Jagd

Beiträge zum Thema Jagd

 199×

Streit
Wilderei im Privatwald von Trigema-Eigentümer Wolfgang Grupp bei Missen-Wilhams angezeigt

Mitglieder der Jagdgenossenschaft Missen-Wilhams sollen auf dem Grundstück von Wolfgang Grupp Rotwild geschossen haben. Nun ermittelt die Polizei wegen Wilderei. Dem aktuellen Vorfall geht ein Streit voraus, der auch schon verschiedene Gerichte beschäftigte. Mittlerweile hat das Landratsamt Oberallgäu einen neutralen Fachmann mit einem Gutachten beauftragt, um die Situation zu entspannen. Möglicherweise sollen in Zukunft Berufsjäger eingesetzt werden. Mehr über das Thema erfahren Sie in der...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 06.02.15
 76×

Schusswaffe
Unfall in Unterallgäuer Jagdrevier endet tödlich

Mit tragischen Folgen endete die Jagd in einem Unterallgäuer Jagdrevier. Der Jäger kam durch einen Unfall ums Leben. Die Nacht vom vergangenen Mittwoch auf Donnerstag (7./ 8. Januar 2015) verbrachte der Mann zur Jagdausübung in einem Hochsitz im Waldgebiet. Als er diesen verlassen wollte, verstaute er nach derzeitigem Ermittlungsstand der Memminger Kriminalpolizei sein rechtmäßig mitgeführtes Jagdgewehr im Futteral und hängte sich dies über seine Schulter. Beim Abstieg von der Kanzel über die...

  • Kempten
  • 13.01.15
 289×

Natur
Wieland Schuhmeir aus Unteregg zieht einen Frischling auf: Lady D ist mehr als nur ein Maskottchen für seine Jägerschule

Dass Wildschweine im Wald leben, ist alles andere als außergewöhnlich. Dass sie einen Namen haben, Menschen aus der Hand fressen und sich kraulen lassen, allerdings schon. 'Lady D' gehört zu diesen Ausnahmen. Der 16 Wochen alte Frischling lebt im Wald bei Unteregg (Unterallgäu) - zu Hause bei Gabriella Beck und Wieland Schuhmeir. Der Jäger und Ausbilder hat mit dem kleinen Schwein noch Großes vor. Lady D soll als Fährtenschwein bei der Ausbildung von Jagdhunden helfen. Dass Wildschweine im...

  • Unteregg
  • 27.12.14
 116×

Jagd
Gamswild wieder im Landkreis Lindau gesichtet

Die Gams ist im Landkreis Lindau wieder zu finden. Mehrere Tiere sind im Bereich Ebratshofen gesichtet worden. 1990 wurde die letzte Gams im Westallgäu geschossen, danach traten sie nur noch vereinzelt auf. Dieter Immekus, Naturschutzreferent des Kreisjagdverbands, geht nun davon aus, dass wieder kleinere Trupps eingewandert sind. Doch die Tiere sind schon wieder ins Visier geraten. Einen Bock haben Jäger bereits erlegt. Bis zum Beginn der Schonzeit am 15. Dezember könnten noch zwei weitere...

  • Lindau
  • 04.12.14
 18×

Jagd
Wilderer machen der Polizei im Landkreis Lindau die Verfolgung schwer

Spät nachts sind sie unterwegs, oft zur Schonzeit und bei schlechtem Wetter - eben dann, wenn sich die Wilderer sicher sein können, dass sie auf ihrer illegalen Pirsch nicht von einem Jäger oder Waldbesitzer entdeckt werden. Die Polizei bekommt von den Verbrechern meistens nur die Spuren mit, die sie hinterlassen. Auch im Landkreis Lindau hat Rudolf Fritze, Vorsitzender des Kreisjagdverbands, solche Hinweise gefunden. Von einer Häufung, wie sie im Moment Waldbesitzer in ganz Bayern beklagen,...

  • Lindau
  • 06.10.14
 19×

Einkaufen
Schnäppchenjagd eröffnet: Buchloer Läden starten den Sommerschlussverkauf

'Reduziert wird ständig - speziell zum Saisonende nochmal verstärkt', sagt Nico Stammel. In seinem gleichnamigen Textilhaus wirbt er mit den Buchstaben 'SSV' für den Sommerschlussverkauf. Den gibt es zwar offiziell seit 2004 nicht mehr, inoffiziell findet er dennoch statt. 'Der Stellenwert des SSV ist immer noch sehr populär', weiß Stammel; zumal es auch der letzte Zeitpunkt der Saison sei, an dem die Lager für die neue Herbst- und Winterkollektion geräumt werden. Reduziert werde größtenteils...

