Japan

Beiträge zum Thema Japan

Mako mit ihrem Ehemann Kei Komuro.
637×

Adelstitel verloren
Prinzessin Mako hat geheiratet

Die japanische Prinzessin Mako hat ihrem Verlobten, dem Bürgerlichen Kei Komuro, das Jawort gegeben. Damit verliert sie ihren Adelstitel. Japans Prinzessin Mako (30) hat ihre Studienliebe Kei Komuro (30) geheiratet. Das berichtet unter anderem "BBC News". Da ihr Ehemann ein Bürgerlicher ist, hat sie mit der Eheschließung ihren Adelstitel verloren. Eine große zeremonielle Hochzeit hatte die Nichte des japanischen Kaisers Naruhito (61) offenbar abgelehnt, genau wie eine Mitgift. Vor der Hochzeit...

  • 26.10.21
Prinzessin Mako (r.) und Kei Komuro während der Bekanntgabe ihrer Verlobung im Jahr 2017.
149×

Hochzeit wurde 2018 auf Eis gelegt
Nach vierjähriger Verlobung: Prinzessin Mako darf endlich Ja sagen

Nach vierjähriger Verlobungszeit darf die japanische Prinzessin Mako endlich ihren bürgerlichen Partner heiraten. Wie das Haushofamt bekanntgab, wird die Ehe der beiden am 26. Oktober geschlossen. Doch es gibt auch besorgniserregende Nachrichten zu vermelden. Prinzessin Mako (29), die Nichte des japanischen Kaisers Naruhito (61), darf nach vierjähriger Verlobungszeit endlich ihrem bürgerlichen Freund Kei Komuro (29) das Jawort geben. Das gab das Haushofamt am Freitag (1. Oktober) bekannt, wie...

  • 01.10.21
Thomas Brüchle bei den Champions Trophy der Rollstuhl-Tischtennisspielerin der Helmut Körnig Halle. (Archivbild)
513× 1

Medaillenjagd in Japan
Allgäuer Thomas Brüchle geht bei den Paralympics in Tokio an den Start

Am Dienstag starten die Paralympics in Tokio. Unter die knapp 4.400 Athletinnen und Athleten hat es auch ein Allgäuer geschafft. Der Tischtennisspieler Thomas Brüchle vom Verein Tischtennis Frickenhausen (Landkreis Esslingen) bestreitet in Japan bereits seine dritten paralympischen Spiele.  Dritte Paralympics für Thomas Brüchle Thomas Brüchle ist seit 1987 querschnittsgelähmt und auf einen Rollstuhl angewiesen. Der gebürtige Lindauer ist studierter Pädagoge und arbeitet an der Parkschule...

  • Lindau
  • 24.08.21
Das "Abenteuer Olympia" hat begonnen. Hammerwerfer Tristan Schwandke aus dem Allgäu ist mit dabei.
1.087× Video 21 Bilder

Olympische Spiele
Allgäuer Hammerwerfer Tristan in Japan - Das Abenteuer hat begonnen!

Die Olympischen Spiele in Tokio (Japan) haben begonnen und die ersten Medaillen werden abgeräumt. Unter den knapp 11.000 Athletinnen und Athleten in Japan tummelt sich bei diesen Spielen auch ein Allgäuer: Tristan Schwandke (29) aus Bad Hindelang ist Hammerwerfer und hat sich dieses Jahr als einziger Deutscher in seiner Disziplin für die Spiele qualifiziert. Tristan wird uns in den nächsten zwei Wochen immer wieder Einblicke in seine Zeit in Japan geben und uns erzählen, wie er dieses...

  • Bad Hindelang
  • 26.07.21
Bei den Olympischen Spielen in Tokio werden keine Zuschauer vor Ort sein.
21×

Free TV und Streamingangebote
Olympische Spiele: So sind Zuschauer ab der Eröffnungsfeier live dabei

Am Freitag beginnen die 32. Olympischen Sommerspiele. Dank Free-TV- und Streamingangeboten verpassen Zuschauer keine Minute - so sind sie ab der Eröffnungsfeier live dabei. Das Olympische Motto "Dabei sein ist alles" gilt bei der 32. Sommerolympiade erstmals auch für die Zuschauer. Denn wegen der Corona-Pandemie sind bei den Spielen in Tokio keine Zuschauer bei den Sportwettbewerben zugelassen. Um die Höchstleistungen verfolgen zu können, bleibt nur der Bildschirm. So sind Sportbegeisterte ab...

