Klausentreiben

Beiträge zum Thema Klausentreiben

Dieses Jahr wird es im Allgäu keine Klausen- und Bärbeletreiben geben.
8.745× 1

Veranstaltungsverbot
Keine Klausen- und Bärbeletreiben 2020: Polizei wird kontrollieren

Wenig überraschend: Dieses Jahr wird es im Allgäu keine Klausen- und Bärbeletreiben geben. Nachdem in Orten wie Sonthofen und Immenstadt das Treiben bereits abgesagt worden war, hat nun auch das Landratsamt Oberallgäu noch einmal verdeutlicht: "Leider müssen wir in diesem Jahr auf diese beliebte Tradition verzichten", so Landrätin Indra Baier-Müller. Teilweise wäre noch vereinzelt gefragt worden, ob der Brauch nicht eingeschränkt stattfinden könne. Wegen der derzeitigen Corona-Beschränkungen...

  • Kempten
  • 03.12.20
Klausentreiben im Allgäu.
6.651× 1

Übersicht
Schaurig-schönes Brauchtum: Klausentreiben-Termine im Allgäu 2019

Woher das Klausen- und Bärbeletreiben im Allgäu kommt, ist nicht ganz sicher. Fest steht: Es stammt aus heidnischer Zeit. Die kalte, dunkle Jahreszeit sorgte schon damals für allerhand Sagen von Dämonen und bösen Geistern. Junge Burschen (als "Bärbele" auch Mädchen und Frauen) machen sich seitdem aus der Furcht der Menschen einen Spaß und ziehen mit furchterregenden Masken und lärmenden Glocken und Schellen durch die Ortschaft. Andere Bezeichnungen: "Klausjagen" (Schweiz) und Krampuslauf...

  • Kempten
  • 25.11.19
Gruselige Gestalten bei "Börwang Brennt" 2018.
3.471×

Video
"Börwang Brennt": Das ganze gruselige Klausentreiben-Spektakel im Video

"Börwang Brennt" war auch in seiner dritten Auflage wieder ein Riesenspektakel. Schaurige Klausen mit Tierfellen und roten Augen zogen am Samstag durch die Straßen des Oberallgäuer Dorfs Börwang. Mit Trommeln, Peitschen und Feuer sorgten die maskierten Gestalten für Angst und Faszination bei den zahlreichen Besuchern. Das ganze Spektakel gibt es hier nochmal im Video. Hier gibt es die Bilder von der Veranstaltung "Börwang Brennt".

  • Haldenwang
  • 26.11.18
3.540× 130 Bilder

Heimatreporter-Beitrag
Börwang brennt 2018 - ein absolutes Highlight im Allgäu

In diesem Jahr stand das große Klausentreiben unter dem Motto: "Börwang brennt"  und wieder einmal ein voller Erfolg. Rund 445 Klausen, Bärbele, Krampusse und Perchten aus dem gesamten Alpenraum ließen beim Großumzug „Börwang brennt“ den kleinen Ort beben. Donnernder Glockenhall, zottelige Fratzen, Feuerschwaden – ein Spektakel zum dem mehrere tausend Besucher kamen... Ein riesen Kompliment an das Management, die Organisation und die vielen freiwilligen Helfer ohne welche so etwas nicht mehr zu...

  • Haldenwang
  • 24.11.18
10.563× 1 53 Bilder

Bildergalerie
"Börwang Brennt" 2018: Fratzen, zottelige Gewänder und eine Feuershow

Auch in diesem Jahr war das große Klausentreiben unter dem Motto "Börwang brennt" wieder ein Erfolg. Am Freitag, 23. November, startete das Treiben mit einer Auftaktparty mit der Band „LAMAS“ im Festzelt. Der große Umzug fand am Samstag, 24. November 2018, ab 17:00 Uhr statt. Rund 445 Klausen, Krampusse, Bärbele und Perchten aus dem Alpenraum (Deutschland, Österreich, Schweiz) wurden erwartet. Alle Bilder finden Sie hier in unserer Galerie.

  • Haldenwang
  • 24.11.18
994×

Brauchtum
Klausentreiben in Aitrang: Viel Vorbereitungsarbeit für den 05. Dezember

Wer ein Klausentreiben organisiert, muss heutzutage vieles beachten. Hiebe gehören dazu, im Vordergrund stehen aber Unterhaltung und Zusammenhalt. Denn ein gruseliges Erscheinungsbild heißt nicht gleich Bösartigkeit Gruselige Masken, rot leuchtende Augen, Geschrei, Glockengeläut – und der ein oder andere Rutenhieb: Bald treiben die Klausen wieder ihr Unwesen. Wie und warum der Brauch des Klausentreibens ursprünglich entstanden ist, darüber besteht keine Gewissheit, aber mit der Vertreibung...

