Klinik

Beiträge zum Thema Klinik

Mit Hilfe des Fördervereins, der seit Jahren die Klinik unterstützt, konnte ein neues Spiroergometriegerät finanziert werden. Die Vorsitzende Gerda Bechteler konnte es bei einer Probeuntersuchung mit der Lungenfachärztin Juliane Herpich (r.) testen.
695×

Spiroergometer zur Untersuchung von Atemnot
Klinik Füssen erhält Diagnosegerät für Long Covid-Patienten

Dank einer Spende des Fördervereins bekommt das Krankenhaus in Füssen ein Diagnosegerät für Long Covid-Patienten. Dieses sogenannte Spiroergometer hilft dabei die Ursachen für Atemnot zu untersuchen. Was die Probleme verursacht ist oft nicht leicht zu erkennen"Die Spiroergometrie ist eine wunderbare Untersuchungsmethode, um die Gründe für eine reduzierte Belastbarkeit oder Atemnot aufzuspüren", betont Dr. Martin Hinterseer. Häufig sei es nicht einfach herauszufinden, ob das Herz, die Lunge oder...

  • Füssen
  • 06.07.22
Eine 25-jährige Autofahrerin ist in Seeg während der Fahrt am Steuer ohnmächtig geworden. Dabei kam sie von der Straße ab und krachte in zwei Bäume. Die Fahrerin befindet sich jetzt im Krankenhaus. (Symbolbild)
7.267×

Von der Straße abgekommen
Ohnmächtig am Steuer: Autofahrerin (25) kracht in Seeg gegen zwei Bäume und einen Gartenzaun

Am Mittwochnachmittag ist eine 25-jährige Autofahrerin in Seeg am Steuer ihres Wagens ohnmächtig geworden. Sie war auf der Nesselwanger Straße unterwegs, als sie plötzlich das Bewusstsein verlor. Anschließend kam die 25-Jährige mit ihrem Wagen von der Fahrbahn ab. Glücklicherweise gerade kein VerkehrDas Auto prallte gegen einen Gartenzaun und einen Baum. Danach rollte der Wagen ungebremst ca. 50 Meter rückwärts bergab. Dann rollte er über die Fahrbahn und krachte gegen einen weiteren Baum....

  • Seeg
  • 01.07.22
Eine Frau ist bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Ihr Mann wurde lebensbedrohlich verletzt. (Symbolbild).
14.183×

Beim Überholen
Tödlicher Verkehrsunfall: Ehepaar knallt frontal in entgegenkommenden Sattelzug

Am Mittwoch ist eine 73-jährige Frau aus Peißenberg bei einem Verkehrsunfall bei Obersöchering im Landkreis Weilheim-Schongau tödlich verunglückt. Die Frau war gegen 14:24 Uhr auf der Bundesstraße 472 auf Höhe Abertshausen zusammen mit ihrem 75-jährigen Ehemann im Auto unterwegs. Der Unfall passierte, als die 73-Jährige ein vor ihr fahrendes Fahrzeug überholen wollte. Frontalzusammenstoß mit SattelzugDenn das Auto des Ehepaares knallte bei dem Überholmanöver frontal in einen Sattelzug, der den...

  • 23.06.22
Eine Frau wurde von der Polizei angehalten, weil sie einen Mann verfolgt hat und ihn crashen wollte. Anschließend verletzte die Autofahrerin zwei Polizisten. (Symbolbild)
4.198×

Opfer verfolgt und Polizisten verletzt
Stalkerin (38) aus dem Unterallgäu landet in forensischer Klinik

+++Update am 17. Juni+++ Das Amtsgericht Memmingen hat die 38-jährige Stalkerin auf Antrag der Staatsanwaltschaft in eine forensische Klinik einweisen lassen. "Die Unterbringung in der Forensik erfolgt, wenn dringende Gründe für die Annahme bestehen, dass die Person im Zustand der Schuldunfähigkeit oder der zumindest verminderten Schuldfähigkeit gehandelt hat und im weiteren Verlauf des Verfahrens gerichtlich in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht werden wird", heißt es dazu im...

