Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Tannen sind Teil des Klimawalds der Zukunft und damit eine der Säulen beim Waldumbau im Allgäu.
 7.063×

Natur
Kein Schnee: Nadelbäume im Ober- und Ostallgäu trocknen aus

Der Schnee fehlt in diesem Winter. Nicht nur den Wintersportlern, auch den Bäumen. Zum Einen haben die Nadelbäume im Allgäu zu wenig Wasser, zum anderen fehlt auch die schützende Schneedecke, die dafür sorgt, dass der Boden nicht durchfriert. Markus König, Revierleiter am Forstbetrieb Sonthofen, erklärt in der Allgäuer Zeitung: „Wenn die Sonne scheint, öffnen die Bäume ihre Verdunstungsklappen. Aber aus der gefrorenen Erde kann die Sonne kein flüssiges Wasser mehr in die Krone pumpen. Die...

  • Sonthofen
  • 25.01.20
Etwa 300 Menschen gingen diesen Freitag für den Klimaschutz auf die Straße – darunter „Omas for Future“.
 2.396×

Klimademo
„Omas for Future“: Senioren streiken in Kempten mit

"Fridays for Future": Auch an diesem Freitag haben überwiegend junge Menschen für den Klimaschutz demonstriert. In Kempten waren es diesmal rund 300 Menschen. Laut einem Bericht der Allgäuer Zeitung waren erstmals sechs Teilnehmer der "Omas for Future"-Bewegung dabei. Deutschlandweit gibt es demnach mittlerweile 30 Ortsgruppen von "Omas for Future". Werner Koldehoff aus Görisried gehört der Bewegung an und möchte auch in Kempten eine solche Ortsgruppe gründen. „Wir Über-50-Jährigen haben in...

  • Kempten
  • 25.01.20
Archivbild.
 2.304×  4

Karte
"Fridays for Future" ruft erneut zu Klimastreik auf: Wo am Freitag, 29.11. im Allgäu gestreikt wird

Zum vierten Mal ruft "Fridays for Future" zu einem globalen Klimastreik auf. Auch in über 500 deutschen Städten gehen die jungen Leute am Freitag, 29. November wieder auf die Straße. Auch in Allgäuer Städten und Gemeinden sind Aktionen geplant. Als "laut, wütend und unbequem" kündigt die Bewegung den Streik am Freitag auf ihrer Internetseite an. Denn bisher habe dieses Jahr gezeigt, dass es nicht ausreiche, Politiker und Politikerinnen auf die Klimakrise und ihre Verantwortung aufmerksam zu...

  • Kempten
  • 29.11.19
Thorsten Glauber, der bayerische Verbraucherschutzminister Thorsten Glauber (Freie Wähler).
 1.145×

Tierskandal in Bad Grönenbach
Nach Treffen der Allgäuer Landräte mit Umweltminister: Glauber verspricht "mehr Geld und mehr Personal"

Montagabend hatte sich der Bayerische Umwelt- und Verbraucherschutzminister Thorsten Glauber mit den schwäbischen Landräten in München getroffen mit dabei die Allgäuer Landräte Maria Rita Zinnecker (Ostallgäu), Anton Klotz (Oberallgäu), Elmar Stegmann (Lindau) und Hans-Joachim Weirather (Unterallgäu). Thema: die personelle Ausstattung der Veterinärämter. Alle vier Allgäuer Landräte hatten bereits im August 2019 schriftlich "dringende und unverzügliche" Verstärkung für ihre Amtstierärzte...

  • Bad Grönenbach
  • 26.11.19
Symbolbild.
 3.133×

Klimaschutz-Auszeichnung
Fünf Allgäuer Kommunen gewinnen European Energy Award

Für den European Energy Award zeichnet Thorsten Glauber, Bayerns Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, fünf Kommunen aus dem Allgäu mit dem European Energy Award aus. Dazu gehören Lindau, Scheidegg, Altusried, der Landkreis Oberallgäu und Wiggensbach. Das geht aus einer Pressemitteilung der Stadt Lindau hervor. Was ist der European Energy Award?  Die Arbeit für den Klimaschutz wird immer vielfältiger und komplexer. Die Teilnahme am European Energy Award bietet deshalb Städten,...

