Kirche

Beiträge zum Thema Kirche

In St. Martin und anderen Kirchen in Kaufbeuren sind die Weihwasserbecken wegen eines möglichen Ansteckungsrisikos geleert worden.
 4.439×

Wegen Coronavirus
Kaufbeurer Kirchen verzichten auf Weihwasser, Handschlag und Abendmahl

„Unser Anliegen ist es, Infektionsquellen zu minimieren und die Menschen in eine gegenseitige Verantwortung mitzunehmen“, meint Stadtpfarrer Bernhard Waltner. Darum werden aus Sorge vor dem Corona-Virus unter anderem die Weihwasserbecken der St. Martin Kirche nicht mehr gefüllt. Wie die Allgäuer Zeitung berichtet soll auch auf das Händeschütteln und Umarmungen beim Friedensgruß verzichtet werden. Am Sonntag ersetzten die Gläubigen das durch freundliches Zunicken. Auch die Kelch- und...

  • Kaufbeuren
  • 09.03.20
Peter und Paul-Kirche mit Kindergarten in Kaufbeuren: Auf den Flachdächern könnten Phovoltaik-Anlagen installiert werden.
 549×

Sonnenenergie
Kaufbeurer Pfarrei: Photovoltaik aufs Pfarrhaus

Die Umweltenzyklika Laudato Si von Papst Franziskus aus dem Jahr 2015 führte auch in der Pfarreiengemeinschaft Kaufbeuren zu Diskussionen. Und zwar darüber, wie Kaufbeuren mehr Verantwortung für „das gemeinsame Haus“ - also die Welt - übernehmen kann, erläutert Stadtpfarrer Bernhard Waltner. Ein konkretes Projekt soll nun in der Gemeinde St. Peter und Paul im Haken verwirklicht werden: Sie plant ein Photovoltaikanlage auf den Flachdächern des Pfarrhauses und der Kinderkrippe in...

  • Kaufbeuren
  • 22.07.19
Gemeinsam entzündeten Pfarrerin Michaela Kugler und Pfarrer Carl Graf die Osterkerzen auf dem Kirchplatz.
 492×

Religion
Osternacht in Kaufbeuren auch ein Zeichen der Ökumene

Hunderte Christen haben in Kaufbeuren die Osternacht gefeiert. Während das Feuer mitten auf dem Kirchplatz brannte, kündigt sich der Morgen mit einem leichten Silberstreif an. Zahlreiche Besucher standen an diesem Sonntag schweigend um den Feuerschein, nur das Knistern durchbrach die Stille. Erst als die evangelische Pfarrerin Michaela Kugler und der katholische Pfarrer Carl Graf die Gebete zur Segnung des Feuers sprachen und sich anschließend gegenseitig die Osterkerzen entzündeten, kam...

  • Kaufbeuren
  • 22.04.19
Während der Karwoche wird der Altar in der Tradition der orientalisch-orthodoxen Kirchen hinter einem Vorhang verborgen. In der Kirche St. Dominikus zeigen der eritreische Diakon Efrem Askebr (links) und Hany Shafik von der koptischen Kirchengemeinde den Vorhang, der aus Ägypten stammt.
 1.099×  1

Kirchengemeinde
Rund 100 Frauen und Männer aus Eritrea feiern in der Kaufbeurer Dominikuskirche regelmäßig Gottesdienste

Seit drei Jahren kommen etwa 100 eritreisch-orthodoxe Christen aus Kaufbeuren, den umliegenden Gemeinden und sogar aus dem ganzen Allgäu jedes Wochenende in der Dominikuskirche zusammen, um Gottesdienste abzuhalten. Am Sonntag wird dort allerdings nicht Ostern, sondern Palmsonntag gefeiert. Denn der orthodoxen Tradition zufolge beginnt die Osterwoche erst nach dem jüdischen Pessachfest. Diakon Efrem Askebr ist froh, in dem kleinen Kirchlein an der Augsburger Straße einen Ort für sich und...