  • Buchloe
  • 30.07.14
 54×

Hegeschau
Nördliches Oberallgäu: Abschuss von 10.000 Rehen in drei Jahren

Niemand weiß, wie viele Rehe in der Flur rund um Kempten leben. 'Da muss ich passen', sagt Manfred Werne als Vorsitzender des Kreisjagdverbandes. Klar ist nur, dass die Jäger innerhalb von drei Jahren in den gut 90 Revieren des nördlichen Oberallgäus rund um Kempten mehr als 10.000 Rehe schießen müssen. Das sieht der behördliche Abschussplan vor. Hunderte Trophäen wurden am Samstag in Krugzell bei einer Pflichthegeschau präsentiert. Die Trophäen sämtlicher männlicher Tiere sind auszustellen,...

  • Kempten
  • 14.04.14
 24×

Vortrag
Tierforscher informiert in Oberstaufen über bleifreie Alternativgeschosse bei der Jagd

Bleihaltige Munition in angeschossenem Wild oder Aas führt regelmäßig zu tödlichen Bleivergiftungen bei Greifvögeln. Eine mögliche Problemlösung sind bleifreie Alternativgeschosse bei der Jagd. Dr. Oliver Krone des Leibnitz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung erläutert dies in einem Fachvortrag am heutigen Mittwoch um 19 Uhr im Kurhaus Oberstaufen. Der Eintritt ist frei.

  • Oberstaufen
  • 09.04.14
 479×

Jagd auf Reptil
Am Oggenrieder Weiher wird die Suche nach der bissigen Schildkröte Lotti wieder aufgenommen

Mit den Fallen kommen auch die Medien wieder in die Ostallgäuer Gemeinde Irsee Die Jagd auf die angeblich bissige Geierschildkröte Lotti am Oggenrieder Weiher bei Irsee (Ostallgäu) geht in diesen Tagen in eine neue Runde. Rückblick: Am 5. August 2013 wurde in dem Weiher in der Nähe von Kaufbeuren ein Junge schwer am Fuß verletzt. Bald schon fiel der Verdacht auf eine Geierschildkröte, die dem Buben die Achillessehne durchtrennt habe. Der Vorfall sorgte weltweit für Schlagzeilen. Doch das...

  • Kaufbeuren
  • 05.04.14
 44×

Natur
Jäger im Landkreis Lindau wehren sich gegen zu hohe Abschussforderungen

Der Haussegen zwischen Jägern und Forstamt hängt schief. Grund sind unterschiedliche Auffassungen über die Abschussforderungen für Rehwild, so Rudolf Fritze, Vorsitzender des Kreisjagdverbands, bei der Versammlung in Heimenkirch. Der Konflikt zwischen den Jägern einerseits, der unteren Jagdbehörde und dem Forstamt andererseits köchelt seit Jahren vor sich hin. Im vergangenen Jahr ist er offen zu Tage getreten. Damals verließen beim Vortrag von Forstdirektor Titzler über den Verbiss in den...

  • Lindau
  • 31.03.14
 30×

Jagd
Jagdsaison: 3.652 Rehe im nördlichen Oberallgäu geschossen

Jäger aus dem nördlichen Oberallgäu müssen im Jahr Tausende Male auf Rehe anlegen, um ihr Abschuss-Soll zu erfüllen. 3.652 Rehe, vom Kitz bis zur Geiß, sind von den 370 Jägern im Kreisjagdverband Kempten (91 Reviere) im jetzt zu Ende gehenden Jagdjahr erlegt worden. Das Abschuss-Soll ist Verbandsvorsitzendem Manfred Werne zufolge damit zu 100 Prozent erfüllt worden. Das ist das erste Drittel des Dreijahresplanes (knapp 10.500) der Ende 2012 festgelegt wurde. 3.652 Rehe sind geschossen worden....

