Kindertagesstätte

Beiträge zum Thema Kindertagesstätte

Ein Teil am Rande des Sportplatzes an der Turnerstraße ist als Standort für die Container vorgesehen.
 1.055×  1

Wegen hoher Nachfrage
Kaufbeuren plant provisorische Kita-Lösungen

Wegen der hohen Nachfrage an Kita-Plätzen in Neugablonz plant die Stadt Kaufbeuren provisorische Betreuungsplätze, um kurzfristig auf das Recht der Eltern auf Betreuungsmöglichkeiten reagieren zu können. Wie aus einem Bericht der Allgäuer Zeitung (AZ) hervorgeht, stimmte der städtische Verwaltungsausschuss nun den Planungen zu. Demnach sei eine Containerlösung sowie ein Naturkindergarten geplant, die sich erweitern und bei Bedarf auch wieder verkleinern lassen. In den kommenden Jahren sollen...

  • Kaufbeuren
  • 28.05.20
Schule (Symbolbild)
 2.972×

Informationen
Schulen und Kindergärten wegen Coronavirus ab Dienstag geschlossen: Aktuelle Situation für Leutkirch

Die Stadt Leutkirch gibt aktuelle Informationen zu Schulen / Kinderbetreuung, Vereinsarbeit, Veranstaltungen, öffentliche Einrichtungen und Märkten Schulen / Kinderbetreuung, Prüfungen Die Schulen und Kindertageseinrichtungen in Leutkirch sind, wie landesweit angeordnet ab Dienstag 17.03.2020 geschlossen. Es wird in allen Einrichtungen (Schulen und Kitas) eine Notfallbetreuung bis Klasse 6 angeboten, um in den Bereichen der „kritischen Infrastruktur“ die Arbeitsfähigkeit der Eltern...

  • Leutkirch
  • 14.03.20
Auf dem Weg zur Kinderbetreuung: In Memmingen gibt es wegen des Coronavirus Notgruppen in Kitas.
 7.856×

Wegen Coronavirus
Unterstützung bei der Betreuung: Stadt Memmingen richtet Notgruppen in Kitas ein

Das Coronavirus: Die Bayerische Staatsregierung hat alle Schulen, Kindergärten und Kindertagesstätten geschlossen. Ein großes Problem in vielen Familien: Die Kinderbetreuung. Wer kümmert sich um die Kleinen, wenn die KiTa zu ist? Von der Betreuung durch die eigenen Großeltern wird abgeraten. Zu groß ist die Gefahr für Senioren, bei einer Infektion mit dem Coronavirus ernsthaft, vielleicht sogar tödlich krank zu werden. Nach und nach finden sich Lösungen, zum Beispiel in Memmingen. Die Stadt...

  • Memmingen
  • 14.03.20
Die Stadt Kempten hat neue Pläne für Heiligkreuz vorgestellt. Demnach ist zum Beispiel eine Mensa angedacht, in der Veranstaltungen von Vereinen oder Feste stattfinden sollen.
 2.714×

Zentrum
Dorfplatz, neue Schule und Kindertagesstätte: Stadt Kempten stellt neue Pläne für Heiligkreuz vor

Ein neues Dorfzentrum und eine Halle, in der Veranstaltungen der Vereine wieder stattfinden können: Das wünschen sich seit vielen Jahren die Bewohner des Pfarrdorfes Heiligkreuz. Und diese Wünschen sollen ihnen laut Angaben der Allgäuer Zeitung (AZ) in den nächsten fünf Jahren erfüllt werden. Die Stadt Kempten hat die Pläne für Heiligkreuz im Feuerwehrhaus St. Lorenz vor über 130 Zuhörern vorgestellt. Allerdings betonte Kemptens Oberbürgermeister Thomas Kiechle, dass dieses sogenannte...

  • Kempten
  • 06.03.20
Im ehemaligen Wohnhaus des Stiftsmalers Franz Georg Hermann ist die Kita St. Nikolaus untergebracht. Das Denkmal wird nun aufwendig saniert.
 690×

Kinderbetreuung
Kindertagesstätte St. Nikolaus in Kempten soll bis 2022 ausgebaut werden

Die Kindertagesstätte St. Nikolaus in Kempten soll jetzt saniert werden - das berichtet die Allgäuer Zeitung am Donnerstag. Bis September 2022 soll die Zahl der Krippen- und Kitaplätze auf 155 erweitert werden - bislang verfügt die Einrichtung über 80 Betreuungsplätze.  Laut Allgäuer Zeitung sind für die Sanierung und Erweiterung des Gebäudes 5,6 Millionen Euro veranschlagt. Das Hauptgebäude der Kita St. Nikolaus stammt aus den Jahren 1730, bzw. 1740. Während der Bauarbeiten soll die...