  • Kaufbeuren
  • 19.04.19
An mehreren Stellen sanierungsbedürftig: Die Kaufbeurer Dreifaltigkeitskirche
 534×   9 Bilder

1,5 Millionen
Sanierung der Dreifaltigkeitskirche in Kaufbeuren: Ein maroder Glockenturm und andere Mängel

Im kommenden Jahr soll die evangelische Dreifaltigkeitskirche in Kaufbeuren saniert werden. Pfarrer Alexander Röhm rechnet mit Kosten in Höhe von rund 1,5 Millionen Euro, um einen barrierefreien Zugang zu schaffen, den Glockenturm zu restaurieren und dem gesamten Gotteshaus einen neuen Anstrich zu verschaffen. Hinzu kommt unter anderem die Versetzung von Gedenktafeln in den Kirchenraum. Alles in allem muss die Gemeinde wohl etwa eine Million Euro für die Finanzierung selbst aufbringen. Deshalb...

  • Kaufbeuren
  • 08.02.19
Düster sehen derzeit zahlreiche Mitglieder den Zustand der katholischen Pfarrei Herz Jesu in Neugablonz. Das Bild zeigt das Pfarrzentrum an der Sudetenstraße.
 2.839×

Kirche
Pfarrgemeinde Herz Jesu in Neugablonz aus dem Takt

Es rumort in der Pfarrgemeinde Herz Jesu in Neugablonz. Zahlreiche Gläubige, vor allem langjährige Mitarbeiter in der Pfarrei, kritisieren die Amtsführung von Pfarrer Thomas Hagen. Jetzt soll es einen „Dialogprozess“ geben, um die Situation zu verbessern. Was die Gemeindemitglieder dem Pfarrer vorwerfen, lesen Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren vom 19.01.2019. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie in den jeweiligen AZ...

  • Kaufbeuren
  • 18.01.19
Die Christmette in der katholischen Stadtpfarrkirche St. Martin in Kaufbeuren zelebrierte Pfarrer Bernhard Waltner, unterstützt von zahlreichen Ministranten.
 252×

Kirche
Weihnachtspredigten in Kaufbeuren: Frohe Botschaft auch im persönlichen Bereich umsetzen

Mit feierlichen und zumeist sehr gut besuchten Gottesdiensten begingen die Christen in Kaufbeuren und Umgebung das Weihnachtsfest. In den Hauptkirchen der Wertachstadt riefen die Geistlichen in ihren Predigten dazu auf, die frohe Botschaft von der Geburt Christi in die Gegenwart und in den persönlichen Bereich hinein wirken zu lassen. Insbesondere der Appell zum Frieden sollte im Großen wie im Kleinen umgesetzt werden. Welchen besonderen ökumenischen Akzent es in der Heiligen Nacht in...

  • Kaufbeuren
  • 26.12.18
Das Werk besticht durch technisch hervorragende Fotografien und einfühlsame Begleittexte.
 235×

Ausstellung
Neuer Kunstführer gewährt seltene Einblicke ins Kaufbeurer Crescentiakloster

„Mit Crescentia von Kaufbeuren auf dem Kreuzweg Jesu“ lautet der Titel eines neuen Kunstführers. Konzipiert haben ihn die Oberin des Crescentiaklosters, Schwester Martha Lang, und der Historiker Dr. Karl Pörnbacher. In einer kleinen Feierstunde im Kloster präsentierten sie das Werk, das durch technisch hervorragende Fotografien und einfühlsame Begleittexte besticht. Das Büchlein geleitet den Leser durch den 275 Jahre alten, gemalten Kreuzweg im Flur des Klausurbereichs im Crescentiakloster....

