Justiz

Beiträge zum Thema Justiz

Polizei (Symbolbild)
1.430×

"Traunsteiner Modell"
Neue Spezialabteilung gegen Organisierte Kriminalität in Memmingen

Am Montag hat der bayerische Justizminister Georg Eisenreich das sogenannte "Traunsteiner Modell" bei der Staatsanwaltschaft Memmingen eingeführt. Dabei handelt es sich um eine Spezialabteilung zur Bekämpfung grenzüberschreitender Organisierter Kriminalität. In Memmingen besteht die Abteilung aus einem Oberstaatsanwalt, einem Gruppenleiter und vier Staatsanwälten.  Ziel: enge Vernetzung mit den Polizei- und Justizbehörden in der Bodenseeregion "Durch unsere neue Spezialabteilung in Memmingen...

  • Memmingen
  • 12.10.20
Zwei Männer sind am Amtsgericht vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen worden. (Symbolbild)
3.373×

Vergewaltigungs-Vorwurf
Jugendschöffengericht in Memmingen: Freispruch für zwei Männer (20/21)

Das Jugendschöffengericht in Memmingen hat zwei Männer im Alter von 20 und 21 Jahren vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen. Darüber berichtet die Memminger Zeitung (MZ). Demnach trafen die beiden Männer und die damals 24-Jährige Frau in der Nacht auf den 6. Januar 2019 aufeinander. Als die beiden Männer die 24-Jährige nach Hause fuhren, hielten sie auf einem Feldweg in Woringen an, weil die Frau pinkeln musste. Danach stieg der Beifahrer zu der Frau nach hinten. Zuerst küsste er sie,...

  • Memmingen
  • 07.05.20
Das Urteil lautete: Fünf Jahre Gefängnis wegen schweren sexuellen Missbrauchs und Vergewaltigung.
4.015×

Gerichtsurteil
Freund (60) einer Memminger Familie missbraucht Jungen (13) mit Behinderung: Fünf Jahre Haft

Der ledige 60-jährige Freund der Familie hatte sich im Februar und April 2019 zweimal an dem 13-Jährigen Memminger mit geistiger Behinderung vergangen. Das Urteil am Ende des Prozesses lautete: Fünf Jahre Gefängnis wegen schweren sexuellen Missbrauchs und Vergewaltigung. Das berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer Dienstagsausgabe.  Demnach geschah die erste Tat im Heimatort den 60-Jährigen bei Ingolstadt. Fünf Wochen später kam es zu schweren sexuellen Misshandlungen in einer Wohnung in...

  • Memmingen
  • 24.03.20
Die Fachabulanz für Gewalt und Sexualstraftäter zieht doch nicht in die Memminger Hirschgasse. Das Justizministerium hat den geplanten Standort in der Altstadt aufgegeben.
2.932×

Standort abgelehnt
Wie geht es mit der Einrichtung für Gewalt- und Sexualstraftäter in Memmingen weiter?

In die Hirschgasse in Memmingen, mitten in die Altstadt, sollte die Fachambulanz für Gewalt- und Sexualstraftäter einziehen. Über diesen Standort wurde rege diskutiert. Vor allem Anwohner äußerten Kritik daran, dass Gewalt- und Sexualstraftäter nach ihrer Haft und während ihrer Bewährungszeit dort, mitten in der Innenstadt, ein- und ausgehen.  Eine Interessengemeinschaft sammelte 1.677 Unterschriften gegen diesen Standort und hat sich durchgesetzt. Wie bereits im September bekannt gegeben...

  • Memmingen
  • 11.12.19
Symbolbild.
1.116×

Gericht
Unterallgäuer (52) beschäftigt seit mehr als zwei Jahren Memminger Justiz

Ein Mindelheimer hält seit mehr als zwei Jahren das Gericht auf Trab. Er wollte die Behörden erpressen und stehe möglicherweise der Reichsbürger-Szene nahe, heißt es in einem Bericht der Allgäuer Zeitung.  In der jüngsten Gerichtsverhandlung erklärte der 52-jährige Unterallgäuer, er sei zur damalig angesetzten Verhandlung im Jahr 2018 wegen einer schweren Erkrankung nicht fähig gewesen, daran teilzunehmen.  Der Richter vertagte das Verfahren ohne abschließendes Urteil. Denn nun soll der Arzt,...

