Johanniter

Beiträge zum Thema Johanniter

Am vergangenen Wochenende, 27. und 28. November, bestanden Daniel Welter und sein Labrador Neo die Flächenprüfung in Holzminden.
446× 1

Flächenprüfung in Holzminden
Rettungshundestaffel: Auch Daniel und Neo sind jetzt geprüft

Am vergangenen Wochenende, 27. und 28. November, bestanden Daniel Welter und sein Labrador Neo die Flächenprüfung in Holzminden. Die Johanniter- Rettungshundestaffel in Kempten hat nun sechs geprüfte Rettungshunde-Teams, die in den Einsatz gehen können. 19 Mensch- Hund-Teams treten bei Prüfung an"Es freut uns sehr, dass wir nun noch ein weiteres Team in den Einsatz schicken können. Daniel und sein Neo gehören seit eineinhalb Jahren unserer Staffel an und konnten die Flächenprüfung mit Bravur...

  • Kempten
  • 03.12.21
Die Krankenhäuser im Allgäu füllen sich stetig weiter mit Covid-Patienten. Weil die Personalsituation in den Kliniken in Immenstadt und Kempten derart angespannt ist, schlagen die Verantwortlichen Alarm. (Archivbild)
19.193× 48

Immer mehr Corona-Patienten
Kliniken in Kempten und Immenstadt am Limit - BRK und Johanniter müssen einspringen

Die Krankenhäuser im Allgäu füllen sich stetig weiter mit Covid-Patienten. Weil die Personalsituation in den Kliniken in Immenstadt und Kempten derart angespannt ist, schlagen die Verantwortlichen Alarm. Hilfe bekommen die Kliniken vom Bayerischen Roten Kreuz (BRK) und den Johannitern.  BRK und Johanniter helfenLetzte Woche hatten die beiden Kliniken vorsorglich beim Amt für Brand- und Katastrophenschutz im Landratsamt Oberallgäu nach Unterstützungsmöglichkeiten für das Wochenende angefragt....

  • Kempten
  • 09.11.21
87×

Sicherheit Zuhause
Hausnotruf - Sicherheitswochen bieten kostenfreie Testmöglichkeit

Hausnotruf - sicher zu Hause Sicherheitswochen bieten kostenfreie Testmöglichkeit Bis ins hohe Alter ein aktives und selbstständiges Leben in der gewohnten häuslichen Umgebung führen - das wünschen sich die meisten Menschen. Ein Hausnotruf kann dabei unterstützen. Goda Beyer-Hörmann, Hausnotruf-Expertin im Allgäu, gibt Tipps, wann eine Unterstützung durch den Hausnotruf sinnvoll sein kann: „Oft ist erst ein Sturz der Anlass, über Hilfsmittel wie einen Rollator oder einen zusätzlichen Griff am...

  • Kempten
  • 02.11.21
Der Herbst hat seine Tücken und die Unfallgefahr steigt.
297× 1

Der goldene Herbst und seine Tücken
Johanniter warnen vor erhöhter Unfallgefahr

Wenn der Herbst Einzug hält, zeigt er sich mit den schönsten Farbenspielen und oft sonnigem Wetter, welches zu Spaziergängen, Ausflügen oder auch der letzten Motorradfahrt vor dem Winter einlädt. Jedoch hat der Herbst auch seine Tücken und die Unfallgefahr steigt. Regen und Feuchtigkeit lassen das Laub auf Straßen, Wegen und Wanderrouten schnell zur Rutschfalle werden. Aber auch die längere Dunkelheit bringt ein hohes Unfallrisiko mit sich. „Viele Berufstätige radeln oder gehen in der Früh zur...

  • Kempten
  • 12.10.21
Katharina Durham
491×

Katharina Durham stellt sich vor
"Pflege ist ein Stück weit Berufung!"

Kempten ▪ Die Johanniter in Bayerisch Schwaben bieten nicht nur Dienstleistungen im Bereich Pflege an, sondern bilden auch in diesem Bereich aus und konnten Katharina Durham als Fachdozentin gewinnen. "In mir stecken so gut wie 20 Jahre Erfahrung in der Pflege. Seit ich 14 Jahre alt bin, arbeite ich nun schon in diesem Bereich und alles begann mit einem Schulpraktikum", berichtet Katharina Durham, die, neben ihrer Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin, auch zahlreiche weitere Fort-...