  • Kempten
  • 20.02.20
Norovirus in Lindauer Kindertagesstätte: Das Gesundheitsamt hat die Einrichtung für mehrere Tage geschlossen. (Symbolbild)
 1.456×

Kinderbetreuung
Lindauer Kita wegen Norovirus geschlossen

Das Lindauer Gesundheitsamt hat die Kindertagesstätte "Am Hoyerberg" geschlossen. Grund ist die Infektion einer Erzieherin mit dem hochansteckenden Norovirus. Wie die Stadt auf ihrer Internetseite mitteilt, bleibt die Kindertagesstätte diese Woche geschlossen. Nicht erkrankte Kinder sollen nicht in anderen Einrichtungen untergebracht werden - dadurch möchte die Stadt eine weitere Ausbreitung des Erregers zu vermeiden.  Das Virusproblem ziehe sich schon einige Wochen hin, so die Stadt auf...

  • Lindau
  • 03.12.19
Die Pläne für die neue Kita in Bad Grönenbach werden konkreter.
 360×

Betreuung
Pläne für neue Kita in Bad Grönenbach werden konkreter

Die Neubaupläne für eine Kindertagesstätte in Bad Grönenbach sind gleich mehrere Schritte vorangekommen. Der örtliche Marktgemeinderat hat vor Kurzem die Planung für die Außenanlagen abgesegnet. Die Kosten hierfür belaufen sich auf rund 456.000 Euro. Zudem ist es gelungen, einen Betreiber für die neue Kita zu finden. Demnach werden die Johanniter den laufenden Betrieb im neuen Kindergarten samt Krippe sicherstellen. Der Bauantrag für das Projekt, das rund drei Millionen Euro kosten soll,...

  • Bad Grönenbach
  • 26.10.19
Die Verwirklichung einer Kindertagesstätte in Füssen verzögert sich.
 357×

Kita
Verwirklichung einer Kindertagesstätte in Füssen verzögert sich

Seit dem März 2016 ist klar, dass Füssen eine neue Kindertagesstätte (Kita) benötigt – spätestens im Herbst 2021 soll sie samt Familienzentrum im Weidach ihren Betrieb aufnehmen. Fünfeinhalb Jahre sind dann vergangen. Das habe alles viel zu lange gedauert, sagen Kritiker mit Blick auf Nachbargemeinden, in denen solche Projekte deutlich schneller über die Bühne gehen. Dass sich insbesondere die Planungsphase so lange hinziehen würde, hatte auch Füssens Bürgermeister Paul Iacob anfangs nicht...

  • Füssen
  • 28.08.19
Das Spielgelände befindet sich zwischen Kindergarten und Kinderkrippe. Zusätzliche Spielmöglichkeiten sind geplant.
 564×

Kinderbetreuung
Arbeiten an der Kita in Lindenberg laufen

Handwerker sind im früheren Feriendorf auf dem Nadenberg in Lindenberg am Werk. Im zentralen Gebäude bereiten sie die Eröffnung eines provisorischen Kindergartens vor. Im Oktober soll er starten. Parallel arbeitet die Stadt an einer provisorischer Krippe ebenfalls im Feriendorf. Beide werden die Johanniter betreiben. Die Räume am Nadenberg bieten Platz für bis zu 40 Buben und Mädchen. Schon in den zurückliegenden Monaten hat sie die Stadt für eine Kinderbetreuung genutzt. Ein Teil des...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 23.08.19
Symbolbild.
 550×  1

Kindertagesstätte
Klimaschutz-Debatte: Kaufbeurer Ferienausschuss lehnt Dachbegrünung bei 7-Millionen-Euro-Projekt ab

Es handelt sich um die größte und teuerste kommunale Kindertagesstätte in der Geschichte der Stadt. Der Ferienausschuss hat der Entwurfsplanung für das Kinder- und Familienzentrum in der Grünwalder Straße in Neugablonz zugestimmt. Sieben Millionen Euro wird die Einrichtung nördlich der Adalbert-Stifter-Schule kosten. Ein begrüntes Daches hat eine Mehrheit im Gremium jedoch abgelehnt. Damit spart sich die Stadt 60.000 Euro und entsprechende Folgekosten. Erstmals hatte die Stadtverwaltung dem...

