Kirche

Beiträge zum Thema Kirche

Am Aschermittwoch beginnt die Fastenzeit. (Symbolbild)
1.062×

Herkunft, Bedeutung und Datum
Wissenswertes zum Aschermittwoch: Welche Bedeutung Asche in der Kirche hat

Am Aschermittwoch, der in diesem Jahr auf den 17. Februar fällt, beginnt für Gläubige die 40-tägige Fastenzeit. In dieser Zeit bereiten sich die Gläubigen durch Besinnung, Buße und Verzicht auf das Osterfest, das höchste Fest im Kirchenjahr, vor. Deshalb wird nach dem Aschermittwoch gefastetDas biblische Vorbild für die Fastenzeit ist Internetportal katholisch.de die Erzählung von der Versuchung Jesu. Dieser hatte 40 Tage und Nächte in der Wüste gefastet. Dort hatte er den Versuchungen des...

  • 17.02.21
(v.l.) Pfarrer Wolfgang Schnabel, Bürgermeister Markus Berktold, Konventoberin Sr. M. Chizaram Korie DDL, Bischof Dr. Bertram Meier, Sr. M. Chisomaga Nsoha DDL, Sr. M. Jane Frances Natti DDL.
352× 2 Bilder

"Daughters of Divine Love"
Bischof Bertram eröffnet neue Ordensniederlassung in Seeg

Bischof Dr. Bertram Meier hat heute in Seeg die neue Ordensniederlassung der "Daughters of Divine Love" eröffnet und gesegnet. Drei Schwestern aus Nigeria und Kamerun werden dort zukünftig das Seeger Caritasheim mitbetreuen. In den Räumlichkeiten des Konvents begrüßte der Bischof die anwesenden Ordensschwestern um die deutsche Regionaloberin Sr. M. Rosemary Ude aus Bonn. In seiner Ansprache betonte er, dass die "Töchter der Göttlichen Liebe" eine neue Perspektive nach Seeg brächten und dass...

  • Seeg
  • 11.01.21
Bischof Dr. Bertram Meier nimmt drei Vorsätze mit ins Jahr 2021.
265×

Jahresschluss
Bischof Bertram empfiehlt drei Vorsätze für das neue Jahr 2021

Bischof Dr. Bertram Meier hat am Donnerstag dankbar und nachdenklich zugleich auf das zu Ende gehende Jahr zurückgeblickt. Zudem nimmt der Bischof drei Vorsätze mit ins neue Jahr und legt diese auch den Gläubigen ans Herz. "Werde nicht abergläubisch! Wahre die Einheit! Sei dankbar!", so Bischof Bertram heute zur Jahresschlussandacht im Hohen Dom. Die vielen persönlichen und beruflichen, aber auch existentiellen und spirituellen Erfahrungen, die uns gegenwärtig beschert werden, ließen ihn an ein...

  • 01.01.21
Neupriester Ludwig Bolkart segnete im Anschluss an den Jugendgottesdienst Fahrzeuge vor dem kirchlich-sozialen Zentrum Christi Himmelfahrt. Ihm zur Seite steht die Referentin für Jugendkirche, Maria Gobleder.
697×

Frage nach dem "Warum"
Neupriester Ludwig Bolkart hält erste Predigt in Kempten

In seiner ersten Predigt in Kempten nach seiner Weihe vor zwei Wochen sprach Neupriester Ludwig Bolkart über seine Berufung. "Die häufigste Frage der letzten Wochen war die nach dem 'Warum'", schilderte der 30-Jährige am Sonntag in der Jugendkirche OpenSky. Durch seine zweijährige Zeit als Pastoralpraktikant ist der junge Seelsorger vielen Menschen in den Pfarreien St. Lorenz und Christi Himmelfahrt bekannt. Seine persönlichen Erfahrungen brachte Bolkart schließlich auf den Punkt: "Ich schäme...

