Jagd

Beiträge zum Thema Jagd

Symbolbild
1.177× 3

Verstoß gegen Jagdgesetz
Hund hetzt Reh: Frau (30) muss mit Anzeige rechnen

Montag, gegen 13:15 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Kempten mitgeteilt, dass ein Hund im Bereich Kempten/Adelharz ein Reh hetzt. Vor Ort konnte eine 30-jährige Frau zusammen mit ihrem Golden Retriever angetroffen werden. Die Hundehalterin hatte offensichtlich den Zugriff auf ihren Hund verloren. Die Polizeiinspektion Kempten hat aufgrund des Vorfalls ein Verfahren nach dem Bayerischen Jagdgesetz gegen die Hundehalterin eingeleitet.

  • Kempten
  • 30.03.21
Unzulässig Munition im Auto mitgeführt (Symbolbild)
1.808×

Zwei "scharfe" ältere Schrotpatronen
Munition im Auto dabei: Autofahrer (30) bekommt Strafanzeige

Am Montagvormittag kontrollierte die Verkehrspolizei Kempten in der Lenzfrieder Straße einen Pkw kontrolliert. Der Fahrer, ein 30-jähriger Mann, gab an, er komme gerade von einem Arzt. Während des Gesprächs fielen den Beamten mehrere offen im Fahrzeug herumliegende, leere Gewehrpatronenhülsen auf. Nach der Jagd vergessen Bei einer genaueren Überprüfung stellten die Beamten dann noch unter einem Sitz zwei „scharfe“, offensichtlich aber bereits ältere, überlagerte Schrotpatronen fest. Der Fahrer...

  • Kempten
  • 03.02.21
Anlässlich der sich ausbreitenden Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Brandenburg und Sachsen hat der Freistaat Bayern die Abschussprämie auf Wildschweine mehr als verdreifacht. (Symbolbild)
2.004×

Tierseuche
Maßnahmen gegen die Afrikanische Schweinepest: Bayern erhöht Abschussprämie auf Wildschweine

Anlässlich der sich ausbreitenden Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Brandenburg und Sachsen hat der Freistaat Bayern die Abschussprämie auf Wildschweine mehr als verdreifacht. Wie das Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz (Stmuv) mitteilt, beträgt die Abschussprämie für jedes erlegte Wildschwein ab dem 1. Dezember 70 Euro. Bis jetzt erhielten Jäger nur 20 Euro pro erlegtem Wildschwein. In den grenznahen Landkreisen zu Thüringen, Sachsen und Tschechien bleibe die bereits Anfang...

  • Kempten
  • 20.11.20
Veronika Vachenauer zieht zwei verwaiste Rehkitze mit der Hand auf.
7.073× 1 Video 21 Bilder

Ersatz-Mama
Oberallgäuerin (20) zieht zwei verwaiste Rehkitze mit der Hand auf

Sie sind knapp zwei Wochen alt, haben Knopfaugen, weiches Fell und sind noch sehr wacklig auf den Beinen. Die beiden knapp drei Kilogramm schweren Rehbock-Babys kamen erst vor wenigen Tagen auf die Welt und verloren gleich ihre Mutter. Das Forstamt habe die beiden Rehkitze in die Tierklinik gebracht, meint Veronika Vachenauer, die sich jetzt um die Kitze kümmert. "Sie sind mir sofort ans Herz gewachsen." Die 20-Jährige macht gerade eine Ausbildung zur Tiermedizinischen Fachangestellten im...

  • Kempten
  • 11.06.20
Reh (Symbolbild)
9.322×

Tiere
Hunde hetzen Reh in Kempten: Jäger muss Tier erschießen

Am Samstagvormittag haben zwei freilaufende Hunde im Waldbereich Rothkreuz in Kempten ein Reh so lange gehetzt, bis es sich in einem Drahtzaun verfing. Das Tier hat sich dabei so schwer verletzt, dass es später von einem Jäger getötet werden musste. Die wildernden Hunde konnten einem Hof in der Umgebung zugeordnet werden. Laut Polizei erwartet den Hundehalter nun eine Anzeige, weil dieser gegen das Bayerische Jagdgesetz verstoßen hat. In Markt Wald im Unterallgäu kam es am Sonntag zu einem...