  • Breitenbrunn
  • 17.06.22
Ein 53-jähriger Rennradfahrer ist nach einem Unfall am vergangenen Donnerstag gestorben. (Symbolbild)
10.934×

Auto beim Abbiegen übersehen
Nach Zusammenstoß mit Auto: Rennradfahrer (53) erliegt in Klink seinen Verletzungen

Ein 53-jähriger Rennradfahrer ist nach einem Unfall am 26. Mai zwischen Meßkirch und Krumbach am Sonntag in einem Klinikum seinen schweren Verletzungen erlegen. Nach Angaben der Polizei hatte der Mann am vergangenen Donnerstag beim Auffahren auf eine Linkabbiegespur in Richtung Bichtlingen übersehen, dass ein Auto dabei war, ihn zu überholen. Das Fahrzeug erfasste den 53-Jährigen mit höherer Geschwindigkeit. Bei dem Zusammenstoß zog sich der Radfahrer schwere Verletzungen zu und wurde mit einem...

  • 30.05.22
Die Beziehung zwischen Herzogin Meghan und ihrem Vater Thomas Markle ist zerrüttet.
67×

Nach seinem Schlaganfall
Herzogin Meghans Vater Thomas Markle hat die Klinik verlassen

Thomas Markle, der Vater von Herzogin Meghan, hat das Krankenhaus nach fünf Tagen in Behandlung verlassen. Er sei "glücklich, am Leben zu sein". Der 77-Jährige hatte einen Schlaganfall erlitten. Herzogin Meghans (40) Vater Thomas Markle (77) hat das Krankenhaus verlassen. Fünf Tage lang war er dort nach einem Schlaganfall behandelt worden. Britische Medien, unter anderem die "Daily Mail", zitieren aus einem Statement des 77-Jährigen, dass er den "wunderbaren Ärzten und Krankenschwestern" danke,...

  • 30.05.22
Bei einem Frontalzusammenstoß in Halblech waren mehrere Rettungsfahrzeuge, die Feuerwehr und zwei Hubschrauber vor Ort. (Symbolbild)
10.505×

Großaufgebot an Rettungskräften
Schwerer Frontalzusammenstoß in Halblech - Fünf Menschen teils schwer verletzt

Am Samstagnachmittag hat sich in Trauchgau, einem Gemeindeteil von Halblech, in der Allgäuer Straße auf Höhe der Tankstelle ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Aus bisher ungeklärten Gründen kam dort ein Fahrer eines schwarzen Opels auf die Gegenfahrbahn. Dabei stieß er einer Polizeimeldung zufolge mit einem ihm entgegenkommenden Auto zusammen.  Fünf Menschen verletztDer Unfallverursacher zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu. Er musste mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus...

  • Halblech
  • 28.05.22
Mit einer neuen Betrugsmasche haben Telefonbetrüger in Günzburg und Neu-Ulm versucht an Geld zu kommen. (Symbolbild)
1.696×

Betrügerische Anrufe in Neu-Ulm und Günzburg
Neue Betrugsmasche: "Ihr Sohn stirbt, nur ein sehr teures Medikament kann ihn noch retten"

Mit einer ganz neuen Masche des Anrufbetruges haben Unbekannte in Bibertal (Landkreis Günzburg) und in Neu-Ulm versucht, eine ältere Dame und eine Frau um ihr Geld zu bringen. Die Betrüger erzählten den Frauen, dass ihre Söhne im Sterben liegen würden und nur mit Hilfe eines bestimmten Medikaments überleben könnten. "Ihr Sohn wurde in die Uniklinik eingeliefert"In Bibertal riefen die unbekannten Telefonbetrüger eine ältere Dame an. Sie gaben vor, dass der Sohn der Dame in die Uniklinik Ulm...

  • Neu-Ulm
  • 04.05.22
Ein Fallschirmspringer hat sich bei der Landung in Bad Saulgau schwer verletzt. (Symbolbild)
2.417×

Vermutlich verschätzte er sich
Hubschrauber-Einsatz bei Bad Saulgau: Fallschirmspringer (25) schwer verletzt

Schwer verletzt hat sich ein 25-jähriger Fallschirmspringer am Sonntagnachmittag bei der Landung auf dem Flugplatz in Bad Saulgau im Landkreis Sigmaringen. Gegen 14:30 Uhr dürfte sich der 25-Jährige ersten Ermittlungen der Polizei zufolge in Höhe und Fallgeschwindigkeit verschätzt haben.  Mit Hubschrauber ins KrankenhausDer Fallschirmspringer kam hart auf dem Boden auf und überschlug sich daraufhin mehrmals. Danach zog der Fallschirm den jungen Mann noch ein kurzes Stück mit. Der 25-Jährige kam...

