Klimawandel

Beiträge zum Thema Klimawandel

Windenergie aus dem Allgäu.
 609×  1

Umwelt
Online-Umfrage des Landratsamtes: Wie soll der Klimaschutz im Oberallgäu aussehen

Wie funktioniert Bürgerbeteiligung im Klimaschutz in Zeiten einer Pandemie? Natürlich online! Das Klimaschutzmanagement des Landkreises Oberallgäu sammelt Ideen und Visionen für eine nachhaltige und klimaneutrale Zukunft im Oberallgäu. Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, sich noch bis zum 28. Juni an der Online-Umfrage zu beteiligen. Die besten Ideen werden mit tollen Preisen ausgezeichnet. Ein Hauptanliegen der Klimaschutzarbeit des Landkreises Oberallgäu ist es, Klimaschutz mit...

  • Sonthofen
  • 04.06.20
Rathaus in Füssen
 752×

Wohungsbau
Modellvorhaben im Blick: Stadt Füssen hofft auf Zuschüsse beim Projekt Ziegelwies

Einstimmig hat der Füssener Stadtrat beschlossen, sich für das Modellvorhaben "Klimaanpassung im Wohnungsbau“ zu bewerben. Das berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ). Wird der Antrag der Stadt angenommen, wird der Freistaat 80 Prozent der Planungskosten für das Projekt Ziegelwies übernehmen. Beim dem Projekt sollen die alten Gebäude auf der Ziegelwies saniert und durch eine Nachverdichtung zusätzlicher, bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden.   Laut Verwaltungsvorlage zielt das Modellvorhaben...

  • Füssen
  • 03.06.20
 337×  1   2 Bilder

Der Ausbau von Mobilfunk & 5G lässt Strombedarf explodieren
Energieverschwendung in Zeiten des Klimawandels

Redaktioneller Hinweis: Dies ist ein Heimatreporter-Beitrag. Er spiegelt die Meinung des Verfassers wider. Wenn man sich die Grafik ansieht, stellt man fest, dass die Erderwärmung ab den 1990er Jahren immer stärker zunimmt, also ab dem Zeitpunkt, an dem der Mobilfunk eingeführt wurde… Die Bundesregierung will nun ab 2020 / 21 ein flächendeckendes 5G-Mikrowellenfunknetz installieren (lassen). Neben den bereits jetzt installierten 60.000 Sendeanlagen kommen noch ca. 800.000 weitere hinzu,...

  • Sulzberg
  • 29.04.20
Fridays for Future: Spektakuläre Badeaktion in Sonthofen
 4.287×  5   Video   11 Bilder

Mit Video
Fridays for Future: Spektakuläre Badeaktion in Sonthofen "Das Wasser steht uns bis zum Hals"

Die Bewegung Fridays for Future ist immer noch aktiv - auch im Allgäu - und demonstriert für Klimaschutz. In Sonthofen haben sich die Initiatoren für Freitag, 06. März eine besonders spektakuläre Aktion einfallen lassen: fünf Minuten lang sind drei der Demo-Teilnehmer "bis zum Hals" bei etwa 4 Grad Außentemperatur ins eiskalte Wasser des Sonthofener Baggersees gegangen. Die Botschaft: "Klimaschutz ist dringend!" Unterstützt wurden die drei durch rund 30 weitere Demonstranten und...

  • Sonthofen
  • 06.03.20
Jeff Bezos setzt ein Zeichen
 217×

Jeff Bezos spendet zehn Milliarden Dollar für den Klimaschutz

Jeff Bezos zeigt Initiative: Der Amazon-Boss hat den "Bezos Earth Fund" aufgelegt, der Projekte im Kampf gegen den Klimawandel finanzieren soll. Der reichste Mann der Welt spendet selbst zehn Milliarden Dollar aus eigener Tasche. Amazon-Boss Jeff Bezos (56) gilt derzeit als der reichste Mensch der Welt. Laut dem "Wall Street Journal" wird sein Vermögen auf über 114 Milliarden Dollar (rund 100 Mrd. Euro) geschätzt. Mit großzügigem wohltätigem Engagement ist Bezos, ganz im Gegensatz zu anderen...