  • Lindau
  • 29.10.19
Frederike Freitag reist mit dem Schiff zur UN-Klimakonferenz.
 6.887×  2

Klimaschutz
Wie Greta Thunberg: Allgäuer Klima-Aktivistin segelt nach Amerika

Wie die Klimaschutz-Ikone Greta Thunberg reist Frederike Freitag aus Marktoberdorf per Boot Richtung Amerika. Was sie mit der Schwedin verbindet – und was nicht. Eine junge Klima-Aktivistin segelt über den Atlantik. Das dauert Wochen, aber fliegen ist keine Option – zu schädlich für die Umwelt. Ihr Ziel: eine Klimakonferenz der Vereinten Nationen. Moment, die Geschichte kennt man doch... Nicht ganz. Denn die Klimaschützerin heißt diesmal nicht Greta Thunberg und kommt aus Schweden. Sie heißt...

  • Marktoberdorf
  • 25.09.19
Am Freitag, 20. September 2019 gehen wieder zahlreiche Schüler für das Klima auf die Straße. Auch Erwachsene nehmen an den Demos im Allgäu teil. (Archivbild)
 3.533×

Fridays for Future
#AllefürsKlima: Wo diesen Freitag (20.09.) im Allgäu demonstriert wird

Die "Fridays for Future" Organisatoren haben für Freitag, 20. September zu einem globalen Klimastreik aufgerufen. Dabei appellieren die Organisatoren nicht nur an die Jugendlichen, sondern auch an die Erwachsenen an dem Klimastreik teilzunehmen. Allein in Deutschland finden insgesamt rund 500 Demos. Verschiedene Kundgebungen und Aktionen sind auch im Allgäu geplant. Der Zeitpunkt für den globalen Streik ist nicht zufällig gewählt. Zeitgleich tagt in Berlin das Klimakabinett. Außerdem findet...

  • Kempten
  • 20.09.19
Braunkehlchen kommen beispielsweise immer früher aus ihrem Winterquartier in Afrika zurück ins Allgäu. (Archivbild)
 1.013×

Studie
Wie die Klimakrise das Allgäuer Ökosystem beeinflusst

Wie sehen die Auswirkungen der Klimakrise auf Flora und Fauna im Allgäu aus? Dieser Frage ist eine Studie des Bundes Naturschutz (BN) nachgegangen, die Biologen und Artenschutzexperten am Montag in Kempten präsentierten. Da die Jahresdurchschnittstemperatur im Allgäu von 1900 bis jetzt – je nach Höhenlage – bereits um 1,4 bis 2,4 Grad zugenommen hat, gerate das gesamte Ökosystem immer mehr durcheinander, sagte Dr. Christine Margraf, Vize-Landesbeauftragte des BN. Zwar habe es auch früher...

  • Kempten
  • 17.09.19
Energieverbrauch (Symbolbild)
 690×

Klimaziele
CO2-Bilanz: Ostallgäuer verbrauchen mehr Energie als 2008

Autos werden immer schneller, Fernsehbildschirme immer größer und LED-Lampen heller: Mit dem Komfort ist in den vergangenen zehn Jahren auch der Energieverbrauch im Ostallgäu gestiegen. Bedingt durch technische Entwicklungen wird er sich in Zukunft weiter erhöhen. Das ist das Ergebnis der neuesten Energiebilanz des Landkreises. „Einen Großteil des Energieverbrauchs machen die Bereiche Wärme mit 55 Prozent und Verkehr mit 20 Prozent aus“, sagte Klimaschutzbeauftragter Johannes Fischer, der...