  • Kempten
  • 13.07.20
Die Gottesdienste mit dem Augsburger Bischof an Karfreitag und den Osterfeiertagen sind auch bei all-in.de und allgäu.tv zu sehen.
4.287×

Live-Übertragung
Auf all-in.de: Ostergottesdienste mit Augsburger Bischof im Online-Stream

Insgesamt vier Gottesdienste mit dem Augsburger Bischof überträgt allgäu.tv am Osterwochenende - und natürlich können Sie diese auch bei uns auf all-in.de mitverfolgen. Über den Live-Stream von allgäu.tv sind hier folgende Messen zu sehen: Karfreitagsgottesdienst in der Kapelle des Augsburger Bischofshauses: Freitag, 10. April (Karfreitag) ab 15 Uhr.Osternacht in der Kapelle des Bischofshauses: Samstag, 11. April ab 21 Uhr.Ostern mit Bischof Bertram in der Kapelle des Bischofshauses: Sonntag,...

  • Kempten
  • 09.04.20
Bayerische Hotels dürfen wegen des Coronavirus keine Touristen mehr beherbergen.
12.910×

Tourismus im Allgäu betroffen
Wegen Coronavirus: Bayerische Hotels dürfen keine Touristen mehr beherbergen - Gottesdienste verboten

Die Bayerische Staatsregierung hat die Allgemeinverfügung zur Corona-Pandemie geändert. Demnach dürfen Hotels und Beherbergungsbetriebe in Bayern, also auch im Allgäu, keine Touristen mehr beherbergen. Ausgenommen sind Hotels, die "ausschließlich Geschäftsreisende und Gäste für nicht private touristische Zwecke aufnehmen.“ Die Änderung tritt am Mittwoch, 18. März in Kraft. Gottesdienste und Reisebusreisen verbotenDarüber hinaus gilt das Versammlungsverbot jetzt auch "auch für Zusammenkünfte in...

  • Kempten
  • 18.03.20
Marion Leiber steht dort, wo viele Frauen in der römisch-katholischen Kirche hinwollen: hinter dem Altar. Aktuell setzt sich die Initiative „Maria 2.0“ für die Belange der Frauen in der Kirche ein.
4.274×

Alt-Katholisch
Marion Leiber wird als erste Frau im Allgäu zur Priesterin geweiht

„Ich bin schon aufgeregt, ja“, sagt Marion Leiber, wenn sie an ihre Priesterweihe denkt. Die findet am 5. Oktober in Bonn statt. Nach diesem Tag wird Leiber eine von vier alt-katholischen Priesterinnen in Bayern sein. Im Allgäu ist die 59-Jährige die Einzige. Dass gerade in Krisenzeiten der Glaube eine Quelle der Hoffnung und der Kraft sein kann, möchte sie den Menschen zeigen – und dabei ihre Erfahrung als Frau einbringen. Marion Leiber arbeitet hauptberuflich als Psychotherapeutin und...

  • Kempten
  • 26.09.19
Schwestern aus Ecuador waren bereits zu Besuch in der Gemeinde Durach. Sie feierten im vergangenen Jahr mit Josef Hochenauer (rechts) sein 60-Jähriges als katholischer Priester.
4.088×

Kirche
Pfarrer will in Durach ein Kloster bauen

Im Allgäu fehlt ein lebendiges katholisches Kloster - davon ist Ruhestandspfarrer Josef Hochenauer überzeugt. Der 87-Jährige will eines in Durach aufbauen. Er hat bereits Kontakt mit Schwestern aus Ecuador, die das Ordenshaus mit Leben füllen wollen. Nun wirbt er um Unterstützung. Es ist nicht das erste Mal, dass sich der Geistliche für ein Kloster einsetzt. Die Geschichte des Klosters Helfta hat er gar in einem Buch niedergeschrieben. Das Zisterzienserinnenkloster in Sachsen-Anhalt wurde in...

  • Durach
  • 17.08.19
3.216× 51 Bilder

„Eine starke Zeit“
Großes Programm zur Verabschiedung vom Buchloer Stadtpfarrer Reinhold Lappat

Weihbischof Dr. Dr. Anton Losinger sollte Recht behalten: Es werde wohl „manches Tränchen fließen“ bei der Verabschiedung von Stadtpfarrer Reinhold Lappat am Donnerstagnachmittag. Die beiden kennen sich aus Studentenzeiten. Losinger hatte vormittags die Glocken der Stadtpfarrkirche geweiht und dabei die Verabschiedung Lappats als weiteren Höhepunkt des Tages angezeigt. Trotz aller „Tränchen“, die zweifellos bei der Verabschiedung im brechend vollen Festzelt flossen, wohnte dem Abschied generell...

