Kinderarzt

Beiträge zum Thema Kinderarzt

Wer einen Kinderarzt sucht, der gegen Covid-19 impft, kann sich beim Bad Wörishofer Impfzentrum melden. (Symbolbild)
833× 1

Corona-Impfung
Bad Wörishofer Impfzentrum kooperiert mit Kinderärzten

Wer einen Kinderarzt sucht, der gegen Covid-19 impft, kann sich beim Bad Wörishofer Impfzentrum melden. Die Unterallgäuer Koordinierungsärztin Dr. Carola Winkler hat eine Vereinbarung mit niedergelassenen Kinderärzten getroffen: Eltern, die ihre Kinder impfen lassen möchten, werden vom Impfzentrum an sie weitervermittelt. Die Kinderärzte impfen auch Kinder, die normalerweise keine Patienten in ihrer Praxis sind. Die Hotline des Impfzentrums ist werktags von 9 bis 16.30 Uhr unter Telefon (08247)...

  • Bad Wörishofen
  • 15.12.21
Sollen auch bald Kinder unter 12 Jahren geimpft werden? (Symbolbild)
671× 1

Biontech/Pfizer in den USA wohl vor Zulassung
Kinderärzte wollen Corona-Impfung für unter Zwölfjährige

Viele Kinderärzte setzten angesichts der aktuell stark steigenden Inzidenzwerte auf eine zügige Corona-Impfung für Kinder unter 12 Jahren. "Wir hoffen darauf, dass in den nächsten Wochen eine europäische Zulassung des Biontech-Impfstoffs für die Altersgruppe der Fünf- bis Elfjährigen kommt, die dann auch in Deutschland übernommen wird", wird Jörg Dötsch, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin, im Tagesspiel, der sich auf die dpa beruft, zitiert. Er bezeichnet ein...

  • 28.10.21
Kinderärzte warnen vor gefährlichen Keimen, die in roher Milch vorkommen können. (Symbolbild)
5.480× 2 Bilder

Kindernierenzentrum am Klinikum Memmingen
Gefährliche Keime in Rohmilch: Kinderarzt warnt vor lebensbedrohlichen Bakterien

Rohmilch soll laut Studien Kinder vor Asthma und Allergien schützen. Allerdings warnen Kinderärzte vor gefährlichen Keimen, die in roher Milch vorkommen können. Sie können bei Kleinkindern zu einem akuten Nierenversagen führen, im schlimmsten Fall sogar mit Todesfolge. Wir sprachen mit dem Leiter des KfH-Kindernierenzentrums am Klinikum Memmingen, Dr. Henry Fehrenbach. Warum sind Rohmilch und Rohmilchprodukte für kleine Kinder so gefährlich?Dr. Henry Fehrenbach: Da Rohmilch nicht wie...

  • Memmingen
  • 28.09.21
Thomas Fischbach, Präsident des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte, fordert eine Impfpflicht für Beschäftigte in Kitas, Schulen und Kliniken. (Symbolbild)
1.089× 8

Corona-Pandemie
Kinderärzte-Präsident fordert Impfpflicht für Beschäftigte in Kitas, Schulen und Kliniken

Sollte es eine Corona-Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen in Deutschland geben? Wenn es nach dem Präsidenten des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte Thomas Fischbach geht, sollte man zumindest darüber nachdenken. "Wenn viele Beschäftigte in Kitas, Schulen und Kliniken Impfungen weiter verweigern, sollte der Gesetzgeber ernsthaft über eine Impfpflicht in diesen sensiblen Bereichen nachdenken", wird er in der Süddeutschen Zeitung zitiert, die sich auf die Neue Osnabrücker Zeitung...

  • 28.09.21
Nachrichten
465×

Auslandseinsatz Kenia
Kaufbeurer Kinderarzt als Entwicklungshelfer unterwegs

Eigentlich ist Doktor Volkmar Reschke Kinderarzt in Kaufbeuren. Doch einmal im Jahr packt er seine Sachen, schließt seine Praxis und verschwindet für eine Woche. Mit einer von der Lufthansa gegründeten Hilfsorganisation reist er nach Kenia und behandelt dort Waisenkinder und Kinder aus sehr armen Familien. Zum 16. Mal war Volkmar Reschke dieses Jahr auf Tour und hat uns spannendes eindrückliches Filmmaterial mitgebracht - Ein Portrait seiner Reise.