  • Kaufbeuren
  • 30.10.18
Bühne statt Kanzel: In der Freien evangelischen Gemeinde geht man neue Wege in der Gestaltung des Gottesdienstes.
 1.424×

Glaube
Freie evangelische Kirche in Kaufbeuren geht neue Wege mit ihren Gottesdiensten

Im bunten Mosaik des Glaubens findet sich die Freie evangelische Gemeinde (FeG) Kaufbeuren als kleines, wenn auch sehr funkelndes Steinchen. Seit 40 Jahren ist sie als freikirchliche Institution in der Stadt vertreten. Nun findet eine Zäsur statt. Die Gemeinde nennt sich künftig „Kirche im alten Kino“. Laut Pastor Rainer Meier hat die Namensänderung zwei Gründe. Sie ist eine Reminiszenz an die Geschichte des Gebäudes im Gartenweg 6, das tatsächlich einmal ein Lichtspielhaus war. „Vor allem...

  • Kaufbeuren
  • 01.10.18
Die Nähe zu den Menschen bedeutet Pfarrerin Britta Gamradt sehr viel. Gerade die Arbeit mit Senioren in der Seelsorge spielt schon seit ihrer Studienzeit einen wichtige Rolle in ihrem Leben.
 622×

Religion
Pfarrerin Britta Gamradt von der Kaufbeurer Dreifaltigkeitskirche zieht’s nach Augsburg

Größere Taufen, Konfirmationen und Hochzeitsfeiern: „Hier ist alles in XXL“, sagt Pfarrerin Britta Gamradt über die große evangelische Gemeinde mit der stolzen Dreifaltigkeitskirche in ihrem Zentrum. Etwa 7500 Menschen gehören zu ihr – für Allgäuer Verhältnisse sehr viele Gläubige. Dazu gesellen sich zwei eigene Kindergärten und vier Altenheime. Kein Wunder also, dass Gamradt erst mal ein Gedanke kommt, wenn sie an ihre sechseinhalb Jahre in Kaufbeuren zurück denkt: „Da schwirrt mir der...

  • Kaufbeuren
  • 26.09.18
Die Stöttwanger Mesnerin Eva-Maria Müller hat in der Fastenzeit und ganz besonders in der Karwoche viel zu tun.
 270×

Ostern
Welche Aufgaben die Stöttwanger Mesnerin vor den Kirchenfeiertagen zu erledigen hat

Wer in der Karwoche die Kirche St. Gordian und Epimach in Stöttwang betritt, ist sofort fasziniert von dem beinahe mystischen Licht, das den Altarraum erfüllt. Wie auch in anderen Kirchen in Kaufbeuren und im Umland, sind Haupt- und Seitenaltäre jetzt mit schimmernden, violetten Stoffbahnen verhüllt, die, wenn sie durch die hohen Kirchenfenster von der Sonne angestrahlt werden, zu leuchten scheinen. Nur andeutungsweise lässt sich die Pracht erahnen, die dahinter versteckt ist, ein bisschen Gold...

  • Kaufbeuren
  • 28.03.18
Er gehört zu den bedeutendsten gotischen Kunstwerke in Schwaben: Vor 500 Jahren wurde der Flügelaltar in der Kaufbeurer Blasiuskirche aufgestellt.
 436×

Kultur
Seit 500 Jahren eine Augenweide: Kunsthistorischer Glücksfall in Kaufbeuren

Vor 500 Jahren wurde der Flügelaltar von Jörg Lederer in der Kaufbeurer Blasiuskirche aufgestellt. Das geht aus einer Inschrift an der Rückseite des Altarschreins hervor. Das Kunstwerk, das zu den bedeutendsten aus gotischer Zeit in Schwaben zählt, ist bis heute ist weitgehend unverändert erhalten geblieben. Warum dies so ist lesen Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 24.03.2018. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie in den...

  • Kaufbeuren
  • 23.03.18
 111×

Unfall
Mann (83) fährt gegen St. Ulrich Kirche in Bad Wörishofen: 15.000 Euro Sachschaden

Am Sonntag ereignete sich gegen 10:00 Uhr ein Verkehrsunfall an der St.-Ulrich-Kirche in Bad Wörishofen. Ein älteres Ehepaar befuhr mit ihrem Auto die Zugspitzstraße in westlicher Fahrtrichtung. Aufgrund eines Fahrfehlers fuhr der 83-jährige Autofahrer frontal gegen die St.-Ulrich-Kirche. Beide Fahrzeuginsassen erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden von ca. 15.000 Euro. Ebenso wurde...