  • Buchloe
  • 16.08.19
Am Sonntag wurde der Buchloer Peter Hack (65) in einem feierlichen Gottesdienst von Dekanin Claudia Schieder aus Memmingen zum Prädikanten berufen.
583×

Kirche
Peter Hack als erster Prädikant in Buchloe ins Amt eingeführt

Für den 65-jährigen Buchloer Peter Hack erfüllte sich am Sonntag ein großer Wunsch: Dekanin Claudia Schieder vom evangelisch-lutherischen Dekanat Memmingen führte ihn in einem feierlichen Gottesdienst – musikalisch begleitet von Orgel, Kirchen- und Chorisma-Chor – feierlich in sein neues Amt als Prädikant der evangelischen Hoffnungskirche ein. Hack ist nicht nur der erste Prädikant (evangelischer Laienprediger) in Buchloe, sondern auch der erste im gesamten Dekanat. Mehr über das Thema erfahren...

  • Buchloe
  • 11.08.19
798×

Schädlingsbekämpfung
Wieskirche bei Steingaden: Türen des Weltkulturerbes bleiben diese Woche zu

Nun ist es Fakt: Die Wieskirche bei Steingaden bleibt in dieser Woche geschlossen und ist auch sonst für jeden Zugang gesperrt. Das soll bis kommenden Samstag der Fall sein. Erst am kommenden Sonntag um 7 Uhr kann es mit dem normalen Gottesdienstbetrieb weiter gehen, sagt Wiespfarrer Monsignore Gottfried Fellner. Grund der Sperrung ist eine Schädlingsbekämpfung, die dringend notwendig ist. Warum die Schädlingsbekämpfung unumgänglich ist, lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung,...

  • Lechbruck
  • 20.05.19
Ostergottesdienst in Memmingen
586×

Kirche
Oster-Gottesdienste in Memmingen: Geistliche gehen auf die Bedeutung der Auferstehung ein

Die Memminger Dekanin Claudia Schieder stellte in der Martinskirche folgendes Zitat von Albert Einstein an den Anfang ihrer Predigt: „Man sollte nicht aufhören zu fragen.“ Dieser Satz passt laut Schieder auch zu Ostern. „Denn an Ostern sind Fragen von entscheidender Bedeutung. Ohne Fragen kein Verstehen – das gilt nicht nur im Blick auf unsere Welt, sondern auch im Blick auf das, was über sie hinausgeht. Ohne Fragen komme ich dem Glauben nicht auf die Spur“, sagte die Dekanin und erinnerte an...

  • Memmingen
  • 23.04.19
Gemeinsam entzündeten Pfarrerin Michaela Kugler und Pfarrer Carl Graf die Osterkerzen auf dem Kirchplatz.
549×

Religion
Osternacht in Kaufbeuren auch ein Zeichen der Ökumene

Hunderte Christen haben in Kaufbeuren die Osternacht gefeiert. Während das Feuer mitten auf dem Kirchplatz brannte, kündigt sich der Morgen mit einem leichten Silberstreif an. Zahlreiche Besucher standen an diesem Sonntag schweigend um den Feuerschein, nur das Knistern durchbrach die Stille. Erst als die evangelische Pfarrerin Michaela Kugler und der katholische Pfarrer Carl Graf die Gebete zur Segnung des Feuers sprachen und sich anschließend gegenseitig die Osterkerzen entzündeten, kam...

  • Kaufbeuren
  • 22.04.19
Buchloer Stadtpfarrer: Nach Einstellung der Ermittlungen wieder im Amt.
5.525×

Wieder im Amt
Buchloer Stadtpfarrer: Beurlaubung aufgehoben

Seit Palmsonntag hatte sich unter den Katholiken in Buchloe die Nachricht in Windeseile herumgesprochen: Nach der Einstellung aller anhängigen Verfahren durch die Staatsanwaltschaft Kempten gegen Stadtpfarrer Reinhold Lappat hat das Bischöfliche Ordinariat in Augsburg die seit fünf Monaten geltende Beurlaubung aufgehoben. Der Geistliche ist somit offiziell seit Karsamstag wieder verantwortlicher Seelsorger der Pfarreiengemeinschaft Buchloe. Seit Dienstag wurde dann Genaueres bekannt: Lappat...

