Katholisch

Beiträge zum Thema Katholisch

Lokales
Nach Kritik hat sich der Immenstädter Pfarrer Helmut Epp vom Aufruf des Erzbischof Carlo Maria Viganò distanziert. (Archivbild)

Nach massiver Kritik
Immenstädter Pfarrer Helmut Epp distanziert sich von Verschwörungstheorien

Der Immenstädter Pfarrer Helmut Epp hat sich im neuen Pfarrboten der Pfarrgemeinde St. Nikolaus vom Schreiben des Erzbischofs Viganò "ausdrücklich distanziert". Zuvor wurde Kritik laut, weil er den Aufruf "an Katholiken und alle Menschen guten Willens" unterzeichnet hatte. Dort ruft Erzbischof Viganò unter anderem dazu auf, nicht zuzulassen, dass "Jahrhunderte der christlichen Zivilisation unter dem Vorwand eines Virus ausgelöscht werden". Außerdem spricht er davon, dass "die Mächtigen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.05.20
  • 5.243× gelesen
  •  7
Lokales
Abschiedsgottesdienst von Stadtpfarrer Anton Siegel in der Nikolauskirche in Immenstadt.
16 Bilder

Bildergalerie
Abschiedsgottesdienst von Stadtpfarrer Anton Siegel in Immenstadt

Am Wochenende hielt er seine letzten Gottesdienste in der Pfarreiengemeinschaft, jetzt ist er im Ruhestand: Pfarrer Anton Siegel leitete 15 Jahre lang die Pfarreiengemeinschaft St. Nikolaus Immenstadt, St. Stephan Bühl und St. Ottmar Rauhenzell. Im März war Siegel 70 Jahre alt geworden, 44 Jahre lang war er im Priesteramt tätig. Zum Abschied sprach er von „einer erfüllten Zeit, die jetzt für mich zu Ende geht, in der wir miteinander viel Gutes und Schönes erlebt und erreicht haben“:...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 31.08.19
  • 4.605× gelesen
Lokales

Kirchenasyl
Katholische Gemeinde Immenstadt hat einen Iraker vor der Abschiebung bewahrt

Letztendlich sei die Entscheidung klar und einstimmig gewesen, sagt Immenstadts katholischer Pfarrer Anton Siegel: Martin Noah al Farro (26) aus dem Irak bekommt in Immenstadt seit dem 26. August Kirchenasyl. Der Flüchtling sollte nach Bulgarien abgeschoben werden. Doch davor hat er Angst. Er fürchtet dort um sein Leben. Und das ist für Pfarrer Siegel, die Immenstädter Pfarrgemeinderäte und den Kirchenvorstand nachvollziehbar. Sie schützen ihn. Seit etlichen Wochen schon ist der junge Mann in...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.09.16
  • 326× gelesen
Lokales

Religiöses Brauchtum
Tradition: Wie ein Schreiner aus Hinterstein Karfreitags-Ratschen baut

Hermann-Josef Schratz (46) aus dem Oberallgäuer Hinterstein baut Rätscha. So heißen die Ratschen oder Klappern in der Gegend, in der der Schreiner und Landwirt aufgewachsen ist und lebt. Sein Auftrag: Dafür sorgen, dass die Buaba (und mittlerweile auch Fehla) am Karfreitag an die Gottesdienste und Gebete erinnern können. Kurz vor Ostern, während der Grabesruhe von Jesus, ruhen auch die Glocken. In katholischen Gegenden ziehen daher Kinder (oft Ministranten) durch die Ortschaften und rufen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.04.15
  • 2.522× gelesen
Lokales

Kirche
Oberallgäuer Christen feiern Auferstehung

Viele Oberallgäuer Christen haben mit festlichen Gottesdiensten Ostern gefeiert. Die Auferstehung Christi, der zentrale Kern des christlichen Glaubens, hat sie bewegt. In der Kreuzkirche in Hirschegg im Kleinwalsertal betonte der evangelische Pfarrer Frank Witzel die Bedeutung des Kreuzes: Jesus sei für alle gestorben. Max Hieble, katholischer Pfarrer in Fischen, betonte die göttliche Botschaft des Osterfests in der Pfarrkirche St. Verena. 'Noch heute sind wir Christen die Einzigen auf der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 22.04.14
  • 21× gelesen
Lokales

