Kita

Beiträge zum Thema Kita

Die beiden Krippengruppen der Kindertagesstätte Im Mitteresch sind vorläufig bis Freitag geschlossen.
5.729× 1

Zweiter Corona-Fall in Kinderkrippe
KiTa Im Mitteresch in Memmingen bis Dienstag, 24.11. geschlossen

+++Update am Donnerstag, 12. November 2020 um 17:30 Uhr+++ Die beiden Krippengruppen der Kindertagesstätte (KiTa) Im Mitteresch im Memminger Westen sind bis Dienstag, 24. November geschlossen. Das teilt die Stadt Memmingen mit. Demnach gibt es in der KiTa einen weiteren bestätigten Corona-Fall. Das Gesundheitsamt hat eine Quarantäne für Mitarbeiter und Kinder der KiTa angeordnet untaktiert und informiert alle betroffenen Familien über das weitere Vorgehen sowie die...

  • Memmingen
  • 12.11.20
Coronavirus (Symbolbild).
5.303× 1

Quarantäne
Corona-Fälle im Maristenkolleg und Mindeheimer Kita

Am Maristenkolleg Mindelheim hat es einen Corona-Fall gegeben. Nun müssen sich die Klasse 9WA des Gymnasiums und die betroffenen Lehrkräfte in häusliche Quarantäne begeben. Auch Schülerinnen und Schüler, die in Mischgruppen mit dieser Klasse waren oder mit Teilen dieser Klasse Kontakt hatten, müssen bis voraussichtlich 4. November in häusliche Isolation. Das teilt das Kolleg auf seiner Homepage mit. Die Klasse 9WA und Kontaktpersonen aus den anderen 9. Klassen haben sich am Montag einem...

  • Mindelheim
  • 27.10.20
Quelle: Pixabay
3.427× 1

Update Coronavirus nach Regierungserklärung
Warnstufe Dunkelrot - Corona Warnampel erweitert

Die dunkelrote Warnstufe tritt in Kraft, wenn ein Wert von über 100 Neuinfizierten pro 100 Tausend Einwohner in einer 7-Tage-Inzidenz erreicht ist, so Ministerpräsident Söder. Dann gilt:Maskenpflicht: Auch bei der Maskenpflicht gibt es im Vergleich zur Stufe "Rot" keine Verschärfungen. Sie gilt überall dort, "wo Menschen dicht und länger zusammen sind, unter anderem auf stark frequentierten öffentlichen Plätzen", schreibt das Bayerische Gesundheitsministerium. Auch in Arbeitsstätten,...

  • Kempten
  • 21.10.20
Kindergarten (Symbolbild).
2.511×

Betreuung
Krippen-, Kindergarten- und Hortplätze: Kaufbeurer müssen Bedarf online melden

Zum ersten Mal müssen Eltern ihren Bedarf auf einen Kita- oder Hortplatz auf der Homepage der Stadt Kaufbeuren im Bürgerserviceportal melden. Nach Angaben der Stadt betrifft das alle Eltern, die ab September 2021 für das Kita-Jahr 2021/22 einen Platz in Krippe, Kindergarten oder Schulkindbetreuung suchen.  Anmeldung bis spätestens 28. Februar 2021 Laut der Stadt können sich Eltern ab 15. Oktober und bis spätestens Ende Februar melden. Das Datum der digitalen Vormerkung der Eltern ist für...

  • Kaufbeuren
  • 15.10.20
Das Unterallgäu hat den Frühwarnwert überschritten und deshalb Stufe zwei des Hygieneplans angeordnet (Symbolbild).
10.001× 4

Landkreis ordnet Maßnahmen in Kitas an
Unterallgäu übersteigt Corona-Frühwarnwert

Das Unterallgäu hat den Corona-Frühwarnwert von 35 Neuinfizierten pro 100.000 Einwohnern in den vergangenen sieben Tagen um 3,9 überschritten. Der Landkreis ordnet deshalb spezielle Maßnahmen in Kitas an, so das Landratsamt Unterallgäu in einer Mitteilung. Damit sollen Infektionsketten bei einem Corona-Fall besser nachverfolgt werden können. Demnach gilt für die Kindertagesstätten im Landkreis ab sofort ein eingeschränkter Regelbetrieb.  Alle Kinder können die Einrichtungen besuchen. Es...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 14.09.20
So "wohnt" die Waldkindergartengruppe des städtischen Kinderhauses Mosaik bisher.
650×