  • Memmingen
  • 08.11.19
Ein Somalier muss wegen zahlreicher Delikte knapp zwei Jahre ins Gefängnis (Symbolbild).
2.883×

Justiz
Somalier (23) in Memmingen zu knapp zwei Jahren Haft verurteilt

Es ist ein eher kleiner und schmächtiger Mann, der von zwei Polizeibeamten in Handschellen in den Gerichtssaal geführt wird. Als die Staatsanwältin die Anklage verliest, wird klar, dass die Fesseln Gründe haben: Es geht um gefährliche Körperverletzung, Bedrohung, versuchten Fahrraddiebstahl, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch. Außerdem um nicht weniger als acht Fälle des „Schwarzfahrens“ mit einem Zug der DB Regio. Die Handschellen werden auf Bitten von Richterin Barbara Roßdeutscher...

  • Memmingen
  • 13.09.19
Tausende Besucher feiern beim Ikarus-Festival in Memmingerberg. Da geht es nicht immer ganz friedlich zu.
3.536× 1

Justiz
Gerangel bei Ikarus-Festival in Memmingen beschäftigt Gericht

Das Verhalten von Besuchern des Ikarus-Festivals im vergangenen Jahr gegenüber Polizisten hat das Memminger Amtsgericht beschäftigt: Die drei Angeklagten aus München im Alter von 22, 23 und 25 Jahren mussten sich wegen Widerstand und Gefangenenbefreiung verantworten. Zwei von ihnen wiesen zunächst alle Vorwürfe zurück. Im Laufe der Verhandlung räumten sie jedoch ihren Anteil an den Taten ein. Der dritte Angeklagte hatte das ihm zur Last Gelegte bereits eingestanden, indem er freiwillig ein...

  • Memmingen
  • 05.07.19
Symbolbild.
1.799×

Justiz
Armbrust-Prozess in Memmingen: Angeklagter muss ins Gefängnis

Es war versuchter Mord – und das Opfer hat nur durch einen glücklichen Zufall überlebt. Davon ist das Landgericht in Memmingen unter Vorsitz von Richter Christian Liebhart überzeugt. Es verurteilte den 42-jährigen Angeklagten zu sieben Jahren und sechs Monaten Gefängnis, weil er versucht hat, den neuen Lebensgefährten seiner Ex-Freundin mit einer Armbrust zu erschießen. Der 42-Jährige nahm das Urteil nahezu regungslos auf, er saß während der Begründung mit gesenktem Kopf da. Bereits am ersten...

  • Memmingen
  • 02.07.19
Symbolbild.
2.651×

Justiz
Drogenabhängige Frau (37) mit Hepatitis C beißt Mindelheimer Polizisten

Sechs Monate voller Hoffen und Bangen durchlebte ein Mindelheimer Polizist, nachdem ihn eine alkohol- und drogenabhängige Frau im Dezember 2017 bei einem Einsatz am Mindelheimer Bahnhof in den Oberschenkel und den Finger gebissen hatte. Die heute 37-Jährige trägt das Hepatitis-C-Virus in sich, das über Blut übertragen wird. Die Frage: Hatte sich der Polizist angesteckt? Nach einem halben Jahr mit regelmäßigen Tests gab es Entwarnung für den jungen Mann. Am Amtsgericht Memmingen sah er die...

  • Memmingen
  • 15.06.19
2.633×

Justiz
Arzt verweigert Hausbesuch und muss in Memmingen vor Gericht

„Sie sind krank und die Arztpraxen sind zu? Sie können nicht bis zur nächsten Sprechstunde warten? Dann helfen Haus- und Fachärzte im Bereitschaftsdienst. Entweder direkt in einer Bereitschaftsdienstpraxis oder unter der Rufnummer 116-117. Sie erhalten schnell und unkompliziert die ärztliche Hilfe, die Sie brauchen.“ Mit diesen Aussagen wirbt die Kassenärztliche Bundesvereinigung für einen höheren Bekanntheitsgrad der bundesweit einheitlichen Rufnummer für den ärztlichen Bereitschaftsdienst....

