Kampfmittelräumdienst

Beiträge zum Thema Kampfmittelräumdienst

Eine Handgranate aus dem 2. Weltkrieg wie diese hat ein Immobilienmakler im Unterallgäu in der Schublade eines Hauses gefunden. (Symbolbild)
3.251×

Granate aus dem 2. Weltkrieg
Schock bei Hausbesichtigung in Böhen: Handgranate in der Schublade!

Massiv erschrocken sein dürfte ein Immobilienmakler am Dienstag in Böhen. Bei der Hausbesichtigung auf einem unbewohnten Anwesen fand er beim Öffnen einer Schublade eine Handgranate aus dem 2. Weltkrieg. Er verständigte daraufhin sofort die Polizei Memmingen, die das Gebäude absperrte. Bergung durch SpezialistenDie Bergung und Entschärfung der Granate übernahm die sogenannte technische Sondergruppe (TSG) des Landeskriminalamtes. Nach bisherigen Erkenntnissen war die Handgranate nicht...

  • Böhen
  • 13.01.22
Mörsergranate (Symbolbild)
926× 1

Schon die zweite Kampfmittel-Sprengung diese Woche!
Sprengkommando sprengt Mörsergranate in Jedelhausen

Am Dienstagnachmittag wurde in Jedelhausen (Landkreis Neu-Ulm) bei Bauarbeiten eine Mörsergranate aufgefunden. Es handelte sich um einen Phosphor-Sprengkopf. Ein Sprengkommando hat die Mörsergranate vor Ort kontrolliert gesprengt. Anwohner waren informiert - niemand verletztDie Anwohner in dem relevanten Sprengbereich wurden vorab über die Sprengung informiert. Nach bisherigen Erkenntnissen führte die bei der Sprengung verursachte Druckwelle zu keinen Personen- und Sachschäden. Am Dienstag:...

  • Neu-Ulm
  • 29.09.21
Eine Weltkriegs-Handgranate hat am Dienstagnachmittag eine junge Frau auf einer Wiese in Augsburg gefunden.
4.196× 2

Sie war noch scharf
Junge Frau findet Weltkriegs-Handgranate und nimmt sie mit nach Hause

In Stadtbergen (Landkreis Augsburg) hat am Dienstagnachmittag eine junge Frau auf einem Blumenfeld in der Panzerstraße eine amerikanische Handgranate aus dem zweiten Weltkrieg gefunden.  Handgranate mit nach Hause genommen Anstatt den Fund sofort der Polizei zu melden, nahm die Frau die Handgranate erst ein mal mit nach Hause. Dort verständigte sie dann die Polizei. Bei der Begutachtung durch einen Kampfmittelräumdienst stellte sich heraus, dass die Handgranate noch intakt ist und vor Ort...

  • 05.08.21
Kampfmittelräumdienst (Symbolbild)
1.028×

Kontrollierte Sprengung
Granate aus dem Zweiten Weltkrieg auf Pferdekoppel in Neu-Ulm gefunden

Am Samstagnachmittag meldete die Besitzerin einer Pferdekoppel in Neu-Ulm, Ortsteil Steinheim, den Fund eines verdächtigen Gegenstands. Der zylindrische und verrostete Metallkörper kam aufgrund von vorangegangenen Aufgrabungsarbeiten zu Tage. Nachdem Kräfte der Polizeiinspektion Neu-Ulm den Gefahrenbereich abgesperrt hatten, wurde der Kampfmittelräumdienst verständigt, welcher den Gegenstand kurze Zeit später als deutsche Phosphorgranate aus dem 2. Weltkrieg identifizierte. Kontrollierte...

  • 13.03.21
Polizei (Symbolbild)
2.497×

Weitere Kampfmittel im Aushub
Kampfmittelräumdienst sprengt erneut Fundmunition in Sulzberg

Bereits Mitte Oktober gab es eine kontrollierte Sprengung von panzerbrechender Munition und Phosphorgranaten in Sulzberg (Oberallgäu). Eine Fachfirma hat daraufhin den Aushub überprüft, der vor dem Fund bereits abtransportiert war. Die Spezialisten haben nochmal 13 Munitions-Kampfmittel gefunden. Der Kampfmittelräumdienst hat diese Kampfmittel am Donnerstag kontrolliert gesprengt. Keine Gefahr für die Bevölkerung Laut Polizei bestand dabei für die Bevölkerung keine Gefahr. Eine Straße bei...

  • Sulzberg
  • 23.10.20
Symbolbild.
7.558×

Mit Metalldetektor
Mann (25) findet Weltkriegswaffen im Eppishauser Wald

Ein 25-jähriger Bundeswehrsoldat hat am Sonntagnachmittag im Eppishauser Wald mehrere alte und vermoderte Weltkriegswaffen mit einem Metalldetektor gefunden. Laut Polizei war der Mann zu Fuß mit seinem Handsuchgerät unterwegs und fand dabei insgesamt sechs Schuss Kriegsmunition und drei Gebirgsjägerkarabiner. Außerdem fand der 25-Jährige den Kopf einer Panzerfaust aus dem zweiten Weltkrieg, in dem sich etwa 1,5 Kilogramm TNT befanden. Der Kampfmittelräumdienst entschärfte und vernichtete die...

  • Eppishausen
  • 12.05.20
Um das Gebiet um die Sprengung abzusichern, wurden an sieben Stellen Wachposten aufgestellt.
2.257×

Munition
Weltkriegs-Granaten bei Leutkirch gesprengt: Explosion war kilometerweit zu hören

Experten haben zwischen Schmidsfelden und Friesenhofen bei Leutkirch Weltkriegs-Granaten gesprengt. Die Explosion war laut Allgäuer Zeitung mehrere Kilometer weit zu hören. Die Granaten waren bei Munitionsräumarbeiten gefunden worden und konnten nicht abtransportiert werden, weil sie Zeitzünder hatten. Der Transport wäre zu riskant gewesen, heißt es in der AZ weiter. In dem Wald nahe Frauenzell und Unterkürnach finden seit Sommer 2018 die Räumarbeiten statt. Wie Projektleiter Lutz Fritsche...

  • Leutkirch
  • 13.12.19
Granatenfund in Lautrach
4.179× 8 Bilder

Polizeieinsatz
Phosphorhandgranate in Lautrach beseitigt - keine Verletzten

Am Montag gegen 11.30 wurden Polizei und Integrierte Leitstelle Donau-Iller über eine chemische Reaktion an einer Baustelle informiert. An einem Anwesen, welches derzeit Kernsaniert wird, kam es bei Baggerarbeiten wegen einer Stromkabelverlegung zu Brand- und Rauchreaktionen. Grund dafür waren nach Untersuchung durch Fachleute kleinere Phosphorklumpen, die sich im Erdreich befanden und bei Freilegung chemisch reagierten. Diese wurden zunächst wieder zugeschüttet und ein Umkreis von rund 50 von...

  • Lautrach
  • 08.07.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