  • 23.07.21
Tristan Schwandke bei seiner dritten Deutschen Meisterschaft in Folge 2021. (Archivbild)
1.077× 1

Hammerwerfer aus Bad Hindelang
Allgäuer Tristan Schwandke startet bei Olympia in Tokio

Wenn bald wieder rund 11.000 Sportler und Athleten aus aller Welt bei Olympia auf Medaillenjagd gehen, ist auch das Allgäu vertreten. Der Hammerwerfer Tristan Schwandke aus Bad Hindelang reist zu den Olympischen Sommerspielen nach Tokio. Für den dreimaligen Deutschen Meister ist es die erste Teilnahme an den Spielen. Dreimaliger Deutscher Meister Die Karriere des Hammerwerfers hat schon so einige Highlights zu bieten gehabt. Zu seinen größten Erfolgen gehören sicherlich die drei Deutschen...

  • Bad Hindelang
  • 21.07.21
Slow Jogging: Schonende Variante für heiße Tage
800× 1 2 Bilder

Tschüss, Corona-Speck!
Slow Jogging: Der ideale Fitness-Trend für heiße Tage

Corona-Speck loswerden, aber ohne schnelles Laufen? Die Lauftechnik Slow Jogging verspricht hohen Kalorienverbrauch und große Wirksamkeit. So funktioniert es... Wer vor dem Sommerurlaub überflüssige Corona-Kilos abtrainieren möchte, sollte jetzt loslegen. Doch Joggen und andere Ausdauersportarten sind nicht für jeden das Richtige. Das Slow Jogging, eine Lauftechnik aus Japan, ist ideal für alle, die ihre Gelenke schonen und langsam Ausdauer aufbauen wollen. So funktioniert es. Was ist Slow...

  • 27.06.21
Noch immer ist das Tragen von Schutzanzügen auf dem Gelände des Kernkraftwerks Pflicht.
43×

Fukushima zehn Jahre danach: Japans Unglück und sein langer Schatten

Zehn Jahre sind seit des Super-GAUs im Kraftwerk Fukushima Daiichi vergangen. Die Spuren sind bis heute zu sehen, die Auswirkungen spürbar. Vor zehn Jahren fegte ein Tsunami über Teile Japans hinweg und führte in und rund um Fukushima zur schlimmsten Reaktorkatastrophe seit Tschernobyl. Bis zu 20.000 Menschen kamen ums Leben. Luft, Böden, Wasser und Nahrungsmittel wurden radioaktiv verseucht. Die Spuren des Super-GAUs haben tiefe Narben im Land der Technologien hinterlassen.Es war der 11. März...

  • 11.03.21
Stattete Bürgermeister Maximilian Eichstetter einen Höflichkeitsbesuch ab: der Generalkonsul von Japan, Nobutaka Maekawa (links). Das Bild wurde vor dem harten Lockdown aufgenommen.
343×

Diplomat in Füssen
Japanischer Generalkonsul stattet Eichstetter Höflichkeitsbesuch ab

Der Generalkonsul von Japan, Nobutaka Maekawa, hat Bürgermeister Maximilian Eichstetter kürzlich einen Höflichkeitsbesuch abgestattet. Maekawa ist seit August 2020 Generalkonsul von Japan, seine Dienststelle ist das Konsulat in München. Es ist bereits seine dritte Tätigkeit als Diplomat in Deutschland. In Füssen war Maekawa als Diplomat das erste Mal vor 30 Jahren. Bei dem Gespräch sagte er, dass sich seitdem sehr viel verändert habe und dass es immer wieder schön sei, in Füssen zu sein....

  • Füssen
  • 16.12.20
Katharina Althaus (Archivbild)
618×

Wintersport
Weltcup-Skispringen der Damen in Zao (Japan): Althaus mit dem deutschen Team auf Platz 6

Katharina Althaus (23) vom SC Oberstdorf hat beim Weltcup-Teamspringen in Zao (Japan) am Samstag Althaus hat als beste Deutsche zwei gute Sprünge gezeigt. Am Ende hieß es Platz 6 für das deutsche Team mit Althaus und ihren Kolleginnen Agnes Reisch vom WSV Isny, Juliane Seyfarth und Selina Freitag. Gewonnen hat mit großem Abstand das Team aus Österreich vor Japan und Norwegen.

  • Oberstdorf
  • 18.01.20
Katharina Althaus
892×

Wintersport
Weltcup-Skispringen der Damen in Zao (Japan): Althaus springt auf Platz 8

Diesmal hat es für die Allgäuerin Katharina Althaus leider nicht für einen Podestplatz gereicht. Nach dem ersten Durchgang hatte sie noch auf Platz 3 gelegen. Der zweite Sprung war allerdings schwächer, sodass Althaus beim ersten von zwei Weltcup-Skispringen in Zao (Japan) am Ende als beste deutsche Springerin auf Platz 8 gelandet ist. In der Gesamt-Weltcup-Wertung liegt sie jetzt auf Platz 7, ebenfalls als beste Deutsche. Gewonnen hat die Österreicherin Eva Pinkelnig vor der zweitplatzierten...