  • 18.02.20
Symbolbild
 683×

Kooperation unterzeichnet
Mehr Schutz für den Wald im Ostallgäu

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) in Kaufbeuren und die Ostallgäuer Forstbetriebgemeinschaften haben jetzt eine Kooperation zum Schutz der Wälder im Landkreis und der Stadt Kaufbeuren unterzeichnet - das berichtet die Allgäuer Zeitung am Dienstag. Hintergrund für die verpflichtende Zusammenarbeit seien die Herausforderungen des Klimawandels für die heimischen Wälder. Zentrales Ziel der Beteiligten ist die Schaffung "klimatoleranterW und zukunftssicherer Wälder, so die...

  • Kaufbeuren
  • 31.12.19
Symbolbild Carsharing
 628×

Mobilität
Stadt Füssen will Carsharing anbieten

Die Stadt Füssen möchte ein Angebot für Carsharing schaffen. Wie aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung hervorgeht, haben die Mitglieder des Finanzausschusses dafür ausgesprochen. Die Idee: Mehrere Nutzer teilen sich ein Auto, das auf einem zentralen Parkplatz von der Stadt zur Verfügung gestellt wird. Laut AZ wird zunächst ein Neunsitzer von einem Anbieter aus Deggendorf in Füssen platziert. Die Stadt kostet das erstmal nichts. Nutzer müssen für dieses Fahrzeug eine Gebühr von 4,90 Euro pro...

  • Füssen
  • 14.12.19
Symbolbild.
 464×

Klimawandel
Extremwetter und seine Folgen: Kaufbeurer Stadtgespräche rücken die Landwirtschaft in den Fokus

Auf die Land- und Forstwirtschaft im Ostallgäu habe sich der Klimawandel vorerst vergleichsweise moderat ausgewirkt. Dennoch gebe es viel zu tun. Das war das Fazit der jüngsten "Kaufbeurer Stadtgespräche" des CSU-Ortsverbands im Kolpingsaal. Das berichtet die Allgäuer Zeitung. Mehrere Besucher prangerten den Trend zur industrialisierten Landwirtschaft in der Diskussion mit rund 30 Zuhörern an. Sie forderten, zu kleineren Betriebsstrukturen und mehr Respekt vor der Natur zurückzukehren, heißt...

  • Kaufbeuren
  • 09.12.19
Symbolbild.
 3.076×

Projekt
Bergwaldoffensive im Oberallgäu wird ausgeweitet

Wie die Allgäuer Zeitung am Freitag berichtet, wird die Bergwaldoffensive im Oberallgäu ausgeweitet. Demnach kümmern sich die Mitarbeiter des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in zwei neuen Projektgebieten in besonderem Maße um den Bergwald. Konkret geht es dabei um den Raum Gunzesried-Blaichach und rund um Hauchenberg und Stoffelberg in der Nähe von Weitnau, heißt es in der AZ weiter. Das habe der Beirat am Donnerstag in Immenstadt-Stein beschlossen. Balderschwang sei jetzt...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 29.11.19
Am 29.11 findet auf dem Rathausplatz in Sonthofen eine Demonstration für den Klimaschutz statt.
 829×  1   4 Bilder

Fridays for Future
Sonthofen: Zwei Aktionen für mehr Klimaschutz geplant

Am Freitag, 22. November 2019, findet um 13:30 Uhr eine Baumkletteraktion am Sonthofener Rathausplatz statt. In einer Pressemitteilung der Fridays for Future Sonthofen heißt es, dass dabei mehrere Schüler auf einem Baum ein Plakat enthüllen wollen, auf dem steht: "Lasst uns nicht hängen - Klimaschutz jetzt". Mit der Aktion fordern die Aktivisten mehr Klimaschutz. Zudem wollen sie mehr Menschen für den globalen Klimastreik am 29.11 mobilisieren. Deshalb ruft die Organisation zudem zur...