  • Kaufbeuren
  • 25.06.21
Nachrichten
402× 1

Zwischen Naturwundern und Armut
Kaufbeurer Kinderarzt als Entwicklungshelfer in Kenia

Doktor Volkmar Reschke ist Kinderarzt und Entwicklungshelfer. Einmal im Jahr fliegt er mit der Lufthansa-Hilfsorganisation Cargo Human Care nach Kenia und behandelt dort vor allem Kinder aus ärmsten Familien. Nach einem Jahr coronabedingter Pause, konnte er sich dieses Jahr auf seine 16. Entwicklungshelfer-Tour begeben. Im ersten Teil haben wir Ihnen schon von seiner Arbeit in Kenias Hauptstadt Nairobi berichtet. Hier der zweite Teil und dort geht‘s für den Kaufbeurer Arzt per Flugzeug in noch...

  • Kaufbeuren
  • 25.06.21
Nachrichten
108×

Nachrichten aus dem Allgäu
allgäu.tv Nachrichten - Donnerstag, 24. Juni 2021

Die Themen: • Neues Pandemielager in Buchloe: Reserven sollen in Zukunft Versorgung mit Schutzkleidung sichern • allgäu.tv kompakt • allgäu.tv Wetter • Unangenehmer Profiteur des Klimawandels: Eichen-prozessions-spinner seit 2015 immer häufiger im Unterallgäu • Zwischen Naturwundern und Armut – Kaufbeurer Kinderarzt als Entwicklungshelfer in Kenia

  • Kempten
  • 25.06.21
Nachrichten
112×

Nachrichten aus dem Allgäu
allgäu.tv Nachrichten - Mittwoch, 23. Juni 2021

Die Themen: • Fischertags-prozess Memmingen geht in die zweite Runde – Kompromisse wurden ausgeschlossen • allgäu.tv kompakt • allgäu.tv Wetter • Auslandseinsatz Kenia – Kaufbeurer Kinderarzt als Entwicklungshelfer • Drei Wochen nach dem Start der Sommersaison - hinter den Kulissen des größten Ferienparks Deutschlands in Leutkirch

  • Kempten
  • 24.06.21
Coronavirus (Symbolbild)
5.936×

Corona-Fälle in Leutkircher Kinderarztpraxis
Schnelle Abstimmungen zwischen Stadt Leutkirch, Gesundheitsamt und niedergelassenen Ärzten

Durch die aktuellen Corona-Fälle in einer Leutkircher Kinderarztpraxis kam es teilweise zu einer Verunsicherung in der Leutkircher Bevölkerung. Um hier schnell zu handeln gab es bereits am Donnerstag eine Besprechung im Leutkircher Rathaus. Dr. Michael Föll, Leiter des Gesundheitsamtes im Landkreis Ravensburg betonte dabei, dass ein enger Austausch mit der Leutkircher Kinderarztpraxis bestehe und alle notwendigen Maßnahmen getroffen wurden. Dr. Föll konnte beim Landesgesundheitsamt erreichen,...

  • Leutkirch
  • 27.03.20
Im Krankenhaus Buchloe gibt es jetzt eine Notfallambulanz für Kinder.
1.176×

Gesundheit
Klinik Buchloe bekommt wieder eine Notfallversorgung für Kinder

Das Krankenhaus St. Josef in Buchloe bietet ab sofort wieder eine Akutversorgung für Kinder an. Gegenüber der Buchloe Zeitung teilte das Klinikum mit, dass ab sofort eine erweiterte kinderärztliche Notallversorgung angeboten werde. Diese sei durch eine Kooperation mit dem Klinikum Kaufbeuren möglich.  Die Notaufnahme behandele junge Patienten wochentags von 8:30 Uhr bis 13:30 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten und bei komplexerem Fällen, arbeite das Krankenhaus mit niedergelassenen Ärzten und den...

  • Buchloe
  • 25.10.19
Polizeikontrolle
8.614×

Bundespolizei
Versuchte Schleusung zum Kinderarzt: Polizei stoppt Deutschen mit irakischer Mutter mit Kind auf der A7 bei Füssen

In der Nacht auf Montag (30. September) hat die Bundespolizei auf der BAB7 einen mutmaßlichen Schleuser gestoppt. Der Mann wollte scheinbar einer Irakerin und ihrem angeblich kranken Sohn helfen. Bundespolizisten überprüften in der Kontrollstelle am Grenztunnel Füssen einen deutschen Fahrzeuglenker irakischer Abstammung sowie eine 28-jährige Irakerin mit ihrem 5-jährigen Sohn, die sich auf dem Rücksitz des Autos befanden. Die beiden Insassen besaßen zwar gültige Reisepässe, jedoch kein für...