  • Kaufbeuren
  • 13.07.19
350 bis 400 Kinder, Jugendliche und Erwachsene demonstrierten am Freitag für den Umweltschutz. Seit einem halben Jahr ist die Kemptener Gruppe der Schülerbewegung
„Fridays for Future“ mittlerweile aktiv.
 3.803×

Umweltschutz
Jugendliche aus der Region in Kempten bei „Fridays for Future“ wieder auf der Straße

Bei strömendem Regen startet der Zug an der Allgäuhalle in Kempten - vorneweg ein altes Feuerwehrauto. Corinna Arnold und Benni Gras rufen in ihre Megafone Sätze wie: „Wir sind hier, wir sind laut, weil ihr unsere Zukunft klaut.“ Die Menge wiederholt sie. Erwartet hatten die Organisatoren zur „Alpendemo“ in Kempten bis zu 2.000 Menschen aus der Region, gekommen waren - da gehen die Zahlen von Polizei und Organisatoren auseinander - 350 bis 400. Auch viele Jugendliche aus dem Oberallgäu fuhren...

  • Kempten
  • 13.07.19
Photovoltaik auf Einfamilienhäusern im Kemptener Stadtteil Neuhausen: Diese Technik ist laut Eza zukunftsweisend.
 794×  1

Studie
Das Allgäu will Vorreiter im Klimaschutz sein

Im Allgäu sollen die Emissionen klimaschädlicher Gase wie CO2bis 2050 um 95 Prozent reduziert werden – bezogen auf das Jahr 2011. Damals war mit dem Projekt Energiezukunft Allgäu an der Umsetzung der Energiewende in den Allgäuer Landkreisen und in den drei kreisfreien Städten begonnen worden. Jetzt hat die Allgäu GmbH ein Leitbild für die künftige Energiepolitik erstellt, in dem das ehrgeizige Ziel definiert ist. Darin heißt es: „Das Allgäu will Vorreiter im Klimaschutz sein und arbeitet...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.04.19
Zahlreiche Schüler gehen im Allgäu immer wieder auf die Straße, um sich für mehr Klimaschutz einzusetzen. Neben Kritik bekommen die Demonstranten inzwischen auch Unterstützung von Bildungsverbänden.
 1.023×  1

Fridays for Future
Auch Allgäuer Schüler streiken weiter für den Klimaschutz: Forum Bildungspolitik stellt sich hinter Demonstranten

Über 300.000 Menschen waren bei den "Fridays for Future" Klimaschutzdemonstrationen am 15. März in ganz Deutschland auf der Straße. Auch für den 22. März sind in vielen deutschen Städten wieder Demonstrationen geplant, so zum Beispiel auch in Friedrichshafen am Bodensee. Hinter dem Streik in Friedrichshafen steckt die Regionalgruppe "Fridays for Future Bodensee". Insgesamt acht solcher Regionalgruppen gibt es inzwischen im Allgäu. So haben sich auch Schüler und Studenten in Kempten, Füssen,...

  • Kempten
  • 22.03.19
Auch am Kemptener Hildegardis-Gymnasium streiken Schüler für eine bessere Klimapolitik.
 1.231×

Aktionstag
Hunderte Kemptener Schüler demonstrieren für besseren Klimaschutz

Die Jugendlichen sind enttäuscht, manche auch ein bisschen wütend. Schließlich geht es um ihre Zukunft – und die ihrer Kinder. Deswegen haben am Freitagvormittag weit mehr als 400 Kemptener Schüler gestreikt: Sie fordern Politiker auf, mehr für den Klimaschutz zu tun. Damit beteiligen sie sich an einem bundesweiten Aktionstag, den die mittlerweile 16-jährige Greta Thunberg angestoßen hat. Die Schwedin streikt seit Monaten freitags, um für Klimaschutz zu kämpfen. Da sie aufgrund des Streiks...

  • Kempten
  • 19.01.19
Bei der Verleihung des European Energy Award (oben von links): Bayerns Umweltminister Marcel Huber, Festrednerin Professorin Dr. Lamia Messari-Becker, Pfrontens Bürgermeisterin Michaela Waldmann, Eza-Chef Martin Sambale, die Bürgermeister Arno Zengerle (Wildpoldsried) und Christian Schlegel (Stöttwang), Armand Dütz (Chef des European Energy Awards) und Buchenbergs Bürgermeister Toni Barth. Unten von links: Ingrid Fischer (Dritte Bürgermeisterin in Sonthofen), Rudolf Schaupp (Vize-Landrat Berchtesgadener Land), die Bürgermeister Jörg Fischer (Donauwörth), Dr. Stephan Winter (Mindelheim) und Bernhard Kerler (Bad Grönenbach).
 587×

