Jagd

Beiträge zum Thema Jagd

Von seinem Hochsitz unterhalb der Breitenbergbahn aus hat Ludwig Linder mehrere Schafweiden im Blick. Er befürchtet, dass bald auch im Ostallgäu erstes Weidevieh vom Wolf gerissen werden könnte. Deshalb fordert er die Erlaubnis zum Abschuss.
4.899× 4

Debatte
Ein Ostallgäuer Jäger fordert Abschussfreigabe für den Wolf

Der Tatort lag nur wenige Meter von seinem Revier entfernt – auch deshalb lässt Ludwig Linder das Thema seit Wochen nicht mehr los. Die Berichterstattung hat er minutiös verfolgt und mit vielen seiner Kollegen darüber debattiert, was man tun könne. Es geht um den sogenannten Canis lupus. Genauer gesagt also um den Wolf, der im Oberallgäu mehrere Kälber gerissen hat. Und Linder ist sich sicher: „Es ist nur eine Frage der Zeit, bis der Wolf auch im Ostallgäu erste Kälber reißt und her kommt, wenn...

  • Füssen
  • 20.08.18
Isabel Koch
2.457×

Porträt
Die Jagd liegt Isabel Koch aus Halblech im Blut

„Die Jagd liegt in der Natur des Menschen“, sagt Isabel Koch. Sie sei ein althergebrachter Weg, Nahrung zu beschaffen. Deshalb ist es für die 40-jährige Halblecherin einerseits keine große, andererseits die bedeutendste Sache, Jägerin zu sein. „Als Tochter jagdbegeisterter Eltern bin ich damit aufgewachsen“, berichtet Koch, die kürzlich als eine von wenigen Frauen bayernweit in Füssen den Vorsitz einer Kreisgruppe des Bayerischen Jagdverbandes (BJV) übernommen hat. Es sei für sie immer normal...

  • Füssen
  • 27.04.18
161×

Forstwirtschaft
Haben Tierschützer eine Jagdkanzel in Füssen niedergebrannt?

Als Michael Neumeier kürzlich durch sein Jagdrevier südlich des Füssener Mittersees lief, traute er seinen Augen kaum: Einer seiner Hochsitze lag völlig zerstört und mit schwarzem Ruß überzogen am Boden des steilen Hangs. 'Zunächst habe ich gedacht, dass vielleicht der Blitz eingeschlagen hat', erzählt Neumeier. 'Aber dann habe ich mir die Feuerstelle näher angeschaut und bemerkt – das war Brandstiftung.' Doch wer soll die Jagd-Kanzel mutwillig angezündet haben? Neumeier, der als...

  • Füssen
  • 17.11.17
583×

Jagd
Jäger aus dem südlichen Ostallgäu treffen sich zur Hegeschau in Schwangau

'Seht den Verbiss nicht so verbissen.' Dieses Zitat eines Jagdberaters griff Robert Berchtold bei der Hegeschau der Kreisgruppe Füssen des Bayerischen Jagdverbandes (BJV) auf. Der Forstdirektor blickte am Wochenende im Schwangauer Schlossbrauhaus mit manch deutlichem Wort, aber auch Augenzwinkern auf 25 Jahre Jagd, Forst, Wald und Wild im Ostallgäu zurück. Solange ist er im Amt. Nächstes Jahr geht er in den Ruhestand. Sein Fazit für ein Vierteljahrhundert im südlichen Landkreis: Die...

  • Füssen
  • 03.04.16
63×

Natur
Hegeschau in Steingaden verläuft ruhiger, aber nicht entspannt

Richtig entspannt war die Stimmung bei der Hege- und Naturschutzschau der Hochwildhegegemeinschaft Wildsteig und der Hegegemeinschaft Steingaden noch nicht. Aber die Veranstaltung in Steingaden verlief in ruhigeren Bahnen als vergangenes Jahr. Wo 2015 noch heftig und polemisch diskutiert wurde, gab es heuer sachliche Gespräche, um anstehende Probleme zu lösen. Um welche Schwierigkeiten es dich dabei handelte, lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom...

  • Füssen
  • 23.03.16
33×

Jahresversammlung
Füssens Jäger als Schützer und Regulierer von Wald, Natur und Wild

Sie sehen sich nicht als 'Schädlingsbekämpfer', sondern als Schützer und Regulierer von Wald, Natur und Wild. Das machte Vorsitzender Hermann Koch bei der Jahresversammlung der Jäger-Kreisgruppe Füssen deutlich, die in Buching stattfand. Die Gruppe sehe ihre Aufgabe im artenreichen Wald- und Wildschutz. Einen breiten Raum nahmen die Informationen durch den Obmann für Revier- und Wildschutz, Ludwig Linder, ein. Er referierte über die Störungen durch Freizeittouristen und über 'Risse' wildernder...

  • Füssen
  • 01.05.15
127×

Tiere
Fuchs reißt mitten am Tag in Pfronten-Weißbach Hasen und Hühner

Ein Fuchs treibt laut Polizei seit einer Woche sein Unwesen in Pfronten-Weißbach (Ostallgäu). Am Sonntagnachmittag meldete eine Frau, dass sich das Raubtier einen ihrer Hasen aus dem Freigehege im Garten geschnappt hatte. Einen zweiten habe sie gerade noch retten können. Vermutlich der gleiche Fuchs tötete am Freitagmittag im gleichen Ortsteil neun Hühner und nahm eines davon mit. Wenig später kam er zurück und holte auch den Gockel. Einige Tage vorher besuchte er zwei andere Hühnerställe in...

