Internet

Beiträge zum Thema Internet

Eine 60-Jährige verlor über 8.000 Euro an einen Betrüger. (Symbolbild)
2.528×

Bankmitarbeiter bewahrt sie vor Schlimmerem
Liebesbetrüger im Internet unterwegs: Ostallgäuerin (60) wird um 8.520 Euro betrogen

Eine 60-Jährige aus dem südlichen Ostallgäu chattete über Facebook mit einem vermeintlichen Chirurg, der im Auftrag der UNO im Irak tätig sei. Um einen Besuch bei ihr zu ermöglichen, überwies die Frau laut Polizei 8.520 Euro an den Mann. Als der angebliche Chirug eine weitere Überweisung in Höhe von 35.000 Euro von der 60-Jährigen wollte, war die Frau auch gewillt, diesen Betrag über ihre Hausbank zu überweisen. Ein aufmerksamer Bankmitarbeiter wurde aber wegen der Höhe der Auslandsüberweisung...

  • Füssen
  • 24.04.21
38-jähriger Mann wird über ein Jahr lang von seiner Online-Bekanntschaft ausgenutzt (Symbolbild)
3.476×

Geld statt Liebe und Zuneigung
Füssen: Mann (38) über ein Jahr lang von seiner Online-Beziehung ausgenutzt

Am Donnerstagnachmittag erstattete ein 38-jähriger Mann Anzeige. Er war im Internet betrogen worden. Der Mann lernte über ein Internetportal eine Frau kennen und führte eine Online-Beziehung. Die Verehrte hatte er jedoch noch nie gesehen. Liebe und Zuneigung vorgegaukelt Es kam im Zeitraum von über einem halben Jahr regelmäßig zu Geldforderungen, welche er aus Zuneigung auch bezahlte. Einer Vertrauensperson des Geschädigten kam diese Beziehung etwas seltsam vor, weshalb sie im Internet den...

  • Füssen
  • 19.03.21
Sechstklässler verbreiten Porno-Bilder über Klassen-Chatgruppe (Symbolbild).
5.255×

Straftat
Füssener Sechstklässler verbreiten Porno-Bilder über Klassen-Chatgruppe

Mehrere Schüler einer sechsten Klasse haben pornografische Bilder in eine Klassen-Chatgruppe gestellt. Nach Angaben der Polizei seien auch Dateien mit kinderpornografischen Inhalten dabei. Die Handys der strafunmündigen Schüler wurden von der Polizei sichergestellt. Die Polizeiinspektion Füssen ermittelt weiter in diesem Fall.  Das Empfangen solcher Dateien stellt schon eine Straftat darBereits das Empfangen solcher Dateien aus verschiedenen Netzwerken kann eine Straftat darstellen. Die Polizei...

  • Füssen
  • 09.12.20
168×

Kriminalität
Scheck geplatzt: Pfrontener (53) bei Online-Verkauf betrogen

Ein 53-jähriger Mann aus Pfronten bot im Internet sein Motorrad für 1.690 Euro zum Verkauf an. Kurz darauf meldete sich ein Käufer aus Griechenland, der sofort einen Scheck in Höhe von 4.000 Euro übersendete. Der Verkäufer sollte noch 400 Euro für die Spedition abziehen und die restlichen 2.000 Euro dem Griechen auf sein Konto ins Ausland überweisen. Bei der Einreichung des Verrechnungsschecks konnte von der Bank erst später festgestellt werden, dass der Scheck gefälscht ist. Der Verkäufer war...

  • Füssen
  • 07.11.17
40×

Warnung der Polizei
GoPro-Kamera bezahlt, Ware nie bekommen: Pfrontenerin meldet betrügerischen Internetshop

Einem betrügerischen Internetshop ist eine Dame aus dem Landkreis Ostallgäu aufgesessen, die eine GoPro-Action-Kamera bestellt hat. Noch am Tag der Bestellung überwies sie den Kaufpreis von 289 Euro und hat seit dieser Zeit nichts mehr von der Firma gehört. Diese ist auch nicht mehr erreichbar bzw. reagiert nicht auf E-Mails. Die Polizei rät, sich insbesondere bei auffallend günstigen Angeboten vor dem Einkauf über die Firma/Shop zu informieren. Sehr oft reicht es wenn man den Namen des Shops...

  • Füssen
  • 12.12.16
30×

Internet
Todesdrohung per WhatsApp: Ketten-Nachrichten auch im Allgäu verbreitet

Eine neue Art der Kettenbriefe sind computeranimierte Sprachnachrichten, die über WhatsApp von unbekannten Tätern verbreitet werden. In Pfronten wendete sich eine 46-jährige Mutter mit ihrer 11-jährigen Tochter an die Polizei. Die Schülerin erhielt eine Audiobotschaft in der massive Drohungen ausgesprochen werden. In der Nachricht drohte eine Computerstimme, dass die Nutzerin des Mobiltelefons umgebracht werde, wenn sie die Audio-Nachricht nicht innerhalb von 20 Minuten an 20 andere Personen...

