Klinikverbund

Beiträge zum Thema Klinikverbund

Lokales
Symbolbild: Klinik.

Wegen Corona
Keine Kooperation zwischen Allgäuer Klinikverbund und Fetzer & Pfund

Die geplante Kooperation des Allgäuer Klinikverbunds und der Firma "Fetzer & Pfund" mit Sitz in Kempten wird nach Angaben der Allgäuer Zeitung (AZ) nicht weiterverfolgt. Aufgrund der Corona-Krise sei das Thema bis auf Weiteres zurückgestellt worden, erklärte der Geschäftsführer des Klinikverbundes Allgäu, Andreas Ruland, gegenüber der Zeitung. Hintergrund sei, dass die Klinikverantwortlichen die Auswirkungen der Krise derzeit noch nicht abschätzen können und deshalb keine Entscheidung...

  • Kempten
  • 07.05.20
  • 2.609× gelesen
Lokales
Zurzeit finden in den Kliniken auch interne Fortbildungen für Pflegekräfte statt. Die Mitarbeiter lernen zum Beispiel, wie eine Beatmungsmaschine auf der Intensivstation bedient wird.

Coronavirus
900 Freiwillige wollen dem Klinikverbund Allgäu helfen

Um personell für die Corona-Krise gerüstet zu sein, haben die Allgäuer Kliniken einen Aufruf nach freiwilligen Helfern gestartet. Wie die Allgäuer Zeitung (AZ) jetzt berichtet, haben sich deshalb allein beim Klinikverbund Allgäu 900 Freiwillige gemeldet. Zum Verbund gehören die Krankenhäuser in Kempten, Immenstadt, Sonthofen, Oberstdorf, Ottobeuren und Mindelheim. Zusätzlich haben weitere 150 Personen ihre Hilfe beim Memminger Klinikum angeboten. "Wir sind begeistert, weil sich so viele...

  • Kempten
  • 07.04.20
  • 7.404× gelesen
Lokales
Momentan befinden sich 5 Covid-19-Patienten im Klinikum in Kempten.

98 Beatmungsplätze
22 Corona-Patienten: Klinikverbund Allgäu sieht sich gut aufgestellt

Insgesamt 22 Covid-19-Patienten würden, Stand Montag, in Krankenhäusern des Klinikverbunds Allgäu behandelt - fünf davon in Kempten und sieben in Immenstadt, meint Sprecherin Kirsten Boos gegenüber der Allgäuer Zeitung (AZ). Neun Erkrankte liegen auf einer Intensivstation und sieben müssen beatmet werden, heißt es im Bericht der AZ weiter. Bei insgesamt 98 vorhandenen Beatmungsplätzen sieht sich der Klinikverbund daher gut aufgestellt. Außerdem verfüge der Verbund mittlerweile über 125...

  • Kempten
  • 31.03.20
  • 28.433× gelesen
  •  4
UnternehmensbeiträgeAnzeige
Die Verträge für den neuen Klinikverbund notariell beurkundet und unterschrieben. Vordere Reihe von links: Altlandrat Gebhard Kaiser und Aufsichtsratsvorsitzender, Anton Klotz (Landrat Oberallgäu), Hans-Joachim Weirather (Landrat Unterallgäu), Thomas Kiechle (Oberbürgermeister der Stadt Kempten) und Dr. Lorenz Bülow (Notar). Hintere Reihe: Manfred Baldauf, Franz Huber, Andreas Ruland, Michael Osberghaus, Markus Treffler und Dr. Werner Weber.
3 Bilder

Sechs Allgäuer Häuser schließen sich zum „Klinikverbund Allgäu" zusammen
Ein Ausrufezeichen in der Kliniken-Landschaft

Vier Unterschriften – und ein Meilenstein in der Geschichte der medizinischen Versorgung im Allgäu war gesetzt: Am 21. Oktober 2019 wurde die Fusion des Klinikverbundes Kempten-Oberallgäu und der Kreiskliniken Unterallgäu besiegelt. Unter dem Namen „Klinikverbund Allgäu gGmbH“ arbeiten seit November 2019 die Krankenhäuser in Kempten, Immenstadt, Sonthofen, Oberstdorf, Mindelheim und Ottobeuren zusammen. Träger sind je zu einem Drittel die Landkreise Oberallgäu und Unterallgäu sowie die...

