Job

Beiträge zum Thema Job

SonderthemenAnzeige

Fachkräfte
Jetzt. Du. – Jobs & Ausbildung Memmingen

Digitalisierung braucht Fachleute Ob Industrie, Handwerk oder Dienstleistung und Gesundheitswesen: Von fehlendem Fachpersonal ist vielerorts die Rede. So sieht Markus Anselment, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Schwaben, neben der Digitalisierung der Arbeitswelt den Mangel an Fachkräften als eine der größten Herausforderung für die regionale Wirtschaft. Und obwohl sich das schwäbische Handwerk robust und weitgehend unbeeindruckt von Krisenstimmungen zeigt, macht sich auch...

  • Memmingen
  • 29.07.19
  • 308× gelesen
Lokales
Weiler Wäscherei schließt nach einem Brand im April 2019. Ursache war ein technischer Defekt.

Firmenschließung
Weiler Wäscherei schließt nach Großbrand - 20 Mitarbeiter verlieren Job

Anfang April hat ein Großbrand das Betriebsgebäude der Wäscherei Büchele samt Inventar und die darüber liegende Wohnung an der Alois-von-Brinz-Straße zerstört. Inzwischen steht fest: Die Firma wird nicht wieder aufgebaut. Inhaberin Ulrike Büchele löst den Betrieb derzeit auf. Damit geht eine knapp 70-jährige Unternehmensgeschichte in Weiler zu Ende. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Westallgäuer Zeitung vom 06.07.2019. Die Allgäuer Zeitung und ihre...

  • Weiler-Simmerberg
  • 07.07.19
  • 6.567× gelesen
Lokales
Stellenanzeige bei Jobs-im-Allgäu

Arbeitsmarkt
Allgäuer Job-Portal verzeichnet Zuwachs an freien Stellen - im Gegensatz zur Agentur für Arbeit

Laut Agentur für Arbeit ist die Zahl der offenen Stellen im Allgäu im Mai um 2,8 Prozent gesunken, neu gemeldete Stellen gibt es sogar knapp 25 Prozent weniger. Anders sieht es bei Jobs-im-Allgäu aus, dem Online-Stellenportal. Hier laufen täglich neue Stellenangebote ein, die der Arbeitsagentur offenbar gar nicht erst gemeldet werden. Hier kommen im Schnitt pro Monat im Vergleich zum Vorjahr momentan knapp 20 Prozent neue Stellen dazu. "Das könnte daran liegen, dass die Online-Stellensuche...

  • Kempten
  • 17.06.19
  • 361× gelesen
Lokales
Symbolbild. Der abgelehnte Asylbewerber, Marof K., war im vergangenen Jahr abgeschoben worden, obwohl er als integriert galt und einen unbefristeten Job hatte.

Flüchtlinge
Freunde von abgelehntem Asylbewerber setzen sich für seine Rückkehr nach Kaufbeuren ein

Das Schicksal des Afghanen Marof K. bewegt seinen Unterstützerkreis, Bekannte und Freunde in und um Kaufbeuren. Der abgelehnte Asylbewerber war im vergangenen Jahr abgeschoben worden, obwohl er als integriert galt und einen unbefristeten Job hatte. Das führte zu bundesweiten Schlagzeilen. Seine Chefin zeigt sich angesichts des Arbeitskräftemangels über die erzwungene Ausreise empört. Die Hoffnung auf eine Rückkehr an seinen Arbeitsplatz hat sie aufgegeben. Marofs Freunde kämpfen indes weiter...

  • Kaufbeuren
  • 17.06.19
  • 1.145× gelesen
Lokales
Symbolbild

Betreuung
Personalmangel in Oberallgäuer Pflegeheimen: Landrat schlägt Senkung der Fachkraft-Quote vor

Um gegen die Personalnot in Alten- und Pflegeheimen vorzugehen, hat der Oberallgäuer Landrat Anton Klotz (CSU) dem bayerischen Gesundheitsministerium vorgeschlagen, die Fachkraft-Quote abzusenken. Es gebe nicht mehr genügend Mitarbeiter, um „die Anforderungen zu erfüllen“, klagt der Kreischef. „Dringend benötigte Pflegeplätze bleiben unbesetzt.“ Experten berichten von enttäuschten Menschen, die keine Plätze für ihre Angehörigen finden. Für Klotz ist vorstellbar, dass zwei Hilfskräfte eine...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 12.06.19
  • 5.675× gelesen
  •  4
Lokales
Symbolbild