  • Kempten
  • 06.10.21
Bildunterschrift: v.l.n.r. Burak Burc, Florian Bäuml, Katharina Brüggemann, Tanja Rauch, Andreas Skarke, Alexandra Mereu.
2.349× 1

Vier neue Notfallsanitäter
Johanniter freuen sich über die bestandenen Prüfungen

Am 22.09.2021 haben die vier Auszubildenden der Johanniter in Bayerisch Schwaben die Ausbildung zum Notfallsanitäter erfolgreich bestanden. Katharina Brüggemann, Tanja Rauch, Burak Burc und Andreas Skarke haben sich 2018 dazu entschlossen, die dreijährige Ausbildung zum Notfallsanitäter bei den Johannitern an den Lehrrettungswachen in Kempten, Memmingen, Augsburg und Kleinkötz anzutreten. Am 22.09.2021 konnten alle vier, nach der bestandenen Prüfung, bei der Arbeitsgemeinschaft Notfallmedizin...

  • Kempten
  • 04.10.21
Vorsicht beim Pilze sammeln! Johanniter geben Tipps für einen sicheren Pilzgenuss.
836×

Pilzsaison
Vorsicht beim Pilze sammeln! Johanniter geben Tipps für einen sicheren Pilzgenuss

Passionierte Pilzsammler können in den nächsten Wochen wieder ihrer Leidenschaft nachgehen und mit Korb und Messer durch die Wälder ziehen. Doch nicht jeder Pilz ist essbar – der Verzehr eines giftigen Pilzes kann folgenschwer sein. Die Johanniter erklären, welche Symptome auf eine Vergiftung hinweisen, was im Verdachtsfall zu tun ist und was die häufigsten Ursachen von Pilzvergiftungen sind. Nur nehmen, was man genau kennt: das ist die wichtigste Regel beim Pilze sammeln. Ist man sich nicht...

  • 08.09.21
Rettungswagen (Symbolbild)
17.030× 2 1 2 Bilder

Reanimation nach Herzinfarkt
So hat ein Jugendlicher (16) in Kempten einem Menschen das Leben gerettet!

Ein Jugendlicher (16) hat in der Nacht auf Dienstag einem Familienangehörigen (48) das Leben gerettet. Der 48-Jährige hatte in einem Treppenhaus in Kempten einen Herzinfarkt erlitten. Der junge Mann hat ihn reanimiert, bis Rettungskräfte und Notarzt vor Ort waren, um zu übernehmen. Leitstelle leitet den Lebensretter anDie Integrierte Leitstelle hatte Robert Gast, First Responder der Johanniter zu diesem Zeitpunkt, alarmiert: "Bewusstlose männliche Person in Kempten in der Musterstraße X....

  • Kempten
  • 24.08.21
2.501× 1

Unwetterkatastrophe
Allgäuer Helfer der Johanniter unterstützen die Einsatzleitung bei Ahrweiler

Vier Helfer der Johanniter Kempten, haben sich am Montagmorgen auf den Weg an den Nürburgring gemacht. Dort ist die Einsatzleitung des Katastrophengebietes im Landkreis Ahrweiler, Rheinland-Pfalz. Zusammen mit weiteren Kräften aus Augsburg, werden die ehrenamtlichen Helfer die Einsatzleitung in dem Katastrophengebiet unterstützen. Allgäuer organisieren die Einsatzkräfte Vor Ort kümmern sich die Allgäuer Helfer dann um die Disposition von 260 Fahrzeugen und 600 ehrenamtlichen Einsatzkräften von...

  • Kempten
  • 21.07.21
Die Multikopter finden in allen Fachbereich sinnvolle Aufgaben.
1.523× 1 8 Bilder

Bei Glutnest- und Vermisstensuchen
Technisches Hilfswerk, Johanniter und Feuerwehr Sonthofen setzen Multicopter ein

Das Technische Hilfswerk, die Johanniter und die Freiwillige Feuerwehr Sonthofen haben eine Anschubfinanzierung für Multicopter-Einheiten bekommen. Dadurch soll die Abdeckung des Landkreises sichergestellt werden. Die Multicopter finden in allen Fachbereichen sinnvolle Aufgaben: Von der Glutnest-Suche, über schnelle Erkundungen von oben bis hin zur Vermisstensuche können die Dronen eine Hilfe sein. Die gemeinnützige Familie Rauch Stiftung fördert das Projekt.