  • Sonthofen
  • 21.11.19
Die Vorsitzende der Nesselwanger Blumenfreunde, Christine Haug, mit dem Referenten Dr. Michael Schneider.
 3.344×

Vorträge
Oberallgäuer Biologe erklärt: Klimawandel wirkt sich schon jetzt auf das Allgäu aus

Aufgrund des Klimawandels wird sich auch im Allgäu einiges verändern. Zu diesem Schluss kommt der Biologe Dr. Michael Schneider, der bei zwei Vorträgen im Füssener Land auf die regionalen Auswirkungen des Klimawandels eingegangen ist. Die Zeichen dafür sehe man an der sich verändernden Pflanzen- und Tierwelt, so die Allgäuer Zeitung. Bei den Blumenfreunden Nesselwang waren rund 50 Interessierte in das örtliche Pfarrheim gekommen, um mehr über die Auswirkungen des Klimawandels auf das Allgäu...

  • Füssen
  • 06.11.19
Klassenfahrten per Flugzeug? Bitte nicht, sagt der Lindauer Landrat und empfiehlt den Westallgäuer Gymasien einen Verzicht.
 1.358×

Klimaschutz
Lindauer Landrat fordert Gymnasien auf: Keine Klassenfahrten mit dem Flugzeug

In einem Schreiben hat der Lindauer Landrat, Elmar Stegmann (CSU) den Gymnasien in Landkreis empfohlen, künftig auf Klassenfahrten mit dem Flugzeug zu verzichten - das berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer Mittwochsausgabe. Grund dafür sei die derzeitige Klimakrise. Anlass für dieses Schreiben war eine Diskussion im Umweltausschuss des Kreistags. Der Trend zu Flugreisen als Klassenfahrten sei bei den Kreisräten auf großes Unverständnis gestoßen, berichtet die AZ weiter.  Das bayerische...

  • Lindau
  • 30.10.19
Symbolbild.
 3.118×

Klimaschutz-Auszeichnung
Fünf Allgäuer Kommunen gewinnen European Energy Award

Für den European Energy Award zeichnet Thorsten Glauber, Bayerns Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, fünf Kommunen aus dem Allgäu mit dem European Energy Award aus. Dazu gehören Lindau, Scheidegg, Altusried, der Landkreis Oberallgäu und Wiggensbach. Das geht aus einer Pressemitteilung der Stadt Lindau hervor. Was ist der European Energy Award?  Die Arbeit für den Klimaschutz wird immer vielfältiger und komplexer. Die Teilnahme am European Energy Award bietet deshalb Städten,...

  • Lindau
  • 29.10.19
Ein letzter Blick auf die Handy-Karte – dann geht es für Klimaaktivistin Camilla Kranzusch nach einem Stopp bei Hochland in Heimenkirch weiter auf ihrer Wanderung Richtung Süden.
 3.078×   10 Bilder

Aktion
"Go for climate": Allgäuerin macht Halt in Heimenkirch

Weltweit sind 1.400 neue Kohlekraftwerke geplant. Fakten wie diese schockieren die 24-jährige Camilla Kranzusch aus Sonthofen und haben sie zum Handeln bewegt. Mit der Aktion „Go for climate“, was so viel heißt wie, „Wandern für das Klima“, will sie auf globale Lösungen für den Klimaschutz aufmerksam machen. Allen voran: Aufforstung und Solarthermie. Dafür wandert die junge Frau in dreieinhalb Monaten 6.500 Kilometer von Berlin nach Marokko. Ihr Ziel ist das weltweit größte Sonnenwärmekraftwerk...

  • Heimenkirch
  • 09.10.19
Entlang des Geh- und Radweges an der Rottach musste das Forstamt viele Eschen abholzen, die vom Eschentriebsterben befallen waren.
 1.191×

Schäden
Der Klimawandel ist im Kemptner Stadtwald angekommen

„Wir leben in einer gesegneten Gegend, aber die Dinge ändern sich“, sagte Peter Titzler während der jüngsten Sitzung des Umweltausschusses des Stadtrats. Er leitet die Abteilung Forst im Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Immenstadt. Mit Förster Michael Balk berichtete er über den Zustand des Stadtwalds. Auch dort sei der Klimawandel inzwischen angekommen. Stürme, Trockenheit und Krankheiten wie das Eschentriebsterben machen den Bäumen zu schaffen. „Wir befürchten, dass wir fast...