  • Kempten
  • 29.11.17
202×

Brauchtum
Mutter erstattet Strafanzeige gegen Klausen in Wildpoldsried

Am Montagnachmittag, 05.12.2016, befanden sich zwei 12 und 13 Jahre alten Schüler auf dem Weg zur Sporthalle. Dort trafen die Kinder auf eine Gruppe Klausen. Der 13-jährige Schüler erhielt von mindestens zwei Klausen Rutenhiebe auf den Unterkörper, welches sichtbare Striemen am rechten Oberschenkel zur Folge hatte. Da die Mutter das Brauchtumsverhalten übertrieben fand, erstatte sie Strafanzeige gegen die noch unbekannten Klausen.

  • Kempten
  • 06.12.16
338×

Tradition
Zehntes Klausentreiben am Samstag in Börwang

Traditionell zogen die Klausen am 5. Dezember durch Börwang – und waren oft einsam auf weiter Flur: Die Straßen waren wie leer gefegt. 2005 kam dann die Wende. Die Klausen veranstalteten erstmals ein offizielles Klausentreiben in einem abgegrenzten Bereich – und plötzlich kamen Zuschauer. Und so gründeten die Klausen ein Jahr später einen eigenen Verein. Der lädt heuer das zehnte Mal zum Klausentreiben, das längst nicht mehr nur die Börwanger anlockt. [p]Wer Börwangs Klausen in Aktion erleben...

  • Kempten
  • 03.12.15
52×

Brauchtum
Börwangs Klausen treiben ihr Unwesen

Am Samstag, 5. Dezember ab 19 Uhr ist es wieder soweit, Börwangs Klausen sind auf dem Dorfplatz in Börwang unterwegs. Die Novembersonne kann nicht darüber hinwegtäuschen, das Jahr neigt sich dem Ende, die Adventszeit steht kurz bevor. Und schon stellt sich Börwang heuer zum zehnten Mal die Frage 'Warst du brav?'. Gleich ob Kinder oder Erwachsene, wer darauf mit einem deutlichen 'Ja' antworten kann, hat nichts zu befürchten. Alle anderen erwarten dort bereits zum zehnten Mal die schaurigen...

  • Kempten
  • 25.11.15
907× 156 Bilder

Brauchtum
Klausen, Krampusse und Perchten: 18.000 Besucher bei Börwang brennt

Pyrotechnik wird großgeschrieben bei 'Börwang brennt'. Auf der Hauptkreuzung haben die 'Wildschönauer Höllentoife' ein Fass aufgestellt, aus dem Flammen lodern. Immer wieder werfen sie brennende Feuerwerkskörper hinein, die dann in leuchtenden Fontänen aufgehen. Tausende bejubeln das Spektakel am Samstagabend. Hörner sind bei Krampussen und Perchten ebenfalls groß in Mode. Ob von Rind, Ziege, Widder, Steinbock oder Reh. Gruslige Fratzen haben die Schnitzer den Maskenträgern gestaltet. Fangzähne...

  • Kempten
  • 23.11.14
318×

Veranstaltung
Börwang brennt: Großer Klausen-, Krampus- und Perchtenumzug am 22. November

Nach dem überragenden Erfolg mit rund 16.000 Besuchern vor vier Jahren, wird es am 22. November eine Neuauflage des großen Klausen-, Krampus und Perchtenumzugs 'Börwang brennt' geben. Der Verein Börwangs Klausen hat sich in diesem Jahr viel vorgenommen. Neben seinem beliebten Klausen- und Bärbeletreiben am 05. Dezember, wird es am 21. und 22. No-vember eine Wiederholung des Großevents 'Börwang brennt' geben. Die Messlatte für den zweiten Klausen-, Krampus- und Perchtenumzug liegt hoch. Waren...

  • Kempten
  • 06.10.14
430×

Brauchtum
Traditionelles Klausentreiben in Börwang

Tarnen und täuschen. Darum ging es einst, wenn die ledigen Männer sich jedes Jahr am 5. und 6. Dezember mit Fellen und Tierhäuten behängten, um mit Schellen um die Hüften polternd durch die Ortschaften zu ziehen. Denn der heidnische Brauch sollte dazu dienen, die winterlichen Dämonen zu erschrecken - indem man ihnen vorgaukelte, dass bereits andere Geister ihr Unwesen in dem Ort trieben. ]An diesen alten Brauch knüpfen am Donnerstag, 5. Dezember, auch die Klausen aus Börwang an. Gemeinsam mit...