  • Buchloe
  • 22.04.19
Während der Karwoche wird der Altar in der Tradition der orientalisch-orthodoxen Kirchen hinter einem Vorhang verborgen. In der Kirche St. Dominikus zeigen der eritreische Diakon Efrem Askebr (links) und Hany Shafik von der koptischen Kirchengemeinde den Vorhang, der aus Ägypten stammt.
1.240× 1

Kirchengemeinde
Rund 100 Frauen und Männer aus Eritrea feiern in der Kaufbeurer Dominikuskirche regelmäßig Gottesdienste

Seit drei Jahren kommen etwa 100 eritreisch-orthodoxe Christen aus Kaufbeuren, den umliegenden Gemeinden und sogar aus dem ganzen Allgäu jedes Wochenende in der Dominikuskirche zusammen, um Gottesdienste abzuhalten. Am Sonntag wird dort allerdings nicht Ostern, sondern Palmsonntag gefeiert. Denn der orthodoxen Tradition zufolge beginnt die Osterwoche erst nach dem jüdischen Pessachfest. Diakon Efrem Askebr ist froh, in dem kleinen Kirchlein an der Augsburger Straße einen Ort für sich und seine...

  • Kaufbeuren
  • 19.04.19
Der Seeger Mesner Norbert Riedler.
1.059×

Ostern
Karwoche: Seeger Pfarrer über das Schweigen der Glocken

Funktioniert eine Kirche ohne Glocken? „Nein“, sagt der Seeger Pfarrer Wolfgang Schnabel ganz klar. Das kirchliche Leben ist aus seiner Sicht untrennbar mit Glockengeläut verbunden. „Es begleitet das menschliche Leben von der Taufe bis zum Tod. Es ruft die Menschen zum Gottesdienst zusammen und trägt die Botschaft nach draußen “, sagt der Katholik. Letzteres tun die Glocken sogar, indem sie nach dem Gottesdienst am Gründonnerstag traditionell schweigen. Sie fliegen nach Rom, wo sie geweiht...

  • Seeg
  • 17.04.19
Als ein junger Muslim halb nackt ein Gebet in der Frauenkapelle stört, ist der Schock groß. Doch die Gemeinde kann wieder nach vorne blicken.
7.493×

Unfug
Halbnackter Muslim auf Altar von Marktoberdorfer Kirche: Täter entschuldigt sich

Nach dem Schock blicken die Mitglieder der Pfarrgemeinde St. Martin in Marktoberdorf wieder nach vorne. Etwa 15 Kirchenbesucher mussten am vergangenen Donnerstagabend während eines Gebets mit ansehen, wie sich ein 22-jähriger Muslim von Drogen benebelt und nahezu nackt auf den Altar der Marktoberdorfer Frauenkapelle legte und rief: „Allah ist groß“. Gläubige sahen die Kirche „verunreinigt und beschmutzt“. Mittlerweile ist der Altar einem Reinigungsritus unterzogen worden. Und Pfarrer Oliver Rid...

  • Marktoberdorf
  • 21.03.19
Die Nähe zu den Menschen bedeutet Pfarrerin Britta Gamradt sehr viel. Gerade die Arbeit mit Senioren in der Seelsorge spielt schon seit ihrer Studienzeit einen wichtige Rolle in ihrem Leben.
709×

Religion
Pfarrerin Britta Gamradt von der Kaufbeurer Dreifaltigkeitskirche zieht’s nach Augsburg

Größere Taufen, Konfirmationen und Hochzeitsfeiern: „Hier ist alles in XXL“, sagt Pfarrerin Britta Gamradt über die große evangelische Gemeinde mit der stolzen Dreifaltigkeitskirche in ihrem Zentrum. Etwa 7500 Menschen gehören zu ihr – für Allgäuer Verhältnisse sehr viele Gläubige. Dazu gesellen sich zwei eigene Kindergärten und vier Altenheime. Kein Wunder also, dass Gamradt erst mal ein Gedanke kommt, wenn sie an ihre sechseinhalb Jahre in Kaufbeuren zurück denkt: „Da schwirrt mir der Kopf,...