Klimaschutz
Wildpoldsried erhält zum zweiten Mal Energie-Preis "European Energy Award"

Der Ort der Preisverleihung war bewusst gewählt: Im Oberallgäuer Wildpoldsried hat Bayerns Umweltminister Marcel Huber jetzt den European Energy Award 2018 für bayerische Städte und Gemeinden verliehen. Wildpoldsried gilt seit Jahren als Vorzeigegemeinde bei der Energiewende und beim Klimaschutz. Zum zweiten Mal bekam nun der 2.600-Seelen-Ort diesen europäischen Energie-Preis in Gold – und das mit 93,2 Prozent aller erreichbaren Punkte. „Das ist herausragend und der höchste Wert in ganz...

  • Wildpoldsried
  • 25.10.18
 41×

Auszeichnung
Wildpoldsried erhält den European Energy Award für Klimaschutz

Wildpoldsried ist in puncto Klimaschutz weiter im Aufwind. Als einziger bayerischer Ort erhält die Oberallgäuer Gemeinde heute den 'European Energy Award' (EEA) in Gold. Die Auszeichnung ist ein von der EU verliehenes Zertifikat für vorbildliche Energie- und Klimaschutzpolitik und wird alle vier Jahre vergeben. Die Wildpoldsrieder haben eine Menge dafür getan. 'Wildpoldsried ist in allen Belangen absolute Weltspitze', lobt Hans-Jörg Barth, Bereichsleiter für Klimaschutz beim Energie- und...

  • Kempten
  • 24.11.14
 57×

Green Mail
Geschäftskunden von Allgäu Mail können Sendungen klimaneutral verschicken

Ein Cent pro Brief für Bäume und Wasser Die Geschäftskunden von Allgäu Mail haben ab sofort die Möglichkeit, mit dem neuen klimaneutralen Versandprodukt 'Green Mail' ihre Briefsendungen klimafreundlich zu versenden. Damit leisten sie für den Aufpreis von einem Cent netto je Sendung einen Beitrag zum Umweltbewusstsein. Die Kunden unterstützen auf diese Weise ein Aufforstungsprojekt in Borneo sowie ein Projekt zur Wasseraufbereitung in Kenia. Jeder Brief, der klimaneutral verschickt wird, erhät...

  • Kempten
  • 17.10.13
 26×

Projekt
Klimaschutz: Bodenzustandserhebung in Bayern für Kohlenstoffanteil startet in Opfenbach

Ein Loch im Boden für den Klimaschutz Nahe Opfenbach im Westallgäu rostet der Boden - oder genauer der Metallanteil in ihm. Viel mehr aber interessiert sich der Bodenkundler Sven Evartsbusch für den Gehalt an organischem Kohlenstoff im Erdreich. Um diesen zu ermitteln, läuft seit 2011 die bundesweite Bodenzustandserhebung Landwirtschaft. Gestern fiel der Startschuss in Bayern, und die Wiese bei Opfenbach war der erste von 560 bayerischen Standorten, die in nächster Zeit untersucht...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 17.04.13
 213×   31 Bilder

Jaennicke
Schauspieler Hannes Jaenicke pflanzt Bäume im Allgäu

'Ran an Schaufel und Spaten!' lautete das Motto von Schauspieler und Umweltschützer Hannes Jaenicke für etwa 100 Schüler der Unterallgäuer Mittelschule Erkheim und der Grundschulen Sontheim, Westerheim und Egg, die bei einer Pflanzaktion in Erkheim 400 Birken, Eschen und Erlen einsetzten. Aufgerufen zu diesem konkreten Beitrag zum Klimaschutz hatten die Stiftung des Querdenkerclubs und Holzhaushersteller Baufritz aus Erkheim. Zuvor hatte Jaenicke in einem Vortrag auf das Aussterben von...