  • Oberstdorf
  • 17.01.20
8.439× 1

Angestellte der Ostlerhütte in Pfronten tauschen Knödel gegen Sushi

„Wir hätten danach noch drei Tage Sushi essen können“, sagt Andrea Heiligensetzer und lacht. So viele habe der Koch Eiichi aus Japan von den Röllchen mit rohem Fisch hergerichtet, als er sich in der Ostlerhütte bei Pfronten schließlich auf seinem gewohnten Terrain bewegen konnte. Dieses filigrane Essen lag dem Sushi-Meister laut der Hüttenwirtin weit mehr, als die im Vergleich dazu ziemlich klobigen Knödel und Hefezöpfe aus dem Allgäu. Eiichi und seine Kollegin Kimiko waren für die Dreharbeiten...

  • Pfronten
  • 24.03.19
239×

Auszeichnung
Füssener Hotelier wird Tourismus-Botschafter für japanische Präfektur

'Das hat mich schon vom Hocker gehauen', sagt Wilhelm Schwecke. Der Füssener Hotelier war vor kurzem nach Japan geflogen, da er für seine Bemühungen um die internationale Zusammenarbeit zwischen Japan und Füssen von der Präfektur Hyogo den 'Award for contribution to international Cooperation' erhalten sollte. Doch Gouverneur Toshizo Ido hatte nicht nur diese Auszeichnung parat: Er ernannte Schwecke überraschend auch zum ersten Tourismus-Botschafter für Hyogo. Damit sei Schweckes 'großartiges...

  • Füssen
  • 14.03.16
202×

Sonderausstellung im Museum der Stadt Füssen: Japanische Puppen für Alltag und Fest

Aus der Sammlung von Werner Schwendner Anlässlich der 20-jährigen Städtefreundschaft mit der japanischen Stadt Numata und des Besuches einer Delegation aus der Stadt Himeji wird im Museum der Stadt Füssen am Mittwoch, 23. September, ab 17 Uhr die Ausstellung 'Japanische Puppen für Alltag und Fest' eröffnet. Der Umgang mit Puppen in Kult und täglichem Leben hat in Japan wohl schon lange eine bedeutende Rolle gespielt. Wie in anderen Kulturen, findet man menschliche Figuren hier als Grabbeigaben...

  • Füssen
  • 22.09.15
58×

Reise
Füssener Delegation feiert in Japan Abkommen zwischen Burg Himeji und Schloss Neuschwanstein

'Das erleben Sie bei uns nicht', sagt Füssens Hauptamtsleiter Andreas Rist am Telefon über die Zeremonie zur Unterzeichnung des Abkommens zwischen den weißen Schlössern Himeji und Schloss Neuschwanstein. Rist ist zusammen mit Bürgermeister Paul Iacob, Stadtrat Michael Schmück und dem Initiator der Schlösser-Kooperation Wilhelm Schwecke zu diesem Anlass nach Japan gereist. Heute geht es für die kleine Delegation weiter nach Numata, wo das 20-jährige Bestehen der Städtefreundschaft gefeiert wird....

  • Füssen
  • 26.03.15
34×

Turnier
Vier Füssenerinnen für die Curling-WM in Japan nominiert

Das Präsidium des Deutschen Curling-Verbandes (DCV) hat auf Vorschlag von Bundestrainer Thomas Lips das deutsche Frauenteam für die WM in Sapporo (Japan) festgelegt. Von 14. bis 22. März werden die Mädchen des CC Füssen mit Skip Daniela Driendl, Stella Heiß, Analena Jentsch, Marika Trettin und Pia-Lisa Schöll die deutschen Farben beim Turnier der zwölf besten Nationen vertreten. Es ist die erste Nominierung nach den mit dem DOSB abgestimmten neuen Leistungssport-Richtlinien. Noch im Vorjahr...

  • Füssen
  • 13.02.15
33×

Tourismus
Freundschaftsabkommen zwischen Schloss Neuschwanstein und Burg Himeji unterzeichnet

Ganz offiziell sind sie jetzt befreundet: Schloss Neuschwanstein und Burg Himeji. Finanzstaatssekretär Johannes Hintersberger und der Bürgermeister der Stadt Himeji, Toshikatsu Iwami, haben gestern im Sängersaal das Freundschaftsabkommen unterzeichnet. Das Wetter spielte nicht ganz so mit – es war so weiß wie die beiden Schlösser selbst. Doch das habe einen 'besonderen Charakter', sagte Hintersberger. Nun gelte es zunächst, das Abkommen mit Leben zu füllen und konkrete Maßnahmen...