  • Kaufbeuren
  • 26.09.18
Jugendpfarrer Johannes Prestele beim Gottesdienst am Samstagabend zur Eröffnung der Missionarischen Woche in Vorderburg. Die Innensanierung der Kirche ist nach dem Absturz von Deckenputz im Mai 2017 noch nicht abgeschlossen.
1.013×

Missionarische Woche
Missionare in Rettenberg, Blaichach und Vorderburg auf Hausbesuch

Die katholische Kirche macht mobil. Gläubige werden direkt zu Hause angesprochen: Missionare klingeln beim ein oder anderen in Rettenberg, Blaichach oder Vorderburg in den kommenden Tagen an der Haustür, um sich mit den Oberallgäuern über ihren Glauben auszutauschen. Noch bis Sonntag läuft in der Pfarreiengemeinschaft Grünten die „Missionarische Woche“ – zum fünften Mal im Bistum Augsburg und erstmals im Allgäu. „Es gehört mit zu den Aha-Effekten der Missionarischen Woche, dass junge Erwachsene...

  • Rettenberg
  • 10.09.18
Religion (Symbolbild)
552×

Kirche
Vor dem Urlaub müssen Marktoberdorfer Pfarrer für Vertretung sorgen

Im August gehen die Ortsgeistlichen auf Reisen. Damit die Pfarreien in der Zeit nicht verwaist sind, brauchen sie eine Vertretung. Das erfolgt nach einem ausgeklügelten Plan über einen Antrag beim bischöflichen Ordinariat in Augsburg. Dort liegen die Namen der Priester vor, die sich in der Diözese um eine Urlaubsvertretung beworben haben. In vielen Fällen sind es ausländische Geistliche, die zum Beispiel über ihrer Doktorarbeit brüten und keine eigene Kirchengemeinde betreuen. Manchmal läuft es...

  • Marktoberdorf
  • 10.07.18
In einer beleuchten Nische im Vorzeichen der Pfarrkirche steht der Sulzschneider Kerker-Heiland (im blauen Gewand), in einer Beichtkapelle der in Stötten. So wird Jesus, nachdem ihn Pontius Pilatus der biblischen Überlieferung nach zur Geißelung freigegeben hatte, oft dargestellt.
720×

Karfreitag
Warum es in Marktoberdorf und Umgebung so viele Kerker-Heilande gibt

Überlebensgroß steht Jesus Christus da. Im Eingangsbereich, dem sogenannten Vorzeichen, der Pfarrkirche in Sulzschneid. Übermenschliches Leid spricht aus seinem Gesicht, er hat die Dornenkrone auf dem Kopf, die Hände sind angekettet. Ein Anblick, der fesselt – und der zum Karfreitag, an dem Christen in der ganzen Welt des Sterbens Jesu Christi gedenken, wieder in den Fokus rückt. In der Region stehen zahlreiche solche Statuen, die Jesus Christus als Gegeißelten zeigen. Das hat zu allererst mit...

  • Marktoberdorf
  • 28.03.18
45×

Heiligabend
Viele Protestanten zelebrieren die Christmette in Buchloe

Zur den großen christlichen Feiertagen zieht es die Gläubigen immer in Scharen in die Gotteshäuser. So konnte sich auch Pfarrer Christian Fait von der Evangelischen Gemeinde in Buchloe über regen Andrang freuen. Schon eine Viertelstunde vor Beginn der Christvesper gab es keine Sitzplätze mehr, obwohl noch zusätzlich aufgestuhlt worden war. Auch die Stehplätze waren im Handumdrehen besetzt. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Buchloer Zeitung vom 27.12.2017. Die Allgäuer...

  • Buchloe
  • 26.12.17
232× 38 Bilder

Religion
Reformationsjubiläum in Buchloe: Von Wiascht-Gläubigen, Versöhnung und Frieden

Buchloer Christen feierten am Dienstag gemeinsam das Reformationsjubiläum. In beiden Kirchen gab es humorvolle, nachdenkliche, symbolische und musikalische Momente und Elemente. Nach einer Morgenandacht in der Hoffnungskirche fand der große ökumenische Gottesdienst zum Reformationsjubiläum in der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt statt. 'Was für ein Tag. Was für ein Fest – für ein Zeichen der Ökumene', sagte Hausherr Reinhold Lappat. Bei aller Festtagsstimmung wurde jedoch auch ein halbes...

  • Buchloe
  • 01.11.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