Kleinwalsertal

Beiträge zum Thema Kleinwalsertal

Nachrichten
13.426× 1

Erstes Wochenende mit Vollbetrieb
Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen ziehen erste Bilanz

Skifahren ist im Winter eine der Lieblingsbeschäftigungen der Allgäuer. Viele verbringen das ganze Wochenende auf der Piste. Seit Anfang Dezember geht das auch, Schnee ist genug da, die Lifte laufen. Seit dem letzten Wochenende laufen in Oberstdorf alle sechs Bahnen der Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen (OK-Bergbahnen). Jörn Homburg, Pressesprecher der OK-Bergbahnen, hatte sich im Podcast erleichtert gezeigt, dass die Wintersaison starten kann. Es gelten für die Besucher natürlich spezielle...

  • Oberstdorf
  • 22.12.21
Nachrichten
859× 1

zu viele Zweitwohnungen
Kleinwalsertal verhängt Bausperre

Im Kleinwalsertal versuchen Investoren immer wieder über Umwege an Ferien- und Zweitwohnungen zu kommen. Dem will die österreichische Kommune Mittelberg jetzt entgegenwirken. Eine Bausperre für Zweitwohnungen wurde am Montag, 06.09. erlassen, die zwei Jahre gültig sein soll. In Österreich wird dieses Thema auch schon auf Landesebene diskutiert. Auch die Allgäuer Nachbargemeinde Oberstdorf blickt mit großem Interesse auf diese Lösung, denn auch da gab es in der Vergangenheit immer wieder kleine...

  • Oberstdorf
  • 14.09.21
Für die Allgäuer Bergbahnen hat die Sommer-Saison begonnen.
7.788×

Nach Gondelunglück in Italien
Wie sicher sind die Allgäuer Seilbahnen nach dem langen Stillstand?

Bei einem Seilbahnunglück am Lago Maggiore am vergangenen Sonntag kamen 14 Menschen ums Leben. Ausgerechnet jetzt startet für die Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen die Sommersaison. Kein guter Zeitpunkt nach einer solchen Schreckensmeldung. Wie sicher fühlen sich nun die Gäste, wenn sie in eine Gondel einsteigen und hat das dem Saisons Start des Seilbahnbetriebs geschadet? Vor allem nach einer einjährigen Stillstandszeit stellt sich der ein oder andere die Frage, ob die Technik noch...

  • Oberstdorf
  • 28.05.21
OK-Bergbahnen: Start in die Sommersaison 2021
14.818× 1 2 Bilder

Oberstdorf-Kleinwalsertal
"Sehnsucht nach frischer Luft": OK-Bergbahnen starten in die Sommersaison

Die Wintersaison bei den Bergbahnen Oberstdorf-Kleinwalsertal (OK-Bergbahnen) ist ausgefallen - coronabedingt. Jetzt starten die OK-Bergbahnen in die Sommersaison durch, hoffnungsvoll mit Hygiene-Konzept. "Wir sorgen für die wichtigen Rahmenbedingungen, damit jeder sein Stück Freiheit am Berg zurückbekommt“, so Henrik Volpert, Vorstand der OK-Bergbahnen. Damit gelingt zum Sommer das, was letzten Winter nicht möglich war: der Saisonstart. Jörn Homburg, Leitung Marketing, Presse & Kommunikation...

  • Oberstdorf
  • 20.05.21
Nachrichten
8.006×

Wut und Frust
Oberstdorf-Kleinwalsertal Bergbahnen planen Start in die Sommersaioson Mitte April

Die Bergbahnen Oberstdorf-Kleinwalsertal haben am Dienstag, 16. März endgültig die Wintersaison beendet. Einerseits um Kosten zu Sparen und andererseits um die kommende Sommersaison früher starten zu können. Mitte April startet dann, wenn es bis dahin möglich ist, die Sommersaison.  Wirtschaftlicher Schaden immensMit dem vorzeitigen beenden der Wintersaison sparen sich die Bergbahnen Betriebskosten im hohen sechsstelligen Bereich. Finanziell gesehen ein wichtiger Schritt, denn das Unternehmen...