  • Sonthofen
  • 15.07.21
Das Gaffer ein immer größeres Problem werden, ist längst kein Geheimnis mehr. Zahlreiche Kampagnen gab es diesbezüglich schon, um über die Gefahren des Gaffens aufzuklären. Jetzt haben die Johanniter eine neue kreative Lösung gefunden.(Symbolbild).
1.856× 2 1 Video 2 Bilder

"Gaffen tötet!"
Neue Aktion der Johanniter: Das passiert bald, wenn Gaffer einen Notarzt-Einsatz filmen

Das Gaffer ein immer größeres Problem werden, ist längst kein Geheimnis mehr. Zahlreiche Kampagnen gab es schon, um über die Gefahren des Gaffens aufzuklären. Jetzt haben die Johanniter eine neue kreative Lösung gefunden. Direkt am Einsatzort sollen Gaffer darauf aufmerksam gemacht werden, was sie da gerade eigentlich tun.  Die IdeeDie Idee ist eigentlich simpel. Einsatzwägen, Equipment, Sichtschutzwände und viele weitere Gegenstände werden mit einem bunten Muster beklebt. Wer jetzt einen...

  • 15.07.21
Am Samstagnachmittag gab es einen Ammoniak-Alarm in der Eissporthalle in Neu-Ulm. Rund 150 Kräfte von Feuerwehr, BRK, THW, Johanniter, Polizei und des Operativen Ergänzungsdienstes waren im Einsatz (Symbolbild).
2.441×

Großeinsatz
Ammoniak tritt in Neu-Ulmer Eissporthalle aus: 150 Einsatzkräfte vor Ort

Am Samstagnachmittag gab es einen Ammoniak-Alarm in der Eissporthalle in Neu-Ulm. Rund 150 Kräfte von Feuerwehr, BRK, THW, Johanniter, Polizei und des Operativen Ergänzungsdienstes waren im Einsatz.  Als die Polizei eintraf, hatte die Feuerwehr Neu-Ulm bereits einen starken Ammoniak-Geruch im Innenraum der Eissportanlage festgestellt und ein benachbartes Lokal geräumt. Zu diesem Zeitpunkt war nicht auszuschließen, dass sich die Gäste dort in Gefahr befanden, teilt die Polizei mit.  "Keine...

  • 20.06.21
Nina Thierer mit Emma und German Beinder mit Monty
808× 1

Nach Corona-Pause
Johanniter prüfen Rettungshunde in Kötz: Monty und Emma haben bestanden

Am vergangenen Wochenende fand die Johanniter-Rettungshundeprüfung im Regionalverband Bayerisch Schwaben statt und die Rettungshundestaffel in Kempten freut sich über zwei geprüfte Hunde. Die beiden Johanniter-Rettungshundestaffeln Kempten und Kötz richteten an jeweils einem Tag die Prüfung für Flächenhunde aus. Am ersten Tag starteten insgesamt sieben Teams in die Prüfung in Kempten. "Wir haben uns sehr gefreut, dass wir diese Prüfung - bei fast zu sonnigem Wetter - ausrichten durften. Wir...

  • Kempten
  • 16.06.21
Rettungsdienst (Symbolbild).
519×

"Nach der Schule noch nichts vor?“
Deshalb lohnt sich ein Freiwilliges Soziales Jahr bei den Johannitern

"Ich weiß eigentlich gar nicht genau, was ich machen will.“- "Ich will irgendwas Soziales machen.“- "Ich bin auf der Warteliste für den Studienplatz, aber was mach ich in dem Jahr, bis es losgeht?“ Fragen wie diese stellen sich viele nach ihrem Schulabschluss. Die Johanniter in Bayerisch Schwaben suchen wieder junge Menschen, zwischen 18 und 26 Jahren, für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) für die Bereiche Rettungsdienst, Pflege, Kita, Bildung, Hausnotruf und für die pflegenahen Wohnprojekte...