  • Kaufbeuren
  • 22.01.18
 147×

Religion
Kaufbeurer Pfarrer betonen an Heiligabend die Sehnsucht aller Menschen nach einem friedvollen Leben

'Wir wollen einfach in Frieden leben', so zitierte Stadtpfarrer Bernhard Waltner Claire aus Bethlehem. In seiner Predigt in der Christmette in St. Martin erzählte Waltner von der Mutter, die dort mit ihrer Familie ganz nah an der Mauer lebt. Die 9,50 Meter hohe Mauer zwischen Israel und Palästina sehen die einen als Schutzzaun, die anderen erleben die Beeinträchtigungen und Repressalien, die damit verbunden sind. Wie Claire wünschten sich viele Menschen Frieden – 'Frieden, damit der Alltag...

  • Kaufbeuren
  • 26.12.17
 239×

Glaube
Stöttwanger gründet Handy-Netzwerk Einfach gemeinsam beten

Was hat die Kirche mit dem Smartphone zu tun? Auf den ersten Blick wenig. Das haben Frater Dominikus Hartmann und Daniel Rietzler geändert: Der Passionist (Mitglied einer katholischen Ordensgemeinschaft) aus Stöttwang (Ostallgäu) und der Jugendpfarrer aus Weißenhorn (Landkreis Neu-Ulm) haben das Netzwerk 'Einfach gemeinsam beten' gegründet. Über den Chatanbieter WhatsApp werden dort jeden Tag ein Audioimpuls (Sprachnachricht) und zwei Texte zum gemeinsamen Beten an die Teilnehmer geschickt....

  • Kaufbeuren
  • 22.12.17
 340×

Amtseinführung
Kaufbeuren heißt neuen evangelischen Stadtpfarrer willkommen

'Die Zeit der Vakanz ist vorbei', freute sich Dekan Jörg Dittmar zu Beginn des Festgottesdienst. 'Feurig, stark, klar und nachdenklich', so habe Röhm den Kirchenvorstand damals an einem einzigen Abend überzeugt. Nun trat er mit der feierlichen Amtseinführung offiziell die Nachfolge von Thomas Kretschmar an. Im Gebet wünschte Dittmar ihm 'Schwung und Tatenkraft', aber auch Momente der 'Ruhe und Beharrlichkeit'. Vor den zahlreichen Besuchern in der Dreifaltigkeitskirche entsandte der Dekan Röhm...

  • Kaufbeuren
  • 17.09.17
 58×

Geschichte
Reformation: Kaufbeurer stritten um St. Martin

Die Anfänge des Turms der Kaufbeurer Stadtpfarrkirche St. Martin sind im frühen 12. Jahrhundert zu suchen. Damals diente das Gemäuer als zentraler Schutzturm (Bergfried) der an dieser Stelle befindlichen Burg. Durch die Reformation in Kaufbeuren gab es auch Streit um die Nutzung der Martinskirche. Nicht nur der Kirchenraum selbst wurde dabei streng zwischen den Konfessionen aufgeteilt, auch der Turm mit seinem Geläut wurde zu einem Zankapfel. Wie dieser Streit gelöst wurde und was heute noch...

  • Kaufbeuren
  • 07.09.17
 506×

Kirche
Alexander Röhm tritt Dienst als neuer evangelischer Stadtpfarrer in Kaufbeuren an

Ob nun mehr Umzugskartons schon ausgepackt oder noch verschlossen auf dem Boden stehen, lässt sich nur schwer nachvollziehen. Noch ist die renovierte Dienstwohnung in der Altstadt jedenfalls nicht ganz eingerichtet. Tochter Emma möchte auf den Arm des Papas. Mischling Mia braucht eine Streicheleinheit. Alexander Röhm serviert Kirschschorle. Ein Gast soll sich willkommen fühlen. Gleichzeitig plaudert Sohnemann Jakob ein wenig über seine ersten Erlebnisse in der Wertachstadt. Sommerpause in...

