Kleinwalsertal

Beiträge zum Thema Kleinwalsertal

Glücklicherweise wurden bei der Schlammlawine keine Personen verletzt. (Symbolbild)
9.142×

Murenabgang wegen Starkregen
Großer Schaden durch Schlammlawine in Hirschegg - Fünf Personen aus Wohnung evakuiert

In Hirschegg ist es Donnerstagnacht wegen des starken Regens zu einem Murenabgang gekommen, der Abwasserrohre und Schächte verstopfte. Dadurch floss eine Schlammlawine auf Wohnhäuser zu. Der Schlamm beschädigte eine Ferienwohnung und mehrere Gegenstände, die in Garagen gelagert waren.  Die Ferienwohnung war erst vor kurzem frisch renoviert worden und mit fünf Gästen belegt. Während die Gäste und die Bewohner des betroffenen Hauses schliefen, drang der Schlamm durch die Fenster in die im...

  • 30.12.21
Nachrichten
13.362× 16 1

Erstes Wochenende mit Vollbetrieb
Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen ziehen erste Bilanz

Skifahren ist im Winter eine der Lieblingsbeschäftigungen der Allgäuer. Viele verbringen das ganze Wochenende auf der Piste. Seit Anfang Dezember geht das auch, Schnee ist genug da, die Lifte laufen. Seit dem letzten Wochenende laufen in Oberstdorf alle sechs Bahnen der Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen (OK-Bergbahnen). Jörn Homburg, Pressesprecher der OK-Bergbahnen, hatte sich im Podcast erleichtert gezeigt, dass die Wintersaison starten kann. Es gelten für die Besucher natürlich spezielle...

  • Oberstdorf
  • 22.12.21
Nachrichten
837× 1 1

zu viele Zweitwohnungen
Kleinwalsertal verhängt Bausperre

Im Kleinwalsertal versuchen Investoren immer wieder über Umwege an Ferien- und Zweitwohnungen zu kommen. Dem will die österreichische Kommune Mittelberg jetzt entgegenwirken. Eine Bausperre für Zweitwohnungen wurde am Montag, 06.09. erlassen, die zwei Jahre gültig sein soll. In Österreich wird dieses Thema auch schon auf Landesebene diskutiert. Auch die Allgäuer Nachbargemeinde Oberstdorf blickt mit großem Interesse auf diese Lösung, denn auch da gab es in der Vergangenheit immer wieder kleine...

  • Oberstdorf
  • 14.09.21
Für die Allgäuer Bergbahnen hat die Sommer-Saison begonnen.
7.765× 1

Nach Gondelunglück in Italien
Wie sicher sind die Allgäuer Seilbahnen nach dem langen Stillstand?

Bei einem Seilbahnunglück am Lago Maggiore am vergangenen Sonntag kamen 14 Menschen ums Leben. Ausgerechnet jetzt startet für die Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen die Sommersaison. Kein guter Zeitpunkt nach einer solchen Schreckensmeldung. Wie sicher fühlen sich nun die Gäste, wenn sie in eine Gondel einsteigen und hat das dem Saisons Start des Seilbahnbetriebs geschadet? Vor allem nach einer einjährigen Stillstandszeit stellt sich der ein oder andere die Frage, ob die Technik noch...

  • Oberstdorf
  • 28.05.21
OK-Bergbahnen: Start in die Sommersaison 2021
14.805× 2 1 2 Bilder

Oberstdorf-Kleinwalsertal
"Sehnsucht nach frischer Luft": OK-Bergbahnen starten in die Sommersaison

Die Wintersaison bei den Bergbahnen Oberstdorf-Kleinwalsertal (OK-Bergbahnen) ist ausgefallen - coronabedingt. Jetzt starten die OK-Bergbahnen in die Sommersaison durch, hoffnungsvoll mit Hygiene-Konzept. "Wir sorgen für die wichtigen Rahmenbedingungen, damit jeder sein Stück Freiheit am Berg zurückbekommt“, so Henrik Volpert, Vorstand der OK-Bergbahnen. Damit gelingt zum Sommer das, was letzten Winter nicht möglich war: der Saisonstart. Jörn Homburg, Leitung Marketing, Presse & Kommunikation...

  • Oberstdorf
  • 20.05.21
Nachrichten
3.460×

Öffnung Gastronomie
Restaurants ohne Touristen: wie die Gastronomie im Kleinwalsertal trotzdem Fahrt aufnimmt

Seit dem 15. März hat im österreichischen Bundesland Vorarlberg die Gastronomie wieder geöffnet. Damit dürfen auch Restaurants und Cafés im Kleinwalsertal wieder Gäste empfangen. Eine verzwickte Sache - schließlich ist das Kleinwalsertal nur über Oberstdorf zu erreichen, wo die Gastronomie bis auf weiteres noch geschlossen ist. Zudem lebt das Kleinwalstertal, die Hoteliers und Gastronomen, vom Tourismus – doch von Touristen ist keine Spur.