  • Kempten
  • 04.11.19
Um Gämsen wie diese ist in der Kürnach ein Streit entbrannt. Nun haben die Parteien sich ein kleines Stück genähert.
730×

Jagd
Erste Annäherung im Gams-Streit um Abschusszahlen für das Kürnachgebiet

Die Fronten bleiben weiterhin verhärtet. Doch im Streit um die Gams-Abschusszahlen für das Kürnachgebiet gab es nun zumindest eine erste Annäherung. Bei einer vom Landratsamt Oberallgäu initiierten Exkursion kündigte Jan Oetting, Leiter des Forstbetriebs Sonthofen der bayerischen Staatsforsten, an, dass die Gams in diesem Jahr bei Drückjagden verschont bleibt. Stattdessen werde sie allein bei der schwierigeren Einzeljagd erlegt. „Das ist immerhin ein Fortschritt“, kommentiert Reinhard...

  • Kempten
  • 19.10.19
265×

Forst
Am 1. September beginnt im Oberallgäu die Jagdsaison

Im Sommer hatte das Wild in den Wäldern vorübergehend eine Verschnaufpause. Doch ab Freitag, 1. September, geht die Jagd in ihre Hauptsaison. Denn dann darf generell Rot-, Gems- und Rehwild mit wenigen Ausnahmen gejagt werden. 'Das ist harte Arbeit', stellt der Leiter des Staatlichen Forstbetriebs Sonthofen, Jann Oetting, klar. Denn bis Anfang Februar müssen die Jäger in den Staatsforsten 1.500 Stück Schalenwild erlegt haben, um das Abschusssoll zu erfüllen. Auch in den Privatwäldern kämpfen...

  • Kempten
  • 31.08.17
63×

Jäger
Werne gibt Amt als Vorsitzender des Kreisjagdverbands in Kempten ab

Schon als kleiner Bub im Alter von fünf Jahren ist Manfred Werne mit auf die Pirsch gegangen. Seitdem ist die Jagd fast ununterbrochen fester Bestandteil in seinem Leben. Nach 17 Jahren als Vorsitzender des Kreisjagdverbands Kempten gibt er dieses Ehrenamt nun ab. 'Es war an der Zeit, sich um einen Nachfolger zu bemühen', sagt er. Nach der Hegeschau am Samstag in Krugzell finden die Neuwahlen statt. Kandidat für den Posten als Vorsitzender ist Karl-Heinz Schader. Mehr dazu lesen Sie in der...

  • Kempten
  • 16.03.16
167×

Tiere
Bidingen will den Biber loswerden

Westlich von Bernbach im Bereich des Müllersees oder Kezaweiher hat der Biber Entwässerungsrohre verstopft und mit dem Bau von Staudämmen die Straße großflächig überflutet. Bürgermeister Franz Martin teilte mit, dass der Antrag der Gemeinde auf Entfernen des Bibers vom Landratsamt befürwortet wurde, da die Beeinträchtigung des Weges eine Gefahr für den Verkehr darstellt. Weitere Überflutungen gibt es weiter westlich an der Gennach. Auch da wird überlegt, was mit dem Biber passieren soll. Mehr...

  • Kempten
  • 22.11.15
56×

Beschädigung
Bauern in Bernbach wollen stärkere Jagd auf Biber

Naturschützer feiern dagegen die Rückkehr des Bibers German Zink steht knöcheltief im Wasser, an manchen Stellen gar fast knietief. Die Wiese, die vor wenigen Jahren noch landwirtschaftlich genutzt werden konnte, gleicht nun einem Tümpel. 'Daran ist der Biber schuld', sagt der 70-jährige Landwirt aus Bernbach (Ostallgäu). Nur wenige Meter weiter hat der Nager die Gennach aufgestaut. Das Wasser fließt deshalb in die benachbarten Wiesen – und macht sie unbrauchbar. Das ist kein Einzelfall....

  • Kempten
  • 18.11.15
890× 2 Bilder

Steinzeit
Vor 9.000 Jahren: Steinzeitmenschen finden über dem Kleinwalsertal ideale Bedingungen zur Jagd und richten sich ein

Die Sonne wärmt das Sommerlager auf über 1.500 Metern Höhe. Ein riesiger Felsüberhang schützt es vor Wind und Regen. Zudem staut sich wenige Schritte entfernt das einzige Gewässer weit und breit. Der Tümpel versorgt eine steinzeitliche Sippe mit Wasser und lockt das Vieh an, das im Sommer in die Berge mit ihren nährstoffreichen Pflanzen wandert. Wenn die Hirsche vor ihrer Haustür trinken, stellen die Menschen eine tödliche Falle: Eine Gruppe stürmt aus dem direkt unter der Stelle beginnenden...