  • Kempten
  • 01.05.21
Die Johanniter bieten jetzt auch in Altusried kostenlose Covid-19-Tests an. Voraussetzung ist eine Anmeldung zum Test.
7.665×

Corona-Pandemie
Ab Dienstag kostenlose Corona-Schnelltest in Altusried

Die Johanniter bieten ab Dienstag, 23.03.2021, in Altusried kostenlose Covid-19 Schnelltests an. Von Sonntag bis Freitag, in der Zeit von 18.00-19.00 Uhr, kann man sich in der Dienststelle, Bevölkerungsschutz- Zenrtum Oberallgäu Nord, in Altusried mittels eines Schnelltests auf Covid-19 testen lassen. Tests nur nach AnmeldungDie Anmeldung zu einem Schnelltest und die Terminvergabe erfolgt online und ist zwingend erforderlich. Die Dienststelle findet man in der Wilhelm-Tell- Str. 3 in Altusried....

  • Altusried
  • 21.03.21
Die Johanniter bieten ab Dienstag, 23.03.2021, in Altusried kostenlose Covid-19 Schnelltests an.
685×

Ehrenamtliche testen von Sonntag bis Freitag
Johanniter bieten Schnelltests in Altusried an

Die Johanniter bieten ab Dienstag, 23.03.2021, in Altusried kostenlose Covid-19 Schnelltests an. Von Sonntag bis Freitag, in der Zeit von 18.00-19.00 Uhr, kann man sich in der Dienststelle, Bevölkerungsschutz-Zenrtum Oberallgäu Nord, in Altusried mittels eines Schnelltests auf Covid-19 testen lassen. Die Anmeldung zu einem Schnelltest und die Terminvergabe erfolgt über https://cov19screening.de und ist zwingend erforderlich. Die Dienststelle findet man in der Wilhelm-Tell-Str. 3 in Altusried....

  • Altusried
  • 19.03.21
Die Johanniter waren bei der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf mit Sanitätswachdienst und zwei Testzentren vor Ort und möchten allen Beteiligten herzlich danken.
1.090×

Helfer konnten das Event genießen
Nordische Ski-WM: Johanniter ziehen positive Bilanz

Die Johanniter waren mit 106 Helfern bei der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf vom 23. Februar bis 3. März vor Ort. Nicht nur mit dem Sanitätsdienst standen die Johanniter dem Veranstalter zur Verfügung, sondern auch mit zwei Testzentren für die Veranstaltung. "Uns hat gefühlt die halbe Welt, ... die Zunge rausgestreckt" Das Testzentrum im Eisstadion war laut den Johannitern für 19 Tage mit jeweils zehn Ehrenamtlichen besetzt. Im Sanitätsdienst hatten die Johanniter alleine 1.750 Stunden...

  • Oberstdorf
  • 17.03.21
Auf dem Bild von links Landrätin Indra Baier-Müller, Amelie Wörner (Johanniter), Mirjam Birk (med. Fachangestellte), der diensthabende Impfarzt Dr. Horst Specker, Markus Cecco (THW) und Ralph Eichbauer (LRA OA)
298×

Menschen mit Behinderung
Mobiler Impfbus im Oberallgäu bei verschiedenen Einrichtungen erprobt

In der Woche vom 15. bis 19. Februar konnte der Impfbus bei mobilen Impfungen in verschiedenen Einrichtungen für Menschen mit Behinderung erprobt werden. Das Technische Hilfswerk Sonthofen kümmerte sich um die technischen Rahmenbedingungen und positionierte den Bus. Das mobile Impfteam, bestehend aus niedergelassenem Arzt und medizinischer Fachangestellten und das Verwaltungsteam der Johanniter führte die Impfungen dann durch. Impfung im gewohnten UmfeldDie Tests ermöglichten es den Bewohnern...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 26.02.21
3.583×

