Jakobsweg

Beiträge zum Thema Jakobsweg

46×

Interview
Jakobspilger unterwegs in Marktoberdorf

Wie viele Pilger im Jahr den Jakobsweg gehen und dabei durch Marktoberdorf laufen, ist nicht bekannt. Denn sie bleiben meist nur eine Nacht und das Tourismusbüro führt nicht Buch über die Ankünfte. Aber eines steht fest: Elfies Pilgerquartier finden die Wanderer auf dem Münchner Jakobsweg immer sehr gut. Es liegt etwa auf der halben Strecke zwischen München und Bodensee, wohin der Weg die Pilger führt. Es ist eine Etappe, auf der auch Silke, Sofia und Gisela unterwegs sind, als sie interviewt...

  • Marktoberdorf
  • 04.09.17
139×

Pilgerreise
Mit 15 Kilo Gepäck und ganz viel Zeit auf dem Jakobsweg durch Weiler

Robert Siebler geht die ganze Strecke von München bis Santiago de Compostela am Stück. In der Ortsmitte von Weiler macht er eine kurze Rast und erzählt, wie ihn die monatelange Wanderschaft verändert. Zwei Wochen lang hat das Stück Seife gereicht. Als Robert Siebler am 25. Mai daheim in München aufbrach, packte er nur das Nötigste in seinen 60-Liter-Rucksack. Auch alle Hygieneartikel nahm er in möglichst kleinen Portionen mit. Im Weilerer Drogeriemarkt muss der Jakobspilger zum ersten Mal auf...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 12.06.17
60×

Pilger
Zwei Ostallgäuer am Ende der Welt: Zum zweiten Mal gehen Anton Reichart und Jürgen Endrass den Jakobsweg

Der Reiz, den die Jakobsmuschel auf viele Allgäuer Pilger ausübt, ist ungebrochen. Zum zweiten Mal hat nun auch unser Lengenwanger Mitarbeiter Anton Reichart (65) mit seinem Weggefährten Jürgen Endrass aus Seeg den Jakobsweg von Südfrankreich nach Santiago zu Fuß zurückgelegt. Was treibt zwei Ostallgäuer dazu, ans Ende der Welt zu gehen? Das werden ich und mein Weggefährte Jürgen Endrass aus Seeg immer wieder einmal von Mitbürgern gefragt. Und ich muss jedes Mal erneut überlegen: Warum sind...

  • Marktoberdorf
  • 05.12.16
141×

Zwei Monate lang
Zu Fuß tausend Kilometer unterwegs: Matthias Kötz (70) aus Altusried pilgerte auf dem Jakobsweg

'Eines meiner schönsten Erlebnisse und Erfahrungen gehen zu Ende. Und es ist hoffentlich ein neuer Anfang für mehr Gelassenheit, Vertrauen, Kompromissbereitschaft, Verzeihenkönnen und Gottvertrauen.' Dies sind die letzten Zeilen, die Matthias Kötz in sein Pilgertagebuch geschrieben hat. Da war er bereits zwei Monate unterwegs gewesen - zu Fuß, tausend Kilometer auf dem Jakobsweg, allein. Eine Lebenserfahrung, sagt er wieder zurück zu Hause in Altusried. "Eine Lebenserfahrung, die man so...

  • Altusried
  • 26.08.16
173×

Wallfahrt
Auf dem Jakobsweg von München nach Lindau: Eine Station ist das Pilgerzentrum in Scheidegg

32 Kilometer sind Melanie Schädelbauer und Simon Hayward heute schon gewandert. Von Wilhams ging es auf dem Jakobsweg nach Scheidegg. Der Herbergsvater Werner Schroth empfängt die neuen Gäste. In zwei Schlafsälen mit jeweils acht Betten können die Pilger übernachten. Auf der 270 Kilometer langen Strecke von München nach Lindau sind viele Wanderer unterwegs und übernachten entlang des Weges ein Dutzend mal. 'Wir sind das einzige richtige Pilgerzentrum auf dem Weg. Daher haben wir die...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 25.05.16
45×

Pilgern
Jakobsweg: Pilger treffen sich in der Mitte des Münchner Wegs in Marktoberdorf

Lückenschluss auf halbem Weg gefeiert Vor zehn Jahren schlossen die Münchner Monika und Reinhold Hanna die Lücke zwischen den Jakobswegen. Sie hatte die aus Osteuropa nach Deutschland und von hier aus zum nordwestspanischen Santiago de Compostela führende Pilgerroute getrennt. Dieses Jubiläum feierten rund 100 Gottesdienstbesucher auf dem halben 'Münchner Weg' zunächst in der Marktoberdorfer St. Magnus-Kirche und anschließend im Pfarrheim. Sie gedachten dabei auch der Opfer des Zugunglücks, das...