  • Kempten
  • 03.12.13
873×

Bärbele Und Klausen
Bärbele und Klausen in Immenstadt unterwegs ndash Auch der Nikolaus kommt

Vorsicht vor Rutenhieben Oberallgäu Wer in den nächsten Tagen abends um die Häuser zieht, muss auf der Hut sein: Die Bärbele und Klausen sind im südlichen Oberallgäu wieder unterwegs. Bärbele-Treiben Die Bärbele ziehen am Dienstag, 4. Dezember, durch die Straßen: Sonthofen (ab 19.30 Uhr), Altstädten und Hinang (20 Uhr) und Rieden (19.30 Uhr) Immenstadt (19 Uhr) Oberstdorf (19 Uhr) Bad Hindelang in Bad Oberdorf (19 Uhr) Blaichach und Ettensberg (je 18.30 Uhr) Bolsterlang (18 Uhr) Burgberg (19...

  • Kempten
  • 03.12.12

.12. Börwang Klausen
12. Klausentreiben in Börwang

Klausen und Bärbele lassen wieder ihre Ruten tanzen beim traditionellen Klausentreiben am Mittwoch, 5. Dezember, ab 19 Uhr auf dem Dorfplatz in Börwang. Begleitet wird das Spektakel von den Alphornbläsern Börwang und auch die Klausen, so heißt es in einer Mitteilung des Vereins, haben sich eine Überraschung einfallen lassen. Wer die zotteligen Gesellen und mystischen Bärbele aus Börwang mehrmals erleben möchte, hat am 2. Dezember beim Nikolausumzug in Erkheim sowie am 9. Dezember bei einem...

  • Kempten
  • 29.11.12

Gewalt
Klausentreiben in Weiler gerät außer Kontrolle

Beim Klausentreiben in Weiler hat eine 15-jährige Schülerin erhebliche Prellungen und Striemen erlitten. Jetzt bittet die Polizei in Lindenberg um Hinweise aus der Bevölkerung. Wie die Polizei heute mitteilte, wurde das Mädchen am Dienstagabend von einem Klaus vehement auf den Körper geschlagen. Trotz der mehrfachen Bitte aufzuhören, schlug der stämmige Mann weiter auf die Geschädigte ein. Der Klaus war mit schwarzweißem Fell und vier Hörnern bekleidete. Die Polizei Lindenberg bittet um...

  • Kempten
  • 08.12.11

Oberallgäu
Klausentreiben im Oberallgäu

In vielen Allgäuer Städten finden heute wieder die traditionellen 'Klausentreiben' statt. Während das Oberallgäu diesen alten Brauch am heutigen Nikolaustag pflegt, hat der Allgäuer Osten dieses uralte Fest bereits gestern gefeiert. Ursprünglich sollten dabei in den dunklen Wintertagen Dämonen, Geister und dunkle Schatten vertrieben werden. Die Polizei im Allgäu ist in erhöhter Alarmbereitschaft, um jeglichem Vandalismus Einhalt zu gebieten.

  • Kempten
  • 06.12.11

Klausen
Kritik an schrillen Masken

Heimatpfleger: «Hat nicht mehr viel mit ursprünglichem Brauch zu tun» Im Ostallgäu haben Heimatpfleger und der Verein «Alt Füssen» den Trend zu schrillen Masken bei Umzügen und Klausentreiben kritisiert. So haben etwa für Magnus Peresson, Vorsitzender des Historischen Vereins «Alt Füssen», viele dieser wilden Gestalten und Masken kaum noch mit Brauchtum zu tun: «Sie mögen zwar im Einzelnen meisterhaft geschnitzt sein. Trotzdem erinnern sie mich eher an Horror- und Fantasyfilme der Marke...

  • Kempten
  • 14.12.10

Klausen
Kritik an schrillen Masken

Heimatpfleger: «Hat nicht mehr viel mit ursprünglichem Brauch zu tun» Im Ostallgäu haben Heimatpfleger und der Verein «Alt Füssen» den Trend zu schrillen Masken bei Umzügen und Klausentreiben kritisiert. So haben etwa für Magnus Peresson, Vorsitzender des Historischen Vereins «Alt Füssen», viele dieser wilden Gestalten und Masken kaum noch mit Brauchtum zu tun: «Sie mögen zwar im Einzelnen meisterhaft geschnitzt sein. Trotzdem erinnern sie mich eher an Horror- und Fantasyfilme der Marke...