Beruf
Noch viele Ausbildungsstellen im Allgäu für 2019 offen: IHK rät Schülern zur Bewerbung

Berufliche Ausbildungen beginnen in der Regel traditionell zum ersten September - Bewerbungen für die Plätze müssen oft schon im Jahr vorher abgegeben werden. Da es aber derzeit noch viele freie Ausbildungsplätze gibt, rät die IHK Schülerinnen und Schülern dazu, sich auch jetzt noch zu bewerben, falls sie eine Ausbildung im September 2019 beginnen wollen. „Auf unserer Lehrstellenbörse finden Jugendliche derzeit noch über 750 offene Ausbildungsstellen“, erläutert Wolfgang Haschner, Leiter des...

  • Oberallgäu/Kempten
  • 11.06.19
  • 272× gelesen
Lokales
m Frühjahr hat die Stadtgärtnerei besonders viel zu tun. Von der Baumpflege bis hin zur Bepflanzung.

Bauhof
Herausgeputzt: Im Frühjahr hat die Stadtgärtnerei Marktoberdorf besonders viel zu tun

Alles summt und brummt, alles blüht und grünt: Ludwig Mößmer von der Stadtgärtnerei Marktoberdorf liebt seinen Job draußen in der Natur. „Ganz besonders im Frühling“, sagt er. Und das obwohl diese Zeit für den Städtischen Bauhof die arbeitsintensivste Phase des Jahres ist. Denn die Stadt wird nach der kalten Jahreszeit hergerichtet. Dabei gilt es nicht nur Winterschäden zu beheben. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom...

  • Marktoberdorf
  • 17.05.19
  • 428× gelesen
Lokales
Lisa und Janika machen ihre Ausbildung zur Keramikerin in der Museumstöpferei in Illerbeuren.
9 Bilder

Fernsehen
Mit dem Fernsehen zum Töpfern nach Peru: Auszubildende der Töpferei in Illerbeuren beim Jobtausch

"Wir wussten erst mal nicht genau wo's hingeht", erinnert sich Lisa Spieler. Gemeinsam mit ihrer Mit-Auszubildenden Janika tauschte die 25-Jährige ihren Job mit zwei Keramikern aus Peru. Im Rahmen der BR-Serie "Mein Job, dein Job" ging es für die beiden nach Chulucanas, einer 60.000 Einwohnerstadt im Nordwesten Perus. Zwei Mitarbeiter der dortigen Töpferei waren gleichzeitig in Illerbeuren zu Gast, wo die 24-jährige Janika und die 25-jährige Lisa ihre Ausbildung in der Töpferei im...

  • Kronburg
  • 04.04.19
  • 2.228× gelesen
  •  1
Lokales

Angestellte der Ostlerhütte in Pfronten tauschen Knödel gegen Sushi

„Wir hätten danach noch drei Tage Sushi essen können“, sagt Andrea Heiligensetzer und lacht. So viele habe der Koch Eiichi aus Japan von den Röllchen mit rohem Fisch hergerichtet, als er sich in der Ostlerhütte bei Pfronten schließlich auf seinem gewohnten Terrain bewegen konnte. Dieses filigrane Essen lag dem Sushi-Meister laut der Hüttenwirtin weit mehr, als die im Vergleich dazu ziemlich klobigen Knödel und Hefezöpfe aus dem Allgäu. Eiichi und seine Kollegin Kimiko waren für die...

  • Pfronten
  • 24.03.19
  • 8.246× gelesen
  •  1
Lokales
Jobverlust durch den Brexit? Laut dem Leipniz-Institut könnten allein im Unterallgäu über 200 Stellen gestrichen werden - weltweit sogar bis zu 600.000.