  • Kempten
  • 13.03.14
 135×

Jagd
Landratsamt Oberallgäu fordert vertstärkten Rotwildabschuss im Stillachtal

'Unbefriedigend' ist laut einer Pressemitteilung des Marktes Oberstdorf die jagdliche Situation im Revier der 'Manfred Kurrle Naturschutzstiftung Allgäuer Hochalpen'. Der Rotwildabschuss in dem Gebiet im Stillachtal liege weit unter dem festgesetzten Plan. Das Thema sei bei einem Treffen von Oberstdorfer Landwirten mit Bürgermeister Laurent Mies im Oberstdorf-Haus zur Sprache gekommen. Die Stiftung hat laut Gemeinde gegen die jagdliche Anordnung des Landratsamtes Rechtsmittel eingelegt. 'Das...

  • Oberstdorf
  • 11.02.14
 20×

Jagd
Jäger im Landkreis Unterallgäu bekommen Wildschwein-Prämie

Die Jäger im Landkreis sollen nach dem Willen des Kreis-Umweltausschusses künftig für jedes Wildschwein, das nicht radioaktiv verseucht oder von Fadenwürmern (Trichinen) befallen ist, eine Prämie von zehn Euro erhalten. Sie soll dazu beitragen, den Abschuss auf einem insgesamt hohen Niveau zu halten und so den stetig wachsenden Bestand zu regulieren. Von einer 'Abschussprämie' wollte Landrat Hans-Joachim Weirather indes ausdrücklich nicht sprechen. Im einstimmig angenommenen Beschlussvorschlag...

  • Kempten
  • 23.01.14
 29×

Was Pilzsammler beachten sollten

Wer im Herbst in den Wald geht, sollte Rücksicht auf das Wild nehmen – Vorsicht bei der Auswahl Herbstzeit ist Pilzzeit. Doch von weltweit über einer Million verschiedener Sorten können nur ein Bruchteil verzehrt werden. Die Initiative Natürlich Jagd gibt Tipps zur jetzt beginnenden Pilzsaison. Der Herbst ist die richtige Zeit um auf Pilzjagd zu gehen. Doch mit dem Betreten des Waldes steht der Pilzsammler direkt im Wohn- und Essbereich vieler Wildtiere. Ein Ausflug zum Pilze sammeln sollte...

  • Kempten
  • 02.10.13
 24×

Jagdwilderei
Unbekannter erschießt Gänse am Lutzenberger Weiher bei Rammingen

Am Donnerstag, 26.09.2013 wurde der Polizei Bad Wörishofen ein Fall der Jagdwilderei gemeldet. Im sog. 'Lutzenberger Weiher', im Gemeindebereich Rammingen, wurden in den letzten 3 - 4 Tagen drei Kanadagänse geschossen, die dann im Wasser treibend von einem Spaziergänger entdeckt wurden. Wer hat Schüsse gehört oder dort in der Nähe Personen mit einem Gewehr gesehen? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Wörishofen unter Tel.-Nr. 08247/96800 entgegen.

  • Kempten
  • 27.09.13
 286×   89 Bilder

Jagd
Suche nach der bissigen Schildkrote Lotti im Oggenrieder Weiher bei Irsee war bisher vergebens

Vielleicht bringt der Winter das Tier zur Strecke Monatelang war fieberhaft nach der bissigen Geierschildkröte 'Lotti' im Oggenrieder Weiher im Ostallgäuer Irsee gesucht worden. Vergeblich. Nachdem das für die Jagd sogar eigens abgelassene Gewässer in Irsee wieder vollgelaufen ist, wurden nun zwei Reusen ausgebracht, die das Tier mit schmackhaftem Pansen in die Falle locken soll. Jetzt heißt es also Warten, denn gesichtet hat das Reptil freilich bislang niemand. Und einen Täter, der die...

  • Kaufbeuren
  • 21.09.13
 85×

Jagd
Jäger verlassen aus Protest die Hegeschau in Lindenberg

Jäger erfüllen in allen Hegegemeinschaften im Landkreis das Abschusssoll – Forstamt kritisiert trotzdem Waldbild Das Verhältnis zwischen weiten Teilen der Jäger und der Forstverwaltung ist angespannt. Hätte es dafür noch eines Beweises bedurft, wurde er bei der Hegeschau in Heimenkirch erbracht. Als Forstdirektor Peter Titzler auf die Verbisssituation in den heimischen Wäldern eingehen wollte, entrollten zwei Jäger ein Protestplakat, die anderen verließen geschlossen den Adler-Saal und kamen...

