Kühe

Beiträge zum Thema Kühe

Am Immenstädter Horn sind vergangene Woche 13 Rinder abgestürzt (Symbolbild).
 31.581×  11  1

Zwei tote Jungrinder
18 Rinder am Immenstädter Horn abgestürzt: Ermittlungen eingestellt

+++Update vom 2. Juli 2020 +++  Nicht 13, sondern 18 Kühe sind in der Nacht vom 22. auf den 23. Juni 2020 unterhalb des Immenstädter Horns abgestürzt. Zwei Jungrinder starben, eines wurde schwer verletzt. Wer für den Unfall verantwortlich ist, ist nicht bekannt, teilt Pressesprecher Holger Stabik vom Polizeipräsidium Schwaben Süd-West gegenüber all-in.de mit. Fest steht: Die Polizei wird nicht weiter ermitteln. Der Grund: Sie gehen derzeit von Fahrlässigkeit aus.  Hintergrund: Am 22....

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 30.06.20
 77×

Landwirtschaft
Zu viel Milch auf dem Markt: Allgäuer Bauern halten nicht viel vom angekündigten Hilfspaket der Bundesregierung

Sehr skeptisch haben sich am Dienstag Milchbauern aus dem Allgäu über die von der Bundesregierung angekündigten Hilfen geäußert. Gegenüber der Allgäuer Zeitung sagten sie, Steuererleichterungen und finanzielle Unterstützung, um laufende Kredite bedienen zu können, seien nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Langfristig helfe nur ein Milchpreis von über 40 Cent pro Kilogramm, um wirtschaftlich produzieren zu können. Derzeit liegt die Vergütung, die Molkereien den konventionell erzeugenden...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 18.05.16
 466×   33 Bilder

Alpabtrieb
Über 4.000 Besucher bei Viehscheid in Kranzegg

Über 4000 Einheimische und Urlauber – so viele wie seit Jahren nicht mehr – verfolgten heute Vormittag den Viehscheid in Kranzegg. Erstmals zog eine Schafherde mit insgesamt 174 Kühen, 66 Jungrindern, einem Pferd, zwei Ponys und zwei Esel von sechs Alpen zum Scheidplatz. Wegen Futtermangels musste die Kleine Moosbacher Alpe bereits Anfang September ins Tal. Warum ein Bauer während des Alpsommers eine Anzeige bekam, erfahren Sie in der Mittwochsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.09.15
 21×

Tierseuche
Landratsamt Oberallgäu will bestimmte Rinder auf Tbc testen

Nach dem Ende der Alpsaison will das Landratsamt Oberallgäu die Rinder auf Tuberkulose untersuchen lassen, die in und um die Täler an der südlichen Landkreisgrenze gesömmert worden sind. Diese Entscheidung wurde heute Vertretern der Alp- und Milchwirtschaft, des Zuchtverbandes sowie der bäuerlichen Berufsorganisationen im Rahmen einer Besprechung im Landratsamt mitgeteilt.  Welche Rinder genau getestet werden, lesen Sie in den Mittwochsausgaben des Allgäuer Anzeigeblatts und der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 08.09.15
 60×

Alpwirtschaft
Allgäuer Bergbauern wollen Kühe auf der Weide sehen - und keine Raubtiere

'Ein klares Nein zum Wolf' verkündete Franz Hage, Vorsitzender des Alpwirtschaftlichen Vereins im Allgäu (AVA), im Oberallgäuer Bad Hindelang beim Festakt zum 90-jährigen Bestehen der Vereinigung. Alpflächen seien grundsätzlich kein Lebensraum für den Wolf. Hage forderte zudem, dass Schäden durch Wild, Biber oder Wildschwein "gescheit" ersetzt werden. "Ich sehe lieber eine Kuh auf der Weide - als einen Bär oder Wolf", sagte auch der Oberallgäuer Alfons Zeller, Präsident der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 20.04.15
 215×

Landwirtschaft
Bilanz des Milcherzeugerrings Allgäu: Weniger Betriebe, aber mehr Kühe

Knapp 4.000 landwirtschaftliche Betriebe sind im 'Milcherzeugerring (MER) Allgäu' organisiert. Dieser Verein hat jetzt in Betzigau (Oberallgäu) seine Bilanz für 2013 gezogen. Dabei bestätigte sich der seit Jahren zu beobachtende Trend: Weniger Betriebe - mehr Kühe. Die Zahlen belegen, dass trotz des Rückgangs bei den Betriebszahlen von 100 bis 150 pro Jahr die Anzahl der gehaltenen Kühe in den vergangenen zwei Jahren sogar wieder leicht gestiegen sei. Von den etwas mehr als 160.000 MER-Kühen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 27.02.14
 25×

Ernährungsmesse
Allgäuer auf Grüner Woche in Berlin

Heute beginnt in Berlin die Grüne Woche, die weltgrößte Ernährungsmesse und das Allgäu ist mit von der Partie. In der Bayernhalle der Messe werden unter anderem der Verein Mir Allgäuer, das Käshäusle Becker Stich, die Hochland GmbH und das Honighaus Seeg aus dem Ostallgäu vertreten sein. Besonderes Highlight in diesem Jahr: die Allgäuer Herdebuchgesellschaft hat zwei Allgäuer Rinder mitgenommen und möchte den Großstädtern auf der Messe zeigen, wo die Milch eigentlich herkommt.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.01.14
 43×

Bergsommer
Erster Viehscheid in Bad Hindelang

Die Viehscheid-Saison ist eröffnet. Der Bergsommer geht zu Ende. Der erste Viehscheid findet traditionell in Bad Hindelang statt. Dort werden bis heute Mittag 700 Stück Jungvieh von den Alpen abgetrieben und am Hindelanger Scheidplatz erwartet. Danach wird bis in die Nacht hinein dann im Festzelt gefeiert, getrunken und getanzt. Im Allgäu wird dieses Ereignistraditionell mit großen Volksfesten in etwa 30 bergnahen Orten gefeiert und zieht jedes Jahr zehntausende Einheimische und Touristen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 11.09.13
 257×   7 Bilder

Studie
Waltenhofener Molkereimeister produziert für Allergiker - Milch von Kühen mit Hörner verträglicher

Neurodermitis geht zurück – Molkereimeister Werner Rist stellt in Waltenhofen-Hegge ausschließlich solchen Käse, Joghurt und Quark her Nur noch ein Prozent der Kühe in Europa haben Hörner. Im Allgäu ist die Quote ein bisschen höher. Aber auch zwischen Bodensee und Ammersee dominieren die hornlosen Rindviecher. Zwangsläufig wird der allermeiste Käse, Joghurt oder Quark mit Milch von Kühen ohne Hörner produziert. Einer der ganz wenigen Hersteller, die ausschließlich Milch von Kühen verarbeiten,...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 14.02.13

Alpabtrieb
Viehscheid 2011 in Bad Hindelang

all-in.de hat den Viehscheid in Bad Hindelang mit der Kamera begleitet. Insgesamt kommen an diesem Tag rund 1.000 Kühe auf dem Scheidplatz in Bad Hindelang an. Dort werden sie ihren Besitzern übergeben. Die Hirten brauchen weder Brandzeichen, noch Ohrmarken zur Bestimmung der Tiere - sie erkennen sie am aussehen. "Ein guter Hirt kann das, die Kühe sehen genauso unterschiedlich aus, wie die Leute", sagt Alfons Hartl.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 30.08.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