  • Marktoberdorf
  • 02.08.13
138×

Pilgerreise
Mit dem Rollstuhl auf dem Jakobsweg – Station in Marktoberdorf

Luise Schwarz wagt Besonderes Luise Schwarz leidet an Muskeldystrophie. Um sich fortbewegen zu können, ist sie auf den Rollstuhl angewiesen. Und dennoch fasste sie den Entschluss, sich ohne Begleitung auf den Jakobsweg nach Santjago de Compostela zu machen. Von ihrem Heimatort in Schöffau bei Murnau aus sind das 2700 Kilometer. Dort startete sie am 6. Mai und war ein paar Tage später in Marktoberdorf, wo sie bei Freunden übernachtete. Mit ihrer Pilgerfahrt möchte die 58-Jährige auf die noch...

  • Marktoberdorf
  • 15.05.13
29×

Bad Wörishofen
Barbara Dietloff stellt neues Buch in Bad Wörishofen vor

In Bad Wörishofen stellt Barbara Dietloff heute Abend ihr Buch 'Auf dem Weg der Muschel' vor. In dem Buch geht es um ihre Erlebnisse auf dem Jakobsweg durch Deutschland und die Schweiz. Ehemann Erich Dietloff wird die Buchlesung mit einer Foto-Show begleiten. Das Ehepaar begann seine Reise 2009 in Deutschland und setzte sie 2011 in der Schweiz fort. Beginn der Lesung ist um 19:30 Uhr im Haus "Zum Gugger" in Bad Wörishofen.

  • Kaufbeuren
  • 06.03.13
115× 5 Bilder

Marktoberdorf
In 100 Tagen von Marktoberdorf nach Santiago

Auf den Spuren des Heiligen Jakob und der modernen Muschelpilger Er ist Jahrhunderte alt, wurde aber erst vor wenigen Jahren wiederentdeckt, der Bayerische Jakobsweg, der von Böhmen über Bayern bis nach Österreich führt. Pilger kommen über den Auerberg und durch Bertoldshofen nach Marktoberdorf. In Wanderbekleidung, mit Rucksack und festem Schuhwerk bekleidet, entdecke ich zwei Personen mit Hund am Ortsausgang von Bertoldshofen. Da hier der Jakobsweg in Richtung Marktoberdorf verläuft und ich...

  • Marktoberdorf
  • 02.11.12
403×

Treffpunkte
Im Quartier der Geipels aus Marktoberdorf finden Pilger Familienanschluss

Mit dem Jakobsweg auf Du und Du Treffpunkte gibt es in Marktoberdorf und Umgebung viele. Ein paar rücken wir in einer Serie in den Mittelpunkt. Gestärkt mit Kaffee und Elfie Geipels selbst gemachter Marmelade machen sich Norbert Hadyn (53) und seine Lebensgefährtin Roswitha Blankenberger (50) morgens in Marktoberdorf auf den Weg nach Kempten, bepackt mit vier Kilo schweren Rucksäcken. Die rustikalen hölzernen Wanderstöcke, die sie in Händen halten, schnitzte Elfies Mann Erhard. Doch nicht...

  • Marktoberdorf
  • 09.09.11
238× 3 Bilder

Jakobsweg
Toni Reichard aus Lengenwang hat seine Pilgererfahrungen aufgeschrieben

Der Weg ist das Ziel: Das gilt für Jakobspilger im Besonderen und für Anton Reichart im Speziellen. Der Lengenwanger Gemeinderat kämpfte mit einer abklingenden Depression und Burn-out, als er sich im Herbst 2009 auf den Weg machte. Über die Eindrücke, die er auf seinem sechswöchigen, meditativen Fußmarsch von Saint Jean Pied de Port bis ins spanische Santiago de Compostela sammelte, hat der 60-Jährige ein Buch geschrieben. Darin klingt durch, wie Reichart durch seinen 818 Kilometer langen...