  • Oberstdorf
  • 19.03.21
Die Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen (OK-Bergbahnen) haben den Start der Wintersaison auf den 18. Dezember 2020 verschoben.  (Symbolbild)
30.392×

"Planungssicherheit geht vor!"
Oberstdorf/Kleinwalsertal-Bergbahnen verschieben Start der Wintersaison

Die Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen (OK-Bergbahnen) haben den Start der Wintersaison auf den 18. Dezember 2020 verschoben. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Als Grund wird die "derzeit unabsehbare Corona-Situation" und die verlängerten Schutzmaßnahmen der Regierungen angegeben. Bergbahnen-Vorstand Andreas Gapp: "Brauchen Planungssicherheit" "Die Erfahrungen aus dem ersten Lockdown im Frühjahr diesen Jahres und denen der letzten Wochen haben gezeigt, dass Informationen zu...

  • Oberstdorf
  • 16.11.20
Die Nebelhornbahn wird umgebaut und ist darum diesen Winter geschlossen. Ansonsten wollen die Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen mit 100 Prozent Auslastung fahren.
42.649×

Wintersport 2020
Bergbahnen Oberstdorf/Kleinwalsertal: Das ist das Hygienekonzept im Corona-Winter

Die Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen (OK-Bergbahnen) haben für den Corona-Winter "umfassende Maßnahmen" getroffen, so Pressesprecher Jörn Homburg. Das Konzept der OK-Bergbahnen in der Übersicht.  Hygienekonzept aus insgesamt fünf Säulen Aus insgesamt fünf Säulen besteht das Hygienekonzept der OK-Bergbahnen. Nicht bei den Säulen mit dabei, aber laut Homburg das "A und O": Frische Luft. In geschlossenen Räumen ist eine gute Belüftung notwendig, weil sich dort ansonsten infektiöse Aerosole...

  • Oberstdorf
  • 13.10.20
Kleinwalsertaler dürfen ab sofort wieder zum Einkaufen nach Bayern reisen.
7.652×

Coronavirus
Kleinwalsertaler dürfen zum Einkaufen wieder ins Allgäu

Kleinwalsertaler dürfen zum Einkaufen nach Bayern reisen. Wie die Gemeinde Mittelberg auf ihrer Facebook-Seite bekannt gibt, sind Einreisen zur Versorgung mit Lebensmitteln, Waren und Dienstleistungen in den Freistaat möglich. Dagegen sind Fahrten zum Besuch von Gaststätten oder für Freizeitaktivitäten weiterhin untersagt.  Gemäß einem Schreiben des Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege ermögliche die Einreise-Quarantäneverordnung  (§ 2 Abs 2 Satz 1 Nr 6 EQV) eine sachgerechte...

  • Oberstdorf
  • 30.09.20
Symbolbild
21.927×

Klettersteig
Kleinwalsertal: Familienvater (51) nach Panikattacke per Hubschrauber gerettet

Die Besatzung des österreichischen Polizeihubschraubers "Libelle" musste am Montag einen 51-jährigen Familienvater aus dem Klettersteig an der Kanzelwand retten. Nach Angaben der Polizei war der Mann aus Deutschland mit seiner Frau und den zwei Kindern unterwegs und hatte zunächst das Gleichgewicht verloren. Dadurch verrutschte der Rucksack des Mannes, er geriet in Querlage und erlitt eine Panikattacke.  Da der 51-Jährige sich selbst nicht mehr aus der Lage retten konnte, setzte die Ehefrau...

  • Oberstdorf
  • 20.07.20
Am Mittwoch wird der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz zu einem Informationsbesuch im Kleinwalsertal erwartet.
10.005×

Corona
Informationsbesuch: Kanzler Kurz am Mittwoch im Kleinwalsertal

Laut einem Bericht der Allgäuer Zeitung (AZ) will sich der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz im Kleinwalsertal über die schwierige Lage im Kleinwalsertal informieren. Geplant sei ein Termin vor Ort am Mittwoch dieser Woche.  Der Besuch erfolgt gemeinsam mit dem Vorarlberger Landeshauptmann Markus Wallner. Erwartet wird Kurz gegen 19:30 Uhr. Gegen 22 Uhr ist die Abreise des Bundeskanzlers geplant. Laut AZ hatte zuletzt 1973 ein österreichischer Bundeskanzler die Exklave besucht. Mehr...

