Job

Beiträge zum Thema Job

Lokales

Betzigau
UWT GmbH aus Betzigau freut sich über Top Job Award 2011

Große Freude bei der UWT GmbH aus Betzigau nach der Auszeichnung mit dem Top Job Award 2011. Als eines von drei Unternehmen im Allgäu ist das Unternehmen gestern mit dem Preis ausgezeichnet worden. Das Unternehmen setzt sich für eine selbständige und mitdenkende Arbeitsweise der eigenen Mitarbeiter ein. So werden die Angestellten in selbst geführte Gruppen eingeteilt. Der Top Job Award ehrt Firmen, die ein besonderes soziales Firmenengagement gegenüber ihren Mitarbeitern haben.

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 27.01.12
  • 33× gelesen
Lokales

Jobcenter
Landratsamt kümmert sich nun alleine um die Betreuung der Oberallgäuer Hartz-IV-Empfänger

Besser soll vieles für die Betroffenen sein: kürzere Wege, Ansprechpartner mit gutem Kontakt in die Gemeinden und teils ein schnellerer Geldfluss. Es geht um Hartz-IV-Empfänger, die lange Zeit arbeitslos sind, so wenig verdienen, dass sie zusätzlich Sozialhilfe benötigen oder die gar nicht arbeiten können. Bisher betreuten Arbeitsagentur und Landratsamt sie gemeinsam. Seit Jahresanfang macht das die Kreisbehörde alleine, vermittelt also auch Jobs.

  • Kempten
  • 20.01.12
  • 9× gelesen
Lokales

Arbeitsamt: Bilanz für 2011 fällt positiv aus - Derzeit 1104 Menschen ohne Job

'Ein gutes Jahr für den Kreis' Für 1104 Frauen und Männer im Landkreis Lindau hat das neue Jahr nicht so erfolgreich angefangen: Sie sind arbeitslos. Doch Albert Thumbeck, der Geschäftsstellenleiter der Arbeitsagentur in Lindau, ist zuversichtlich, dass seine Mitarbeiter einem Teil dieser Menschen schon bald wieder neue Arbeit vermitteln können – schließlich hat das Jahr 2011 auch mit 1193 offenen Stellen aufgehört. Zum Jahreswechsel liegt nicht nur die Arbeitslosenbilanz für den Monat...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 04.01.12
  • 24× gelesen
Lokales

Allgäu
Immer mehr ältere Menschen auf Nebenjobs angewiesen

Immer mehr ältere Menschen im Ober- und Ostallgäu brauchen einen Nebenjob, obwohl sie schon im Rentenalter sind. Darauf weist die Gewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt jetzt hin. Demnach waren am Ende des ersten Quartals dieses Jahres insgesamt 5.000 Senioren im Ober- und Ostallgäu als Mini-Jobber beschäftigt. Die wenigsten Senioren arbeiten, weil ihnen das eine willkommene Abwechslung im Rentenalltag bringt. Die allermeisten müssen arbeiten, weil sie von ihrer Rente alleine sonst nicht leben...

  • Kempten
  • 20.12.11
  • 16× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020