  • Kempten
  • 24.03.21
Nachrichten
7.998×

Wut und Frust
Oberstdorf-Kleinwalsertal Bergbahnen planen Start in die Sommersaioson Mitte April

Die Bergbahnen Oberstdorf-Kleinwalsertal haben am Dienstag, 16. März endgültig die Wintersaison beendet. Einerseits um Kosten zu Sparen und andererseits um die kommende Sommersaison früher starten zu können. Mitte April startet dann, wenn es bis dahin möglich ist, die Sommersaison.  Wirtschaftlicher Schaden immensMit dem vorzeitigen beenden der Wintersaison sparen sich die Bergbahnen Betriebskosten im hohen sechsstelligen Bereich. Finanziell gesehen ein wichtiger Schritt, denn das Unternehmen...

  • Oberstdorf
  • 19.03.21
Nachrichten
1.418× 1

Kein Tourismus
Hat sich die Öffnung für Einzelhändler im Kleinwalsertal gelohnt?

Seit zwei Wochen hat der Einzelhandel im Kleinwalsertal wieder geöffnet. Die Hotels und die Gastronomie haben allerdings weiter geschlossen. Auch die Skilifte stehen immer noch still. Für die Händler ist das ein Problem. Denn sie sind stark vom Tourismus abhängig. Mitten in der eigentlichen Hauptsaison ist Urlaub im Kleinwalsertal für internationale Gäste aber quasi unmöglich. Daher haben wir bei drei Einzelhändlern nachgefragt, ob sich die Öffnung für sie gelohnt hat.

  • Kempten
  • 04.03.21
Bergbahnen und Parkplätze im Walsertal sind weiterhin geschlossen. (Symbolbild)
9.886× 12 2

"Saisonstart" auf 10. Februar verschoben
Bergbahnen und Parkplätze bleiben im Walsertal weiterhin geschlossen

Die Bergbahn-Parkplätze im Walsertal bleiben auch weiterhin geschlossen und der ursprünglich vorgesehene "Saisonstart" am 11. Januar wurde auf den 10. Februar verschoben. Darauf haben sich die Vorstände der Skipassgemeinschaft in Abstimmung mit der Gemeinde Mittelberg geeinigt, so heißt es in einer Meldung der Gemeinde. Weiterhin kein Skibetrieb im WalsertalDas Öffnen der Liftanlagen in Österreich wäre grundsätzlich erlaubt, doch man möchte den Sonderstatus des Kleinwalsertals in Sachen...

  • Riezlern
  • 11.01.21
1.282 Personen, also ein Viertel der Bevölkerung des Hochtales, nahm an dem Massentest teil, für den das Walserhaus in Hirschegg in eine Corona-Teststation umfunktioniert worden war. (Symbolbild)
338×

Corona
"Mäßige Beteiligung": Viertel der Bevölkerung des Hochtales nimmt an Massentest teil

Im österreichischen Bundesland Vorarlberg wurden vom 4. bis 6. Dezember Corona-Massentests durchgeführt. Dabei unterzogen sich 105.093 Personen an 80 Teststationen einem Antigentest. Auch im Kleinwalsertal, der im südlichen Oberallgäu gelegenen Vorarlberger Exklave, wurde getestet. Hierbei arbeitet die Walser Rettung – eine Rettungswache sowie die ehrenamtliche Bereitschaft des Bayerischen Roten Kreuzes auf politisch österreichischem Gebiet – eng mit den Talfeuerwehren und freiwilligen Helfern...

  • 17.12.20
Die Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen (OK-Bergbahnen) haben den Start der Wintersaison auf den 18. Dezember 2020 verschoben.  (Symbolbild)
30.389×

"Planungssicherheit geht vor!"
Oberstdorf/Kleinwalsertal-Bergbahnen verschieben Start der Wintersaison

Die Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen (OK-Bergbahnen) haben den Start der Wintersaison auf den 18. Dezember 2020 verschoben. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor. Als Grund wird die "derzeit unabsehbare Corona-Situation" und die verlängerten Schutzmaßnahmen der Regierungen angegeben. Bergbahnen-Vorstand Andreas Gapp: "Brauchen Planungssicherheit" "Die Erfahrungen aus dem ersten Lockdown im Frühjahr diesen Jahres und denen der letzten Wochen haben gezeigt, dass Informationen zu...