Arbeit
Brexit könnte Jobs im Allgäu kosten

Der Austritt Großbritanniens wird sich auch auf das Allgäu auswirken. Laut einer Veröffentlichung des Leibniz-Instituts aus Halle könnten einem harten Brexit allein im Unterallgäu bis zu 214 Jobs zum Opfer fallen. Ebenfalls genannt wurde auch der Landkreis Biberach mit 354 betroffenen Stellen und der Bodenseekreis mit 375 Arbeitsplätzen. Deutschlandweit könnte ein harter Austritt Großbritanniens rund 100.000 Jobs kosten. Diese Zahlen wollte die IHK Schwaben so nicht bestätigen. Eine...

  • Kempten
  • 13.02.19
  • 4.389× gelesen
Lokales
Zwischen 590 und 692 Euro durchschnittlich bekommen die Frauen, etwa 1.100 Euro die Männer.

Ruhestand
Viele Allgäuer Senioren müssen neben der Rente etwas dazuverdienen

42 Jahre lang hat sie gearbeitet, jetzt ist sie im wohlverdienten Ruhestand – eigentlich. Denn zur Ruhe setzen kann sich eine 64-Jährige Rentnerin aus Kempten, die lieber anonym bleiben möchte, nicht. Sie ist auf der Suche nach einem Minijob, um sich auch im Alter etwas leisten zu können. Wie ihr geht es zahlreichen Allgäuern. „Viele sind gezwungen, auch im Ruhestand zu arbeiten. Nach Angaben der Deutschen Rentenversicherung bekamen die Allgäuer Männer 2017 im Schnitt zwischen 1.065 Euro...

  • Kempten
  • 12.02.19
  • 3.429× gelesen
  •  1
Lokales
Zum Modeln schnell mal nach Kapstadt: VG-Mitarbeiter Marcel Halder tauscht Rathaus-Schreibtisch gegen Badehose.

Mister Bayern 2018
Marcel Halder tauscht Rathaus-Schreibtisch in Buchloe gegen Badehose in Kapstadt

Seinen Schreibtisch im Buchloer Rathaus hat Marcel Halder für die nächsten Wochen gegen eine Badehose im warmen Kapstadt eingetauscht. Zwei Monate hält sich der 23-jährige Verwaltungsfachangestellte in Südafrika auf, um dort zu modeln. Der 1,83 Meter große Beau war Ende 2017 zum „Mister Bayern 2018“ gekürt worden und hat sich seitdem in der Modeszene als Model einen Namen gemacht. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Buchloer Zeitung vom 08.02.2019. Die Allgäuer...

  • Buchloe
  • 07.02.19
  • 980× gelesen
Lokales
Symbolfoto: Insbesondere im Handwerk fehlt es an Bewerbern. Dabei ist die Ausbildung laut Alfred Falger, Geschäftsführer des Jobcenters im Unterallgäu, anspruchsvoll und der Verdienst oft sehr gut.

Arbeitsmarkt
Unterallgäu: Viele Jobs, wenige Bewerber

Gut für die Arbeitnehmer, schlecht für die Arbeitgeber: Im November 2018 lag die Arbeitslosenquote im Raum Mindelheim bei 1,8 Prozent. Jeder, der arbeiten will, findet hier also einen Job. Was für die eine Seite – die Arbeitnehmer – sehr schön ist, wirkt sich auf der anderen Seite negativ aus: Die Unternehmen suchen verzweifelt nach Fachkräften. Wie es zu dieser Situation gekommen ist, dazu haben Verantwortliche in der Agentur für Arbeit verschiedene Erklärungen: Einerseits sei da natürlich...

  • Mindelheim
  • 29.12.18
  • 1.321× gelesen
Lokales
Klaus Kather ist Briefträger in Kaufbeuren

Tiere
Kaufbeurer Briefträger: "Hunde wollen nicht immer nur spielen"

„Ich habe in meinem Job mit vielen angenehmen Hunden zu tun. Aber ich kenne auch die Schattenseiten.“ Klaus Kather ist Briefträger in Kaufbeuren und weiß: An einigen Häusern ist Vorsicht geboten. Er selbst wurde im Beruf noch nie gebissen, wohl aber privat. Kollegen von ihm hat es auch beim Arbeiten schon erwischt. Aktuelle Statistiken der Post zeigen, dass das immer häufiger vorkommt. Die Zahl der gebissenen Briefträger in Bayern „ist in den vergangenen Jahren gestiegen“, sagt Gerold Beck...

