Klinikverbund Allgäu

Beiträge zum Thema Klinikverbund Allgäu

Die Soldaten helfen dem Klinikpersonal mit Botengängen oder beim Verteilen von Essen und Getränken. (Symbolbild)
9.375× 2

Unterstützung in Kempten und Immenstadt
Bundeswehrsoldaten helfen Klinikpersonal

Die Situation in bayerischen Krankenhäusern ist mehr als angespannt. Die stetig wachsende Zahl an Corona-Patienten stellt auch Allgäuer Kliniken vor große Probleme.  In Kempten und Immenstadt im EinsatzEs sind insgesamt 22 Bundeswehrsoldaten im Klinikum Kempten und in der Klinik Immenstadt abgestellt worden, um das Personal zu unterstützen. Auch im Klinikum Günzburg greifen Bundeswehrsoldaten dem Klinikpersonal unter die Arme, wie der bayerische Rundfunk berichtet. Dort helfen sie bei den...

  • Kempten
  • 26.11.21
Die Krankenhäuser im Allgäu füllen sich stetig weiter mit Covid-Patienten. Weil die Personalsituation in den Kliniken in Immenstadt und Kempten derart angespannt ist, schlagen die Verantwortlichen Alarm. (Archivbild)
19.193× 48

Immer mehr Corona-Patienten
Kliniken in Kempten und Immenstadt am Limit - BRK und Johanniter müssen einspringen

Die Krankenhäuser im Allgäu füllen sich stetig weiter mit Covid-Patienten. Weil die Personalsituation in den Kliniken in Immenstadt und Kempten derart angespannt ist, schlagen die Verantwortlichen Alarm. Hilfe bekommen die Kliniken vom Bayerischen Roten Kreuz (BRK) und den Johannitern.  BRK und Johanniter helfenLetzte Woche hatten die beiden Kliniken vorsorglich beim Amt für Brand- und Katastrophenschutz im Landratsamt Oberallgäu nach Unterstützungsmöglichkeiten für das Wochenende angefragt....

  • Kempten
  • 09.11.21
An sechs Kliniken des Klinikverbunds Allgäu gilt ab Donnerstag ein Besuchsverbot. (Symbolbild)
21.216× 17

Klinikverbund Allgäu
An sechs Allgäuer Kliniken gilt ab Donnerstag Besuchsverbot

Ab Donnerstag gilt an sechs Klinken des Klinikverbunds Allgäu ein Besuchsverbot. Davon betroffen sind die Kliniken Kliniken in Immenstadt, Kempten, Mindelheim, Ottobeuren, Oberstdorf und die Geriatrie-Kliniken Sonthofen. Grund ist laut einer Pressemitteilung des Klinikverbunds Allgäu die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie und zunehmende Krankheits- und Quarantänefälle bei den Mitarbeitern. Ausnahmen des Besuchsverbots sind die Begleitung von Sterbenden und Geburten sowie von den...

  • 03.11.21
Polizei (Symbolbild)
29.844×

Ermittlungen nach Todesfall
Tod einer Krankenpflegerin nach AstraZeneca-Impfung: Das sagt die Polizei zum Obduktionsergebnis

Zum Wochenbeginn hat ein Todesfall das ganze Allgäu erschüttert und auch darüber hinaus die Diskussion um den AstraZeneca-Impfstoff weiter angeheizt, der im Kampf gegen das Coronavirus verimpft wird. Eine 55-jährige Mitarbeiterin des Klinikverbundes Allgäu ist in Kempten verstorben, rund zwei Wochen, nachdem sie mit dem Corona-Impfstoff AstraZeneca geimpft worden war. Das Obduktionsergebnis liegt jetzt vor. Derzeit keine Hinweise auf Fehlverhalten oder FremdverschuldenDie Polizei ist im Rahmen...

  • Kempten
  • 24.03.21
Im Klinikverbund Allgäu gibt 2021 einen Babyzuwachs von 20 Prozent. (Symbolbild)
11.402×

Klinikverbund Allgäu
Nach erstem Lockdown: Gibt es einen Baby-Boom im Allgäu?

März 2020: Erster Lockdown, ungemütliches Wetter und viel Zeit zu zweit... all-in.de hat sich gefragt, inwiefern sich der erste Lockdown auf die Geburtenrate im Klinikverbund Allgäu ausgewirkt hat. Hat der erste Lockdown zu einem Baby-Boom geführt?  Deutlicher ZuwachsIm Vergleich zum Vorjahreszeitraum gab es von Januar bis Anfang März 2021 im Klinikverbund Allgäu rund 80 Geburten mehr und damit einen Zuwachs von knapp 20 Prozent. "Wahrscheinlich infolge des ersten Lockdowns", erklärt Kirsten...

  • Kempten
  • 17.03.21
Notaufnahme (Symbolbild).
1.277×

Stationäre Behandlungen
Klinikverbund Allgäu plant Corona-Schwerpunkthäuser

Der Klinikverbund Allgäu plant, mit den Kliniken in Kempten, Immenstadt und Mindelheim drei Schwerpunkt-Krankenhäuser für Corona-Patienten einzurichten. Dort sollen Infizierte, die eine stationäre Behandlung benötigen, künftig vorwiegend untergebracht werden. Dadurch soll für die Patienten die bestmögliche Behandlung gewährleistet werden, so Christian Wucherer vom Klinikverbund Allgäu.

  • 06.11.20
In der Klinik Mindelheim wird es zwei neue Chefärzte geben (Symbolbild Ärzte).
1.773×

Klinikverbund Allgäu
Klinik Mindelheim bekommt zwei neue Chefärzte

An der Mindelheimer Klinik wird es ab 1. Januar 2021 zwei neue Chefärzte geben. Dr. Peter Meyer ist in Zukunft für die Gastroenterologie am Krankenhaus Mindelheim zuständig, Dr. Thomas Seeböck-Göbel wird Chefarzt für die Mindelheimer Unfallchirurgie. Das teilt die Mindelheimer Zeitung (MZ) mit.  Demnach hat sich Dr. Meyer auf Magen-Darm-Erkrankungen spezialisiert. Er werde den Bereich der Gastroenterologie in Mindelheim weiter stärken, so die MZ. Dr. Thomas Seeböck-Göbel ist besonders erfahren...

  • Mindelheim
  • 06.11.20
Hans-Joachim Weirather ist neuer Aufsichtsrats-Chef der Kliniken Allgäu.
1.952× 1

Gesundheit
Klinikverbund Allgäu: Hans-Joachim Weirather ist neuer Aufsichtsrats-Vorsitzender

Der Klinikverbund Allgäu hat einen neuen Aufsichtsrats-Chef. In einer Sitzung am Freitag wurde Hans-Joachim Weirather zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der ehemalige Landrat des Unterallgäus übernimmt den Posten von Gebhard Kaiser.  Als Aufsichtsratsvorsitzender der Kliniken Kempten-Oberallgäu hatte Kaiser die Geschicke der Krankenhäuser über Jahre erfolgreich gelenkt. Im November des vergangenen Jahres vereinbarten die Verantwortlichen dann eine Fusion zwischen den Kliniken im Oberallgäu,...

  • Kempten
  • 27.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