  • Kaufbeuren
  • 09.08.19
Symbolbild. In der Stadt Lindenberg fehlt es in den nächsten Jahren vor allem an Krippenplätzen.
 404×

Untersuchung
Prognosen wissenschaftlich bestätigt: In Lindenberg fehlt es vor allem an Krippenplätzen

Die Stadt Lindenberg richtet auf dem Nadenberg eine provisorische Kindertagesstätte ein. Geplant ist auch der Bau eines neuen Kindergartens. Doch das alles wird mittelfristig nicht reichen, um den Bedarf zu decken. Vor allem an Krippenplätzen fehlt es. Diesen Schluss lässt die Bachelorarbeit von Veronika Paredes zu. Sie stellte die Ergebnisse im Stadtrat vor. „Wir werden perspektivisch Plätze schaffen müssen“, schloss Bürgermeister Eric Ballerstedt. Das bedeutet Investitionen in...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 25.07.19
Die Kindergartengebühren steigen ab September in vielen Städten und Gemeinden im Oberallgäu. Trotz des staatlichen 100-Euro-Zuschusses für über Dreijährige müssen manche Eltern künftig sogar mehr zahlen als vor der Einführung der Zuwendung.
 9.591×

Betreuung
„Nicht sozial und nicht familienfreundlich“: Kita-Gebühren in Rettenberg mehr als verdoppelt

Gefreut hat sich die 31-jährige Patricia Buchholz aus Rettenberg über das Wahlgeschenk der Freien Wähler. Seit April gibt es 100 Euro Zuschuss pro Kindergartenkind. Geld, das in die Gemeindekasse fließt. In der Praxis heißt das: Die Alleinerziehende muss keine Kindergartengebühr mehr bezahlen. Das bleibt aber nicht so: Ab September kosten acht Stunden im gemeindlichen Kindergarten Rettenberg 200 Euro – bislang waren es 85. „Das ist nicht sozial und nicht familienfreundlich“, sagt...

  • Rettenberg
  • 28.06.19
Kinderbetreuung (Symbolbild)
 253×

Großprojekt
Steigende Nachfrage nach Plätzen für Kinderbetreuung in Schwangau

Die Zahlen, die Schwangaus Kämmerin Christiane Gschwend den Gemeinderäten präsentierte, sprachen eine eindeutige Sprache: Da kommt neben dem neuen Feuerwehrhaus, das derzeit entsteht , ein weiteres Großprojekt auf die Schlössergemeinde zu. Das Schlagwort heißt: Kinderbetreuung. Denn hier wird der Bedarf bis 2022/23 mit hoher Wahrscheinlichkeit ansteigen. In welchen Bereichen die Nachfrage konkret steigt und welche Antworten darauf gegeben werden, lesen Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer...

  • Schwangau
  • 07.06.19
Knapp 40 Bauplätze werden derzeit im Bereich der Ringeisenstraße in Bad Grönenbach erschlossen.
 424×

Haushalt
Bad Grönenbach investiert insgesamt 8,6 Millionen Euro: Kindertagesstätte und Grunderwerb haben Priorität

Die Marktgemeinde Bad Grönenbach will heuer 8,6 Millionen Euro investieren. Bürgermeister Bernhard Kerler (CSU) nannte es im Rahmen der Haushaltsberatung im Marktgemeinderat „den wiederkehrenden Versuch, das Notwendige und Wünschenswerte mit dem Machbaren in Einklang zu bringen“: Allein in die Bereiche Wasser und Entwässerungsanlagen sollen 1,8 Millionen Euro fließen. Das von der neuen Kämmerin Bianca Reutter vorgestellte Zahlenwerk fand bei allen Fraktionen einhellige Zustimmung – zumal der...

  • Bad Grönenbach
  • 08.05.19
 780×

Betreuung
Kempten will ehemaliges Vereinsgebäude zur Kindertagesstätte umbauen

Nicht kleckern, sondern klotzen – das hat sich die Stadt nun bei der Schaffung zusätzlicher Kindergarten-Plätze auf die Fahnen geschrieben. Wie berichtet gibt es aktuell für etwa 200 Kinder noch keine Betreuung im neuen Kindergartenjahr, das im Herbst beginnt. Während der jüngsten Sitzung des Jugendhilfeausschusses haben sich die Mitglieder geschlossen darauf geeinigt, das frühere Gebäude des Kleinkunstvereins Klecks am Hofgarten zur Kindertagesstätte umzubauen. Die zusätzlichen 150 Plätze...