  • Füssen
  • 03.10.19
Momentan wird die Notaufnahme der Klinik St. Josef in Buchloe erweitert. Dort soll auch eine Kindernotfallambulanz untergebracht werden – die bei Bedarf noch erweitert werden könnte. Darüber freuen sich die Chefxärzte Dr. Sascha Chmiel (links) und Dr. Markus Rauchenzauner
985×

Gesundheit
Klinikverbund richtet Notfallambulanz für Kinder im Buchloer Krankenhaus ein

Fünf Kindertagesstätten gibt es in Buchloe, eine weitere wird gebaut. Es gibt weiterhin zwei Grund-, eine Mittel- und eine Realschule sowie ein Gymnasium. Doch einen Kinderarzt hat die Stadt seit fünf Jahren nicht mehr. Das soll sich noch in diesem Jahr ändern. „Das Klinikum Kaufbeuren stationiert in Zusammenarbeit des Klinikverbundes einen Kinderarzt für die Basisversorgung in Buchloe“, heißt es in einer Stellungnahme der verantwortlichen Ärzte: Denn Dr. Markus Rauchenzauner, Chefarzt...

  • Buchloe
  • 31.05.19
Masern: Impfen ja oder nein? (Symbolbild)
2.981×

Impfen
Marktoberdorfer Kinderarzt warnt vor Masern

Kinderarzt Dr. Markus Lutz aus Marktoberdorf warnt vor dem Risiko einer Masernerkrankung, spricht über die Ängste von Eltern und erläutert, warum sich seiner Meinung nach möglichst viele Menschen impfen lassen sollten. Er will überzeugen, nicht belehren; eine Impfpflicht lehnt Lutz jedoch ab. Gerade mit dem Blick auf die weltweit gestiegene Zahl von Masernfällen sagt der seit 25 Jahren praktizierende Arzt aber: „Wir müssen möglichst alle Menschen schützen.“ Im Gespräch mit Lutz und dem...

  • Marktoberdorf
  • 24.04.19
Symbolbild
554×

Gesundheit
Keine Hilfe beim Terminnotstand Oberallgäuer Kinderärzte: Landrat von Ministerin „schwer enttäuscht“

„Es hilft uns nicht weiter, wenn zwar akzeptiert wird, dass es große Probleme gibt, aber keine konkrete Hilfe angeboten wird.“ Der Oberallgäuer Landrat Anton Klotz (CSU) ist von Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) „schwer enttäuscht“, da sie auf einen Brandbrief wegen der Terminnotstände bei Kinderärzten lediglich auf mittelfristig geplante allgemeine Verbesserungen hingewiesen hat. Klotz will jetzt über politischen Druck mithilfe des Landkreistags erreichen, dass halbe...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 09.01.19
Symbolbild
1.904×

Attest
Memminger Kinderärzte: Eltern sollen Schüler selbst krankschreiben dürfen

Auf dem Empfangstresen bei Kinderarzt Harald Frantzmann liegen Zettel. Es sind Vordrucke für Schulatteste: Name, Klasse, Klassenleiter und Krankheitsgrund. „Nehmen sie den Zettel mit, füllen sie ihn aus und geben sie ihn an der Schule ab“, rät Frantzmann allen Eltern, deren Kinder nicht ernsthaft krank sind, sondern lediglich ein Schulattest brauchen. Zum Beispiel wegen einer Erkältung. Stellt er ein Attest aus, kostet das für die Eltern 2,50 Euro, weil es die gesetzliche Krankenkasse nicht...

  • Memmingen
  • 04.12.18
Symbolbild
255×

Medizin
Gibt es bald mehr Kinderärzte im Oberallgäu?

Das Klinikum Kempten/Oberallgäu hat angeboten, an ihren Medizinischen Versorgungszentren in Kempten und Immenstadt jeweils einen Kinderarzt mehr arbeiten zu lassen. Dies soll die dramatische Versorgungssituation entspannen. Wie berichtet, bekommen zahlreiche Eltern in den Praxen überlasteter Kinderärzte seit Monaten nur schwer oder gar keine Termine. Für die Kinderarztpraxis im Medizinischen Versorgungszentrum Immenstadt wird derzeit ohnehin ein weiterer Mediziner gesucht, da ein Arzt dort im...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 16.11.18
Wenn es ihrem Kind schlecht geht, schrillen bei Eltern alle Alarmglocken. Doch ob akute Erkrankung oder Vorsorgeuntersuchung - wegen der zu geringen Zahl an Kinderärzten kann es schwierig sein, einen Termin zu bekommen.
323×

Medizinische Versorgung
In Kempten und dem Oberallgäu fehlt es an Kinderärzten

In Kempten und im Oberallgäu kommen jeweils etwa 100 Babys mehr auf die Welt als vor zehn Jahren. Mehr Kinderärzte gibt es allerdings nicht und das führt dazu, dass sich die Situation in den Praxen „seit Jahren immer mehr zuspitzt“, sagt Dr. Thomas Potthast, selbst Kinderarzt und Vorsitzender des ärztlichen Kreisverbandes Kempten. Das Problem: 1992 wurde die Zahl der Zulassungen für Kinderärzte in der Region auf 14 festgeschrieben und seitdem nicht mehr angepasst. 2019 wird diese...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 06.11.18
Der Oberallgäuer Landrat Anton Klotz beklagt, dass es zu wenig Kinderärzte gibt.
3.041×

Ärztemangel
Aufnahmestopp bei vielen Oberallgäuer Kinderärzten

Eineinhalb Jahre vorher musste eine Mutter den Arzttermin für die U9-Untersuchung ihres Kinder vereinbaren. Kein düsteres Zukunftsszenario, sondern ein Fall im Oberallgäu, den Landrat Anton Klotz schildert. „Oberallgäuer und Kemptener Kinderarztpraxen weigern sich zunehmend, Kinder als Patienten neu aufzunehmen und zu behandeln.“ Dass es zu wenig Fach- und vor allem zu wenig Kinderärzte gebe, beklagt Klotz in einem Schreiben an die Kassenärztliche Vereinigung Bayern (KVB): Die Praxen seien...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 18.09.18
Bei der Sorge um ihren Nachwuchs einen Kinderarzt als Ansprechpartner zur Seite zu haben – für Eltern eine wichtige und beruhigende Gewissheit. Doch die Suche nach einem solchen Mediziner gleicht für manche Eltern inzwischen einer Odyssee, denn die Ärzte in Memmingen und dem Unterallgäu arbeiten an der Belastungsgrenze.
1.240×

Medizin
Unterallgäuer Kinderärzte müssen Patienten aus Zeitmangel abweisen

„Es ist eine Katastrophe, dass wir Familien abweisen müssen“ – aber zugleich ist laut Dr. Stefan Zeller „in den Praxen der Punkt erreicht, wo wir sagen: Jetzt können wir einfach nicht mehr“. Die Mediziner arbeiteten am Limit und könnten dennoch nicht für alle Familien da sein, sagt Zeller. „Wir können nicht grenzenlos Patienten aufnehmen. Keiner will eine Fließband-Versorgung. Damit würden wir weder dem Anspruch an uns selbst noch unserer Verantwortung gegenüber den Familien gerecht“, betont...

  • Unterallgäu/Memmingen
  • 01.09.18
369×

Kinderärzte
Drei Füssener Mediziner beteiligen sich an Wochenend-Notdienst für Kinder

Hilfe für kleine Patienten Wenn Kinder am Wochenende oder Feiertagen über Husten, Fieber oder Hautausschlag klagen, wissen Eltern oft nicht, wohin mit dem Kind. Drei in Füssen niedergelassene Fachärzte für Kinder- und Jugendmedizin sind ab dem heutigen 1. Juli dabei, wenn ein zusätzliches Angebot Praxis wird. Der Notdienst für erkrankte Kinder, der nun in einer Bereitschaftspraxis im Klinikum in Kempten an Wochenenden und Feiertagen mit ärztlichen Spezialisten besetzt ist. 'Nach dem Vorbild...

  • Füssen
  • 01.07.15
278×

Gesundheit
Kinderarztpraxis in Buchloe bleibt verwaist

Kaufbeurer Doktor übernimmt Praxissitz, praktiziert aber nicht in Buchloe. Stadt prüft rechtliche Möglichkeiten. Mutter ist 'fassungslos' In Buchloe gibt es weiterhin keinen Kinderarzt. Das ist das Ergebnis einer Entscheidung des sogenannten Zulassungsausschusses. Dieser sprach dem Kaufbeurer Kinderarzt Dr. Volkmar Reschke den Praxissitz in Buchloe zu. Die Pläne der Stadt, hier selbst eine Praxis zu betreiben (wir berichteten), scheinen damit gescheitert – zumindest vorerst, denn Bürgermeister...

  • Buchloe
  • 22.12.14
22×

Gesundheit
Stadt Buchloe will selbst einen Kinderarzt anstellen

Richtig kämpferisch zeigten sich Bürgermeister Josef Schweinberger und die Mitglieder des Hauptausschusses in ihrer Sitzung am Dienstagabend. Es war das Thema fehlender Kinderarzt, das die Kommunalpolitiker so in Rage brachte. 'Ich lasse mir diesen Sitz hier nicht wegnehmen', unterstrich der Bürgermeister zum wiederholten Mal. Um den Praxissitz zu behalten, möchte er nun die Kinderarztpraxis in städtischer Regie betreiben. Über das weitere Verfahren soll der Stadtrat in seiner nächsten Sitzung...

  • Buchloe
  • 19.11.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