Planungen laufen
Kaufbeuren will Kita-Plätze in Neugablonz ausbauen

Um den nötigen Bedarf an Kita-Plätzen zu decken, befindet sich die Stadt Kaufbeuren aktuell in Planungen zur Erweiterung der Plätze im Stadtteil Neugablonz. Wie die Stadt mitteilt, soll ab Frühjahr 2021 eine Einrichtung neu geschaffen und eine bestehende erweitert werden. Damit will man dem voraussichtlichen Betreuungsbedarf für das Kita-Jahr 2020/21 gerecht werden. Demnach entsteht in der Turnerstraße eine städtische Krippe mit insgesamt 45 Plätzen für Kinder unter drei Jahren. Der...

  • Kaufbeuren
  • 14.08.20
Öffnung von Schulen und Kitas (Symbolbild).
3.407×

Ansteckungsrisiko
Öffnung von Schulen und Kitas: Oberallgäuer Landrätin fordert "differenzierte Strategie"

Die Oberallgäuer Landrätin Indra Baier-Müller hat Bedenken wegen der geplanten Öffnung der Kitas und Schulen nach den Sommerferien. Ihrer Meinung nach seien die Einrichtungen noch nicht ausreichend darauf vorbereitet. Deshalb fordert die Landrätin Präventionskonzepte, um das Schließen der Einrichtungen verhindern zu können.  Dem Ansteckungsrisiko soll durch konkrete Maßnahmen entgegengewirkt werden. "Der Besuch von Kitas und Schulen ist entscheidend für Bildungserfolg und soziale Teilnahme...

  • Sonthofen
  • 12.08.20
Der Rohbau der Kita Weidach nimmt Gestalt an.
673×

Rohbau
Kita im Füssener Weidach: Richtfest für Ende September geplant

Fünf Monate nach Baubeginn schreiten die Arbeiten an der Kindertagesstätte im Füssener Weidach voran. Die Gebäudestruktur ist inzwischen von Weitem sichtbar, erklärt die Stadt in einer Mitteilung. Demnach sind die Maurer- und Betonarbeiten am zweigeschossigen Neubau weitestgehend abgeschlossen. Der "nächste große Schritt" ist laut der Stadt das Aufrichten des Dachstuhls im September. Bis zum Winter soll die Gebäudehülle dicht sein. Danach könnten die Arbeiten mit dem Innenausbau beginnen....

  • Füssen
  • 12.08.20
Corona (Symbolbild).
4.829×

Reihentest
Corona-Infektion in Lindauer Kita: Einrichtung bleibt vorerst geschlossen

Im Kinderhaus IdeenReich in der Lindauer Denkfabrik ist bei einem Kind eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen worden. Das teilt das Landratsamt Lindau mit. Demnach befindet sich die betroffene Kindergartengruppe in häuslicher Quarantäne. Außerdem schloss der Träger die gesamte Einrichtung vorsorglich bis Ende der Woche. Derzeit finden Reihentestungen statt. Dabei werden nicht nur direkte Kontaktpersonen getestet. Auch die Eltern und Kinder der anderen Kindergartengruppen können...

  • Lindau
  • 22.07.20
Kindergarten (Symbolbild).
3.040×

Beschluss des Bayerischen Kabinetts
Pandemie-Zentrallager und Regelbetrieb in Kitas ab 1. September

Erneut hat das Bayerische Kabinett über die weitere Vorgehensweise in der Corona-Pandemie beraten. In einer Pressekonferenz stellten Staatskanzleichef Florian Herrmann, Familienministerin Carolina Trautner und Gesundheitsministerin Melanie Huml (alle CSU) die Ergebnisse vor.  Kinderbetreuung: Regelbetrieb ab September Ab dem 1. September will der Freistaat Bayern wieder zum Regelbetrieb in der Kinderbetreuung zurückkehren. Bereits seit Juli dürfen wieder alle Kinder die Kitas besuchen....