  • 29.03.22
Einblick in die Palliativstation am Klinikum Kaufbeuren.
512× 2 Bilder

Interview mit Dr. Bernd Hartmann
Was ist die Palliativmedizin - Einblick am Klinikum Kaufbeuren

Vom 22. bis 26. März finden die Schmerz- und Palliativtage der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin e. V. statt. Dr. Bernd Hartmann am Klinikum Kaufbeuren im Interview über die moderne Palliativmedizin und deren Herausforderungen. Herr Dr. Hartmann, Sie und Dr. Klasen leiten als Chefärzte den Bereich Palliativmedizin im Klinikum Kaufbeuren. Worum geht es bei der Palliativmedizin und der Arbeit auf einer Palliativstation? Dr. Bernd Hartmann Dr. Bernd Hartmann: Grundsätzlich werden auf einer...

  • Kaufbeuren
  • 18.03.22
Nachrichten
615× 1

"Zusammen kriegen wir es gebacken"
Bäckerinnung beschenkt Ostallgäuer Klinikpersonal: Anerkennung und süßer Dank

Zwei Jahre Pandemie, zwei Jahre voller zusätzlicher Belastungen für die Krankenhäuser und vor allem für das Klinikpersonal. Viele Menschen wertschätzen die Pflegekräfte dadurch mehr, als vielleicht noch vor Coronazeiten. Zum Beispiel hat die Friseurinnung Ostallgäu deshalb vor kurzem kostenlose Haarschnitte für das Pflegepersonal angeboten. Jetzt hat sich auch die Bäckerinnung Ostallgäu etwas einfallen lassen.Anerkennung in Form von süßem GebäckUnter dem Motto "Zusammen kriegen wir es gebacken"...

  • Füssen
  • 18.03.22
In Friedrichshafen ist am Mittwochabend ein 27-jährige Mann, mutmaßlich unter Tabletteneinfluss, ausgerastet. Er ging unter anderem auf die eingesetzten Polizisten los. (Symbolbild)
731×

Mutmaßlich unter Tabletteneinfluss
Junger Mann (27) geht in Friedrichshafen auf Polizisten und Notarzt los

In Friedrichshafen ist am Mittwochabend ein 27-jährige Mann, mutmaßlich unter Tabletteneinfluss, ausgerastet. Er ging unter anderem auf die eingesetzten Polizisten los.  Auf Polizisten losgegangen Der junge Man wehrte sich laut Polizeibericht gegen die Maßnahmen der Einsatzkräfte. Genauere Angaben, warum die Beamten im Einsatz war, macht die Polizei nicht. Im Zuge der Maßnahmen versuchte der 27-Jährige die Polizisten anzugreifen. Weil eine Gesundheitsgefahr für den Mann nicht ausgeschlossen...

  • Friedrichshafen
  • 17.03.22
Nachrichten
445×

Nachwuchs im Ostallgäu
Kaufbeurer Medizinstudent gibt Einblicke in seine Ausbildung

Anderen Menschen helfen – das ist ein Grund warum die viele Ärztinnen und Ärzte sich für Ihren Beruf entschieden haben. Der Beruf des Arztes verlangt viel Wissen und es steckt auch eine anspruchsvolle Ausbildung dahinter. Möglichkeiten den Beruf auszuüben, gibt es viele. Gerade die verschiedenen Fachbereiche in der Medizin werden von den Studenten bevorzug. Die Arbeit der Allgemeinmedizin dagegen wird immer unattraktiver. Besonders in der ländlichen Region herrscht Mangel bei den...

  • Kaufbeuren
  • 17.03.22
Nachrichten
411×

Arbeiten in der ländlichen Region
Immer weniger Allgemeinmediziner im Ostallgäu

Bis zu 1.000 Medizinstudenten gibt es jährlich an den Universitäten München oder Würzburg. Klingt im ersten Moment erstmal viel. Was jedoch die Ärztestellen angeht ist es das nicht. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbacher spricht von mindestens 5.000 Studienplätzen, die jährlich notwendig wären. Der Meinung ist auch der ärztliche Kreisverband Ostallgäu. Denn auch im Ostallgäu schaut es in Sachen Ärztenachwuchs mau aus. Vor allem um die niedergelassenen Ärzte steht es schlecht. Warum und...

  • Kempten
  • 11.03.22
Nachrichten
84×

verkleidetet Mutmacher
Die Klinikclowns sind unterwegs

Für Narren und Närrinnen ist heute ein trauriger Tag. Ab heute, dem Aschermittwoch, ist es vorbei mit bunten Kostümen und ausgefallenen Liedern. Die Faschingszeit endet und die Fastenzeit beginnt. In einem Füssener Altenheim sieht das aber ganz anders aus. Dort wurden die Clownskostüme heute aus- statt eingepackt. Was es damit auf sich hat, habe wir vor Ort in Erfahrung gebracht.