  • Oberstdorf
  • 16.11.20
Die Nebelhornbahn wird umgebaut und ist darum diesen Winter geschlossen. Ansonsten wollen die Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen mit 100 Prozent Auslastung fahren.
42.613× 1

Wintersport 2020
Bergbahnen Oberstdorf/Kleinwalsertal: Das ist das Hygienekonzept im Corona-Winter

Die Oberstdorf Kleinwalsertal Bergbahnen (OK-Bergbahnen) haben für den Corona-Winter "umfassende Maßnahmen" getroffen, so Pressesprecher Jörn Homburg. Das Konzept der OK-Bergbahnen in der Übersicht.  Hygienekonzept aus insgesamt fünf Säulen Aus insgesamt fünf Säulen besteht das Hygienekonzept der OK-Bergbahnen. Nicht bei den Säulen mit dabei, aber laut Homburg das "A und O": Frische Luft. In geschlossenen Räumen ist eine gute Belüftung notwendig, weil sich dort ansonsten infektiöse Aerosole...

  • Oberstdorf
  • 13.10.20
598×

Gymnasium Oberstdorf
Hiddeobed - Kartenspiel der Schülerfirma

Seit 15 Jahren gibt es schon die Schülerfirmen am Gymnasium in Oberstdorf.  Die Schüler der 12. Klasse gründen dabei eine Firma, mit Vorstand, Marketing und Co. und bringen ein Produkt auf den Markt.  Dabei hat jeder Schüler seinen festen Posten. Die letzten Jahre gab es mal Socken, oder Malbücher, die von den Schülerfirmen entwickelt wurden – die Gruppe jetzt  hat sich ein ganz eigenes Kartenspiel ausgedacht. Trotz Corona haben die Schüler jetzt ganze 1.500 Exemplare ihres Spiels verkauft –...

  • Kempten
  • 13.10.20
Grenze zu Österreich (Symbolbild)
5.922×

Bayerische Einreise-Quarantäneverordnung
Landratsamt Oberallgäu hebt 72-Stunden-Regelung für Pendler aus Vorarlberg auf

Bisher konnten Berufspendler und Schüler, die im "Risikogebiet" Vorarlberg wohnen und im Landkreis Oberallgäu arbeiten oder zur Schule gehen, ohne Einschränkungen einreisen, wenn sie weniger als 72 Stunden zuhause waren. Das Landratsamt Oberallgäu hebt diese Allgemeinverfügung jetzt auf. Das hat das Landratsamt jetzt mitgeteilt. Für die Sonderregelung gibt es demnach keinen Bedarf mehr. Die neue Allgemeinverfügung soll ab Dienstag, 06.10.2020 gelten. Hintergrund ist, dass laut Bayerischer...

  • Sonthofen
  • 05.10.20
Grenze zu Österreich im Kleinwalsertal
23.705× 2

Sonderlösung
Kleinwalsertal und Jungholz keine Corona-Risikobiete mehr

Das Robert-Koch-Institut hat das Kleinwalsertal und Jungholz (Tirol) am Freitag von der deutschen Liste der Risikogebiete gestrichen.  Damit ist die Reisewarnung aufgehoben. Der Österreichische Staatssekretär Magnus Brunner (ÖVP) und der Mittelberger Bürgermeister Andi Haid  hatten dies laut ORF bereits am Freitagnachmittag bei einer Pressekonferenz in Hirschegg gemeinsam verkündet. "Plattform Kleinwalsertal": Internationale Zusammenarbeit Am Freitagnachmittag fand laut vol.at im Walserhaus in...

  • Riezlern
  • 02.10.20
Seit dem 23. September gilt das gesamte Vorarlberg und damit auch das Kleinwalsertal als Corona-Risikogebiet - und das obwohl es in der Enklave aktuell keinen einzigen Corona-Fall gibt.
4.570× 3

Petition gestartet
Touristikerinnen fordern Sonderstatus für das Kleinwalsertal

Seit dem 23. September gilt das gesamte Vorarlberg und damit auch das Kleinwalsertal als Corona-Risikogebiet - und das, obwohl es in der Enklave aktuell keinen einzigen Corona-Fall gibt. Jetzt haben Touristikerinnen aus dem Kleinwalsertal eine Online-Petition gestartet, um einer Sonderregelung für die Risikoeinstufung des Kleinwalsertals zu erreichen: "Wir fordern einen Sonderstatus für das Kleinwalsertal im Umgang mit der Corona-Pandemie zu den Regularien des Bundeslandes Bayern!", heißt es in...