  • Füssen
  • 03.07.12
374×

Füssen
Bayerisches Fernsehen zeigt Leben als Jäger am Schloss Neuschwanstein

In einer 45-minütigen Reportage berichtet der Bayerische Rundfunk heute über die Arbeit als Jäger in den Wäldern oberhalb von Schloss Neuschwanstein. Für die Sendung "la Vita" wurde der Berufsjäger Hans Greindl begleitet. Die Zuschauer können miterleben, wie die Hirsche ihre letzte Winterfütterung bekommen und wie sie aus dem Wintergatter in die Freiheit dürfen. Greindl verrät außerdem, wie das Wild zur Beobachtung angelockt werden kann und nimmt die Zuschauer schließlich mit auf die Jagd....

  • Füssen
  • 03.05.12
56×

Reh
Ostallgäu: Wieder Wild von Hunden gejagt

Wiederholt haben Hunde in der Region Rehe gejagt. Am Dienstag beobachtete eine Frau in Amberg (Unterallgäu), wie drei Hunde mehreren Rehen hinterherrannten. Erst wenige Tage zuvor gab es einen ähnlichen Fall in Schwangau (beides Ostallgäu). 'Hundehalter sollten ihre Tiere anleinen', mahnt Arno Schaufler vom Bayerischen Jagdverband. Denn Rehe können aufgrund solch einer Hetzjagd sterben.

  • Füssen
  • 16.02.12
32×

Nationalpark
Gemeinderat Schwangau stimmt erneut gegen Nationalpark-Pläne

Der Gemeinderat von Schwangau (Ostallgäu) hat sich erneut mit einer Mehrheit von 13:2 Stimmen gegen einen Nationalpark Ammergebirge ausgesprochen. Wie berichtet, ist inzwischen die Konzeption dahingehend geändert worden, dass keine privaten, kommunalen und genossenschaftlichen Flächen mehr einbezogen werden. Die Kritiker der Nationalpark–Pläne befürchten unter anderem, dass Alpwirtschaft, Jagd und Waldnutzung in einem Nationalpark stark eingeschränkt würden.

  • Füssen
  • 30.01.12
472×

Berge
Tegelberg bei Schwangau: Markantes Massiv mit langer Geschichte

Beliebt bei Römern und Wittelsbachern – Jetzt zieht er Sportler an Ein traumhaftes Panorama erwartet den Bergfreund am Tegelberg: Nach Süden schaut er auf Füssen und die Kette der Tannheimer und Ostallgäuer Alpen. Nach Westen reicht der Blick weit ins Ostallgäuer Voralpenland. Im Osten begeistert die Gipfelwelt der Ammergauer Berge. Kein Wunder, dass sich Kronprinz Maximilian, der spätere König Max II. von Bayern, für den Tegelberg begeisterte, dessen Name sich wohl aus dem...

  • Füssen
  • 19.11.11
24×

P-diebstähle
Taschendiebe machen wieder Jagd auf Touristen

Alle Jahre wieder: Kaum strömen die Touristen in Massen zu den Königsschlössern, tauchen auch Taschendiebe auf. Am Samstag wurden der Polizei zwei Diebstähle in Hohenschwangau gemeldet: Einem Spanier aus Madrid wurde die Geldbörse gestohlen, in der sich 200 Euro Bargeld befanden. Dies meldete er bei einer Polizeidienststelle in München. Einer Amerikanerin wurde ihr Bauchgurt aus der Umhängetasche entwendet: Der Täter holt sich daraus 800 Euro und warf den Bauchgurt dann auf einem in der Nähe...

  • Füssen
  • 30.05.11

Naturschauspiel
Füssener Sternfreunde verfolgen die partielle Sonnenfinsternis

Die Jagd nach der Sichel Es ist Dienstag, 7.45 Uhr. In der Morgendämmerung herrscht reges Treiben auf dem Parkplatz am Gasthof auf dem Auerberg. Im Halbdunkel werden Teleskope aufgebaut, im Hintergrund hört man Stimmen. Ausstaffiert mit dicken Handschuhen und Wollmütze richtet Wolfgang Englert sein japanisches Marine-Fernrohr mit 20-facher Vergrößerung in Richtung Berge aus. In knapp 15 Minuten wird dort die Sonne aufgehen. «Alles ist angerichtet», sagt der 72-Jährige voll Vorfreude auf den...

  • Füssen
  • 05.01.11
65×

Schlange
Nun machen Tierschützer Jagd auf Schlangen-Besitzer

Polizei stellt Fall ein - Peta setzt 500 Euro Belohnung aus Nachdem in einem verstopften Abwasserkanal in Lechbruck eine tote und bereits teilweise mumifizierte Würgeschlange entdeckt worden war (wir berichteten), hat die Polizei die Suche nach ihrem Besitzer eingestellt. «Wir haben alle Schlangenhalter in der Region überprüft. Infrage kommt aber nur ein ehemaliger Besitzer, der inzwischen umgezogen ist», erläutert der Füssener Polizei-Chef Günther Stadler. Damit geben sich Tierschützer nicht...

  • Füssen
  • 27.11.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