Internet

Beiträge zum Thema Internet

Online-Betrug (Symbolbild)
3.783× 1

Schäppchenjagd
Buchloerin (44) fällt gleich zweimal auf Online-Betrüger rein

Doppelt Pech hatte eine 44-jährige Frau aus Buchloe, die innerhalb von zwei Tagen auf zwei verschiedene Fake-Shops hereinfiel. Mithilfe einer bekannten Suchmaschine recherchierte die Geschädigte nach einem Kühlschrank und einer Gefriertruhe und ließ sich vom günstigsten Preis jeweils auf täuschend echt wirkende Online-Shops leiten. Nachdem sie ihre „Schnäppchen“ in den Warenkorb gelegt und ihre Daten eingegeben hatte, erhielt sie eine E-Mail mit Rechnung zur Zahlung per Überweisung auf ein...

  • Buchloe
  • 12.11.19
Internet (Symbolbild)
1.867×

Online-Käufe
Internet-Betrug im Ostallgäu: Geld bezahlt, keine Ware erhalten

Am Mittwoch erschienen drei Geschädigte, die Opfer von Betrug im Internet wurden zur Anzeigenerstattung. Einem 40-Jährigen wurden von seinem Kreditkartenkonto insgesamt 799 Euro abgebucht, zwei weitere Abbuchungen über 1.824 Euro konnte er gerade noch stoppen. Wie die Täter an seine Kartendaten gelangten ist noch unbekannt. Ein 59-Jähriger wollte ein Schnäppchen auf einer Verkaufsplattform machen, da dort jemand das neueste IPhone für 710 Euro angebot. Als er den Kaufpreis bezahlt hatte, brach...

  • Marktoberdorf
  • 31.10.19
Symbolbild. Im Buchloer Raum wurden rund 62.000 Euro über Dating Portale erbeutet.
2.142×

Internet
Abzocke über Dating Portale: 62.000 Euro im Buchloer Raum erbeutet

Im Internet wird auf vielerlei Arten betrogen. Auch Liebesgeschichten spielen inzwischen eine Rolle Verwegen, verletzlich und verliebt – so präsentieren sich die Männer, wenn sie im Internet ihren Geliebten schmachtende Nachrichten schicken. Sie sehen aus wie George Clooney oder Brad Pitt, sind erfolgreich im Beruf, nämlich Architekten, Ingenieure oder Offiziere. Und außerdem haben sie ein großes Herz, das nur noch von ihrem Verstand und ihrem Sinn für Poesie übertroffen wird. So zumindest...

  • Buchloe
  • 25.07.19
Symbolbild
3.168×

Betrug
Leichtgläubiger Online-Kauf: Buchloer (39) überweist 9.000 Euro für Auto an Betrüger

Ein 39-jähriger Buchloer ist einem Online-Betrug zum Opfer gefallen. Wie die Polizei mitteilt, wollte der Mann ein Auto über das Internet als Schnäppchen kaufen. Der vermeintliche Anbieter gab an, als Ingenieur am Bodensee gearbeitet zu haben, wo das Auto noch immer stehen solle, jetzt aber wieder zuhause in Schweden zu sein. Das Geld sollte der Buchloer dem Mann über eine Online-Handel-Plattform überweisen. Die Platform sollte demnach als Treuhänder fungieren und das Geld nach Erhalt des Autos...

  • Buchloe
  • 03.04.19
Symbolbild
1.574×

Betrugsmasche
Überzahlungsbetrug: Buchloer (71) soll Geld nach Rollerverkauf an Käufer zurücküberweisen

Richtig gehandelt hat ein 71-jähriger Buchloer beim Verkauf eines Rollers im Internet. Auf sein Angebot meldete sich ein angeblicher Käufer aus England, der laut Angaben der Polizei anbot, per Scheck zu zahlen. Der Verkäufer erhielt tatsächlich einen Scheck, der offensichtlich gefälscht und auf einen weit überhöhten Betrag ausgestellt war. Der Käufer bat laut Informationen der Polizei darum, mit dem Differenzbetrag die Spedition zum Transport des Rollers zu bezahlen und den Restbetrag in bar an...

  • Buchloe
  • 28.11.18
35×

Internetbetrüger
Betrugsversuch bei Onlineverkauf: Buchloerin (19) fällt nicht darauf rein

Eine 19-jährige Buchloerin bot über eine Onlineplattform eine Kamera zum Verkauf an. Es meldete sich per Email ein Kaufinteressent. Dieser bat um Übersendung der Ware nach London. Als Bestätigung der Kaufpreiszahlung erhielt die Verkäuferin eine E-Mail-Bestätigung über den Zahlungseingang bei einem Finanzvermittlungsportal. Die E-Mail war offensichtlich gefälscht. Da die Verkäuferin durch eigene Onlinerecherche Verdacht schöpfte, verschickte sie die Ware nicht. Sie erstattete Anzeige. Mit...

  • Buchloe
  • 18.08.16
144×

Internet
Fiktives Brennholz und falsche Kredite: Ostallgäuer fallen auf Betrugsmaschen im Internet herein

Zwei Ostallgäuer sind in der letzten Zeit auf verschiedene Betrugsmaschen aus dem Internet hereingefallen. Im ersten Fall bestellte ein 32-Jähriger über ein Online-Kleinanzeigenprotal in Frankreich 24 Ster Brennholz zu einem 'unschlagbaren' Preis von knapp über 1.000 Euro. Er bezahlte über ein Bargeldtransferunternehmen im Voraus. Das Holz wurde nicht geliefert, der Verkäufer ist nun nicht mehr erreichbar. Der Käufer wird sein Geld vermutlich nicht mehr zurückerhalten. Im zweiten Fall schloss...

  • Buchloe
  • 22.02.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