  • Kempten
  • 03.03.22
Die Physiotherapeutische Abteilung am Klinikum Memmingen bietet am Mai Kurse für Long-Covid-Patienten an.
1.636×

Ab Mai
Angebote für Long-Covid-Patienten am Klinikum Memmingen

Ab Mai dieses Jahres wird das Klinikum Memmingen zwei Übungsgruppen für Long-Covid-Patienten anbieten. Die Übungseinheiten finden in der Physiotherapeutischen Abteilung statt. Die Gruppenstunden umfassen jeweils zehn Einheiten und sollen wöchentlich durchgeführt werden, so das Klinikum. Ziel sei es, den Patientinnen und Patienten zurück in den Alltag zu helfen und eine Verbesserung von psychischen Belastungen zu erreichen. Inhalte seien ein moderates Training, Übungsaufbau und Motivation zur...

  • Memmingen
  • 28.02.22
Dr. Claus Schöler (mi), Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie, und Petra Krass (re), Stellvertretende OP-Leiterin, demonstrieren Klinikvorstand Martin Gösele (li) die vielen Einstellmöglichkeiten des neuen Hightech-OP-Tisches in der Wertachklinik Schwabmünchen.
1.007× 2 Bilder

"Investition in die Zukunft"
Ärzte in Schwabmünchen operieren an Hightech OP-Tisch

Ein neuer hochmoderner OP-Tisch ist die neueste Errungenschaft für die Klinik in Schwabmünchen. Die Wertachkliniken stellten das 130.000 Euro teure Gerät in einer Pressemitteilung vor.  Arbeitserleichterung für die ChirurgenVor allem Operateure profitieren von dem Hightech-Tisch, mit dem sich die Lage des Patienten leicht ändern lässt. Besonders bei Operationen im Bauchraum ist das sehr nützlich, wie Dr. Claus Schöler, Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie in der Pressemitteilung...

  • 14.02.22
Ein 13-jähriger Snowboarder lag in Gunzesried bewusstlos auf der Skipiste. (Symbolbild)
4.863×

Junge kann sich nicht mehr erinnern
Snowboarder (13) mit Kopfverletzungen auf Piste in Gunzesried gefunden

Ein Zeuge fand am Samstag gegen 12 Uhr einen 13-jährigen Snowboarder bewusstlos auf der Skipiste in Gunzesried. Wie die Polizei berichtet, war der Junge mit seiner Mutter und der jüngeren Schwester beim Skifahren gewesen. Weil er mit dem Snowboard alleine fahren wollte, trennten sie sich, sodass die Mutter den Jungen aus den Augen verlor. Als sie ihn zu suchen begann, bemerkte sie auch schon den Rettungseinsatz. Zeuge wählt NotrufDer Zeuge war die Talabfahrt gefahren, als er den Jungen auf dem...

  • Blaichach
  • 14.02.22
Diebstahl aus einer Handtasche (Symbolbild)
1.610×

Polizei sucht Zeugen
Unbekannter beklaut Patientin (49) in Bad Wörishofener Klinik

Vom 08.02.2022, 18:00 Uhr, auf den 09.02.2022, 18:30 Uhr, kam es zu einem Diebstahl in einer Klinik in Bad Wörishofen. Eine bislang unbekannte Person entwendete einen Geldbeutel samt Bargeld aus der Handtasche, welche im Behandlungszimmer auf einem Stuhl stand. Wer war der Dieb?Die 49-Jährige meldete den Diebstahl im Nachgang bei der örtlichen Polizeidienststelle. Der Entwendungsschaden liegt im unteren dreistelligen Bereich. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Bad Wörishofen unter 08247/96800...

  • Bad Wörishofen
  • 12.02.22
Nachrichten
158×

Frauen-Power im Labor
Internationaler Tag der Frauen in der Wissenschaft

Marie Curie ist die wohl bekannteste Frau in der Geschichte der Wissenschaft. Sie hat den Nobelpreis gleich mehrmals verliehen bekommen und ist damit nur eine von drei Personen überhaupt. Passenderweise ist heute der internationale Tag der Frauen in der Wissenschaft. Deshalb stellen wir Ihnen heute eine Frau aus der Allgäuer Wissenschaft vor. Andrea Jahn-Gröger ist die stellvertretende Leiterin der Labors im Klinikum Kaufbeuren. Wir haben sie besucht und uns ihren Arbeitsalltag einmal genauer...

  • Kaufbeuren
  • 11.02.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