit Jahrhunderten als Oase der Ruhe und Kraft mitten in der Stadt und damit mitten im oft hektischen weltlichen Leben. Diese Tradition wollen die Schwestern fortführen, auch wenn sie derzeit selbst viel Wandel erleben. Nicht nur, dass sich die Sanierung des Hauses St. Clara zu einer Großbaustelle entwickelt hat, die naturgemäß Unruhe mit sich bringt. Nun steht auch ein Wandel in der Ordensleitung der Franziskanerinnen bevor. Turnusgemäß fanden in dieser Woche...

  • Kempten
  • 27.05.16
74×

Kirche
Salesianer-Orden bleibt Buxheim erhalten

'Die Frage ist nicht, ob es mit den Salesianern weitergeht, sondern nur wie': Daran lässt Pater Ulrich Schrapp, Direktor der Buxheimer Gemeinschaft, keinen Zweifel – und widerspricht damit Gerüchten, wonach sich der Orden aus Buxheim verabschiedet. Schrapp betont aber auch, dass die Zukunft große Herausforderungen birgt: Ein Teil der Mitbrüder der Gemeinschaft ist bereits über 80 Jahre alt und der Unterhalt des historischen Konvent-Gebäudes ist nur schwer zu bewältigen. Derzeit gehören der...

  • Memmingen
  • 18.05.16
19×

Jubiläum
Benediktinerkloster St. Mang: Füssens Monument barocker Pracht feiert bald 300. Geburtstag

Es ist ein steinernes Monument barocker Pracht: Das ehemalige Benediktinerkloster St. Mang begeisterte Besucher schon vor Jahrhunderten. 'Die Kirche, das Refektorium, die Küche, alles verdient beobachtet zu werden und es hat was Außerordentliches an sich, dass auf so einem kleinen, unebenen Platz so schöne Bauordnung angebracht worden ist', heißt es im Reisebericht des Andechser Paters Placidus Scharl von 1788. Im kommenden Jahr soll das imposante Bauwerk gebührend gefeiert werden: Dann jähren...

  • Füssen
  • 28.04.16
24×

Kirche
Westallgäuer Dekan bedauert nachlassendes Interesse am Beichten

Im Beichtstuhl knien oder sitzen und sich die Last von der Seele reden – ist das noch zeitgemäß? Zum Beginn der Buß- und Fastenzeit hat sich die Redaktion des Westallgäuers darüber mit Dekan Franz Xaver Schmid aus Heimenkirch (Westallgäu) unterhalten. Für den 67-jährigen Geistlichen ist Beichten mehr, als nur um Vergebung der Sünden zu bitten. Herr Dekan, haben Sie den Eindruck, dass viele Gläubige den Weg in den Beichtstuhl nicht mehr finden? Dekan Schmid: Ja. Es gibt zwar nach wie vor...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 20.02.15
16×

Sanierung
Sanierung der Klosterkirche in Kaufbeuren abgeschlossen

Nach rund vier Monaten sind die Sanierungsarbeiten an der Klosterkirche in Kaufbeuren jetzt abgeschlossen. Nach 50 Jahren wurde die Kirche zum ersten Mal grundlegend saniert, was laut Gerealoberin Schwester Regina Winter auch notwendig war. Die Diözese Augsburg hat die Sanierungsmaßnahmen mit rund 20.000 Euro unterstützt. Heute Abend wird die Klosterkirche offiziell wiedereröffnet. Am kommenden Sonntag (28.04.), am diesjährigen Crescentiafest, ist die Kirche dann wieder für alle...

  • Kempten
  • 25.04.13
13×

Kaufbeuren
Nach 50 Jahren erste Sanierung des Kaufbeurer Crescentiaklosters

Die Kirche des Kaufbeurer Crescentiaklosters ist bis Ende April geschlossen. Der Grund sind notwendige Bauarbeiten. Nach 50 Jahren wird nun zum ersten Mal die Kirche grundlegend saniert. Wer trotzdem zur heiligen Crescentia will, findet in der Martinskirche ein Bild und eine Reliquie von ihr. Im Zuge der Sanierung soll unter anderem mehr Platz für Opferkerzen entstehen.

