Kies

Beiträge zum Thema Kies

Der viel kritisierte Kiesstreifen an der Lindauer Straße in Kempten ist einem Blühstreifen mit Artenvielfalt gewichen.
1.409× 1

Artenvielfalt
Lindauer Straße in Kempten: Statt Kies- jetzt Blühstreifen

"Die viel kritisierten Kiesstreifen entlang der Lindauer Straße haben sich entwickelt", schreibt die Stadt Kempten in einer Mitteilung. Dort ist ein Blühstreifen mit Artenvielfalt entstanden. Zwischen der Straße und dem Radweg wurde der gesamte Grünstreifen neu angelegt. Außerdem wurden Bäume neu gepflanzt. Die Grasnarbe wurde entfernt und eine Schicht von etwa zehn Zentimetern feinem Kiesboden zwischen den Bäumen ausgebracht. Grund dafür ist nach Angaben der Stadt, dass sich dauerhafte...

  • Kempten
  • 16.07.20
Nach dem Nassabbau soll im Bereich der Aitracher Kiesgrube „Stibi“ ein Natursee entstehen.
1.817×

Sand- und Kieswerk Aitrach
Aus Kiesabbaugebiet soll Natursee werden: Gemeinde Aitrach stimmt Plänen zu

Noch etwa drei bis vier Jahre kann das Sand- und Kieswerk Aitrach im Gebiet "BA Nassabbau Stibi" Trockenabbau betreiben. Danach plant das Werk eine Erweiterung in einen Nassabbau für weitere eineinhalb Jahre. Nach Ende des Sand- und Kiesabbaus soll dort, statt einer Rekultivierung zu einer landwirtschaftlichen Fläche, ein Natursee entstehen. Dieser soll als Biotop besonders dem Artenschutz dienen. Wie die Memminger Zeitung (MZ) berichtet, hat der Gemeinderat Aitrach diesen Plänen einstimmig...

  • Aitrach
  • 06.06.20
Ein Lkw hat die Schutzplanke beschädigt und dabei Kies verteilt (Symbolbild).
1.167×

Unfall
Lkw touchiert Schutzplanken auf A7 bei Buxheim und verteilt Kies auf Fahrbahn

Am Montagnachmittag hat ein Lkw auf der A7 bei Buxheim mehrere Meter der Schutzplanken beschädigt und dadurch Kies auf der Straße verteilt.  Der 35-jährige Fahrer eines Kieslasters kam kurz vor dem Autobahnkreuz Memmingen aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab. Durch den Aufprall an der Schutzplanke verstreute er Kies auf der Straße. Die Autobahnmeisterei Memmingen musste den Fahrstreifen Richtung Füssen wegen der Kehrarbeiten kurzfristig sperren. Am Lkw und den Schutzplanken...

  • Buxheim
  • 17.03.20
Kiesabbau im Forggensee
13.926×

Beschluss
Kiesabbau im Forggensee: Nicht alle Baufirmen kommen zum Zug

Nach einem monatelangen Streit ist jetzt klar, welche Bauunternehmen künftig Kies im Forggensee abbauen dürfen. Laut einem Bericht der Allgäuer Zeitung hat eine Arbeitsgemeinschaft von Baufirmen aus Füssen, Pfronten und Waltenhofen den Zuschlag bekommen. Ebenfalls um den Abbau beworben hatte sich auch eine weitere Arbeitsgemeinschaft, diese ging nun aber leer aus.  Gegen den Beschluss der Stadt könnten die Unternehmen allerdings noch Klage beim Verwaltungsgericht in Augsburg einreichen, so...

  • Füssen
  • 05.02.20
Tödlicher Unfall: Mann von Radlader eingeklemmt (Symbolbild)
12.355×

Arbeitsunfall
Von Radlader eingeklemmt: Fahrer (46) eines Tankfahrzeugs in Volkratshofen getötet

Auf dem Gelände einer Kiesgrube bei Memmingen-Volkratshofen war am Montagmorgen ein Radladerfahrer damit beschäftigt, Kies auf einen LKW zu laden. Beim Rückwärtsfahren übersah er den 46-jährigen Fahrer eines Tankfahrzeuges, der vor seinem Fahrzeug stand. Der Fahrer wurde zwischen Radlader und Tankfahrzeug eingeklemmt. Er erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er im Laufe des Abends im Krankenhaus verstorben ist. Zur Klärung der Unfallursache wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft...

