Kerstin Schreyer

Beiträge zum Thema Kerstin Schreyer

Ein Pesa-Link-Zug: Solche Züge verkehren in Zukunft im Ober- und im Ostallgäu
2.297×

Kempten-Buchloe in Zukunft stündlich
Mehr Züge im Ober- und Ostallgäu ab Dezember 2021

Ab Dezember soll es mehr Zugverbindungen im Oberallgäu und im Ostallgäu geben. Auf der Strecke Kempten – Buchloe verkehrt die Linie RE 74 dann stündlich statt wie bislang alle zwei Stunden. Die Züge halten dann auch in Günzach und Biessenhofen jede Stunde. Das hat die Bayerische Eisenbahngesellschaft (BEG) jetzt mitgeteilt. Von Kaufbeuren nach München gibt es demnach dann 100 Verbindungen statt 66 wie bisher. Auch von Kempten aus kommt man dann etwas öfter nach München. Hier sind es künftig 71...

  • Kempten
  • 02.02.21
Ab Dezember 2021 wird es auf der Schienenstrecke zwischen Lindau und Memmingen auch an Wochenenden und Feiertagen eine stündliche Zugverbindung geben. (Symbolbild).
1.378×

Angebotsverbesserung
Ab Dezember 2021 fahren mehr Züge an den Wochenenden zwischen Lindau und Memmingen

Angekündigt war es bereits, nun ist es offiziell: Ab Dezember 2021 wird es auf der Schienenstrecke zwischen Lindau und Memmingen auch an Wochenenden und Feiertagen eine stündliche Zugverbindung geben. Das teilt das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr (Stmb) mit.  Schreyer: Zugfahren wird für Touristen und Ausflügler attraktiver Die Taktlückenschließung zwischen Lindau und Memmingen sei wichtig für einen effektiven Umwelt- und Klimaschutz, meint Bayern Verkehrsministerin...

  • Memmingen
  • 11.01.21
In den letzten fünf Jahren hat der Freistaat Bayern die Stadt Kaufbeuren mit Zuwendungen in Höhe von rund 1,7 Millionen Euro bei Straßen- und Brückenbaumaßnahmen unterstützt. (Symbolbild)
848×

Verkehrsministerin stellt 1,27 Millionen Euro in Aussicht
Fertigstellung von Mauerstettener Straße und Straße Am Hang in Kaufbeuren steht kurz bevor

Die Stadt Kaufbeuren arbeitet weiter an einem zeitgemäßen Ausbau des innerörtlichen Verkehrsnetzes und an mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer. Ein wichtiger Baustein hierfür ist der bereits im Januar 2020 begonnene Ausbau der Mauerstettener Straße und der Straße Am Hang. Dringender Handlungsbedarf bestand hier vor allem wegen den unterdimensionierten und in Teilen völlig fehlenden Fuß- und Radwegen. Bayerns Verkehrsministerin Kerstin Schreyer, die nun eine staatliche Förderung des...

  • Kaufbeuren
  • 14.12.20
Baustelle (Symbolbild)
868×

1,6 Millionen Euro
Staatliche Förderung für den Ausbau der Kreisstraße OAL7 zwischen Oberthingau und Eschenau

Bayerns Bau- und Verkehrsministerin Kerstin Schreyer hat für die bereits begonnen Ausbauarbeiten der Kreisstraße OAL7 zwischen Oberthingau und Eschenau eine staatliche Förderung in Höhe von 1,6 Millionen Euro zugesichert. Damit übernehme der Freistaat die Hälfte der gesamten Projektkosten. Das teilt das Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr (Stmb) mit. Demnach war der Ausbau erforderlich geworden, weil "die Straße nicht mehr den Anforderungen des gegenwärtigen und zukünftig...

  • Marktoberdorf
  • 23.11.20
Klaus Holetschek, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr
1.099×

Vereidigung
Unterallgäuer an der Spitze: Holetschek jetzt Staatssekretär im Bayerischen Kabinett

Seit Donnerstag ist Klaus Holetschek Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr. Damit ist ein Allgäuer Mitglied des Kabinetts der Bayerischen Staatsregierung. Neu im Amt ist jetzt auch Staatsministerin Kerstin Schreyer, die auf Dr. Hans Reichhart folgt, der das Amt seit November 2018 innehatte. Holetschek (55) lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern in Memmingen. Als Memminger Stimmkreisabgeordneter ist er seit 2013 für die CSU im Bayerischen Landtag. Zum...

  • Memmingen
  • 07.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