  • Kempten
  • 27.01.20
  • 12.336× gelesen
Lokales
Sie sind die Architekten des neuen Allgäuer Klinik-Verbundes (von links): Aufsichtsratsvorsitzender Gebhard Kaiser, die Landräte Anton Klotz (Oberallgäu) und Hans-Joachim Weirather (Unterallgäu) sowie der Kemptener Oberbürgermeister Thomas Kiechle haben am Montagnachmittag bei einem Kemptener Notar die Verträge unterzeichnet.

Klinikfusion
Verträge für Zusammenschluss von Kempten-Oberallgäu und Unterallgäu sind unterschrieben

Jetzt ist der neue Allgäuer Krankenhaus-Verbund perfekt: Bei einem Kemptener Notar wurden am Montag die Verträge unterzeichnet. Der Kliniken-Verbund Kempten-Oberallgäu und die Unterallgäuer Kreiskrankenhäuser bilden ab 1. November eine gemeinsame Gesellschaft. Mit etwa 4.000 Arbeitsplätzen gehört das neue Unternehmen zu den größten Arbeitgebern im Allgäu. Der Patient werde von dem Zusammenschluss „zunächst nicht viel merken“, sagt Aufsichtsratsvorsitzender Gebhard Kaiser. Doch innerhalb der...

  • Kempten
  • 22.10.19
  • 731× gelesen
Lokales
Weil das Personal nicht mehr ausreichte, um allen Patienten gerecht zu werden, haben Pflegedienstleitungen im Klinikum Kempten zeitweise Betten reduziert. Inzwischen hat sich die Situation entspannt. Nur noch vereinzelt bleiben die Betten leer.

Versorgung
Wegen Personalmangel: Betten im Klinikverbund Kempten-Oberallgäu bleiben leer

Mehr Pflegepersonal eingestellt, Überstunden abgebaut, Ausbildungsplätze geschaffen – all das hat der Klinikverbund Kempten-Oberallgäu in den vergangenen Jahren getan, um dem Pflegenotstand entgegenzuwirken. Doch das reicht nicht aus: Betten werden auf manchen Stationen zeitweise nicht belegt, Operationen verschoben und Patienten in andere Krankenhäuser verlegt, weil das Pflegepersonal nicht ausreicht. Geschäftsführer Michael Osberghaus schaut trotzdem zuversichtlich in die Zukunft: „Wir werden...

  • Kempten
  • 17.09.19
  • 6.996× gelesen
Lokales
Hat das Bundeskartellamt keine Einwände, können sich die Unterallgäuer Kreiskliniken - im Bild das Ottobeurer Krankenhaus - und der Klinikverbund Kempten - Oberallgäu zum 1. November zusammenschließen.

Klinikfusion Unterallgäu/Oberallgäu
Privatunternehmen Sana soll Management des künftigen Klinikverbundes übernehmen - Landratsamt Unterallgäu: Kein Grund zur Sorge

Wenn das Bundeskartellamt keine Einwände hat, können sich die Unterallgäuer Kreiskliniken und der Klinikverbund Kempten-Oberallgäu zum 1. November zusammenschließen. Denn nach dem Unterallgäuer Kreistag gaben auch die Oberallgäuer Kreisräte und der Kemptener Stadtrat dem Vorhaben grünes Licht. Für Verwunderung sorgt teils, dass das Management des gemeinsamen Klinikverbundes an das Privatunternehmen Sana übertragen werden soll. Anlass zur Sorge vor einer schleichenden Privatisierung der...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 21.08.19
  • 1.283× gelesen
Lokales
Dr. Hendrik Jünger kennt sich als Kinderneurologe mit dem Nervensystem von Kindern gut aus. Hier untersucht er den dreijährigen Adam Bierwagen aus Waltenhofen.