  • Oberstdorf
  • 11.05.20
Der Grenzübergang Kleinwalsertal ist seit Mittwoch auch zum Einkaufen wieder offen. Dies gilt allerdings nur für die Einwohner der österreichischen Gemeinden Kleinwalsertal und Jungholz.
20.141× 1

Corona
Kleinwalsertal und Jungholz: Bürger dürfen wieder im Allgäu einkaufen

Gute Nachrichten für die österreichischen Enklaven Kleinwalsertal und Jungholz: Die Bewohnerinnen und Bewohner können jetzt auch wieder im Allgäu einkaufen. Nach Angaben der Bundespolizei seien die Einreisebestimmungen an der Grenze am Mittwoch erleichtert worden. Neben der "Inanspruchnahme der Infrastruktur in Deutschland" sei mittlerweile auch die Durchreise durch Deutschland in einen anderen Teil Österreichs gestattet.  Laut Bundespolizei ist der Aufenthalt in Deutschland allerdings nur für...

  • Jungholz
  • 30.04.20
Archivfoto: Mit 1,7 Millionen Übernachtungen zählt das Kleinwalsertal zu den fünf beliebtesten Reisezielen Österreichs. Die meisten Menschen, die im Tal ihren Urlaub verbringen, drängen - Sommer wie Winter - hinaus in die Natur. Das führt zu Konflikten.
5.232×

Tourismus
Projekt "Natur bewusst erleben": Ohne Konflikte durchs Kleinwalsertal

Natur innovativ vermitteln, ein Bewusstsein für Tiere und Pflanzen schaffen und die Freizeitnutzung lenken – Das sind die Ziele des Projekts „Natur bewusst erleben“. Ins Leben gerufen hatten es die Gemeinde Mittelberg und Tourismus Kleinwalsertal, um Konflikte im Tal zu vermeiden. Jetzt nimmt das Projekt Fahrt auf. Die Ergebnisse einer Befragung und einer Untersuchung des Naturraums sind ausgewertet. Jetzt soll im nächsten Schritt am 9. Juli ein Workshop mit allen Interessensgruppen...

  • Oberstdorf
  • 21.06.19
Da hilft kein trauriger Blick: Ab Sommer muss an den Bergbahnen Oberstdorf-Kleinwalsertal auch für Hunde ein Ticket gelöst werden.
16.862×

Online-Umfrage
Bergbahnen Oberstdorf-Kleinwalsertal: Ab Sommer gibt es ein Hundeticket

Für Fahrten mit den Bergbahnen Oberstdorf-Kleinwalsertal müssen Hundebesitzer künftig auch für ihr Haustier ein Ticket lösen. Das Unternehmen führt ab dem Sommer Tages- und Saisonkarten für Hunde ein. Eine Tageskarte für Hunde kostet dann fünf Euro, ein Saisonpass 15 Euro. Weiter gilt für alle Hunde eine Leinenpflicht. In allen Großkabinenbahnen an Fellhorn, Nebelhorn und Walmendingerhorn benötigen Hunde zudem einen Maulkorb.  Neben den Bergbahnen Oberstdorf-Kleinwalsertal müssen auch an...

  • Oberstdorf
  • 23.05.19
Viel Schnee liegt heuer in den Bergen, und das wird noch bis in den Sommer hinein so sein. Entsprechend sollten Wanderer ihr Tourenziel wählen.
15.970×

Wandern
Urlauber (58) verläuft sich am Walmendingerhorn im Kleinwalsertal: Rettung per Hubschrauber

Eine 58 Jahre alter Urlauber aus Deutschland ist am 1990 Meter hohen Walmendingerhorn im Kleinwalsertal in Bergnot geraten. Er wurde unverletzt vom Vorarlberger Polizeihubschrauber „Libelle“ geborgen und ins Tal geflogen. Nach Polizeiangaben hatte der Mann einen Notruf abgesetzt, weil er sich am Walmendingerhorn verlaufen hatte. Er war querfeldein im steilen Gelände unterwegs und stieg zwischen den Lawinenverbauungen hin und her. Offenbar sei er vom markierten Weg abgekommen, sagte ein Sprecher...

  • Oberstdorf
  • 26.04.19
Aufgrund der Witterung ist die Breitachklamm seit Freitag, 23. Februar 2019, geschlossen.
6.830×

Hinweis
Breitachklamm bei Oberstdorf aufgrund der Witterung geschlossen

Die Breitachklamm ist aufgrund der Witterung seit Freitag, 23. Februar, geschlossen. Die Fackelwanderung am Abend konnte nicht stattfinden. Das teilen die Betreiber auf der Homepage der Breitachklamm mit. (Stand: 24. Februar, 07:19 Uhr) Noch am Donnerstag, 22. Februar, konnten zahlreiche Besucher die tiefste Felsschlucht Mitteleuropas besuchen. Vor Ort haben wir Eindrücke aus der Breitachklamm in einem Video festgehalten.