  • Kempten
  • 01.10.20
Kleinwalsertaler dürfen ab sofort wieder zum Einkaufen nach Bayern reisen.
7.649×

Coronavirus
Kleinwalsertaler dürfen zum Einkaufen wieder ins Allgäu

Kleinwalsertaler dürfen zum Einkaufen nach Bayern reisen. Wie die Gemeinde Mittelberg auf ihrer Facebook-Seite bekannt gibt, sind Einreisen zur Versorgung mit Lebensmitteln, Waren und Dienstleistungen in den Freistaat möglich. Dagegen sind Fahrten zum Besuch von Gaststätten oder für Freizeitaktivitäten weiterhin untersagt.  Gemäß einem Schreiben des Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege ermögliche die Einreise-Quarantäneverordnung  (§ 2 Abs 2 Satz 1 Nr 6 EQV) eine sachgerechte...

  • Oberstdorf
  • 30.09.20
Coronavirus (Symbolbild).
9.292×

Per Allgemeinverfügung
Landkreis Oberallgäu erlässt Sonderregelung für Berufspendler und Schüler aus Vorarlberg

Nach dem Landkreis Lindau hat nun auch der Landkreis Oberallgäu per Allgemeinverfügung eine Sonderregelung für Berufspendler und Schüler erlassen, die in Vorarlberg wohnen und im Landkreis Oberallgäu arbeiten oder zur Schule gehen. Damit reagiert der Landkreis auf die Einstufung des österreichischen Bundeslandes, zu dem auch das Kleinwalsertal gehört, als Corona-Risikogebiet. Durch die Sonderregelung können Berufspendler und Schüler aus Vorarlberg ohne Einschränkungen in den Landkreis...

  • Kempten
  • 25.09.20
Die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller.
10.264× 1

Coronavirus
Reisewarnung Voralberg: Politiker fordern Sonderregelung für Kleinwalsertal

Das Auswärtige Amt hatte wegen der hohen Infektionszahlen eine Reisewarnung für Vorarlberg ausgesprochen. Auch das Kleinwalsertal gilt demnach aktuell als Risikogebiet. Politiker fordern jetzt allerdings eine Sonderregelung für das Kleinwalsertal. Gegenüber dem Bayerischen Rundfunk (BR) sagte die Landrätin im Oberallgäu, Indra Baier-Müller, das Tal sei nur von Deutschland aus zu erreichen. Zudem gebe es dort aktuell lediglich einen einzigen Fall einer Corona-Infektion. Die Einhaltung der...

  • Lindau
  • 24.09.20
Symbolbild
21.923× 3

Klettersteig
Kleinwalsertal: Familienvater (51) nach Panikattacke per Hubschrauber gerettet

Die Besatzung des österreichischen Polizeihubschraubers "Libelle" musste am Montag einen 51-jährigen Familienvater aus dem Klettersteig an der Kanzelwand retten. Nach Angaben der Polizei war der Mann aus Deutschland mit seiner Frau und den zwei Kindern unterwegs und hatte zunächst das Gleichgewicht verloren. Dadurch verrutschte der Rucksack des Mannes, er geriet in Querlage und erlitt eine Panikattacke.  Da der 51-Jährige sich selbst nicht mehr aus der Lage retten konnte, setzte die Ehefrau...

  • Oberstdorf
  • 20.07.20
Beim Besuch des österreichischen Bundeskanzlers im Kleinwalsertal war auch die Oberallgäuer Landrätin dabei.
8.877×

Corona
Oberallgäuer Landrätin unterstützt Forderung nach Öffnung der Verbindungen ins Kleinwalsertal und Jungholz

Im Rahmen des Besuchs des österreichischen Bundeskanzlers Sebastian Kurz waren auch Landrätin Indra Baier-Müller und Oberstdorfs Bürgermeister Klaus King zu einem Gespräch eingeladen. Dabei ging es vor allem um das Anliegen der Gemeinden Mittelberg und Jungholz, die Verbindungen ins Oberallgäu möglichst kurzfristig wieder ohne Einschränkungen zu ermöglichen und die Hotels und Tourismusrichtungen im Gleichklang mit den bayerischen Regelungen zu öffnen. Beide Gemeinden sind bekanntermaßen nur...

  • Sonthofen
  • 14.05.20
Am Mittwoch wird der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz zu einem Informationsbesuch im Kleinwalsertal erwartet.
10.000×

Corona
Informationsbesuch: Kanzler Kurz am Mittwoch im Kleinwalsertal

Laut einem Bericht der Allgäuer Zeitung (AZ) will sich der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz im Kleinwalsertal über die schwierige Lage im Kleinwalsertal informieren. Geplant sei ein Termin vor Ort am Mittwoch dieser Woche.  Der Besuch erfolgt gemeinsam mit dem Vorarlberger Landeshauptmann Markus Wallner. Erwartet wird Kurz gegen 19:30 Uhr. Gegen 22 Uhr ist die Abreise des Bundeskanzlers geplant. Laut AZ hatte zuletzt 1973 ein österreichischer Bundeskanzler die Exklave besucht. Mehr...

  • Oberstdorf
  • 11.05.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