Kindergarten

Beiträge zum Thema Kindergarten

Oberbeuren
Vom saisonalen Projekt zur festen Institution

«Kindern muss man ihren Freiraum lassen» - das ist nicht nur ein Erfahrungswert, den Traudl Echter-Burkhardt und ihre Kollegen im Laufe der vergangenen Jahrzehnte im AWO-Kindergarten gesammelt haben. Vielmehr ist er zur Maxime der Oberbeurer Einrichtung geworden, die vergangenen Sonntag ihren 40. Geburtstag feierte. Einsatz, Mut, Weitsicht und Leidenschaft sind einige der Eigenschaften, die die Kindergartenleiterin sowohl dem Team attestierte, als auch dem Träger, der Arbeiterwohlfahrt (AWO).

  • Kempten
  • 25.11.09

Marktoberdorf
Stadtrat billigt Gesamtpaket für Sanierung des Kindergartens

Zugestimmt hat der Marktoberdorfer Stadtrat jüngst dem Konzept für die Sanierung des Kindergartens Geisenried. Die Gesamtkosten liegen bei 733000 Euro. Teil des Projektes ist eine umfassende bauliche und energetische Sanierung des Gebäudes. Hinzu kommt eine Umgestaltung des Kellers. Zudem wird das Haus barrierefrei - für einen integrativen Kindergarten gilt dies als besonders wichtig.

  • Kempten
  • 12.11.09

Marktoberdorf
Gesamtpaket für Sanierung des Kindergartens

Zugestimmt hat der Marktoberdorfer Stadtrat jüngst dem Konzept des Bauamts für die Sanierung des Kindergartens Geisenried. Die Gesamtkosten liegen bei 733000 Euro. Teil des Projektes ist eine umfassende bauliche und energetische Sanierung des Gebäudes. Hinzu kommt eine Umgestaltung des Kellers. Zudem wird das Haus barrierefrei umgestaltet - für einen integrativen Kindergarten gilt dies als besonders wichtig.

  • Kempten
  • 11.11.09

Buchloe / Jengen
Zu Ehren des Heiligen Martin

Am morgigen Mittwoch gedenken vor allem die Mädchen und Buben in den Kindergärten wieder des Heiligen Martin. l Der Kindergarten Don Bosco lädt ab 17.45 Uhr zu einem Gottesdienst in das Haus der Begegnung nach Buchloe ein. Anschließend findet ein Umzug statt, der am Kindergarten beginnt.

  • Kempten
  • 10.11.09
228×

Immenstadt-Stein
Eine Herberge für alle Steiner Kindergartenkinder?

Soll die Stadt den städtischen Kindergarten im Immenstädter Ortsteil Stein sanieren und weiterbetreiben? Oder soll das Haus lieber anders genutzt oder verkauft werden und die Steiner Kindergartenkinder in Zukunft alle gemeinsam in einem Anbau im katholischen Kindergarten St. Mauritius betreut werden? Diese Grundsatzentscheidung wollen die Stadträte in den nächsten Wochen treffen. Heute findet dazu ein Elternabend im Kindergarten St. Mauritius (19 Uhr) statt.

  • Kempten
  • 28.10.09

Marktoberdorf
Nur wenige gehen nicht in den Kindergarten

Ein immer umfassenderes Angebot bei der Kinderbetreuung unterbreitet Marktoberdorf den Eltern. Und die nutzen es reichlich. Von 522 Kindern zwischen drei und sechs Jahren besuchen 498 einen der elf städtischen Kindergärten. Dies wertete Personalamtsleiter Wolfgang Wieder als Zeichen dafür, dass Angebot und Qualität stimmen. Ein anderer Grund, weshalb immer mehr Eltern ihre Sprösslinge in die Einrichtungen schicken: Etliche sind Doppelverdiener, andere allein erziehend.

  • Kempten
  • 16.10.09
433×

Weitnau
In Weitnau werden die Kleinen mit Kneipp groß

Ein ganz normaler Vormittag im Weitnauer Kindergarten: Die Kinder planschen im Fußbad, schnippeln eifrig Obst oder matschen nach Herzenslust mit Rasierschaum. Seit kurzem ist die Tagesstätte - ebenso wie die Einrichtung in Kleinweiler - ein offizieller Kneipp-Kindergarten, nach dem Kindergarten «Vogelnest» in Oy-Mittelberg der zweite, der sich im Oberallgäu so nennen kann. «Eine tolle Sache», findet Leiterin Ilona Schaem. Denn die Gesundheitslehre von Sebastian Kneipp lasse sich mit seinen fünf...

  • Kempten
  • 30.09.09

Buchloe
«Kindergarten der Zukunft»

Einen «Kindergarten der Zukunft» möchten Stadt und Kirchenverwaltung im Buchloer Westen ab kommendem Frühjahr bauen. Wie mehrfach berichtet, soll die bestehende Betreuungsstätte Don Bosco wegen ihrer zahlreichen Bauschäden abgerissen und neu errichtet werden. Im Bauauschuss stellte Johann Zott vom Stadtbauamt nun die fertige Planung vor.

  • Kempten
  • 23.09.09

Allgäu
Klares Ja zu Sanierung

Dem Sanierungsbeginn beim Kindergarten Geisenried steht nun nichts mehr im Wege. Einstimmig sprach sich der Stadtrat für das Vorhaben aus, das insgesamt fast 600000 Euro teuer kommt (wir berichteten bereits).

  • Kempten
  • 01.08.09

Grünenbach
Ein freier Tag als Dank

Für einen Tag übernahmen gestern der Grünenbacher Bürgermeister Markus Eugler sowie acht Mütter die Betreuung der 50 Kinder im gemeindlichen Kindergarten. Die vier Erzieherinnen nutzten die freie Zeit für einen Betriebsausflug an den Bodensee.