Fastenaktion
Gegen den Hunger in der Welt: Diözesaner Auftakt der Misereor-Fastenaktion in Sonthofen

Regelmäßig zur Fastenzeit, zwischen Aschermittwoch und Ostern, rufen die Kirchen zur Solidarität mit den Armen und Hungernden in der Welt auf. Das Hilfswerk Misereor setzt heuer seinen Schwerpunkt auf den Hunger in der dritten Welt. Der diözesane Auftakt wurde jetzt in Sonthofen gefeiert. Gäste waren Bundesentwicklungsminister Gerd Müller sowie Rose Lo-kiru. Seit vielen Jahren hilft sie Menschen in ihrem Heimatland Uganda.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 18.03.14
  • 11× gelesen
Lokales

Kundgebung
Abt Martin Werlen redet bei einer Veranstaltung in Immenstadt kritisch Klartext

'Die Kirche ist für die Menschen da, nicht die Menschen für die Kirche' Mehr Rechte für Frauen in der Kirche? Eine katholische Taufe in einem evangelischen Gotteshaus? Absolution für geschiedene und erneut verheiratete Gläubige? Fragen, die Katholiken auf den Nägeln brennen, wie die Kundgebung mit dem Schweizer Abt Martin Werlen in 'Maria Stern' bewies. Fragen, auf die der Abt klare und positive Antworten fand - die er aber sorgfältig mit Zitaten des amtierenden Papstes belegte. 300 Zuhörer...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 04.10.13
  • 46× gelesen
Lokales

90 Jahre Frauenbund
Katholischer Frauenbund in Sonthofen besteht 90 Jahre

90 Jahre besteht der katholische Frauenbund in Sonthofen. Das feiern die Damen am Samstag, 13. Oktober, mit einem Gottesdienst um 17 Uhr in der Pfarrkirche St. Michael und einem anschließenden Festakt im Gasthof 'Schwäbele Eck'. Dort stehen Grußworte, Ehrungen und ein Rückblick an. Der Zweigverein in St. Michael wurde am 8. Oktober 1922 gegründet. Die Ziele damals wie heute: Frauen helfen Frauen, Gemeinschaft, Bildung und sozial-karitatives Engagement. Heute setze man sich auch für...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 09.10.12
  • 66× gelesen
Lokales

Neuwahlen
Landvolkgemeinschaft Sonthofen sucht Mitarbeiter

Verantwortliche wollen Bildungsaufgaben in jüngere Hände legen Die Katholische Landvolkbewegung im Dekanat Sonthofen sucht neue Mitarbeiter. Einige Verantwortliche seien inzwischen älter geworden und möchten die Aufgabe in jüngere Hände legen, erläutert Vorsitzender Magnus Geisenhof. Bei der Frühjahrsversammlung am Donnerstag, 19. April, in der alten Schule von Eckarts wird die Verantwortlichen-Runde für die nächsten vier Jahre gewählt. Nach der Satzung sollten das je sechs Frauen und sechs...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.03.12
  • 18× gelesen
Lokales

Neujahrsempfang
«Der Mensch muss immer im Mittelpunkt stehen»

Erwin Helmer, Präses der Katholischen Arbeiterbewegung, spricht beim DGB in Immenstadt «Immer der Mensch - und nicht der Profit» - müsse nach der katholischen Soziallehre im Mittelpunkt stehen. Das erklärte Erwin Helmer, Diözesanpräses der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) und Leiter der Betriebsseelsorge in Schwaben, beim Neujahrsempfang des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) in Immenstadt. Diese Forderung stehe im Gegensatz zum Geschehen in Wirtschaft und Politik, sagte Helmer vor...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.01.11
  • 21× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020