Johanniter

Beiträge zum Thema Johanniter

Motorradfahren (Symbolbild)
 928×  1  1

Motorrad-Saison startet
Johanniter geben Tipps zur Ersten Hilfe bei Motorrad-Unfällen

Durch die Aufhebung der allgemeinen Ausgangsbeschränkungen sind in Bayern wieder Motorradtouren möglich, ohne dass es einen triftigen Grund zum Verlassen der Wohnung bräuchte. Zum verspäteten Saisonstart 2020 erklärt Markus Adler, Bereichsleiter Einsatzdienste, Ausbildung, Bevölkerungsschutz der Johanniter in Bayerisch Schwaben, worauf Auto- und Motorradfahrer jetzt achten sollten: „Mehr als die Hälfte aller Motorradunfälle werden von Autofahrern verursacht, weil sie Motorräder übersehen. Ein...

  • Kempten
  • 18.05.20
Die Johanniter vom Regionalverband Allgäu zeigen uns, wie Erste Hilfe richtig geht und wie man sich als Ersthelfer am Unfallort verhalten soll.
 902×

Tag der Ersten Hilfe
Richtiges Verhalten am Unfallort: So können Sie Leben retten

Das Auto direkt vor Ihnen baut einen schweren Unfall. Der Fahrer ist verletzt und braucht dringend Hilfe und Sie sind der einzige Mensch in der Nähe, der helfen kann. Es ist eine schlimme Vorstellung, die jederzeit Realität werden kann. Da sollten Sie vorher nicht noch überlegen müssen "wie war das nochmal mit der stabilen Seitenlage?" Vielen von uns würde es aber tatsächlich so ergehen. Mal ehrlich: Bei wem war der letzte Erste-Hilfe-Kurs nicht die Vorbereitung auf den Führerschein?...

  • Kempten
  • 08.09.18
Die Stabile Seitenlage ist eine wichtige Erste Hilfe Maßnahme. Die Johanniter zeigen wie's richtig geht.
 1.080×

Video
Erste Hilfe: So geht die Stabile Seitenlage

Sie gehen im Wald spazieren und vor Ihnen bricht ein Mann bewusstlos zusammen. Der Betroffene ist durch Ansprache und leichtes Rütteln nicht erweckbar aber atmet. In diesem Fall sollte der Betroffene in die Stabile Seitenlage gebracht werden. Diese ermöglicht es, dass Flüssigkeiten wie Erbrochenes oder Speichel abfließen können und verhindert, dass die Zunge die Atemwege blockiert.  Folgende Ziele sollten Sie bei der Stabilen Seitenlage erreichen: Der Mund muss der tiefste Punkt des...

  • Kempten
  • 08.09.18
 67×

Hilfsaktion
AZ-Redakteurin Simone Härtle mit den Johanniter Weihnachtstruckern unterwegs in Rumänien

Fast zwölf Stunden sind 13 Lastwägen in der Region um Bistritz unterwegs gewesen, um rund 15.000 Päckchen mit Hygieneartikeln und Grundnahrungsmitteln an hilfsbedürftige Menschen zu verteilen. Andere Konvois der Weihnachtstrucker fuhren nach Zentralrumänien, Bosnien und Albanien. Insgesamt 50.000 Pakete kamen dieses Jahr zusammen, 5000 davon haben die Allgäuer gespendet. Mehr als 1500 Helfer sind am Mittwoch für die Aktion in Nordrumänien im Einsatz – darunter auch der Fischener Andreas...

  • Kempten
  • 31.12.16
 256×   3 Bilder

Erste Hilfe
Leben retten - aber wie? Allgäuer Rettungsdienste rufen zur Auffrischung auf

Am Samstag, 12.09.2015 ist der Internationale Tag der Ersten Hilfe – Rettungsdienste fordern zur Auffrischung auf Erste Hilfe am Unfallort kann Leben retten. Jeder, der in Deutschland den Führerschein macht, muss daher einen Erste-Hilfe-Kurs absolviert haben. Aber nach Jahren oder Jahrzehnten, die man den Führerschein hat, verblasst das Wissen aus dem Kurs.  Dazu kommt die Angst, etwas falsch zu machen. Wer von uns hat schon Routine als Ersthelfer, wenn er nicht gerade Rettungsassistent ist?...

  • Kempten
  • 11.09.14

Training
Retter auf vier Pfoten: Zu Besuch bei der Johanniter Rettungshundestaffel

Der Geruchssinn von Hunden ist um ein vielfaches Besser als das von Menschen. Damit kann er Personen und Dinge finden, die uns mit bloßem Auge verborgen sind. Und weil der Hund auch noch der beste Freund des Menschen ist, liegt der Gedanke nicht fern, sich der feinen Nase der treuen Vierbeiner zu bedienen. Ein Einsatzgebiet für sie ist das Suchen von Verletzten, Vermissten und Verschütteten. Im Allgäu verfügen beispielsweise die Johanniter über eine eigene Rettungshundestaffel. Wir haben sie...

  • Kempten
  • 11.11.13
 10×

Rettungsdienste
Keine Angst vorm Notruf - Am 11. Februar ist der Europäische Tag der 112

Lieber dreimal zu oft, als einmal zu wenig. Das ist die Faustformel, wenn es um die Telefonnummer 112 geht. Der Notruf ist in weiten Teilen Deutschlands schon seit Jahrzehnten die offizielle Nummer, wenn es um Leben und Tod geht. In Bayern hat er vor nicht allzu langer Zeit die 19222 abgelöst. Auch in Europa ist die Notrufnummer keine Unbekannte. Als Pendant zur US-Amerikanischen 'Schwester' 911 wurde die 'Eins-Eins-Zwo' Anfang der 90er Jahre eingeführt. Seit dem sind Rettungsdienste und...

  • Kempten
  • 07.02.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020