  • 21.07.20
8.669×

Corona-Lockerungen
Das ändert sich ab morgen in Bayern

Das Bayerische Kabinett hat heute die nächsten Lockerungen der Corona-Maßnahmen beschlossen. Mit stabilen Infektionszahlen im Rücken, sei es jetzt gerechtfertigt, weiter zu erleichtern, so Ministerpräsident Markus Söder in der heutigen Pressekonferenz. Konkret geht es um folgende Punkte: Allgemeines und Kontaktbeschränkungen Der bayernweite Katastrophenfall wird zum Mittwoch (17.6.) aufgehobenAb dann sind Treffen im öffentlichen Raum mit Angehörigen zweier Haushalte oder mit bis zu 10...

  • Kempten
  • 16.06.20
Wenn es das Infektionsgeschehen zulässt, sollen ab 1. Juli wieder alle Kinder in ihre Kitas dürfen. (Symbolbild)
2.397×

Betreuung
Ab 1. Juli sollen bayernweit wieder alle Kinder in die Kitas dürfen

Ab dem 1. Juli sollen wieder alle Kinder in Bayern in ihre Kitas gehen dürfen. Das teilt die Bayerische Staatsregierung in einer Pressemeldung mit. Voraussetzung sei allerdings, dass das Infektionsgeschehen dies zulässt. Eine Ausweitung der Notbetreuung soll schon früher für Erleichterung sorgen. "Kinder brauchen Kinder! Auch den Eltern wollen wir eine Perspektive geben", meint Bayerns Familienministerin Carolina Trautner. Demnach können ab dem 15. Juni Kinder wieder Kinder in ihre Kitas...

  • Kempten
  • 04.06.20
Ein Teil am Rande des Sportplatzes an der Turnerstraße ist als Standort für die Container vorgesehen.
1.141× 1

Wegen hoher Nachfrage
Kaufbeuren plant provisorische Kita-Lösungen

Wegen der hohen Nachfrage an Kita-Plätzen in Neugablonz plant die Stadt Kaufbeuren provisorische Betreuungsplätze, um kurzfristig auf das Recht der Eltern auf Betreuungsmöglichkeiten reagieren zu können. Wie aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung (AZ) hervorgeht, stimmte der städtische Verwaltungsausschuss nun den Planungen zu. Demnach sei eine Containerlösung sowie ein Naturkindergarten geplant, die sich erweitern und bei Bedarf auch wieder verkleinern lassen. In den kommenden Jahren sollen...

  • Kaufbeuren
  • 28.05.20
Ministerpräsident Markus Söder (Symbolbild)
11.886× 18

Kino, Freibäder, Kitas
Politik der "schrittweisen Öffnung" geht weiter: Söder gibt weitere Lockerungen bekannt

Am Dienstag hat Ministerpräsident Markus Söder in einer Pressekonferenz über den Corona-Fahrplan informiert. Zunächst stellte Söder klar, dass Bayern einen Paradigmen-Wechsel wie in Thüringen grundsätzlich ablehne. Thüringens Ministerpräsident Ramelow hatte ein Ende der Corona-Beschränkungen in Thüringen ab dem 6. Juni angekündigt. Trotz der klaren "Absage an das Thüringer Model" stellte Söder neue Lockerungen in Aussicht. So passte die Regierung beispielsweise die Öffnungszeiten für Biergärten...

  • Kempten
  • 26.05.20
Die Gemeinde Ruderatshofen wird das Angebot der Kinderbetreuung erweitern. Hierzu erwirbt sie das Gebäude des ehemaligen Pflegeheims (links im Bild), das sich direkt neben der derzeitigen Kindertagesstätte (rechts im Bild) befindet. Die beiden Gebäude werden umgebaut und durch einen Verbindungsgang miteinander verbunden.
856×

Umbau
Bald deutlich mehr Kita-Plätze in Ruderatshofen

62 Kinder besuchen momentan die Kindertagesstätte (Kita) in Ruderatshofen. Laut Allgäuer Zeitung (AZ) will die Gemeinde die Kapazität auf 102 Plätze aufstocken. Dafür kaufte die Gemeinde das nebenstehende Gebäude eines ehemaligen Pflegeheims. Denn eine Erweiterung oder Aufstockung des jetzigen Gebäudes der Kita im Haldenweg war nach Angaben der AZ nicht möglich. Der Umbau der beiden Häuser läuft bereits. Dabei sollen die Gebäude unter anderem durch einen Gang miteinander verbunden...