  • Oberstdorf
  • 23.02.19
Rettungshubschrauber im Einsatz.
15.528×

Verletzt
Dramatischer Unfall im Kleinwalsertal: Vater (42) überrollt Sohn (6)

Ein 42-jähriger Autofahrer aus Deutschland hat im österreichischen Hirschegg am Samstag seinen 6-jährigen Sohn übersehen und den Jungen überrollt. Nach Angaben der Polizei war der Junge vor dem VW-Bus gestanden, geriet dann unter das Fahrzeug und wurde einige Meter mitgeschleift. Erst aufmerksame Passanten machten den 42-Jährigen auf den Unfall aufmerksam. Der Junge wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Kempten gebracht. Wie schwer der Sechsjährige bei dem Unfall verletzt wurde...

  • Oberstdorf
  • 03.02.19
Ein Ideenwettbewerb soll den früheren Gasthof „Walserschanz“ am ehemaligen Grenzübergang zum Kleinwalsertal aus dem Dornröschenschlaf erwecken.
1.868×

Tourismus
Wettbewerb um die "Walserschanz": Zugang zur Breitachklamm soll erleichtert werden

Die „Walserschanz“ soll für den Tourismus wiederbelebt werden. Das war das Ziel des Ideenwettbewerbs, den der Breitachklammverein in den vergangenen Wochen abgehalten hat. Insgesamt gingen 66 Vorschläge ein. „Der große Wurf war zwar nicht dabei“, sagt Franz Rietzler, Vorstandsvorsitzender der Genossenschaft. Allerdings seien viele gute Einfälle eingegangen, „die uns weiterbringen“. Den ersten Platz belegte die Idee, zwischen dem Gasthof und der Breitachklamm eine Brücke zu errichten. Das ist...

  • Oberstdorf
  • 14.12.18
Die frühere Gaststätte „Walserschanz“ ist schon seit Jahren in einem Dornröschenschlaf versunken. Nachdem der Breitachklammverein das Areal gekauft hat, soll es ein Ideenwettbewerb wieder zum Leben erwecken.
2.974×

Wettbewerb
Breitachklammverein kauft früheren Gasthof: Geldpreise für beste Ideen

Seit Jahren schlummert die ehemalige Gaststätte „Walserschanz“ am Eingang zum Kleinwalsertal im Dornröschenschlaf. Das soll nun anders werden. Der Breitachklammverein hat das ganze Areal gekauft und will das Gebäude direkt an der deutsch-österreichischen Grenze wieder mit Leben erfüllen. Impulsgeber dafür soll ein Online-Ideenwettbewerb sein, an dem sich jeder beteiligen kann. Für die drei besten Vorschläge gibt es Geldpreise. Die ehemalige Zollstation und spätere Grenz-Gastwirtschaft wurde in...

  • Oberstdorf
  • 12.10.18
490×

Wintersport
Schnellste Sesselbahn am Ifen bei Hirschegg im Kleinwalsertal in Betrieb genommen

Am Hohen Ifen bei Hirschegg im Kleinwalsertal ist am Donnerstag die neue Olympiabahn, ein Sechser-Sessellift mit Sitzheizung und Wetterschutz-Hauben, eröffnet worden. Insgesamt 16,8 Millionen Euro hat die 'Liftgesellschaft links der Breitach' in diesem Sommer in die Erneuerung des Ifen-Skigbiets investiert. Dazu zählen eine Beschneiungsanlage und eine Abwasser- sowie Trinkwasserleitung. 13 Kilometer Piste können jetzt im Ifengebiet künstlich beschneit werden. Ein Video von Redakteur Michael...

  • Oberstdorf
  • 15.12.16
78×

Bergbahnen
8,3 Millionen Euro für Kanzelwand, Fellhorn und Walmendingerhorn

In den Skigebieten an Kanzelwand, Fellhorn und Walmendingerhorn wird den Sommer über gebaut. Insgesamt 8,3 Millionen Euro investieren die Bergbahnen in Oberstdorf und dem Kleinwalsertal, um das Pistenangebot für ihre Gäste bis zur kommenden Saison zu verbessern. Trotz des schneearmen zurückliegenden Winters liegt der Fokus dabei auch auf der Verbesserung der Lawinensicherheit: Für rund 2,8 Millionen Euro werden Verbauungen und Gasex-Anlagen errichtet. Mit diesen fest installierten, gebogenen...

  • Oberstdorf
  • 07.07.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