  • Marktoberdorf
  • 18.05.11
36×

Menschen
Toni Reichart aus Lengenwang hat ein Buch über seine Pilgererfahrungen auf dem Jakobsweg geschrieben

Lebensfreude getankt Der Weg ist das Ziel: Diese Binsenweisheit, die für Wanderer im Allgemeinen gilt, gilt für Jakobspilger im Besonderen und für Anton Reichart im Speziellen. Der langjährige Lengenwanger Gemeinderat hatte mit einer abklingenden Depression und einem Burnout zu kämpfen, als er sich im Herbst 2009 auf den Jakobsweg machte. Über die Eindrücke, die er auf seinem sechswöchigen, meditativen Fußmarsch von Saint Jean Pied de Port bis ins spanische Santiago de Compostela sammelte, hat...

  • Marktoberdorf
  • 14.05.11
21× 2 Bilder

Filialkirche
Aus Sicherheitsgründen räumt Mesnerin abends die Kerzen weg

Ermengerster Gotteshaus liegt am Jakobsweg Oft stehen sie einsam am Wegesrand, sind meist verschlossen und öffnen sich nur selten bei sakralen Anlässen: Die Rede ist von kleinen Haus- oder Gemeindekapellen. Dabei beherbergen sie zuweilen künstlerische Kostbarkeiten und um ihre Entstehung ranken sich interessante Geschichten. In einer Serie stellen wir verschiedene Kapellen vor. Wiggensbach-Ermengerst Trutzig, ja beinahe majestätisch thront die Filialkirche St. Johannes der Täufer auf...

  • Kempten
  • 24.12.10
33× 3 Bilder

Kempten / Waltenhofen
«Pilger werden in die Irre geführt»

Soll ich zurück Richtung Ostallgäu laufen?, fragte sich, bis vor wenigen Tagen, mancher Pilger, der an einer der 43 mit Muschelsymbol gekennzeichneten Hinweistafeln im Stadtgebiet Kempten vorbei gekommen ist. Die Muschelsymbole weisen dort nicht den Weg ins spanische Santiago di Compostela zum Grab des Heiligen Jakobus, sondern ins Ostallgäu, letztendlich den gekommenen Weg zurück Richtung München. «Da hat wohl einer Münchner Jakobsweg gehört und gedacht, der Weg führt nach München,» vermutet...

  • Kempten
  • 12.06.10

Oberallgäu
Pilgern auf dem Jakobsweg

Auf zwei verschiedenen Routen führt der Jakobsweg durchs Allgäu bis zum Bodensee. Der Münchner und der Schwäbische Jakobusweg treffen in Ermengerst zusammen. Dort werden sich die Pilger am Samstag, 12. Juni, treffen, die an diesem Tag auf Initiative von fünf Leader Aktionsgruppen von Altusried bzw. von Kempten aus nach Buchenberg pilgern.

  • Kempten
  • 08.06.10
140×

Allgäu
Auf dem Jakobsweg durchs Allgäu

Heuer organisieren die Leader-Aktionsgruppen Auerbergland-Pfaffenwinkel, Ostallgäu, Unterallgäu, Oberallgäu und Westallgäu-Bayerischer Bodensee zusammen mit vielen Partnern erstmals geführte Tagesetappen auf dem Jakobsweg. Start für die erste dieser Wanderungen ist am Samstag, 24. April, an der Wieskirche bei Steingaden.

  • Kempten
  • 12.04.10

Allein die Muschel weist die Richtung

Jengen | hul | Der Jakobsweg wird für immer mehr Leute zur beliebten Herausforderung. Auch Harald Korzer aus Jengen legte vor einiger Zeit einen Teil des Weges, den Abschnitt vom Französischen Saint-Jean-Pied-de-Port zum spanischen Santiago de Compostela, zu Fuß zurück.

  • Kempten
  • 26.08.07
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