  • Kempten
  • 10.04.19
Der Kernteam von Blickpunkte Hegge (v.l.): Sonja Kehr, Lore Steiner, Martina Kellnberger, Marcus Obkircher, Armin Magneschef und Renate Mayr.
 2.556×   7 Bilder

Bürgerinitiative
Hegge wächst rasant - doch was machen wir daraus?

Was tun mit dem Wachstum? Diese Frage stellt sich "Blickpunkt Hegge", einem Arbeitskreis zur Dorfentwicklung, der sich am Dienstagabend in der Grundschule Hegge bei einem Infoabend vorgestellt hat. Der Einladung folgten rund 60 Bürgerinnen und Bürger, darunter viele Ur-Heggener, Rückkehrer, Neu-Heggener, Gemeinderäte, Vereinsmitglieder, Unternehmer und Vertreter von Pfarrgemeinde, Schule und Kita. Den Blick auf Hegge richten. Eine Brücke zwischen Politik und Bürgern schlagen. Darum geht...

  • Kempten
  • 20.03.19
So könnte sie einmal aussehen: Kindertagesstätte in Füssen.
 459×

Kinderbetreuung
Weiter Warten auf neue Kindertagesstätte in Füssen

Den Bebauungsplan für das Gebiet Weidach-Nord 2, in dem auch eine Kindertagesstätte (Kita) samt Familienzentrum entstehen soll, hat der Füssener Stadtrat bei drei Gegenstimmen beschlossen. Doch konnte Bürgermeister Paul Iacob (SPD) noch keinen Zeitplan für die Bauarbeiten der Kita verkünden – dies hänge in erster Linie von der Genehmigung ab, mit dem Bau beginnen zu können, ohne Fördergelder zu gefährden. So sehr Dagmar Rothemund (SPD) auch nachhakte, der Rathaus-Chef ließ sich nicht zur...

  • Füssen
  • 28.02.19
Raumprogramm für Franziskus-Kita abgesegnet. Neue Gebühren festgelegt.
 264×

„Das Geld ist gut angelegt“
Raumprogramm für Franziskus-Kita in Buchloe abgesegnet

An der Ludwigstraße soll schon in absehbarer Zeit ein neuer Kindergarten entstehen. Der Bauausschuss beschloss in seiner Sitzung am Dienstagabend das Raumprogramm. In der anschließenden Sitzung des Hauptausschusses wurden dann die neuen Gebühren für die bestehenden Kindergärten, Krippen und Mittagsbetreuung festgelegt. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 15.02.2019. Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie in den jeweiligen...

  • Buchloe
  • 14.02.19
Das Angebot an Kinderbetreuungsplätzen in Memmingen wird ausgebaut. Die Johanniter wollen weitere 70 Plätze schaffen.
 377×

Soziales
Johanniter planen weitere Kindertagesstätte in Memmingen

Die Johanniter planen in Memmingen den Neubau einer Kindertagesstätte. Zudem wird Mitte Dezember 2019 die Erweiterung des bereits bestehenden Kindergartens "Schatzkiste" abgeschlossen sein. Die neue Kita soll im Memminger Osten entstehen und weitere 70 Plätze bieten. Die entsprechenden Architektenentwürfe stehen bereits. Geplant ist ein zweistöckiges Gebäude mit rund 800 Quadratmetern Fläche. Dort sollen dann zwei Krippengruppen und zwei Kindergartengruppen untergebracht werden. Laut dem...

  • Memmingen
  • 21.01.19
Die Kita sollte bereits im September 2019 ihren Betrieb aufnehmen.
 162×

Verzögerung
Füssener warten auf neue Kindertagesstätte

Wann wird mit dem Bau der neuen Kindertagesstätte (Kita) samt Familienzentrum im Füssener Weidach begonnen? Eine klare Antwort darauf gab es am Dienstagabend im Stadtrat nicht. Denn vorerst heißt es: Warten auf die Baugenehmigung und den nun beantragten Förderbescheid. Ursprünglich vorgesehen war, dass die Kita ihren Betrieb im September 2019 aufnehmen sollte, doch kam es immer wieder zu Verzögerungen – zuletzt wurde das Frühjahr 2020 als Termin genannt. Ob er gehalten werden kann, ist aber...

