Kletterturm

Beiträge zum Thema Kletterturm

Das Interesse am Kletterturm in Bühl ist zurückgegangen. Von Juli 2017 bis Juni 2018 kamen rund 8.000 bis 10.000 Besucher. Im selben Zeitraum ein Jahr davor waren es 13 200. Ursprünglich gingen die Verantwortlichen von 45.000 Besuchern aus.
2.390×

Infrastruktur
Besucherzahlen des Bühler Kletterturms weiter deutlich unter den Erwartungen

Noch hat Armin Schaupp die Hoffnung nicht aufgegeben, dass der Kletterturm am Alpsee zusätzliche Besucher anziehen wird. Von Juli 2017 bis Juni 2018 stiegen zwischen 8.000 und 10.000 Menschen die schmale Treppe zu dem dreistöckigen Kletterturm hoch. Im Jahr davor waren es 13.2000. Damit es künftig wieder mehr werden, setzt der Immenstädter Bürgermeister auf einen Investor, der auf dem Gelände der ehemaligen „Alten Schmiede“ in Bühl ein Hotel errichten möchte. Der Unternehmer klopfte...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.11.18
369×

Finanzen
Alpsee-Skytrail wirft Gewinn ab: Bürgermeister und Tourismus-Chef ziehen Bilanz

Das ärgert die beiden enorm: Wenn es um den Alpsee-Skytrail geht, heißt es immer wieder, dass Immenstadt kräftig draufzahlt. 'Aber das stimmt nicht. Im Gegenteil, der Skytrail bringt Geld in unsere Kasse', sagen Immenstadts Bürgermeister Armin Schaupp und Tourismus-Chef Alfred Becker. Auch wenn die ursprünglich erhofften Besucherzahlen von 45.000 pro Jahr wohl noch länger Zukunftsmusik bleiben.Im ersten Jahr – von Juli 2016 bis Juni 2017 – stiegen 13.200 Menschen die schmale Treppe zu dem...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 18.10.17
12×

Freizeit
Gute Aussichten für neuen Kletterturm in Immenstadt

Die ersten Besucher des geplanten Kletterturms in Bühl könnten bereits im Juni 2016 die 13,50 Meter hohe Attraktion nutzen. Dieses Ziel nannte Alfred Becker, Geschäftsführer der Immenstäter Tourismus Gesellschaft, in der jüngsten Stadtratssitzung. Die Räte beschlossen den Standort am Rande des Parkplatzes am Alpseehaus mit 17 zu 7 Stimmen. Der Kletterturm soll 575.000 Euro kosten. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblattes vom 22.12.2015. Die...

  • Kempten
  • 21.12.15
19×

Bürgerinfo
Wieder ein neuer Standort für den Kletterturm in Immenstadt

Mit dem geplanten Kletterturm am Alpseehaus bei Bühl will die neue Immenstädter Tourismus Gesellschaft pro Jahr einen Gewinn von 35.000 Euro erwirtschaften. Dieses Ziel gab jetzt Geschäftsführer Alfred Becker in der Bürgerinfo vor. Nach einer Wirtschaftlichkeitsberechnung geht Becker davon aus, dass 45.000 Gäste im Jahr in den Kletterturm einsteigen. Der Eintrittspreis steht noch nicht fest, könnte aber bei 7,50 Euro für Erwachsene liegen. Verschoben hat sich der Platz, auf dem das 13,5 Meter...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.12.15
28×

Freizeit
Kletterturm in Bühl am Großen Alpsee nimmt Formen an

Die Stadt Immenstadt verfolgt weiter das Projekt 'Kletterelement' am Großen Alpsee. So einigte sich jetzt eine Mehrheit des Stadtrats auf einen Standort: Der 13,5 Meter hohe Kletterturm soll östlich des Alpseehaus-Parkplatzes installiert werden. Nächsten Dienstagabend wird das Projekt der Bevölkerung vorstellt. Wenn alles glatt geht, könnte das Kletterelement im Juni eröffnet werden. Wenn nicht, erst im Jahr 2017. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe des Allgäuer...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.12.15

Kaufbeuren
Rock n Roll an der Wand

Klettern ist wie ein Tanz in der Vertikalen. An Griffen und Tritten wie an einer Leiter die Wand hochzusteigen, entspräche dem Langsamen Walzer. Schwierige Routen verlangen aber eher Rock n Roll: Ziehen und stemmen, dynamische Bewegungen, Körperschwerpunkt in Sekundenbruchteilen verlagern, einarmige Klimmzüge und einbeinige Kniebeugen. Eben Hochleistungssport. Max Wörner kennt den Rock n Roll, seit er sieben Jahre alt ist. Er ist im 9. und 10. Schwierigkeitsgrad daheim und ein erfahrener...

  • Kempten
  • 27.10.09

Kaufbeuren
Arbeitsplatz Kletterwand

Klettern ist wie ein Tanz in der Vertikalen. An Griffen und Tritten wie an einer Leiter die Wand hochzusteigen, entspäche wohl dem Langsamen Walzer. Schwierige Routen verlangen aber eher RocknRoll: Ziehen und stemmen, dynamische Bewegungen, Körperschwerpunkt in Sekundenbruchteilen verlagern, einarmige Klimmzüge und einbeinige Kniebeugen. Eben Hochleistungssport.

  • Kempten
  • 26.10.09

Eine Offerte aus Germaringen

Kaufbeuren/Germaringen | avu | Die Diskussion um eine Kletteranlage der Alpenvereinssektionen Kaufbeuren und Gablonz gleicht einer langen, anstrengenden Bergtour. Etliche schwierige Abschnitte sind zu überwinden. Zu den Schlüsselstellen auf dem Weg zum Gipfel zählen die Finanzierung und die Standortfrage. Beide sind noch nicht überwunden. Neben dem Platz der ehemaligen Biostabanlage in Kaufbeuren, dem Trümmergelände und dem TVN-Areal in Neugablonz rückt nun eine weitere Möglichkeit ins Zentrum...

  • Kempten
  • 15.10.07
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