  • Kempten
  • 02.10.19
Fridays for Future: Klimaschützer gehen in Kaufbeuren auf die Straße.
 3.631×   14 Bilder

Umwelt
Fridays for Future: Klimaschützer gehen in Kaufbeuren auf die Straße

Grundschüler, Senioren, dazwischen Ordensschwestern des Crescentiaklosters – die Fridays for Future-Initiative ist längst keine Bewegung junger Leute mehr. Das zeigt sich an diesem Freitag in Kaufbeuren. Wie in der ganzen Welt demonstrieren auch in der Altstadt Menschen für mehr Klimaschutz, während sich die Große Koalition in Berlin auf ein Klimaschutzpaket einigt. Nach Angaben des Veranstalters und der Polizei sind 750 Teilnehmer dem Aufruf von Fridays for Future, der Schülerorganisation...

  • Kaufbeuren
  • 20.09.19
Klima-Demo in Marktoberdorf
 2.407×

"Fridays For Future"
Gemeinsam fürs Klima in Marktoberdorf

Im Rahmen eines bundesweiten Klimastreiks gehen 450 Schüler und Erwachsene in Marktoberdorf auf die Straße und demonstrieren für eine bessere Klimapolitik. Die Älteren sind dabei deutlich in der Überzahl. Nur rund 150 Schüler halten die Fahne hoch. Darunter auch der zwölfjährige Jakob mit einem selbst gemachten Transparent. „Euch gehen die Ausreden aus, uns die Zeit“, steht darauf in großen Buchstaben geschrieben. „Das war viel Aufwand“, sagt der Schüler stolz. Klimaschutz ist ihm sehr...

  • Marktoberdorf
  • 20.09.19
"Fridays For Future" in Memmingen und Bad Grönenbach
 4.484×  1   16 Bilder

Demonstrationen
Fridays for Future: Demos im Unterallgäu

„Fridays for Future“ - die Freitags-Demonstration von Schülern gegen den Klimawandel - hat nun auch Memmingen und Bad Grönenbach erreicht: In der Maustadt beteiligten sich mittags rund 500 Demonstranten an dem Protestmarsch. Im Kurort Bad Grönenbach versammelten sich vormittags knapp 200 vor dem Rathaus. In Memmingen führte unter Leitung von Jonas Eisner ein bunt gemischter Demonstrationszug vom Marktplatz aus in einem großen Bogen über die Bahnhofstraße, Weinmarkt, Kaisergraben und...

  • Memmingen
  • 20.09.19
Die Stadt Buchloe will die Trinkwasserversorgung durch ein Maßnahmenpaket langfristig sichern.
 379×

Elementargut
Maßnahmenpaket: Buchloe will die Trinkwasserversorgung langfristig sichern

Dürreperioden und Starkregen – Phänomene, die wohl der Klimawandel mit sich bringt. Und beide Wettererscheinungen könnten die öffentliche Trinkwasserversorgung in die Bredouille bringen. „Auch wir können Probleme bekommen“, mahnte Georg Haider, kaufmännischer Mitarbeiter der städtischen Wasserversorgung, nach dem Hitzesommer 2018. Doch die Stadt Buchloe will dem offensiv entgegentreten, bekräftigt Bürgermeister Josef Schweinberger. Dazu gehören bereits getroffene und laufende Maßnahmen, aber...

  • Buchloe
  • 20.09.19
Am Freitag, 20. September 2019 gehen wieder zahlreiche Schüler für das Klima auf die Straße. Auch Erwachsene nehmen an den Demos im Allgäu teil. (Archivbild)
 3.523×

Fridays for Future
#AllefürsKlima: Wo diesen Freitag (20.09.) im Allgäu demonstriert wird

Die "Fridays for Future" Organisatoren haben für Freitag, 20. September zu einem globalen Klimastreik aufgerufen. Dabei appellieren die Organisatoren nicht nur an die Jugendlichen, sondern auch an die Erwachsenen an dem Klimastreik teilzunehmen. Allein in Deutschland finden insgesamt rund 500 Demos. Verschiedene Kundgebungen und Aktionen sind auch im Allgäu geplant. Der Zeitpunkt für den globalen Streik ist nicht zufällig gewählt. Zeitgleich tagt in Berlin das Klimakabinett. Außerdem findet...