  • Kempten
  • 16.11.15
269×

Verkehrsüberwachung
Unterwegs mit einer Politesse in Marktoberdorf

'Wir machen keine Jagd auf Parksünder und es ist nicht unser Job, die Bürger zu ärgern', sagt Politesse Marlies Dietrich. Sie macht diesen Dienst seit 16 Jahren und teilt sich die Verkehrsüberwachung mit einer Kollegin. Es gebe einfach Regeln, an die sich alle Verkehrsteilnehmer halten müssten. Wer zum Beispiel an einer Einmündung oder Kurve parkt, gefährde Kinder. 'Unser Ziel heißt: Ordnung.' Gehwege und Behindertenparkplätze müssen frei sein, und Dauerparker sehen die Politessen auch nicht...

  • Kempten
  • 09.10.15
51×

Tänzelfest
Junge Sperberdame sorgt in Kaufbeuren für Glanz

Nach vielen Hindernissen landet ein verunglückter Vogel bei der historischen Jagdgruppe Sie ist jung, bildschön, hat ein tragisches Schicksal und kommt posthum zu Ehren: Eine Sperberdame bringt beim Tänzelfestzug Glanz in die historische Jagdgruppe aus dem 16. Jahrhundert. Im November vergangenen Jahres erschütterte ein mächtiger Schlag den Wintergarten von Martin Sandler in Kemnat. Vor der Scheibe lag - eindeutig mit Genickbruch - die Sperberdame. Sie war noch im Jugendkleid, erst ein bis zwei...

  • Kempten
  • 02.07.15
46×

Jagd
Hund tötet Kitz in Kempten: Ein Einzelfall, der zeigt, welche Verantwortung Hundebesitzer haben

'Jagende Hunde sind für uns ein großes Thema, vor allem im Frühjahr, wenn die Geißen hochträchtig sind und jetzt, wenn die Kitze wenige Wochen alt sind', sagt Manfred Werne, Vorsitzender des Kreisjagdverbands Kempten. Hunde sollten deshalb in der Nähe von Waldgebieten an die Leine genommen werden. Erst vor wenigen Tagen hat ein Hund ein Kitz gerissen. Jagdpächter Peter Heel hat die Hundebesitzerin aber nicht angezeigt, 'weil sie vollkommen niedergeschlagen ist'. Am Reichelsberg, in der Nähe des...

  • Kempten
  • 29.06.15
129×

Schusswaffe
Unfall in Unterallgäuer Jagdrevier endet tödlich

Mit tragischen Folgen endete die Jagd in einem Unterallgäuer Jagdrevier. Der Jäger kam durch einen Unfall ums Leben. Die Nacht vom vergangenen Mittwoch auf Donnerstag (7./ 8. Januar 2015) verbrachte der Mann zur Jagdausübung in einem Hochsitz im Waldgebiet. Als er diesen verlassen wollte, verstaute er nach derzeitigem Ermittlungsstand der Memminger Kriminalpolizei sein rechtmäßig mitgeführtes Jagdgewehr im Futteral und hängte sich dies über seine Schulter. Beim Abstieg von der Kanzel über die...

  • Kempten
  • 13.01.15
80×

Hegeschau
Nördliches Oberallgäu: Abschuss von 10.000 Rehen in drei Jahren

Niemand weiß, wie viele Rehe in der Flur rund um Kempten leben. 'Da muss ich passen', sagt Manfred Werne als Vorsitzender des Kreisjagdverbandes. Klar ist nur, dass die Jäger innerhalb von drei Jahren in den gut 90 Revieren des nördlichen Oberallgäus rund um Kempten mehr als 10.000 Rehe schießen müssen. Das sieht der behördliche Abschussplan vor. Hunderte Trophäen wurden am Samstag in Krugzell bei einer Pflichthegeschau präsentiert. Die Trophäen sämtlicher männlicher Tiere sind auszustellen,...

  • Kempten
  • 14.04.14
40×

Jagd
Jagdsaison: 3.652 Rehe im nördlichen Oberallgäu geschossen

Jäger aus dem nördlichen Oberallgäu müssen im Jahr Tausende Male auf Rehe anlegen, um ihr Abschuss-Soll zu erfüllen. 3.652 Rehe, vom Kitz bis zur Geiß, sind von den 370 Jägern im Kreisjagdverband Kempten (91 Reviere) im jetzt zu Ende gehenden Jagdjahr erlegt worden. Das Abschuss-Soll ist Verbandsvorsitzendem Manfred Werne zufolge damit zu 100 Prozent erfüllt worden. Das ist das erste Drittel des Dreijahresplanes (knapp 10.500) der Ende 2012 festgelegt wurde. 3.652 Rehe sind geschossen worden....

