Jagdverband

Beiträge zum Thema Jagdverband

Symbolbild.
6.525×

Natur
Wildtiere holen sich Lebensräume bei Füssen zurück

In der Region um Füssen holen sich Wildtiere ihre Lebensräume wieder zurück. Grund dafür sind einerseits die ausbleibenden Besucherströme aufgrund der Ausgangsbeschränkungen. Außerdem seien auch die Einheimischen deutlich weniger in der Natur unterwegs, berichtet die Allgäuer Zeitung (AZ) in ihrer Montagsausgabe. Isabel Koch, Vorsitzende der Kreisgruppe Füssen des Bayerischen Jagdverbandes (BJV), erklärte gegenüber der AZ, dass sich die Tiere schnell umgewöhnen würden. Innerhalb von wenigen...

  • Füssen
  • 04.05.20
Julia Wilde und Rudolf Fritze bringen an der Staatsstraße 2003 bei Handwerks (Gemeinde Hergatz) Wildwarnreflektoren an den Leitpfosten an.
1.836×

Sicherheit
Reflektoren in Hergatz sollen Wildtiere und Autofahrer schützen

Jäger des Kreisjagdverbandes Lindau e.V. haben in der Gemeinde Hergatz Wildwarnreflektoren angebracht. Entlang der Staatsstraße 2003 zwischen der Staudachmühle und dem Ortsteil Handwerks angrenzend zur Stadt Wangen sollen diese Reflektoren Wildtiere und Autofahrer schützen. Das geht aus einer Pressemitteilung des Bayerischen Jagdverbands Kreisgruppe Lindau e.V. hervor.   Demnach haben der zuständige Revierinhaber und seine ebenfalls jagende Frau mehrere Stunden lang die 1,8 Kilometer lange...

  • Hergatz
  • 15.04.20
Symbolbild.
8.072×

Jahreswechsel
Füssener Naturschützer und Jäger: Feuerwerk an Silvester ist nicht mehr zeitgemäß

Wie die Allgäuer Zeitung berichtet, sind sich Naturschützer und Jäger in Füssen einig. Demnach sollten Böller und Feuerwerkskörper in der Silvesternacht der Vergangenheit angehören. Isabell Koch, Vorsitzende der Kreisgruppe Füssen des Bayerischen Jagdverbandes, etwa erklärte gegenüber der AZ, dass durch die Silvester-Böllerei nicht nur frei lebende Tiere traumatische Stunden erleben würden. Auch viele Haustiere würden während der Neujahrs-Feierei Panik bekommen. Als ebenfalls nicht mehr...

  • Füssen
  • 31.12.19
287×

Forst
Wildverbiss ist im südlichen Ostallgäu seit 2015 wieder etwas angestiegen

Der Wildverbiss in den drei Hegegemeinschaften im Füssener Land ist seit 2015 wieder etwas angestiegen. „Das war zu erwarten. Die Ergebnisse liegen im Rahmen der dynamischen Entwicklung. Schließlich waren die Zahlen in den letzten beiden Gutachten extrem niedrig“, sagt Isabel Koch, Vorsitzende der Kreisgruppe Füssen des Bayerischen Jagdverbandes. Insgesamt sei der Trend positiv: Denn seit Einführung des forstlichen Gutachtens 1986 habe der Verbiss im südlichen Ostallgäu „stetig abgenommen“....

  • Füssen
  • 04.01.19
Heinrich Schwarz vor einem Teil der Wildtrophäen, die in Fischen gezeigt wurden. Das sei eine bewährte und gute Art den Nachweis eines erlegten Tieres zu bringen.
555×

Trophäen
Vorsitzender des Kreisjagdverbands Oberallgäu steht zur Tradition der Pflichthegeschauen

Dass Trophäen auf Pflichthegeschauen weiterhin gezeigt werden, sei gut und richtig, sagte Heinrich Schwarz, Vorsitzender des Kreisjagdverbands Oberallgäu bei der Frühjahrshegeschau in Fischen. Das Präsentieren des „Kopfschmucks“ sei der beste körperliche Nachweis eines erlegten Tieres. Hegeschauen werden von der Jagdbehörde angeordnet – im südlichen Oberallgäu zweimal im Jahr. Ein Oberbayer hatte vor kurzem gegen Pflichthegeschauen eine Petition beim Landtag eingereicht – war aber...

  • Fischen i. Allgäu (VG Hörnergruppe)
  • 14.05.18
61×

Jagdpolitik
Schweinepest: Unterallgäuer Jäger sehen Staat in der Pflicht

'Wir werden heuer über 1000 Stück Schwarzwild schießen', sagt Jäger Andreas Ruepp – und damit mehr Wildschweine als jemals zuvor. Laut dem Vorsitzenden der Kreisgruppe des Landesjagdverbands ist dies angesichts der seit Jahren zunehmenden Zahl der Tiere und der Schäden für die Landwirtschaft nötig. Zudem diene es der Prävention gegen die Afrikanische Schweinepest (ASP). An mancher Stelle wünscht sich Ruepp hier mehr Unterstützung durch die Politik. Was der Funktionär des Jagdverbandes noch...