Coronavirus
Das Impfzentrum im Oberallgäu ist umgezogen

Seit dem 27.12.2020 betreiben die Johanniter das Impfzentrum Oberallgäu in Immenstadt im Auftrag des Landratsamts Oberallgäu. Bis jetzt, Stand 01.02.2021, wurden insgesamt 2.467 Erstimpfungen und 921 Zweitimpfungen durchgeführt. Die Aufgaben der Johanniter waren die Entwicklung, Planung und der Aufbau des Impfzentrums. Dazu gehörten im Detail die Strukturierung der täglichen Abläufe, die Impfplanung, Logistik, Materialbeschaffung und das Impfmanagement sowie die Vorbereitung der Impfungen. Die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 02.02.21
Große Leistung des Rettungsdienstes.
302×

Einsatzstatistik 2020 der Johanniter im Allgäu
Auswirkungen der Corona-Pandemie auch bei den Johannitern spürbar

Das vergangene Jahr hat viele an ihre Grenzen gebracht und gerade soziale Dienstleistungen, wie Pflege oder auch der Rettungsdienst, waren geforderter denn je. Die Johanniter im Allgäu fahren von drei Rettungsdienststandorten, Kempten, Durach und Bad Hindelang, in die jeweiligen Einsätze. Im vergangenen Jahr leisteten sie insgesamt 1.144 Krankentransporte und 2.279 Notfalleinsätze mit dem Rettungswagen. Zu allen Einsätzen musste 1.364 mal ein Notarzt hinzugezogen werden. Insgesamt legten die...

  • Kempten
  • 28.01.21
Die Johanniter im Allgäu versorgen Autofahrer auf der B12, A96 und A7.
1.387× 2 Bilder

Mit Allrad und Tee zur Stelle
Johanniter im Allgäu versorgen Autofahrer auf der B12, A96 und A7

Am Donnerstag, 14.01.2021, um 9:30 Uhr wurden die Johanniter und das Bayerische Rote Kreuz im Allgäu zur Unterstützung angefordert. Wie vielfach berichtet, kam es zu schweren Behinderungen und Staus, verursacht durch den massiven Schneefall, auf der B12 mit über 190 Pkws und später auch auf der A7 und A96. "Viele Leute fragen oft, was tut der Bevölkerungsschutz genau und wann wird er alarmiert", weiß Markus Adler, Bereichsleiter Einsatzdienste, Ausbildung und Bevölkerungsschutz der Johanniter....

  • Kempten
  • 15.01.21
Markus Söder möchte gerne darüber debattieren, ob es eine Impfpflicht für Pflegekräfte und Krankenhaus-Mitarbeiter geben soll. (Symbolbild)
2.334× 14

Rettungsdienste sind skeptisch
Mögliche Impfpflicht in der Pflege und im Krankenhaus: BRK und Johanniter beziehen Stellung

Soll es eine Corona-Impfpflicht für Pflegepersonal und Krankenhaus-Mitarbeiter geben? Der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder möchte das zur Debatte stellen. Auch weil die Impfquoten in den Pflegeheimen laut Söder noch niedrig seien.  BRK: "Impfpflicht der falsche Weg" In einer Pressemeldung hat sich das Bayerische Rote Kreuz (BRK) klar gegen eine Impfpflicht für Pflegekräfte ausgesprochen. Der Verband hält eine Impfpflicht für einen Fehler, sie sei der falsche Weg. Die "verhältnismäßig...

  • 14.01.21
Das Impfzentrum Oberallgäu geht vermutlich am 27. Dezember in Immenstadt in Betrieb.
4.952× 2 Bilder

Coronavirus
Lokales Impfzentrum Oberallgäu geht in Immenstadt in Betrieb

Das lokale Impfzentrum Oberallgäu wird voraussichtlich ab dem 27. Dezember zunächst im Hofgarten Immenstadt in Betrieb gehen. Wie die Katastrophenschutzbehörde des Landratsamtes Oberallgäu mitteilt, sollen voraussichtlich an sieben Tagen pro Woche Menschen gegen das Coronavirus geimpft werden.  Wer wird zuerst geimpft?Der Fokus liegt zunächst auf:Personen, die in stationären Pflegeeinrichtungen Menschen behandeln, betreuen oder pflegen. Das gilt auch im ambulanten Pflegebereich.Personen, die...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.12.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