  • Kempten
  • 28.07.09
117×

Wildpoldsried / Kempten
Spielerisch mit dem Klimaschutz befassen

Die Kleinsten spielerisch über schmelzendes Eis und Solarhubschrauber zu Energiethemen und Klimaschutz hinführen - das ist das Ziel eines Pilotprojektes, das Eza im Kindergarten Wildpoldsried durchgeführt hat. Corinna Schindele und Mirjam Moseberg kümmerten sich um das Projekt im Rahmen ihres Freiwilligen Ökologischen Jahrs bei Eza. Weitere Kindergärten sollen folgen.

  • Kempten
  • 23.07.09

Marktoberdorf
Kindergarten steht Totalsanierung bevor

Früher drückten die Geisenrieder und Hattenhofener Mädchen und Buben darin die Schulbank, seit gut 30 Jahren ist es der Kindergarten: Das Anwesen Riedstraße 9 in Geisenried ist schon seit Jahrzehnten ein Domizil für den Nachwuchs. Weil dort in den vergangenen Jahren jedoch keine größeren Sanierungen vorgenommen wurden, soll es nun aufwändig modernisiert werden.

  • Kempten
  • 16.07.09

Allgäu
Für den Brandfall wappnen, sonst droht die Schließung

Ein Brand, das ist zurzeit das Schlimmste, was im Kindergarten in der Jahnstraße passieren könnte. Wie bei einer Untersuchung im Auftrag der Stadt festgestellt wurde, sind die Brandschutzmaßnahmen in der städtischen Einrichtung nämlich vollkommen mangelhaft und würden Kinder wie Erzieher einem hohen Risiko aussetzen. Es fehlt nicht nur an einem Fluchtweg. Die Bausubstanz des Treppenhauses und der Stahldecken ist so, dass sich ein Feuer mit großer Wahrscheinlichkeit innerhalb weniger Minuten...

  • Kempten
  • 25.06.09
21×

Kempten / Oberallgäu
Was macht ein gutes Kinderbuch aus?

Was macht ein gutes Buch für Vorschulkinder aus? Wie sieht die Bücherecke in der Kindertagesstätte aus? Wie gehen die Erzieherinnen damit um, dass in einer Gruppe verschiedene Muttersprachen verwendet werden? Bei all diesen Fragen und noch viel mehr sollen Sprachberater weiterhelfen. Eine von ihnen ist Inge Endreß-Köllner, die in Waltenhofen lebt.

  • Kempten
  • 25.06.09

Hopfen am See
Das gleiche Personal, aber viel mehr Aufgaben

«Die Anforderungen sind massiv gestiegen - die Rahmenbedingungen aber nicht.» Daher unterstützt Oswitha Grimm, die Leiterin des städtischen Kindergartens Zwergenburg in Hopfen, ihre bayernweit streikenden Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen. Sie wollen neben mehr Geld einen tariflich geregelten Gesundheitsschutz erreichen - und das ist laut Grimm dringend nötig: «Immer mehr Kolleginnen leiden unter dem Burn-out-Syndrom. Von den Rückenproblemen gar nicht zu reden.»

  • Kempten
  • 27.05.09

Weiler-Simmerberg
Zuschüsse stehen bereit

Wenn alles nach Plan läuft, dann sollen Anfang Juni die Bauarbeiten für die Erweiterung des Kindergartens St. Blasius und den Neubau der Kinderkrippe in Weiler beginnen. Wie Bürgermeister Karl-Heinz Rudolph im Gemeinderat mitteilte, hat die Regierung Zuschüsse für die Krippe in Höhe von 493000 Euro bereitgestellt, die jederzeit abrufbar seien. Weitere 188000 Euro gibt es für die Arbeiten am Kindergarten selbst. Die muss die Gemeinde wohl allerdings zunächst einmal vorstrecken.

  • Kempten
  • 22.05.09
29×

Nesselwang
Im Kindergarten wirds eng

Der Nesselwanger Kindergarten St. Andreas braucht dringend mehr Platz. Bereits zum neuen Kindergartenjahr ist mindestens eine neue Gruppe nötig, um den Bedarf zu decken, erläuterte Bürgermeister Franz Erhart im Gemeinderat. Zwölf Kinder im Alter von zwei bis drei Jahren können nicht aufgenommen werden.

  • Kempten
  • 14.05.09

Oberstaufen
Eine Kinderkrippe im oberen Stock

Voraussichtlich im Herbst soll mit dem Umbau des Oberstaufner Kindergartens begonnen werden. Das teilte Bürgermeister Walter Grath in der jüngsten Gemeinderatssitzung mit. Der Kindergarten besteht zurzeit aus zwei Teilen - einem alten und einem vor etwa 20 Jahren angebauten. Der ältere Gebäudeteil soll komplett abgerissen und neu errichtet werden. Dann wird neben den Kindergartengruppen im oberen Stockwerk auch eine Kinderkrippe Einzug halten. Die Gesamtkosten liegen bei 1,45 Millionen Euro.

  • Kempten
  • 12.05.09

Bad Hindelang
Zweijährige dürfen in den Kindergarten

Auch wenn die Marktgemeinde Bad Hindelang zusätzliches Geld für einen erweiterten Kindergarten am Hauptort in die Hand nehmen muss, will man künftig bereits Zweijährigen einen Platz in der Tagesstätte bieten und damit die Eltern entlasten. So hat es jetzt der Marktgemeinderat einstimmig in einem Grundsatzbeschluss festgelegt. Über Details und Kosten soll in einer nachfolgenden Zusammenkunft gesprochen werden.

  • Kempten
  • 06.04.09
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