  • Füssen
  • 19.12.18
Repro: 1899 wurde die Chapuis-Villa umgebaut. Unser Foto zeigt Wilhelm Chapuis mit seiner Tochter Berta Elisabeth. Die Familie wohnte bis 1984 in dem herrschaftlichen Anwesen mit Park. Dann übernahm die Stadt das Areal.
 590×

Stadträte
Fraktionen plädieren für Kindertagesstätte in Kempenter Chapuis-Villa

Die Chapuis-Villa an der Füssener Straße gehört zu jenen markanten Gebäuden in der Stadt, die nicht nur für Heimatfreunde eine Bedeutung haben. Seitdem der Verein für Körperbehinderte mit seiner Einrichtung für Schädel-/Hirnverletzte ausgezogen ist, wurde über eine sinnvolle Nutzung diskutiert. Die jetzt vom Liegenschaftsausschuss favorisierte Nutzung als Kindertagesstätte wird von allen Fraktionen akzeptiert. Ein Verkauf des Gebäudes, den zuvor der eine oder andere Stadtrat nicht abwegig...

  • Kempten
  • 18.12.18
In der leer stehenden Chapuis-Villa sollen Kinder spielen.
 312×

Nutzung
Kommt eine Kindertagesstätte in die Kemptener Chapuis-Villa?

Das hat Ingrid Jähnig noch nie gemacht. Vor dem Rathaus zu demonstrieren, war für die ehemalige SPD-Stadträtin eine Premiere. Doch die Kemptenerin hielt das für notwendig, nachdem publik wurde, dass der Liegenschaftsauschuss des Stadtrats über einen Verkauf der Chapuis-Villa diskutiert. Dieses historische Gebäude aus städtischer Hand zu geben – „das geht ja gar nicht“, sagt Jähnig. Oberbürgermeister Thomas Kiechle gibt ihr recht: „Das bleibt in städtischer Hand“, sagt er. Ein Verkauf sei...

  • Kempten
  • 15.12.18
Abhilfe ist in Sicht: Derzeit investiert die Stadt massiv in neue Kindergartenplätze, wie hier am Leinauer Hang. Doch auch kurzfristige Lösungen sind wichtig.
 425×

Nachwuchs
Kindersegen in Kaufbeuren: Stadt muss Zahl der Kita-Plätze massiv erhöhen

Im Rathaus zerbricht man sich nun den Kopf, wie die Kleinen künftig adäquat betreut werden können. Die Zahl der Plätze in den Kindertagesstätten muss dafür allerdings massiv erhöht werden. „Es ist viel in Bewegung“, sagte Jugend- und Familienreferent Alfred Riermeier in der jüngsten Sitzung des Jugendhilfeausschusses. Oberbürgermeister Stefan Bosse berichtete von einer grundsätzlich erfreulichen Entwicklung. Kaufbeuren wächst nach seinen Worten bei den Einwohnerzahlen um ein Prozent pro...

  • Kaufbeuren
  • 22.11.18
Viele Eltern wünschen sich, dass ihre Kinder nicht in Einrichtungen ihrer Heimatgemeinde, sondern in der Nähe ihres Arbeitsplatzes betreut werden. In Memmingen ist es jedoch derzeit schwierig, einen Platz für ein sogenanntes Gastkind zu bekommen: Denn für die Stadt haben zunächst Kinder aus Memmingen Vorrang.
 195×

Betreuung
Warteliste für Tagesstättenplätze schrumpft: Memminger Kinder haben Vorrang

Wer in Memmingen arbeitet, aber auf dem Land wohnt, muss in der Regel sein Kind in einer Tagesstätte seiner Heimatgemeinde betreuen lassen. Viele berufstätige Eltern wünschen sich das anders, sagte Bernhard Hölzle in der Jugendhilfeausschuss-Sitzung: Aber Plätze für sogenannte Gastkinder zu schaffen, „ist einfach nicht darstellbar“, sagte der Amtsleiter für Kindertagesstätten. Dafür gibt es zwei Gründe: Selbst unter den Memminger Kindern hat noch nicht jedes einen Betreuungsplatz in der...

  • Memmingen
  • 19.11.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020