  • Kaufbeuren
  • 07.08.17
 250×

Kirche
Heimenkircherin darf ihr Kind nicht in Röthenbacher Pflegeheim taufen lassen

Karin Zwisler weiß nicht mehr, ob sie darüber lachen oder weinen soll. Manche ihrer Bekannten schließen inzwischen Wetten ab, andere prophezeien ihr nur noch einen Kampf, den sie nie gewinnen wird. Eigentlich sollte es nicht ums Kämpfen gehen, sondern um einen wichtigen Tag im Leben eines kleinen Kindes. Geht es nach Zwisler, soll die ganze Familie bei der Taufe ihres Enkels Samuel dabei sein. Geht es nach dem Röthenbacher Pfarrer Werner Karl Badura, wird wohl die Urgroßmutter des Kindes...

  • Kaufbeuren
  • 06.07.17
 280×

Kirche
Fronleichnam: So bereiten sich Katholiken in Oberbeuren vor

Wenn sich die Gläubigen am Donnerstag in der Kirche zum Gottesdienst versammeln, hat Elisabeth Fraidling schon mehrere Stunden Vorbereitung hinter sich. Vor sechs Uhr morgens klingelt an Fronleichnam ihr Wecker. Dann wird der Altar vor dem Haus aufgebaut und geschmückt. Seit 20 Jahren ist er einer von vier Anlaufstellen der Fronleichnamsprozession im Kaufbeurer Stadtteil Oberbeuren. Unterstützt wird Fraidling von ihrer ganzen Familie. 'Es ist ein Gemeinschaftswerk', sagt die 81-Jährige. ...

  • Kaufbeuren
  • 13.06.17
 68×

Reformation
Ein Unfrieden sondergleichen in Kaufbeuren

Rechtlich war Kaufbeuren ab der Reformation eine protestantische Reichsstadt. Aber tatsächlich gab es ein Nebeneinander, sehr oft auch ein Gegeneinander der Konfessionen bis hin zu handfesten Auseinandersetzungen. Während andere Reichsstädte von ihrer Bikonfessionalität profitierten, bewerten hiesige Historiker diesen Status der Wertachstadt eher als Nachteil. Warum Kaufbeuren in der Reformationsgeschichte einen Sonderstatus einnimmt, lesen Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung,...

  • Kaufbeuren
  • 11.06.17
 121×

Sicherheit
Auch in der Kirche in Untermaiselstein bröckelte die Decke

Es kommt selten vor, aber doch immer wieder mal, dass Putz von einer Kirchendecke fällt: Vor einigen Jahren im Marktoberdorfer Ortsteil Rieder (St. Wendelin), auch in Seeg (St. Ulrich) und vor wenigen Monaten in Untermaiselstein (St. Ursula). Glücklicherweise krachten die Deckenteile in allen Fällen nach unten, als niemand in der Kirche war. Anders war es am Donnerstag, als sich während des Gottesdienstes Welche Anhaltspunkte die Staatsanwaltschaft über die mögliche Ursache der...

  • Kaufbeuren
  • 26.05.17
 203×

Glaube
Nacht der Kirchen in zwölf Kaufbeurer Gotteshäusern

Zum inzwischen sechsten Mal gibt es am Freitag, 19. Mai, im gesamten Allgäu wieder einer 'Nacht der Kirchen'. In Kaufbeuren beteiligen sich die katholische Pfarreiengemeinschaft, die Dreifaltigkeitskirche, die koptische und die eritreische Gemeinde, sowie die freie evangelische Gemeinde an der ökumenischen Aktion. An zwölf Glaubensorten in der Wertachstadt gibt es ab 20 Uhr ein vielfältiges Programm. Welche Programmpunkte in welchen Gotteshäusern vorgesehen sind, lesen Sie in der...

  • Kaufbeuren
  • 15.05.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