  • Kempten
  • 30.04.13
 22×

Tuberkulose
Oberallgäuer Jagdbeirat erhöht Abschusszahlen wegen Tbc-Bekämpfung

Nach einer langen, intensiven Sitzung hat der Oberallgäuer Jagdbeirat die Abschusszahlen für das Jagdjahr 2013/14 festgelegt. In dem Gremium sind alle Interessengruppen vertreten: Land- und Forstwirtschaft, Jagdgenossenschaften, Jäger, Natur- und Waldschutz sowie das Landratsamt. Sie beschlossen einvernehmlich eine moderate Erhöhung des Abschusssolls bei Reh- und Rotwild - wegen der Tuberkulosebekämpfung. Dass die Anhebung nicht höher ausfiel, ist die Folge der guten Abschusszahlen im...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 17.04.13
 29×

Bab-jagdgenossenschaft
Neues Amt für Kettershauser Bürgermeisterin

Einer der zentralen Punkte der Jahresversammlung der Jagdgenossenschaft Kettershausen war die Nachwahl eines stellvertretenden Vorsitzenden. Der bisherige Amtsinhaber hatte sein Amt bei einer außerordentlichen Generalversammlung niedergelegt. Zu seiner Nachfolgerin wurde Bürgermeisterin Gabriele Janowsky gewählt. In seinem Überblick über den Jahresverlauf machte Vorsitzender Simon Huber unter anderem darauf aufmerksam, dass es einige Reparaturen gegeben hatte, beispielsweise am Holzspalter, an...

  • Mindelheim
  • 18.12.12
 115×

Jagd
Jagdgenossenschaft bei Babenhausen berichtet über verringerte Verbissschäden

'Im Land der Glückseligen' 'Die Erhöhung der Abschusszahlen hat sich auf die Waldverjüngung positiv ausgewirkt': Mit diesen Worten kommentierte Babenhausen Bürgermeister Otto Göppel, der auch Vorsitzender der Babenhauser Jagdgenossenschaft ist, die neuesten Zahlen eines forstlichen Gutachtens für die Hegegemeinschaft Babenhausen. Es habe gegenüber dem Jahr 2009 deutlich weniger Verbissschäden gegeben – genauer gesagt hätten sich diese nahezu halbiert. Wie Göppel bei der Jahresversammlung...

  • Mindelheim
  • 27.11.12
 124×

Kreisjagdverband
Jagdhornbläser gestalten Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche Lindenberg

Hubertusmesse gut besucht Rund 250 Gläubige haben an der Hubertusmesse in der Lindenberger Stadtpfarrkirche teilgenommen. Sie wurde von Stadtpfarrer Leander Mikschl zelebriert und von den Jagdhornbläsern des Kreisjagdverbandes Lindau gestaltet. Hornmeister Helmut Reischmann dirigierte. Vor der Messe spielten die Jagdhornbläser bereits vor dem Gotteshaus auf und stimmten die Besucher bei Glühmost und Stockfeuer ein. Eine ganz besondere Atmosphäre herrschte dann in der Kirche. Die Töne der...

  • Kempten
  • 13.11.12
 90×

Jagd
Tiere in Stöttwang sind nun zum Abschuss freigegeben

Entlaufenem Rotwild geht es an das Fell Seit dem Frühsommer tummelt sich in den Wäldern bei Stöttwang gebietsfremdes Rotwild. Die Tiere waren damals aus einem Gehege ausgebrochen. Nun hat das Landratsamt Ostallgäu das Rotwild zum Abschuss freigegeben. Der Besitzer habe zuvor einige Monate Zeit gehabt, seine Tiere wieder einzufangen. Doch das sei nicht gelungen. Deshalb monieren inzwischen Jäger, Landwirte und Grundstücksbesitzer, dass die noch rund 50 Tiere Flurschäden anrichten. Zudem ging das...

  • Kaufbeuren
  • 06.10.12
 374×

Vortrag
Udo Zehetleitner berichtet über den Pioniergeist von einst und die Jagd nach Rekorden

Alpinismus im Wandel der Zeit Auf Einladung des Fördervereins Kreuzgalerie referierte Bergführer Udo Zehetleitner zum Thema 'Der Alpinismus im Wandel der Zeit' in der Burgberger Kunsthalle. Dabei begeisterte der Gründer der ältesten deutschen Bergschule mit großartigen Aufnahmen von berühmten Bergriesen in aller Welt, wie dem Fudschijama, dem Matterhorn oder dem Kilimandscharo, auf deren Gipfel er mehrfach stand. Zehetleitner gab auch einen Einblick in das Leben der zuverlässigen Helfer, den...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 06.09.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020