  • Ruderatshofen
  • 26.05.20
Archivbild.
2.505×

Corona-Krise
Besuchsmöglichkeit für Väter von Neugeborenen, Maskenpflicht und KiTa-Gebühren: Aktuelle Informationen der Stadt Memmingen

Besuchsmöglichkeit im Klinikum für Väter von Neugeborenen Bei einer Geburt darf der werdende Vater selbstverständlich wie bisher dabei sein und seine Frau unterstützen. Neu: Aufgrund der aktuell abnehmenden Covid-19-Infektionsrate dürfen frisch gewordene Väter nun ihre Partnerin und das Neugeborene täglich zwischen 15 und 17 Uhr besuchen. Zum Schutz der Patientinnen und des Personals vor Infektionen bleibt die Besuchsmöglichkeit auf den Vater des Neugeborenen beschränkt. Maskenpflicht in...

  • Memmingen
  • 28.04.20
"Generationen – gemeinsam – gestalten“ lautet das Motto im ehemaligen Pflegeheim des Margaretha- und Josephinenstifts am Adenauerring. Dort sind künftig Kinder, Studenten und Senioren untergebracht.
4.961×

Margaretha- und Josephinenstift
Kemptener Einrichtung soll in Zukunft Platz für alle Generationen bieten

Vor einem Jahr schloss die stationäre Pflege des Margaretha- und Josephinenstifts in Kempten. Wie die Allgäuer Zeitung (AZ) berichtet, haben die Geschäftsführung und das Stiftungskuratorium in der Zwischenzeit an einem neuen Konzept für das Haus gearbeitet. Als "Dienstleister für alle Generationen" bezeichnet der neue Geschäftsführer Daniel Huck das Margaretha- und Josephinenstift gegenüber der AZ. So sind im fünften Stock des Haupthaus bereits Studenten und Auszubildenden untergebracht....

  • Kempten
  • 15.04.20
Zur Zeit geben wenige Eltern ihre Kinder in Notfallbetreuungen.
3.444×

Coronavirus - Schulen und KiTas zu
Kaum Kinder in Allgäuer Notfallbetreuungen

Nur wenige Eltern bringen derzeit ihre Kinder zu Notfallbetreuungen im Allgäu. Doch bald könne sich das ändern, teilt die Allgäuer Zeitung in ihrer Dienstagsausgabe mit. Ein möglicher Grund: Betroffene Eltern bauen zunächst Überstunden ab oder nehmen Urlaub, um sich um ihre Kinder zu kümmern.  Laut AZ dürfen Eltern, die eine "systemrelevante Funktion" ausüben, ihre Kinder trotz geschlossener Einrichtungen tagsüber zur Notfallbetreuung in Kitas oder Schulen geben. Zu diesen systemrelevanten...

  • Kempten
  • 24.03.20
Ministerpräsident Markus Söder (Symbolbild)
18.012× 3

Coronavirus
Regierung schließt Schulen, Kindergärten und Kitas in Bayern bis zum Ende der Osterferien

Ab kommenden Montag werden alle Schulen, Kindergärten und Kitas in Bayern geschlossen. Das gab Ministerpräsident Markus Söder auf einer Pressekonferenz am Freitagmorgen bekannt. Davon betroffen sind auch Privat- und Berufsschulen. Die Entscheidung gelte vorläufig bis zum Ende der Osterferien, also bis zum 20. April. "Nach Aussage aller Virologen können diese fünf Wochen ganz entscheidend sein, um eine entsprechende Verlangsamung der Struktur zu haben", sagt Söder. Ziel sei es die...

  • Kempten
  • 13.03.20
Geschlossen wegen Coronavirus: Kindergarten in Immenstadt
10.240× 2 Bilder

Symptome
Kita in Immenstadt wegen Coronavirus-Verdacht geschlossen

Die Auwald-Kita in Immenstadt wurde vorsorglich nach einem Coronavirus-Verdachtsfall geschlossen. Das berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ). Demnach sollen bei einem Kind, das mit der Familie aus dem Italienurlaub zurückgekehrt war, typische Symptome der Erkrankung bemerkt worden sein. Laut AZ zeigen inzwischen fünf weitere Kinder und eine Betreuerin des Auwald-Kindergartens solche Krankheitszeichen. Wie Bürgermeister Armin Schaupp erklärt, habe er deshalb den Kindergarten vorsorglich...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 10.03.20
Symbolbild.
3.164×