Kinderneurologie
Dr. Hendrik Jünger setzt neuen Schwerpunkt im Klinikverbund Kempten-Oberallgäu

In der Neurologie beschäftigen sich Ärzte mit der Funktion des Nervensystems. Da könnte man meinen, dass sich das bei Erwachsenen und Kindern nicht unterscheidet. Aber das tut es. Kinderneurologie, auch Neuropädiatrie genannt, ist ein eigenes Fachgebiet. Dr. Hendrik Jünger hat sich darauf spezialisiert und ist seit März neuer Chefarzt der Kinderklinik im Klinikverbund Kempten-Oberallgäu. Mit der Kinderneurologie hat die Klinik für Kinder- und Jugendheilkunde einen weiteren Schwerpunkt...

  • Kempten
  • 16.07.19
  • 674× gelesen
Lokales
Symbolbild.

Streik
Ärzte beteiligen sich am Warnstreik: Notfallversorgung am Klinikverbund Kempten-Oberallgäu sichergestellt

Statt im OP-Saal stehen viele Ärzte an diesem Mittwoch auf dem Münchner Odeonsplatz und protestieren. Von 13 bis 15 Uhr findet in der Münchner Innenstadt die Streik-Aktion statt.  Auch an den kommunalen Krankenhäusern in Schwaben beteiligen sich zahlreiche Ärztinnen und Ärzte an den bayernweiten Warnstreiks. Wie der Bayerische Rundfunk berichtet, wurde am Klinikverbund Kempten-Oberallgäu ein Notfallplan in Kraft gesetzt. Ein Sprecher sagte dem BR, dass die Notfallversorgung des Klinikums...

  • Kempten
  • 15.05.19
  • 1.345× gelesen
Lokales
Die Fusion der Unterallgäuer Kliniken und der Kliniken im Oberallgäu/Kempten soll kommendes Jahr vollzogen werden.

Gesundheitsversorgung
Klinik-Fusion zwischen Krankenhaus-Verbund Kempten/Oberallgäu und den Unterallgäuer Kreiskliniken geht voran

Bei der geplanten Fusion zwischen dem Krankenhaus-Verbund Kempten/Oberallgäu und den Unterallgäuer Kreiskliniken geht es zügig voran: Noch vor der Sommerpause sollen die politischen Gremien in den beteiligten Landkreisen und in der Stadt Kempten über den Stand der Verhandlungen informiert werden. „Ganz ideal wäre es, wenn dann auch schon die Abstimmungen über das Vorhaben stattfinden würden. Ansonsten sollte es im Oktober soweit sein“, sagt Gebhard Kaiser, Aufsichtsratschef der Kliniken...

  • Memmingen
  • 08.05.19
  • 911× gelesen
Lokales

Finanzen
Ein Jahr Klinikverbund Kempten-Oberallgäu: Plus erwirtschaftet

Das erste gemeinsame Ergebnis des Klinikverbunds Kempten-Oberallgäu kann sich sehen lassen: 519.000 Euro Plus wurden 2013 verbucht. Auch für 2014 stehen die Zeichen gut: Die Zahl der Patienten stieg im ersten Halbjahr erneut um 3,4 Prozent. Dies liege an der neuen Hauptabteilung Neurologie sowie an der 'zentralen interdisziplinären Notaufnahme' in Kempten, sagte Geschaftsführer Andreas Ruland im Stadtrat. Die neue Struktur werde auch von außerhalb gut angenommen: 'Das Klinikum wird bei weitem...

  • Kempten
  • 13.10.14
  • 7× gelesen
Lokales

Klinikverbund Kempten/Oberallgäu
Schlechte wirtschaftliche Lage der Kliniken in Bayern

Die Grünen im bayerischen Landtag sind besorgt über die wirtschaftliche Lage der Kliniken in Bayern. Der Landtagsabgeordnete der Grünen Ulli Leinen sagt, dass das Finanzierungs-Notfallpaket der Bundesregierung keine nachhaltige Finanzierung liefere. Selbst Zusammenschlüsse wie beim können dies nicht ausgleichen. Die Grünen wollen sich deswegen für eine transparente Krankenhausbedarfsplanung einsetzen.

