Jugendamt

Beiträge zum Thema Jugendamt

Polizeieinsatz nach einem Gewaltdelikt bei Obergünzburg.
11.983× 1

Landratsamt Ostallgäu erklärt
Mord im Bus in Obergünzburg: Was passiert jetzt mit den Kindern der Ermordeten?

Am Montag hat ein Mann seine Ex-Frau in einem Bus bei Obergünzburg erstochen. Eine schreckliche Gewalttat. Der 37-Jährige Mann kam in Untersuchungshaft. Täter und Opfer waren gemeinsam Eltern von vier Kindern. Was passiert jetzt mit den Kindern? all-in.de hat beim Landratsamt Ostallgäu nachgefragt. Pressesprecher Thomas Brandl erklärt, was grundsätzlich mit Kindern passiert, die an solchen Vorfällen beteiligt oder davon betroffen sind.  Jugendamt sucht Unterbringungsmöglichkeit Nach...

  • Kempten
  • 09.07.20
„Die Zahl der zu überprüfenden Fälle ist gestiegen. Das heißt aber nicht, dass es den Kindern in Memmingen schlechter geht als vor zehn Jahren", so das Fazit von Jugendamtsleiter Michael Wagner.
2.637× 2

Zunahme um 70 Prozent
Memminger Jugendamt verzeichnet deutlich mehr Verdachtsfälle von Kindeswohlgefährdung

Insgesamt 245 mal wurde dem Memminger Jungendamt 2019 ein Verdachtsfall von Kindeswohlgefährdung gemeldet. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht das laut Allgäuer Zeitung einer Zunahme um mehr als 70 Prozent. Das heiße aber nicht, dass es den Kindern in Memmingen heute schlechter gehe als vor zehn Jahren, meint Jugendamtsleiter Michael Wagner. Vielmehr ist die Steigerung vor allem auf eine höhere Sensibilität bei Bevölkerung und Institutionen zurückzuführen. In 70 Prozent der Verdachtsfälle...

  • Memmingen
  • 04.03.20
Das misshandelte Baby kann voraussichtlich kommende Woche aus dem Memminger Klinikum entlassen werden.
5.891×

Gewalt
Misshandelter Säugling in Memmingen wird kommende Woche aus Klinikum entlassen

Ein fünf Monate alter Säugling ist vergangene Woche so schwer von seinem Vater misshandelt worden, dass er zunächst lebensbedrohliche Verletzungen am Kopf erlitt und im Krankenhaus behandelt werden musste. Wie die Stadt Memmingen nun mitteilt, wird das Baby voraussichtlich im Laufe der kommenden Woche aus dem Klinikum entlassen. Im Einvernehmen mit der 16-jährigen Mutter wird der Säugling bis auf weiteres in einer Bereitschafts-Pflegefamilie betreut. Rechtlich bleibt das Kind vorerst in der...

  • Memmingen
  • 17.01.20
Symbolbild Baby.
8.852×

Misshandlung
Schwer verletzter Säugling beschäftigt Memminger Jugendamt: „Keine Hinweise auf eine Gefährdung“

Dem fünf Monate alten Säugling, das vergangenes Wochenende von seinem Vater schwer misshandelt wurde, geht es besser. Ob es wieder vollkommen gesund wird, ist laut Allgäuer Zeitung noch unklar. Der 23-jährige Vater hatte seinem Kind massive Schädelverletzungen zugefügt, woraufhin es im Krankenhaus behandelt werden musste. Der 23-Jährige und die 16-jährige Mutter des Kindes wurden festgenommen. Die Jugendliche ist inzwischen wieder auf freiem Fuß. Der Vater sitzt in U-Haft - die...

  • Memmingen
  • 16.01.20
16×

Gewalt
Mitarbeiter des Memminger Jugendamtes wollen Baby abholen: Vater (27) rastet aus und schlägt Polizisten

Am 31.07.15, gegen 12.45 Uhr, wollten Mitarbeiter des Memminger Jugendamtes ein 9-monatiges Baby in Obhut nehmen, da eine dringende Gefahr für das Wohl des Kindes bestand. Während die Mutter sich ruhig verhielt, verweigerte der Vater jedoch die Herausgabe des Kindes. Schließlich wurden zwei Polizeistreifen zur Unterstützung an die betreffende Wohnung gerufen. Da der Vater nicht mit sich reden ließ, wurde er von den Beamten kurzzeitig festgehalten und ihm das Kind entnommen. Daraufhin schlug...

  • Kempten
  • 01.08.15
40×

Gewalt
Westallgäuer Heimleiter soll Zwölfjährigen geschlagen haben

Schwere Vorwürfe sind gegen den Leiter eines Jugendheims im Westallgäu erhoben worden. Laut einem Artikel der Ruhr Nachrichten hat er einen Jugendlichen geschlagen und über mehrere Monate drangsaliert. Die Autorin des Zeitungsartikels beruft sich auf einen Informanten aus dem Umfeld des in Dortmund ansässigen St. Vincenz-Jugendhilfezentrums, welches den Jungen an das Heim vermittelt hatte. Bei der Regierung von Schwaben, welche die Heimaufsicht hat, ist das Problem bekannt. Unter Begleitung...

  • Kempten
  • 25.08.14
114×

Gericht
Prügelnder Vater aus Kempten muss hinter Gitter

19-Jähriger schlug vier Wochen alten Säugling ins Gesicht - Keine bleibenden Schäden Dass der kleine Bub noch lebt und vor allem, dass er heute kerngesund ist, grenzt fast an ein Wunder. Denn was sich da in jener Nacht im März ereignet hat, hätte für den Säugling katastrophale Folgen haben können. Als das vier Wochen alte Baby - ein Frühchen - ununterbrochen schrie, packte der 19 Jahre alte Vater das Kind und schlug ihm auf die Wange. Wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen saß der Mann jetzt...

  • Kempten
  • 13.07.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