  • Kempten
  • 11.01.13

Crescentia-führung
Crescentiaführung mit Besuch in der Gedenkstätte

Am Mittwoch, 20. Juni, bietet Kaufbeuren Marketing die nächsten Crescentiaführungen durch die Kaufbeurer Altstadt an. Der erste Teil der Tour dauert rund eine Stunde und beleuchtet vor allem das weltliche Leben der Heiligen. Im zweiten Teil erläutert dann eine Schwester aus dem Crescentiakloster die geistliche Seite bei einer Führung durch die Gedenkstätte. Start ist um 13.45 Uhr an der Tourist Information neben dem Rathaus in der Kaiser-Max-Straße. Telefon (0 83 41) 437 855.

  • Kempten
  • 09.06.12
64×

Historie
Die soziale Herkunft der Schwestern des Crescentiaklosters Kaufbeuren

Der neue Band der Kaufbeurer Geschichtsblätter beschäftigt sich im Jubiläumsjahr mit dem Kloster 750 Jahre besteht heuer das Crescentiakloster. Auch die Redaktion der Kaufbeurer Geschichtsblätter gratuliert dazu - und hat dem Anlass fast zur Gänze die neueste Ausgabe gewidmet. Der Historiker Stefan Dieter macht dabei auf bislang eher Unerwähntes aufmerksam: "Das Hauptaugenmerk der Literatur zur Geschichte des Kaufbeurer Klosters liegt auf der Forschung der im Jahre 2001 heiliggesprochenen...

  • Kempten
  • 10.10.11
191×

Restaurierung
Mäuschen gespielt: Basilika Ottobeuren zeigt Renovierungsfortschritt

Ist dort die eine Ecke wieder in Schuss warten schon die nächsten Schäden. Für ein normales Gebäude eine untragbare Angelegenheit. Doch bei der Basilika Ottobeuren und der dazugehörigen Klosteranlage ist das nur allzu verständlich. Denn nach fast 300 Jahren dürfen sich schon Risse im Mauerwerk auftun. Damit der Komplex auch in Zukunft ein religiöses Zentrum der Region bleiben kann, arbeitet das Staatliche Bauamt Kempten seit Jahren daran, die Gebäude zu Sanieren.

  • Memmingen
  • 02.08.11
16× 2 Bilder

Glaubensfest
Schwestern öffnen ihre Tore weit: «Tag des offenen Klosters» bietet Einblick ins Leben der Franziskanerinnen

Mit Gebet und buntem Programm für Jung und Alt Wer sich schon immer gefragt hat, was hinter den Mauern des Kaufbeurer Crescentiaklosters passiert und wie die Schwestern dort leben, bekommt am Samstag, 23. Juli, umfassende Antworten. Als eine Aktion des Glaubensfestes 2011 laden die Franziskanerinnen zum «Tag des offenen Klosters» ein. Unter dem Motto «Wenn es dir gut tut, dann komm!» hat jedermann die Gelegenheit, von 9.30 bis 18.30 Uhr einen Blick hinter die Kulissen des geistlichen Zentrums...

  • Kempten
  • 19.07.11
15× 2 Bilder

Festakt
Kaufbeurer Klosterschwestern ernten viel Lob für ihr Engagement

Eine «Goldschmiede Gottes» «Widerstandskraft, Heiligkeit und Spiritualität: Das sind die Qualitäten, die das Kloster auszeichnet.» Diese Qualitäten machten das Kaufbeurer Kloster sehr wertvoll und deshalb sei es überhaupt nicht schlimm, dass Kaufbeuren nicht Altötting ist und die heilige Crescentia nicht Massen von Pilgern anlocke. Für diese Aussagen erntete der Ordensreferent der Diözese Augsburg, Domkapitular Prälat Dr. Bertram Meier, beim Festakt am Samstagabend im Stadtsaal kräftigen...

  • Kempten
  • 16.05.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