  • Kempten
  • 22.11.13
  • 14× gelesen
Lokales

Kritik
Klinikverbund KemptenOberallgäu: Fusionsvertrag unterschrieben

Kritik an geringer Investitionsförderung – 'Man lässt die Kliniken ausbluten' 'Wir müssen die Rahmenbedingungen verbessern. Die Kostenschere klafft,' sagt CSU-Kreisrat Gerd Bischoff im Zusammenhang mit der Krankenhausfinanzierung. Im Kreistag wurde besonders bei den Investitionen ein 'Rückgang der staatlichen Förderung' beklagt. Dennoch: Der Verbund schreibt laut Ruland noch schwarze Zahlen. 100.000 Euro Gewinn 2012 bei einem Umsatz von 150 Millionen Euro. Wie’s dieses Jahr aussieht: 'Wir...

  • Kempten
  • 01.08.13
  • 16× gelesen
Lokales

Kaufbeuren
1,4 Millionen für die Bezirkskliniken Schwaben

Für rund 1,4 Millionen Euro bekommen die Bezirkskliniken Schwaben eine neue Nachsorgeambulanz. Wie die Allgäuer Zeitung heute mitteilt, sind gleich zwei neue Projekte für den Klinikverbund vorgestellt worden. Neben der Nachsorgeambulanz sollen auch neue Wohnbereiche für betreutes Wohnen entstehen. Um die Projekte umsetzen zu können, wird ein neues Gebäude entstehen und ein anderes Haus saniert.

  • Kempten
  • 13.04.13
  • 13× gelesen
Lokales

Ostallgäu
Debatte um mögliche Schließung einzelner Krankenhausstandorte denkbar

In den Überlegungen, wie der millionenschwere Schuldenberg des Klinikverbunds Ostallgäu-Kaufbeuren minimiert werden kann, dürfte eine Schließungsdebatte einzelner Krankenhaus-Standorte nicht zu vermeiden sein. So Ostallgäus Landrat Johann Fleschhut auf Nachfrage von DAS NEUE RSA RADIO. Ebenso müsse über andere Varianten nachgedacht werden, auch was eine andere Form der Nachnutzung angeht. Das Defizit des Klinikverbundes soll sich für das vergangene Jahr auf bis zu zwölf Millionen Euro...

  • Kempten
  • 29.01.13
  • 17× gelesen
Lokales

Klinikverbund Kempten
Tag der offenen Tür: Der Klinikverbund Kempten-Oberallgäu stellt sich vor

Zum ersten Mal nach der Fusion sind jetzt die neuen Räume des Klinikverbundes Kempten-Oberallgäu für Publikum geöffnet worden. Die zahlreichen Besucher konnten sich am Samstag beim Tag der offenen Tür ein Bild von der Klinik für Kardiologie über die Hämatologie bis hin zur Palliativmedizin machen. Und nicht nur das. Wer sich traute, durfte auch selbst zum OP-Besteck greifen und kleine medizinische Eingriffe nachstellen. Noch stehen viele Räume leer, doch ab Freitag kommt Leben in das neue...

  • Kempten
  • 19.11.12
  • 6× gelesen
Lokales

Gesundheit
Fast alle stimmen für Klinikverbund

Dem Klinikverbund Kempten-Oberallgäu steht aus städtischer Sicht nichts mehr im Wege. Der Stadtrat hat sich am Donnerstagabend bei einer Gegenstimme für die engere Kooperation der Krankenhäuser in Stadt und Landkreis ausgesprochen. Einstimmig votierte der Kreistag Oberallgäu tags darauf für den Schulterschluss. Ziel ist wie berichtet die optimale Qualität der medizinischen Versorgung in der Region zu gewährleisten. Außerdem wollen die Verantwortlichen erreichen, dass Patienten, denen in einer...

  • Kempten
  • 15.03.10
  • 124× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020