  • Kempten
  • 14.12.10

Burgberg Weihnacht
Kinderhände strecken sich Burgbergs Klausen entgegen

Spätestens, wenn die Klausen ihre Ruten wegpacken und in den Geschenkesack langen, verlieren Kinder ihre Scheu. So auch in Burgberg bei der «Vorweihnacht im Dorf», wo die Vereine ab 15 Uhr zu gemütlichen Stunden auf dem Dorfplatz luden. Ein kleiner Weihnachtsmarkt, Verpflegungshütten und stimmungsvolle Klänge der Musikkapelle Burgberg sowie von jungen Nachwuchsmusikern aus dem Dorf sorgten für Kurzweil. Um 17.30 Uhr kam dann auch noch der Nikolaus mit seinen Klausen (Foto), um sich...

  • Kempten
  • 13.12.10
23×

Burgberg Weihnacht
Kinderhände strecken sich Burgbergs Klausen entgegen

Spätestens, wenn die Klausen ihre Ruten wegpacken und in den Geschenkesack langen, verlieren Kinder ihre Scheu. So auch in Burgberg bei der «Vorweihnacht im Dorf», wo die Vereine ab 15 Uhr zu gemütlichen Stunden auf dem Dorfplatz luden. Ein kleiner Weihnachtsmarkt, Verpflegungshütten und stimmungsvolle Klänge der Musikkapelle Burgberg sowie von jungen Nachwuchsmusikern aus dem Dorf sorgten für Kurzweil. Um 17.30 Uhr kam dann auch noch der Nikolaus mit seinen Klausen (Foto), um sich...

  • Kempten
  • 13.12.10

Brauchtum
Mit Schlagstock und Motorradkette zum Klausentreiben

Polizei verzeichnet mehrere Vorfälle in Sonthofen und Oberstdorf - In Immenstadt verläuft alles friedlich Mit Fahrtenmesser, Alu-Schlagstock und einer Motorradkette waren drei Männer aus dem Westallgäu bewaffnet, die die Polizei nach Hinweisen von Besuchern beim Klausentreiben in Sonthofen erwischte. Die Männer (16, 21 und 23 Jahre alt) wurden vorläufig festgenommen. Der Jüngste leistete so starken Widerstand, dass er gefesselt werden musste. In Oberstdorf verzeichnete die Polizei mehrere...

  • Kempten
  • 08.12.10
85×

Börwang brennt
16000 Zuschauer wollen das Fürchten lernen

Klausen, Perchten und Bärbele locken Massen an Das Gruseln macht Antonie Martin großen Spaß: Quiekend klammert sie sich an ihren Mann, als die zottelige Gestalt mit den grün glühenden Augen und gewaltigen Hörnern auf sie zugeht und ihre behaarten Hände nach ihr ausstreckt. «So was Gräusliches», lacht die Allgäuerin, die extra aus Biessenhofen nach Börwang gekommen ist, um das Fürchten zu lernen. «Börwang brennt» heißt das Riesenspektakel, bei dem rund 300 Klausen, Krampusse, Bärbele und...

  • Kempten
  • 22.11.10
521× 2 Bilder

Brauchtum
Interview mit Veranstalter Martin Fackler des Vereins Börwangs Klausen

300 Klausen, Bärbele, Perchten und Krampusse aus dem gesamten Alpenraum am Wochenende zu Besuch im Oberallgäu Zottelige Fratzen, donnernde Glocken, Feuerschwaden, Rasseln und Ruten. Am Samstag, 20. November, wird es in dem kleinen Oberallgäuer Dorf Börwang gruselig. Unter dem Motto «Börwang brennt» werden Klausen, Bärbele, Krampusse und Perchten aus dem gesamten Alpenraum mit einem großen Umzug an die Bräuche rund um den Nikolaustag erinnern. Wir sprachen mit Veranstalter Martin Fackler,...

  • Kempten
  • 17.11.10
449× 3 Bilder

Sonthofen
Wildes Treiben nach strengen Regeln

Als der erste Böllerschuss durch die Sonthofer Innenstadt hallt stürmen sie los: 170 Fellgestalten mit bedrohlich wirkenden Hörnern rennen in die Fußgängerzone. Die rund 5000 Besucher blicken ihnen mit einer Mischung aus Faszination und Furcht entgegen. Die zahlreichen Kinder drängen sich näher zu ihren Eltern. Doch die Klausen laufen an den Passanten vorbei, stellen sich auf und setzen ihre Metallschellen in Bewegung. Das Durcheinander von großen und kleinen Schellen füllt die Straßen mit...

  • Kempten
  • 07.12.09
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