  • Kaufbeuren
  • 06.09.18
  • 962× gelesen
Lokales
Nächste Woche beginnt das neue Schuljahr. Für kleine Grundschulen wird es allerdings immer schwerer, Rektoren zu finden.

Bildung
Noch immer nicht alle Rektoren-Posten an Oberallgäuer Grundschulen besetzt

Das neue Schuljahr naht. In Burgberg geht dieses am Dienstag allerdings ohne einen Schulleiter los. Die Rektorenstelle dort konnte nicht besetzt werden. Der Grund: zu wenige Bewerber. Im vergangenen Jahr war dies an den Grundschulen Betzigau und Hegge der Fall. Dort sind die Posten nun aber besetzt. „Die Situation ist unverändert“, sagt Elmar Vögel, stellvertretender Leiter des Schulamts Oberallgäu-Lindau-Kempten. „Rektorenstellen an Kleinschulen sind für viele nicht mehr so...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 05.09.18
  • 1.101× gelesen
Lokales
Etwa 1.800 Ausbildungsplätze waren im Allgäu Mitte August noch unbesetzt.

Berufsstart
Im Allgäu gibt es 1.800 freie Ausbildungsplätze

Mit dem ersten September naht der Ausbildungsbeginn. Die Berufsberater der Agentur für Arbeit haben viel zu tun, um kurz Entschlossenen noch zu einem Ausbildungsplatz zu verhelfen. Bis zu 20 Gespräche führen die Berater pro Woche – von Mittelschülern bis Abiturienten sei alles dabei. Der häufigste Grund, warum manche Schüler kurz vor knapp noch keinen Ausbildungsvertrag in der Tasche haben, sei schlichtweg, weil sie zu lange gewartet haben, sagen die Berufsberater Reinhard Schlichtherle und...

  • Kempten
  • 31.08.18
  • 557× gelesen
Lokales
Volkhard Wegner hat als Leiter der Zoll-Dienststelle am Memminger Flughafen einen Blick für Schmuggler.

Flughafen
Unterwegs mit den 15 Zollbeamten am Allgäu Airport in Memmingen

2017 hat der Allgäu Airport erstmals die Millionengrenze geknackt. Fast 1,2 Millionen Passagiere sind vom Memminger Flughafen abgehoben oder dort gelandet. Weil die Flüge nicht nur nach Großbritannien, Irland, Spanien und Portugal gehen, sondern auch Ziele außerhalb der Europäischen Union angeflogen werden wie Marokko, Ukraine, Russland und Georgien, ist Memmingen EU-Außengrenze. Das fordert nicht nur die Polizei, sondern auch den Zoll. Seit 2010 gibt es in Memmingerberg deshalb eine eigene...

  • Memmingen
  • 21.08.18
  • 1.046× gelesen
Lokales
Die Gabler-Salitermolkerei muss eine Anlage in Obergünzburg stillegen.

Stilllegung
Bis zu 35 Mitarbeiter von Gabler-Saliter verlieren in Obergünzburg ihre Jobs

Bis zu 35 Mitarbeiter der Obergünzburger Traditionsmolkerei Gabler-Saliter verlieren ihre Arbeitsplätze. Hintergrund für die betriebsbedingten Kündigungen sind laut dem Geschäftsführer der Molkerei, Michael Janker, Probleme bei einer Anlage zur Herstellung von speziellem Milchpulver für Kindernahrung. Anfang 2018 stellte Gabler-Saliter einen „optischen Mangel“ bei einer Charge eines Trockenmilchproduktes fest, wie Geschäftsführer Janker sagte. „Eine Gesundheitsgefährdung durch das...

  • Obergünzburg
  • 22.05.18
  • 8.445× gelesen
Lokales

Berufsinfotag
Auf der Suche nach dem Traumjob in der Kaufbeurer Sparkasse

Ein Stimmengewirr kündigte die ersten Besucherscharen des Berufsinfotages in der Kaufbeurer Sparkasse schon von Weitem an. Schnell bahnten sich die Jugendlichen einen Weg durch das Gebäude und verschafften sich einen ersten Überblick über die Angebote und die 150 Berufsfelder, die über 70 Unternehmen bei der 29. Auflage des Kaufbeurer Berufsinfotages präsentierten. 4.000 bis 5.000 Besucher erwartete Michael Sambeth von der Sparkasse Kaufbeurer dieses Jahr. 'Dieser Tag ist inzwischen eine...