  • Füssen
  • 17.09.16
17×

Betrugsmasche
Füssener Polizei warnt: Keine Bargeldtransfers an unbekannte Personen

'Die Leute lassen sich zu leicht übers Ohr hauen.' Jochen Knaebel und Hansjörg Schneidberger können das gut beurteilen. Denn bei der Füssener Polizei beackern die beiden Beamten unter anderem das weite Feld der Nepper, Schlepper und Bauernfänger. Und die verlangen bei vermeintlichen Schnäppchenangeboten im Internet oder bei Gebührenzahlungen für angebliche Gewinne häufig Bargeldtransfers, um ihre Opfer auszuplündern. Aufgrund einiger aktueller Fälle warnen die Beamten davor, Geld auf diese Art...

  • Füssen
  • 22.03.16
62×

Internet
Falsche Freunde: Füssener Polizei warnt vor Facebook-Betrugsmasche

Derzeit nutzen Kriminelle eine raffinierte Masche, mit der sie Facebook-Nutzer abzocken. Dabei wird die Gutgläubigkeit gegenüber Freunde massenhaft auf Facebook zunutze gemacht. Die Betrüger kopieren dazu das komplette Profil eines Nutzers, samt korrekten Namen und Profilbilder. Darauf fügen sie bereits vorhandene Freunde des Nutzers dem Fake-Profil hinzu. Bestätigt der Nutzer die Freundschaftsanfrage, bekommt er von seinem vermeintlichen Bekannten eine Nachricht, in der er um seine Handynummer...

  • Füssen
  • 11.07.15
41×

Beratung
Bereits verurteilter Jugendlicher (18) aus Pfronten bestellt Drogen übers Internet

Recht unbelehrbar scheint ein 18-jähriger junger Mann aus Pfronten zu sein, der erst vor einem halben Jahr wegen dem Besitz von Marihuana angezeigt und verurteilt wurde. Bei der Gerichtsverhandlung wurden dem jungen Mann mehrere Drogenberatungsgespräche als Auflage erteilt. Noch in der Zeit der Beratungsgespräche bestellte der junge Mann übers Internet Betäubungsmittel. Bei einer jetzigen Wohnungsdurchsuchung konnten wieder geringe Mengen an Marihuana und Rauchgeräte aufgefunden werden. Gegen...

  • Füssen
  • 28.05.15
21×

Betrug
Polizei stellt Internetbetrügerin aus Pfronten

In Pfronten wurde eine Internet-Betrügerin durch die erfolgreichen Ermittlungen der Polizeistation Pfronten überführt. Die 43-Jährige hatte Waren im zweistelligen Bereich im Internet über unterschiedliche Portale angeboten, ohne diese jemals liefern zu wollen. Das eigenommene Geld nutzte sie zum Bestreiten ihres Lebensunterhaltes. Die ermittelnden Beamten kamen der Frau auf die Spur, als bundesweit Anzeigen über die Betrugsmasche eingingen. Unter anderem hatte die Täterin versucht, ihre...

  • Füssen
  • 07.11.14
25×

Betrug
Polizei Füssen warnt vor neuer Betrugsmasche bei Verkäufen über Auktionsplattformen

Am 06.11.2014 erstattete eine 30-jährige Füssenerin Anzeige wegen Betrugs. Die Frau verkaufte ihr Mobiltelefon über eine Internetauktionsplattform an einen spanischen Käufer. Dieser hinterlegte den Kaufbetrag auf einem spanischen Bankkonto. Nachdem die Ware versendet wurde, meldete sich die vermeintliche Bank des Betrügers per Email bei der Füssenerin. Diese solle aufgrund des zu geringen hinterlegten Betrags diesen aufrunden und hierfür Geld per Sofortüberweisung zu der vermeintlichen Bank...

  • Füssen
  • 07.11.14
27×

Schilderwald
Schwangau will überflüssige Verkehrsschilder entfernen

Die Ostallgäuer Gemeinde beteiligt sich an der Initiative der bayerischen Staatsregierung 'Licht in den Schilderwald'. Bis Ende August konnten Bürgerinnen und Bürger per Internet Verkehrszeichen melden, die sie für überflüssig oder schlecht sichtbar halten. Die Gemeindeverwaltung von Schwangau hat jetzt zusammen mit der Polizei festgestellt, dass viele der gemeldeten Schilder offenbar tatsächlich nicht mehr gebraucht werden.

  • Füssen
  • 10.09.14
31×

Polizei
Kriminelle sperren viele Computer durch Trojaner

Kein Zugriff auf Dateien mehr – Bei Studentin schaltet sich plötzlich Kamera an Arglos surfte die Ostallgäuer Studentin Lisa Peters (Name geändert), als ihr Notebook plötzlich blockierte. Eine Seite der 'Bundespolizei' wies sie darauf hin, sie habe gegen Gesetze verstoßen und deshalb sei ihr PC gesperrt worden. Mehrere tausend Euro sollte sie zahlen, um den Computer wieder benutzen zu können. Kurze Zeit später wurde es besonders perfide: Ihre Kamera am Notebook schaltete sich an, sie...

  • Füssen
  • 17.09.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