  • Kempten
  • 20.09.19
Bei öffentlichen Bauten ist die Einsparung von Energie verpflichtend. Als Passivhaus wurde zum Beispiel bereits 2010 die Kinderkrippe Sonnenschein in Marktoberdorf erbaut.
 239×

Klimawandel
Bei der Wärmeerzeugung stammen im Ostallgäu erst 26 Prozent aus erneuerbaren Energien

Die CO 2-Bilanz ist überall Gesprächsthema. Sind es derzeit insbesondere die Reisen mit Flugzeug oder Auto, die zum Nachdenken über die Erderwärmung anregen, kommt bald wieder die Jahreszeit, in der das Heizen zum Thema wird. Auf vielfältige Art kommen die Bürger in der Region zu ihrer „warmen Stube“. Bei den erneuerbaren Energien liegt das Ostallgäu dabei mit einem Anteil von 26 Prozent zwar doppelt so hoch wie der Bundesdurchschnitt (13 Prozent). Aber etwa 74 Prozent des Wärmebedarfs im...

  • Buchloe
  • 16.09.19
Piet Linde vom Wasserwirtschaftsamt Kempten entnimmt Wasserproben aus dem Engeratsgundsee und liest Daten einer Messboje aus, die tief im See hängt, um mögliche Auswirkungen von Klimaveränderungen zu dokumentieren.
 1.177×

Klimawandel
Engeratsgundsee und im Laufbichlsee: Biologen nehmen Wasserproben in Oberallgäuer Bergseen

Bootfahren auf dem Engeratsgundsee ist streng verboten. Für Piet Linde aber nicht. Er untersucht im Auftrag von Wasserwirtschaftsamt Kempten (WWA) und Bayerischem Landesamt für Umwelt (LfU) ausgewählte bayerische Seen im Rahmen des ökologischen Klimafolgen-Monitorings. Bei der Aktion werden Daten zur Biologie und Chemie der Seen erhoben und im Umweltamt ausgewertet. Piet Linde vom Wasserwirtschaftsamt Kempten hat sein kleines Spezialruderboot selbst hochgetragen. Ausgerüstet mit Flossen,...

  • Oberstdorf
  • 10.09.19
Bei öffentlichen Bauten ist die Einsparung von Energie verpflichtend. Als Passivhaus wurde zum Beispiel bereits 2010 die Kinderkrippe Sonnenschein in Marktoberdorf erbaut.
 280×

Klimawandel
Bei der Wärmeerzeugung stammen im Ostallgäu erst 26 Prozent aus erneuerbaren Energien

Die CO 2-Bilanz ist überall Gesprächsthema. Sind es derzeit insbesondere die Reisen mit Flugzeug oder Auto, die zum Nachdenken über die Erderwärmung anregen, kommt bald wieder die Jahreszeit, in der das Heizen zum Thema wird. Auf vielfältige Art kommen die Bürger in der Region zu ihrer „warmen Stube“. Bei den erneuerbaren Energien liegt das Ostallgäu dabei mit einem Anteil von 26 Prozent zwar doppelt so hoch wie der Bundesdurchschnitt (13 Prozent). Aber etwa 74 Prozent des Wärmebedarfs im...

  • Marktoberdorf
  • 06.09.19
"Die Bauern müssen aus der Abhängigkeit der Europäischen Union und des Staates raus und sich wieder als Dienstleiter der Leute verstehen", sagt Josef Freuding. Wie für ihn die Landwirtschaft aussieht, berichtet der ehemalige Geschäftsführer des Landschaftspflegeverbands Ostallgäu im Interview.
 564×

Ökologie
Ostallgäuer Landschaftsexperte im Interview: "Klimawandel betrifft uns alle"

Sie waren 13 Jahre lang Geschäftsführer des Landschaftspflegeverbands Ostallgäu, haben sich davor schon ehrenamtlich dort engagiert und stoßen als Kommunalpolitiker immer wieder Naturschutzprojekte in ihrer Gemeinde Pforzen an. Herr Freuding, wie steht es im Landkreis um den Umweltschutz? Josef Freuding: Wir haben lange gedacht, an uns im glücklichen Allgäu geht das alles vorbei. Doch mittlerweile bemerken viele selbst, dass etwas nicht stimmt. Der Klimawandel betrifft uns alle. Wichtig ist...

  • Marktoberdorf
  • 26.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020