  • Kempten
  • 13.03.14
27×

Jagd
Jäger im Landkreis Unterallgäu bekommen Wildschwein-Prämie

Die Jäger im Landkreis sollen nach dem Willen des Kreis-Umweltausschusses künftig für jedes Wildschwein, das nicht radioaktiv verseucht oder von Fadenwürmern (Trichinen) befallen ist, eine Prämie von zehn Euro erhalten. Sie soll dazu beitragen, den Abschuss auf einem insgesamt hohen Niveau zu halten und so den stetig wachsenden Bestand zu regulieren. Von einer 'Abschussprämie' wollte Landrat Hans-Joachim Weirather indes ausdrücklich nicht sprechen. Im einstimmig angenommenen Beschlussvorschlag...

  • Kempten
  • 23.01.14
49×

Was Pilzsammler beachten sollten

Wer im Herbst in den Wald geht, sollte Rücksicht auf das Wild nehmen – Vorsicht bei der Auswahl Herbstzeit ist Pilzzeit. Doch von weltweit über einer Million verschiedener Sorten können nur ein Bruchteil verzehrt werden. Die Initiative Natürlich Jagd gibt Tipps zur jetzt beginnenden Pilzsaison. Der Herbst ist die richtige Zeit um auf Pilzjagd zu gehen. Doch mit dem Betreten des Waldes steht der Pilzsammler direkt im Wohn- und Essbereich vieler Wildtiere. Ein Ausflug zum Pilze sammeln sollte...

  • Kempten
  • 02.10.13
37×

Jagdwilderei
Unbekannter erschießt Gänse am Lutzenberger Weiher bei Rammingen

Am Donnerstag, 26.09.2013 wurde der Polizei Bad Wörishofen ein Fall der Jagdwilderei gemeldet. Im sog. 'Lutzenberger Weiher', im Gemeindebereich Rammingen, wurden in den letzten 3 - 4 Tagen drei Kanadagänse geschossen, die dann im Wasser treibend von einem Spaziergänger entdeckt wurden. Wer hat Schüsse gehört oder dort in der Nähe Personen mit einem Gewehr gesehen? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Wörishofen unter Tel.-Nr. 08247/96800 entgegen.

  • Kempten
  • 27.09.13
124×

Jagd
Jäger verlassen aus Protest die Hegeschau in Lindenberg

Jäger erfüllen in allen Hegegemeinschaften im Landkreis das Abschusssoll – Forstamt kritisiert trotzdem Waldbild Das Verhältnis zwischen weiten Teilen der Jäger und der Forstverwaltung ist angespannt. Hätte es dafür noch eines Beweises bedurft, wurde er bei der Hegeschau in Heimenkirch erbracht. Als Forstdirektor Peter Titzler auf die Verbisssituation in den heimischen Wäldern eingehen wollte, entrollten zwei Jäger ein Protestplakat, die anderen verließen geschlossen den Adler-Saal und kamen...

  • Kempten
  • 30.04.13
191×

Kreisjagdverband
Jagdhornbläser gestalten Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche Lindenberg

Hubertusmesse gut besucht Rund 250 Gläubige haben an der Hubertusmesse in der Lindenberger Stadtpfarrkirche teilgenommen. Sie wurde von Stadtpfarrer Leander Mikschl zelebriert und von den Jagdhornbläsern des Kreisjagdverbandes Lindau gestaltet. Hornmeister Helmut Reischmann dirigierte. Vor der Messe spielten die Jagdhornbläser bereits vor dem Gotteshaus auf und stimmten die Besucher bei Glühmost und Stockfeuer ein. Eine ganz besondere Atmosphäre herrschte dann in der Kirche. Die Töne der...

  • Kempten
  • 13.11.12
285×

Abschuss
Wildschweine bleiben nun dauerhaft im Ostallgäu

Heuer schon 32 Tiere erlegt – Schwer zu jagen Niedlich sehen sie ja aus, die Frischlinge in ihren gestreiften 'Schlafanzügen'. Mit dem Reiz des Netten ist es jedoch vorbei, wenn die Wildschweine erst einmal groß sind und zur Nahrungssuche die Weiden regelrecht umpflügen. Dann wird der Ruf des Landwirts nach dem Waidmann ganz schnell laut. 'Ja, wir haben viel mit Wildschweinen zu tun', bestätigt der Vorsitzende der Jägervereinigung Marktoberdorf, Alois Altmann, und verweist auf die...

  • Kempten
  • 29.08.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