  • Füssen
  • 05.11.14
135×

Tourismus
Partnerschaft zwischen Schloss Neuschwanstein und der Burg Himeji in Japan

Sie sind beide weiß und wahre Tourismusmagneten: Schloss Neuschwanstein und die japanische Burg Himeji, die 1993 Weltkulturerbe wurde. Nun sollen die beiden weißen Schlösser miteinander anbandeln – ein Freundschaftsabkommen soll am kommenden Mittwoch unterzeichnet werden, das Leitlinien zu einer künftigen Kooperation auf touristischer Ebene enthält. Die Idee für die Partnerschaft hatte der Füssener Hotelier Wilhelm Schwecke bereits vor Jahren angestoßen. 'Ich glaube, es wird eine großartige...

  • Füssen
  • 30.10.14

Hilfsaktion
Einfach mal durchatmen: Jugendliche aus Tsunamigebiet erholen sich im Allgäu

Allein diese eine Zahl ist schon schrecklich genug: Beim Erdbeben und dem anschließenden Tsunami in Japan sind vor gut 2 Jahren vermutlich 19 Tausend Menschen ums Leben gekommen. Unzählige wurden obdachlos und müssen teilweise noch immer in Containern wohnen. Viele Kinder und Jugendliche haben einen oder gar beide Elternteile verloren, Schulklassen wurden auseinandergerissen. Einige traumatisierte Jugendliche hatten nun zwei Wochen lang die Möglichkeit, raus aus dem teilweise tristen Alltag zu...

  • Kempten
  • 04.04.13
39×

Onlineklasse
Japanische Wissenschaftler besuchen Memminger Schulklassen

Toleranz und Rücksichtnahme lernen Die Neuntklässler sind Gäste gewöhnt. In den vergangenen fünf Jahren waren immer wieder Besucher in ihrem Klassenzimmer, um zu sehen, wie der Unterricht funktioniert, wenn ein Teil der Schüler über das Internet von zu Hause aus teilnimmt. Und es funktioniert gut, stellen fünf japanische Pädagogen der Universität von Tsukuba nahe Tokio bei ihrem Besuch in der Bismarckschule fest. 'Ich bin beeindruckt', sagt Junji Sasaki, der in Japan Sonderpädagogik lehrt. Zum...

  • Kempten
  • 23.03.13
33×

Gastspiele
Japanisches Uni-Orchester besucht das Allgäu

Am Samstag bei Primavera Life in Oy-Mittelberg, am Montag im Festspielhaus Füssen Das Aoyama Symphony Orchestra, das Studentenorchester der japanischen Universität Aoyama Gakuin, gastiert bei seiner Deutschlandtournee im Allgäu. Am Samstag, 8. September, spielt es ab 19.30 Uhr bei Primavera Life in Oy-Mittelberg und am Montag, 10. September, ab 20 Uhr im Festspielhaus Füssen. Geleitet von Hiroyuki Shimizu und begleitet von der Pianistin Masako Sakai bietet das Orchester unter anderem Werke von...

  • Oy-Mittelberg
  • 06.09.12
28×

Füssen
Japanischer Gouverneur auf Besuch in Füssen

Der Gouverneur der japanischen Präfektur Hyogo ist heute zu Gast auf Schloss Neuschwanstein. Eingeladen wurde er vom Füssener Hotelier Wilhelm Schwecke. Nach dem verheerenden Erdbeben von Januar 1995 hat Schwecke rund 20 Kinder der betroffenen Region zu einem Erholungsurlaub nach Füssen eingeladen. Dafür hat Schwecke die Ehrenbürgerschaft der Stadt Kobe erhalten. Heute Nachmittag wird sich der Gouverneur der japanischen Präfektur Hyogo ins goldene Buch der Stadt Füssen eintragen und danach das...

  • Füssen
  • 31.08.12
42× 2 Bilder

Partnerschaft
Gouverneur Toshizo Ido aus Japan besucht Füssen

Weiße Schlösser sollen miteinander anbandeln Sie sind beide weiß, werden gerade renoviert und sind wahre Tourismusmagneten: Schloss Neuschwanstein und die Burg Himeji, die zu den nationalen Kulturschätzen Japans gehört und 1993 zum Weltkulturerbe anerkannt wurde. Nun sollen die beiden weißen Schlösser miteinander anbandeln – eine mögliche Kooperation wird eines der Themen sein, wenn am Freitag Toshizo Ido, Gouverneur der Präfektur Hyogo, nach Füssen kommt. Die Idee für die Partnerschaft...

  • Füssen
  • 29.08.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