  • Mindelheim
  • 15.10.12
 36×

Energie
E-Werk will im Ost- und Unterallgäu bis zu 50 Windräder errichten

Die Vereinigten Wertach Elektrizitätswerke (VWEW) planen im Ost- und Unterallgäu den Bau von bis zu 50 neuen Windrädern. Wie Geschäftsführer Frank Backowies erläutert, will sich das kommunale Unternehmen vor dem Hintergrund des Atomausstiegs stärker bei regenerativer Energie engagieren. Vier Anlagen wollen die VWEW dabei selbst betreiben. Die übrigen sollen von privaten Investoren, Bürgergesellschaften oder Kommunen finanziert werden, die VWEW übernähmen dann die Bauträgerschaft. Damit könnte...

  • Marktoberdorf
  • 09.02.12
 19×

Br
Bayerischer Rundfunk berichtet über Kempten

Fünf strategische Ziele hat sich die Stadt Kempten gesetzt, die sie bis 2020 umsetzen möchte. Dazu zählen etwa die Schulentwicklungsoffensive und der Plan, Vorreiter in Sachen Klimaschutz zu werden. Der Bayerische Rundfunk zeigt in einer Sendung, wie weit die Verwirklichung der Ziele vorangeschritten ist. Zu sehen ist der Beitrag am Freitag, 19. August, ab 18 Uhr in der Abendschau.

  • Kempten
  • 19.08.11
 22×

Windatlas
TÜV: Unterallgäu für Windkraft besser geeignet als angenommen

Windkraft: Mehr mögliche Standorte im Unterallgäu Das Unterallgäu ist für Windkraft weit besser geeignet als bislang angenommen. Das geht aus einer neuen Erhebung durch den TÜV Süd hervor. Dieser aktuelle Windatlas unterscheidet sich deutlich vom Windatlas Bayern, der sich auf Daten des Deutschen Wetterdienstes stützt. Bisher war das Gebiet um Lachen im Unterallgäu als gut für die Windenergie eingeschätzt worden. Jetzt verspricht nahezu jeder Höhenrücken im Kreis ausreichende Windmengen, um...

  • Kempten
  • 21.06.11
 29×

Konferenz
Das Ziel: Eine klimaneutrale Vorzeigeregion

Erstmals trat gestern in Marktoberdorf die Allgäu Initiativ Konferenz zusammen. Dieses Gremium übernimmt als Teil der neu formierten Allgäu GmbH die Funktion, die bisher die Allgäu Konferenz bei 46 Sitzungen innehatte. Ziel sei es, sich zwischen den Metropolräumen München, Stuttgart und Zürich als eigenständige Region zu präsentieren, erklärte der Vorsitzende, der Oberallgäuer Landrat Gebhard Kaiser. Bei welchen Themen man sich profilieren will, zeigte er auf: Standortmarketing, Tourismus und...

  • Marktoberdorf
  • 31.05.11
 15×

Energie
Klimaschutz: noch bis Ende März gibt es Fördergelder vom Bund

Es ist allerhöchste Eisenbahn für Kommunen im Allgäu: Noch bis zum 31. März können sie sich für die 65 Prozent Förderung des Bundesumweltministeriums für die Erstellung von Klimaschutzkonzepten anmelden. Zahlreiche Städte und Gemeinden in der Region haben bereits zugeschlagen und stecken mitten in der Planung eines solchen auf sie zugeschnittenen Konzeptes, mit dessen Hilfe der Energieverbrauch der Kommune erfasst und Pläne zur Einsparung für die Zukunft geschmiedet werden. Die...

  • Kempten
  • 26.03.11

Klima
Stadtrat lehnt Klimaschutzkonzept ab

Mit großer Mehrheit hat der Kaufbeurer Stadtrat nach mehreren Debattierrunden endgültig ein Klimaschutzkonzept für die Wertachstadt abgelehnt. Dieses wäre vom Energie- und Umweltzentrum Allgäu (Eza) erstellt worden. Die Kommunalpolitiker waren aber der Ansicht, dass Fachleute aus der Verwaltung selbst ausreichende Vorschläge zum Schutz des Klimas auf lokaler Ebene leisten können. CSU-Stadtrat Dr. Thomas Jahn zweifelte das Vorhandensein eines Klimawandels gar grundsätzlich an. Lediglich die...

  • Kempten
  • 25.11.10
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