  • Kaufbeuren
  • 26.02.18
  • 198× gelesen
Lokales

Veranstaltung
Messe Freiraum findet am 16. und 17. Februar in Memmingen statt

Am 16. und 17. Februar findet die Messe 'Freiraum' in der Stadthalle Memmingen statt. 80 Firmen und Bildungseinrichtungen machen Lust auf Arbeiten im Allgäu und sind für Hochschulabsolventen genauso interessant wie für Fach- und Führungskräfte oder Menschen, die sich neu orientieren wollen. Ein besonderes Highlight ist das 'Job-Speeddating": In drei Minuten können Bewerber ihren Wunsch-Arbeitgeber kennenlernen und von sich überzeugen. Ein erster Schritt zum weiteren Bewerbungsgespräch. 28...

  • Memmingen
  • 06.02.18
  • 22× gelesen
Lokales

Arbeitsmarkt
Minijob als Sprungbrett zur Festanstellung im Allgäu

Die Agentur für Arbeit sieht den Minijob als 'Sprungbrett' für eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung. 'Er hilft, um den Kontakt zur Arbeitswelt nicht zu verlieren', sagt Maria Amtmann, Leiterin der Agentur für Arbeit Kempten-Memmingen. Doch ihr Appell lautet, nicht im Minijob zu verharren, sondern mehr daraus zu machen. Im Allgäu gibt es derzeit etwa 76 000 Minijobber – die meisten davon arbeiten im Handel oder Gastgewerbe. Für den 34-jährigen Alexander Haug ist es die erste...

  • Kempten
  • 01.02.18
  • 175× gelesen
Lokales

Integration
Fast jeder dritte Flüchtling im Ostallgäu arbeitet

Flüchtlinge sind besser als ihr Ruf, findet Thomas Liebner: 'Die meisten von ihnen wollen unbedingt arbeiten, um sich eine Existenz ohne Geld vom Jobcenter aufzubauen.' Liebner, der Chef des Jobcenters Ostallgäu ist, ist davon überzeugt, dass zahlreiche Geflüchtete das schaffen werden. 'Da sind viele Leute dabei, die etwas können.' Liebner belegt seine Ansicht mit Zahlen. Demnach wurde im Jahr 2017 im Ostallgäu eine Integrationsquote von 28,5 Prozent erreicht. Das heißt, von 648 arbeitsfähigen...

  • Kaufbeuren
  • 25.01.18
  • 86× gelesen
Lokales

Jobs
Vollzeitstelle trotz Handicap: Franziska (27) arbeitet im CAP-Markt in Betzigau

Am liebsten arbeitet sie an der Kasse. Zu ihren Aufgaben zählt aber auch der Verkauf, die Warenbestellung und das Einräumen der Regale: Franziska Ziegelschmid fühlt sich pudelwohl an ihrer neuen Arbeitsstätte. Seit 1. September gehört die 27-Jährige zum Team des CAP-Marktes in Betzigau, einer Filiale der Gesellschaft der Werkstätten (GdW) für behinderte Menschen mit Sitz in Stuttgart. Die Agentur für Arbeit Kempten-Memmingen unterstützt die Anstellung von Franziska Ziegelschmid mit einem...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 01.12.17
  • 325× gelesen
Lokales

Kampagne
Ungewöhnliche Aufgabe für Frankfurterin Annabelle Klage (25) im Allgäu: 30 Jobs in 180 Tagen

Helm auf – und los geht die Mission Annabelle Klage (25) aus Frankfurt hat am Dienstag mit einer ungewöhnlichen Aufgabe begonnen: In den kommenden 180 Tagen wird sie bei 30 Allgäuer Firmen 30 verschiedene Jobs ausprobieren. Darüber wird sie dann in Internet einen eigenen Blog schreiben sowie Fotos und Videos von ihren Einsätzen hochladen. Für diesen Job unterbricht Annabelle Klage sogar ihren Masterstudiengang 'Management von kleineren und mittleren Unternehmen' in Stralsund. Sie freut sich...

  • Kempten
  • 19.09.17
  • 490× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019