Unmut
Bäume an der Ludwigshöhe in Kempten gefällt: Kita-Bau sorgt für Ärger bei Anwohnern

Der Kita-Bau Auf der Ludwigshöhe in Kempten sorgt für Ärger bei den Anwohner. Laut Allgäuer Zeitung (AZ) seien die Nachbarn wegen Baumfällungen an der Tiefenbacher Straße irritiert und fühlen sich von der Stadt schlecht informiert. Auf der Grünfläche soll eine Kita für 114 Kinder entstehen. Die Eröffnung des 6,3 Millionen Euro teuren Baus soll 2022 gefeiert werden, berichtet die AZ. Wie beispielsweise Oliver Heinlein im Gespräch mit der Zeitung erklärte, hätte er sich wenigstens eine...

  • Kempten
  • 04.03.20
Günter Groll, Vorsitzender des Vorstands im Kita-Zentrum St. Simpert
8.135×

Nach Schild in Reuttener Kindergarten
Kommunikation im Kindergarten: Auch in katholischen Kindergärten im Allgäu "eine Herausforderung"

Mit Schildern an der Eingangstür der Kindergärten hat der Bürgermeister von Reutte vergangene Woche eine große Diskussion ausgelöst. "Liebe Eltern, ab hier wird Deutsch gesprochen!", stand darauf. "Wir haben 13 verschiedene Sprachen im Kindergarten und da darf man erwarten, dass die Eltern mit dem Kindergarten-Personal auf Deutsch kommunizieren", so Alois Oberer, der Bürgermeister der Tiroler Gemeinde Reutte, laut Medienberichten. Wie ist die Realität in den Allgäuer Kindergärten? Gibt es das...

  • Reutte
  • 14.02.20
An der Behebung der gravierenden Brandschutzmängel in der Kita Sternschnuppe wird bereits gearbeitet. Nun befürwortete der Stadtrat weitere Maßnahmen, die zusätzliche Kosten in Höhe von 142.000 Euro verursachen. Auch in den Folgejahren wird man Geld in die Kita stecken müssen.
688×

Ausgaben
Kita "Sternschnuppe": Füssener Stadtrat bewilligt 142.000 Euro für weitere Arbeiten

Der Füssener Stadtrat hat weitere 142.000 Euro für zusätzliche Maßnahmen an der Kita "Sternschnuppe" bewilligt. Das teilt die Allgäuer Zeitung in ihrer Samstagsausgabe mit. Bisher wurden bereits rund 590.000 Euro für die Behebung gravierender Brandschutzmängel veranschlagt, ansonsten hätte die Kita geschlossen werden müssen. Und ein Ende der Ausgaben sei nach Angaben der AZ  nicht in Sicht. In zehn bis 15 Jahren werde man das Dach erneuern müssen, so der mit den Umbaumaßnahmen beauftragte...

  • Füssen
  • 30.11.19
Bei der Präsentation der Wimpel waren (linke Seite) viele Kinder und pädagogische Mitarbeiterinnen der KiTas dabei, außerdem Sozialreferatsleiter Jörg Haldenmayr (rechte Seite hinten, Mitte), Franz Grabenbauer, Vorstand Kinderschutzbund Memmingen-Unterallgäu, Bürgermeisterin Margareta Böckh, Leiter des Amts für Kindertageseinrichtungen, Bernhard Hölzle KiTa-Fachberater Thomas Geyer (verdeckt), Andrea Walzer, Leiterin der Westermann-Kita und Andrea Petrovic, Westermann-KiTa.
249× 2 Bilder

Flagge zeigen für Kinderrechte
Kinderrechte-Wimpelkette von Memmingens KiTas in Stadtbibliothek ausgestellt

Memmingen (ex). 30 Jahre Kinderrechte der Vereinten Nationen: KiTas überreichen Kinderrechte-Wimpelkette an Memmingens Bürgermeisterin Margareta Böckh. „Recht auf Schutz vor Gewalt“, „Recht auf Bildung“, „Recht auf Spiel und Freizeit“ oder „Recht auf Gesundheit“ ist auf bunt bemalten Wimpelketten zu lesen, die von Kindern mehrerer Memminger Kindertageseinrichtungen in den vergangenen Wochen gestaltet worden sind. Am internationalen Tag der Kinderrechte (20.11.) überreichten die Mädchen...

  • Memmingen
  • 26.11.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