  • Memmingen
  • 25.02.18
46×

Jäger
Werne gibt Amt als Vorsitzender des Kreisjagdverbands in Kempten ab

Schon als kleiner Bub im Alter von fünf Jahren ist Manfred Werne mit auf die Pirsch gegangen. Seitdem ist die Jagd fast ununterbrochen fester Bestandteil in seinem Leben. Nach 17 Jahren als Vorsitzender des Kreisjagdverbands Kempten gibt er dieses Ehrenamt nun ab. 'Es war an der Zeit, sich um einen Nachfolger zu bemühen', sagt er. Nach der Hegeschau am Samstag in Krugzell finden die Neuwahlen statt. Kandidat für den Posten als Vorsitzender ist Karl-Heinz Schader. Mehr dazu lesen Sie in der...

  • Kempten
  • 16.03.16
65×

Hegeschau
Nördliches Oberallgäu: Abschuss von 10.000 Rehen in drei Jahren

Niemand weiß, wie viele Rehe in der Flur rund um Kempten leben. 'Da muss ich passen', sagt Manfred Werne als Vorsitzender des Kreisjagdverbandes. Klar ist nur, dass die Jäger innerhalb von drei Jahren in den gut 90 Revieren des nördlichen Oberallgäus rund um Kempten mehr als 10.000 Rehe schießen müssen. Das sieht der behördliche Abschussplan vor. Hunderte Trophäen wurden am Samstag in Krugzell bei einer Pflichthegeschau präsentiert. Die Trophäen sämtlicher männlicher Tiere sind auszustellen,...

  • Kempten
  • 14.04.14
226×

Jagd
Frühjahrshegeschau in Fischen: Abschusssoll fast überall erfüllt

Als verantwortungsvolle und verlässliche Partner von Grundeigentümern und Behörden wurden die Oberallgäuer Jäger gelobt bei ihrer Frühjahrshegeschau in Fischen: Fast in allen Revieren wurden die Abschussvorgaben erfüllt. Die Hegeschau richten der Kreisjagdverband Oberallgäu und die Hochwildhegegemeinschaft gemeinsam aus. Im Spannungsfeld zwischen Wald und Wild hofft man, einen 'eigenen, vernünftigen Oberallgäuer Weg' zu gemeinsamen Standards zu finden: Beide Seiten, Jagd und Forst, müssten zu...

  • Oberstdorf
  • 06.04.14
57×

Jagd
Hegeschau der Kreisgruppe Füssen des Bayerischen Jagdverbands (BJV): Für einen fairen Umgang mit dem Wild

Ein Plädoyer für einen fairen Umgang mit dem Wild hat Hermann Koch bei der Hegeschau der Kreisgruppe Füssen des Bayerischen Jagdverbands (BJV) am Samstag gehalten. 'Wenn Sie Einheimische oder naturbegeisterte Touristen fragen, wann sie das letzte Mal Rotwild, ein Rudel Gams oder ein Reh mit seinem Kitz gesehen haben, dann erhalten sie als Antwort: Es ist schon lange her. Oder gar: noch nie', sagte der Vorsitzende der Gruppe. Das sei ein Zeichen dafür, dass etwas nicht stimme. 'Leider wird...

  • Füssen
  • 06.04.14
23×

Seuchenbekämpfung
Zwei Wildfänge im Stillachtal in Oberstdorf geplant

Für einen Zeitraum von drei bis fünf Jahren sollen auf zwei Grundstücken im Stillachtal Wildfänge mit zwei Meter hohen Zäunen errichtet werden. Dort sollen gezielt Tiere 'entnommen' werden, erläuterte Christoph Hieke vom Landratsamt. Der Hintergrund der Maßnahme ist die Seuchenbekämpfung in der Region: Wegen der aufgetretenen Tbc-Fälle beim Rotwild und der damit zusammenhängenden Problematik fordert das Landratsamt Oberallgäu eine wesentliche Reduzierung der Rotwildbestände. Um Abschusszahlen...

  • Oberstdorf
  • 19.09.13
95×

Jagd
Jäger verlassen aus Protest die Hegeschau in Lindenberg

Jäger erfüllen in allen Hegegemeinschaften im Landkreis das Abschusssoll – Forstamt kritisiert trotzdem Waldbild Das Verhältnis zwischen weiten Teilen der Jäger und der Forstverwaltung ist angespannt. Hätte es dafür noch eines Beweises bedurft, wurde er bei der Hegeschau in Heimenkirch erbracht. Als Forstdirektor Peter Titzler auf die Verbisssituation in den heimischen Wäldern eingehen wollte, entrollten zwei Jäger ein Protestplakat, die anderen verließen geschlossen den Adler-Saal und kamen...

  • Kempten
  • 30.04.13

Hubertusmesse
Waidmanns Heil: Jäger feiern in Krugzell ihren Schutzpatron Hubertus

Hubertus von Lüttich war ein junger Edelmann und ausschweifender Jäger, der Ende des siebten und Anfang des achten Jahrhunderts lebte. Als er bei einer Jagd einen Hirsch mit einem Kreuz zwischen dem Geweih sah, so die Legende, erkannte er den göttlichen Ursprung aller Geschöpfe. Eben dieser Hubertus gilt seit dem Mittelalter als Schutzpatron der Jagd - traditionell wird ihm zu Ehren am 3. November die Hubertusmesse gefeiert. Auch der Kreisjagdverband Kempten hat in Krugzell dem Heiligen...

  • Altusried
  • 05.11.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