  • Memmingen
  • 12.01.19
1.255×

Justiz
Unterallgäuer (31) entlockt Bankkunden Geheimnummern und bringt sie um Erspartes

Die Geschichte beginnt im Darknet, der dunklen Seite des Internets. Mehrere Männer lernen sich dort kennen, chatten miteinander. „Und dann ist man immer tiefer reingesunken“, versucht der 31-jährige Unterallgäuer vor dem Memminger Schöffengericht das zu erklären, was sich eigentlich keiner so recht erklären kann: Wie nur sind sie auf die Idee gekommen, sich im Darknet E-Mail-Adressen zu besorgen und den Besitzern täuschend echte E-Mails ihrer jeweiligen Bank zu schicken? Wie auf die Geschichte...

  • Memmingen
  • 23.05.18
216×

Verfahren
Ottobeurer wirft Memminger Amtsgericht Versagen vor

Schwere Vorwürfe erhebt Max Mahler aus dem Unterallgäuer Ottobeuren gegen die Memminger Justiz. Das dortige Amtsgericht habe es abgelehnt, seine psychisch kranke 72-jährige Schwester unter gesetzliche Betreuung zu stellen. 'Das Verfahren auf Anregung einer Betreuung wurde eingestellt', schrieb ihm die Amtsgerichts-Abteilung für Betreuungssachen am 2. Oktober dieses Jahres. Ein Monat später brach im Haus seiner Schwester ein Feuer aus. Der Dachstuhl brannte nieder. Die Bewohnerin hatte...

  • Memmingen
  • 12.12.17
14×

Unverbesserlich
Erst entlassen, dann betrunken und aggressiv: Mann (26) in Memmingen muss postwendend zurück ins Gefängnis

Am Mittwoch, 19.07.2017, wurde ein 26-Jähriger aus der Justizvollzugsanstalt entlassen. Er begab sich sogleich in die Innenstadt und betrank sich erheblich. Danach kehrte er zur Justizvollzugsanstalt zurück, da ihm angeblich Kleidungsstücke nicht ausgehändigt worden waren. Nachdem er dort aggressiv auftrat, wurde die Polizei hinzugerufen. Die eingesetzten Beamten wurden von dem Polen, welcher zu diesem Zeitpunkt einen Atemalkoholwert von circa zwei Promille aufwies, massiv beleidigt. Der Mann...

  • Memmingen
  • 20.07.17
72×

Justiz
Beamtin suspendiert: Staatsanwaltschaft Memmingen ermittelt gegen Polizistin

Die Staatsanwaltschaft Memmingen ermittelt gegen eine Polizeibeamtin der Polizeiinspektion Memmingen. Sie soll Dienstgeheimnisse verletzt haben. Deshalb kam es auch zu Durchsuchungen. Das Bayerische Landeskriminalamt führt die Ermittlungen, die noch nicht abgeschlossen seien, wie es in einer Meldung der Polizei heißt. Weitere Details will die Polizei nicht nennen. Wegen des aktuellen Ermittlungsstandes wurde die Beamtin jetzt durch das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West vom Dienst suspendiert....

  • Memmingen
  • 08.07.16
25×

Bauprojekt
Staatsstraße bei Holzgünz: Gericht weist Klage von Projekt-Gegner ab

Die Planungen für die umstrittene Verlegung der Staatsstraße bei Holzgünz sind rechtmäßig: Zu diesem Schluss ist das Verwaltungsgericht Augsburg gekommen. Damit wies das Gericht die Klage der Projekt-Gegner ab, die rechtliche Schritte gegen die Straßenbaumaßnahme des Staatlichen Bauamts eingelegt hatten. Eine genaue Begründung für diese Entscheidung will das Gericht zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben. Wie mehrfach berichtet, hatte die Regierung von Schwaben im April 2014 einen...

  • Memmingen
  • 25.06.15
44×

Vortrag
Bayerns Justizministerin Beate Merk sprach in Heimertingen über Ursachen und Eindämmung der Jugendkriminalität

«Das Mitgefühl fehlt» Diese Bilder haben sich in die Erinnerung vieler Menschen eingeprägt: Zwei Jugendliche schlagen im Dezember 2007 in der Münchner U-Bahn grundlos einen 67-jährigen Mann nieder. Sie treten auch noch auf ihn ein, als er bereits am Boden liegt. Der Vorfall wird von einer Überwachungskamera gefilmt. Doch was sind die Gründe für diese «Orgie blindwütiger Gewalt»? Dieser Frage ging die bayerische Justizministerin Beate Merk bei einem Vortrag zum Thema «Jugendkriminalität» in...

  • Memmingen
  • 14.09.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