  • Memmingen
  • 30.04.19
Kieslaster-Unfall in Könghausen (Symbolbild)
445×

Unfall
Kieslaster kippt um: hoher Sachschaden in Könghausen (Unterallgäu)

Am Dienstagvormittag kam ein Lkw, beladen mit Kies, auf der Kreisstraße MN 23 zwischen Klenkerhof und Könghausen (Gemeinde Eppishausen) aus Unachtsamkeit nach links von der Fahrbahn ab und kippte um. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 160.000 Euro. Aufgrund der aufwendigen Bergung musste die Unfallstelle mehrere Stunden gesperrt werden.

  • Eppishausen
  • 20.03.19
Nur noch bis heute darf der Kiesabbau im Forggensee erfolgen. Zum Zug sind dabei auch die Unternehmen einer zweiten Arbeitsgemeinschaft gekommen.
5.902×

Bauarbeiten
Kiesabbau im Forggensee: Alle Bewerber sollen zum Zug kommen

Es war zuletzt eine Hängepartie, die die beteiligten Baufirmen viele Nerven gekostet hat: der Kiesabbau im Forggensee. Nachdem es die Arbeitsgemeinschaft (Arge) Forggensee I mit Firmen aus dem südlichen Landkreis zuletzt geschafft hatte, in diesem Jahr noch auf den Seegrund zu fahren, haben seit Ende vergangener Woche auch Unternehmen einer weiteren Arge die Erlaubnis bekommen, zumindest noch bis zum Freitag Kies abzubauen. Inzwischen ist auch klar, wo die Reise in den nächsten Jahren...

  • Füssen
  • 27.07.18
7.173×

Kies
Wer darf das Forggensee-Gold abbauen?

So mancher spricht vom „Gold des Forggensees“, wenn es um den Kies des Gewässers geht. Denn Bauunternehmen benötigen ihn für die Beton-Produktion. Lastwagen um Lastwagen sind in den vergangenen Jahren im Frühjahr voll beladen aus dem abgelassenen Stausee herausgefahren. Doch heuer blieb es ruhig. So mancher fragte sich: Warum? Was sagen die beiden beteiligten Behörden – das Wasserwirtschaftsamt und das Landratsamt Ostallgäu – dazu? Die Stellungnahmen beider Behörden und warum offenbar...

  • Füssen
  • 11.05.18
Aitracher Kiesgrube
1.609×

Rekultivierung
Aitracher Kiesgrube wird zum Badesee

Wo früher Kiesabbau stattfand, sollen sich bald Badegäste tummeln: Auf einem Gelände im Süden der Gemeinde Aitrach im württembergischen Illertal wurde dafür ein See geschaffen. Über Details zur Gestaltung beriet kürzlich der Gemeinderat, denn im kommenden Juli ist es soweit: Nach der Rekultivierung wird das 4,1 Hektar große Gelände offiziell der Gemeinde als Betreiberin und Eigentümerin überlassen. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Memminger Zeitung vom...

  • Aitrach
  • 06.04.18
259×

Abbau
Kiesabbau im Forggensee bedeutet viel Arbeit in kurzer Zeit

Lkw um Lkw voll Kies kommen seit einigen Wochen im gefühlten Minutentakt bei Füssen aus dem Forggensee. Spätestens Ende April wird die Abbauperiode wieder vorbei sein. Sie bringt viel Arbeit, denn das Zeitfenster ist knapp. Die Laster fahren je nach Entfernung zur Lagerstätte täglich fünf- bis zehnmal, sagt Dr. Christoph Heim, Leiter der Rohstoffsicherung bei der Geiger Unternehmensgruppe, einer von vier Allgäuer Firmen, die Forggensee-Kies abbauen dürfen. Mehr Fakten und Zahlen zum Kiesabbau...

  • Füssen
  • 19.04.16
55×

Gericht
Kiesabbau in Niederrieden sorgt erneut für Ärger

Der Kiesabbau im Bereich der Gemeinde Niederrieden hat zu Verärgerung und Unstimmigkeiten geführt. Rathauschef Michael Büchler erklärt auf Anfrage der Memminger Zeitung, dass zwischen Grundstücksbesitzern und dem Kiesabbauunternehmen eine gerichtliche Auseinandersetzung in Gang gekommen sei. Demnach hat das Landgericht Memmingen in erster Instanz gegen den Unternehmer entschieden. Im Prinzip geht es dabei um finanzielle Streitigkeiten und ob die vor vielen Jahren geschlossenen Verträge...

  • Memmingen
  • 11.01.16
40×

Gemeinderat
Biessenhofener wollen keinen größeren Kiesabbau

Für die Erweiterung der bestehenden Kiesgrube zwischen Ebenhofen und Ruderatshofen erteilte der Gemeinderat von Biessenhofen mit fünf Gegenstimmen das gemeindliche Einvernehmen nicht. Der befürchtete zunehmende Verkehr war ein Grund für die Entscheidung gegen den Antrag. Für die Erweiterung der bestehenden Kiesgrube zwischen Ebenhofen und Ruderatshofen erteilte der Gemeinderat von Biessenhofen mit fünf Gegenstimmen das gemeindliche Einvernehmen nicht. Der befürchtete zunehmende Verkehr war ein...

  • Kaufbeuren
  • 19.04.15
80×

Veränderungssperre
Gemeinde Eggenthal will gegen Nasskiesabbau an der Schleifmühle vorgehen

Der Gemeinderat Eggenthal hat zwar keinen Beschluss für oder gegen den geplanten Nasskiesabbau an der Schleifmühle gefasst, sich aber trotzdem entschieden. Denn nach eingehender Beratung durch ein Ingenieurbüro will das Gremium demnächst einen Bebauungsplan mit Veränderungssperre aufstellen. Bereits 2002 wurde einer Firma die Genehmigung für Trockenkiesabbau an der Schleifmühle erteilt. Die Gemeinde behielt sich das Recht vor, die Grube als Rückhaltebecken im Falle eines Hochwassers zu nutzen....

  • Kaufbeuren
  • 18.07.14
31×

Unfall
Umgekippter Kieslaster blockiert Straße bei Wangen

Fahrer leicht verletzt Ein mit Schotter beladener Muldenkipper ist am Montag zwischen Leupolz und Wangen auf die Seite gestürzt und hat für mehrere Stunden die Landesstraße 325 blockiert. Der Fahrer des Lastwagens kam dabei mit leichteren Verletzungen davon. Zum Unfall kam es, als der 24-jährige Mann die L325 gegen 13.10 Uhr in Richtung Wangen befuhr. Kurz nach dem Weiler Ungerhaus kam er dabei aus noch unbekannter Ursache auf das rechte Bankett und rutschte in die angrenzende Wiese. Durch...

  • Kempten
  • 20.08.13
15×

Vandalismus
Kiesgrube bei Stielings verwüstet: Polizei sucht Zeugen

Aus aktuellem Anlass sucht die Polizei weiterhin Zeugen. Bislang unbekannte Täter haben in der letzten Woche das Kiesgrubengelände bei Stielings verwüstet. Dazu hebelten sie einen Baucontainer auf, klauten Werkzeug und zerstörten dabei technisches Gerät auf dem Gelände. Der Sachschaden wird derzeit auf 8.000 Euro geschätzt. Hinweise dazu nimmt die Polizei Kempten entgegen.

  • Kempten
  • 08.06.13
18×

Argenbühl
Motorrollerfahrer stürzt in Argenbühl auf Kies

Bei einem Verkehrsunfall in Argenbühl ist ein 72-jähriger Mann lebensbedrohlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, verunglückte der Fahrer eines Motorrollers, als er bei Christazhofen im Bereich einer Kurve auf ausgewaschenen Kies geriet und stürzte. Der Mann zog sich dabei lebensbedrohliche Verletzungen zu.

  • Lindenberg im Allgäu
  • 27.12.12
30×

Kiesgrube
Seeger Räte fürchten Gefahren für Eisenberg bei Erweiterung der Kiesgrube

Das Grundwasser muss sicher sein Erst nach einer längeren Aussprache hat der Gemeinderat Seeg die Erweiterung der Kiesgrube der Firma Goldhofer bei Enzenstetten befürwortet. Bei drei Gegenstimmen hat das Kommunalparlament die Änderungen des Bebauungsplans 'Kiesabbau', den neuen Bebauungsplan 'Enzenstetten-West' und die Änderung des Flächennutzungsplans verabschiedet. Dem Beschluss vorausgegangen war nach der zweiten öffentlichen Auslegung nochmals eine intensive Diskussion über die...

  • Füssen
  • 14.08.12
92×

Wirtschaft
Kutter kauft Riebels Baustoffsparte - Alle 100 Arbeitsplätze sollen erhalten bleiben

Die Firma Kutter aus Memmingen hat gestern die Baustoff-Sparte des Mindelheimer Bauunternehmens Riebel gekauft. Betroffen sind neben den Kieswerken in Bad Wörishofen, Kaufering, Thaining und Penzing auch die Standorte der Asphaltmischanlagen sowie die Beton produzierenden Einheiten. Verkaufsabsichten für die Bereiche Hoch- und Tiefbau gebe es nicht, versicherte Riebel. Auch für die mehr als 100 Mitarbeiter der Baustoff-Sparte soll sich durch den Verkauf bis auf den Firmennamen nichts ändern:...

  • Kempten
  • 17.03.12
23×

Kritik
Kiesabbau: Bürgermeister von Heimenkirch fühlt sich übergangen

Obwohl sich Heimenkircher Gemeinderat dagegen ausgesprochen hatte, gab es Probebohrungen in Riedhirsch – Zustimmung des Marktes ist nicht notwendig, Markus Reichart hätte aber Information erwartet Aus seiner Enttäuschung machte Bürgermeister Markus Reichart in der Sitzung des Marktgemeinderates keinen Hehl: 'Erst wollte man gemeinsam mit uns. Als unsere Antwort nicht so ausgefallen ist, wie es gefallen hätte, übergeht man uns.' Anlass dieses öffentlichen Klagens: Im Sommer 2010 hatten die...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 14.12.11
31×

Gemeinderat
Jengen lehnt Kiesabbau vorerst ab

Pläne der Firma Riebel sind bezüglich Abtransport unzureichend – Feldweg soll ausgebaut werden Der Jengener Gemeinderat hat die Pläne der Firma Riebel, im Bereich zwischen Lindenberg und Weinhausen noch mehr Kies abzubauen, vorerst abgelehnt. Während der Buchloer Bauausschuss als Nachbargemeinde dem Vorhaben des Mindelheimer Unternehmens kürzlich zugestimmt hatte, brachten die Jengener Räte bei ihrer jüngsten Sitzung Bedenken in Bezug auf den Abtransport des Kieses vor. "Wir können...

  • Buchloe
  • 19.10.11
29×

Bauausschuss I
Buchloe befürwortet Kiesabbau

Firma Riebel aus Mindelheim will seine Fläche zwischen Lindenberg und Weinhausen um 3,3 Hektar erweitern – Gutachten vorgelegt Im Bereich zwischen Lindenberg und Weinhausen soll auf Jengener Flur noch mehr Kies abgebaut werden. Die Firma Riebel aus Mindelheim beabsichtigt, auf einer weiteren Fläche von 3,3 Hektar bis zum Jahr 2030 Kies zu fördern. Bereits jetzt ist Riebel in diesem Gebiet tätig, baut auf rund 2,2 Hektar Kies ab. Zur Orientierung: Eine insgesamt 20 Hektar große Fläche...

  • Buchloe
  • 13.10.11
104×

Diskussion
Gemeinderat Waal legt Kubikmeterpreis für Kies auf elf Euro fest

Kies nur für Einheimische Auf der Tagesordnung der jüngsten Gemeinderatssitzung stand als fünfter Punkt kurz und knapp 'Festsetzung des künftigen Kiespreises'. Vier Worte, die es in sich hatten. Kurz und knapp war die sich anschließende Diskussion nämlich gar nicht, sondern eher lang und kontrovers, was Robert Protschka am Ende zu der Feststellung bewog: "Das wäre ein Thema für die Faschingssitzung gewesen." Es ging unter anderem um die Höhe des Kubikmeterpreises, um einen möglichen...

  • Buchloe
  • 07.10.11
26×

Gemeinderat
Grünes Licht für Erweiterung der Kiesgrube bei Fuchstal

Kiesgrube wird vergrößert Nach längerer Debatte wurde mit neun zu vier Stimmen die Bauvoranfrage eines Unternehmens positiv beschieden, das seine bestehende private Kiesgrube östlich von Leeder um etwa 3,5 Hektar erweitern möchte. Gleichzeitig soll die ausgebeutete bisherige Abbaufläche wieder verfüllt werden. Dies war bislang nicht möglich gewesen, da die Grube früher im wasserwirtschaftlichen Vorranggebiet Lechmühlen lag. Insbesondere Josef Weber monierte, dass die Gemeinde nur Nachteile aus...

  • Buchloe
  • 05.09.11

Porträt
«Werden noch 20 Jahre lang Kies abbauen»

Halblecher Ausschuss besucht Firma Geisenberger Holzmann in Trauchgau Immer mehr nimmt die Bürokratie überhand, immer größer wird die Konkurrenz - seine Branche sieht Hubert Geisenberger derzeit in einem nicht gerade rosigen Licht: Vor allem die vielen, teils unnötigen Umweltvorschriften und Statistiken würden Betriebe zeitlich und finanziell stark belasten, klagt der Geschäftsführer der Firma Geisenberger Holzmann. Das Trauchgauer Kieswerk - es stellt auch Beton her und recycelt Bauschutt -...

  • Füssen
  • 09.12.10
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