Internet

Beiträge zum Thema Internet

Die junge Frau muss nun mit einem Bußgeld rechnen. (Symbolbild)
10.482×

Bußgeld
Illegale Prostitution in Mindelheim: Frau (24) empfängt mehrere Männer in Hotelzimmer

Am Donnerstagabend hat eine 24-Jährige mehrere Männer in ihrem Hotelzimmer in Mindelheim empfangen. Das machte die Rezeptionsleitung nach Angaben der Polizei stutzig, da die Männer praktisch im stündlichen Wechsel zu ihr gekommen sein sollen. Weitere Recherchen sollen ergeben haben, dass die junge Frau ihre Dienste auf einer Internetseite anbot. Die Polizei überprüfte den Fall, wobei sich der Anfangsverdacht der illegalen Prostitution bestätigte. Die 24-Jährige erwartet aufgrund des...

  • Mindelheim
  • 08.11.19
Internet (Symbolbild)
1.867×

Online-Käufe
Internet-Betrug im Ostallgäu: Geld bezahlt, keine Ware erhalten

Am Mittwoch erschienen drei Geschädigte, die Opfer von Betrug im Internet wurden zur Anzeigenerstattung. Einem 40-Jährigen wurden von seinem Kreditkartenkonto insgesamt 799 Euro abgebucht, zwei weitere Abbuchungen über 1.824 Euro konnte er gerade noch stoppen. Wie die Täter an seine Kartendaten gelangten ist noch unbekannt. Ein 59-Jähriger wollte ein Schnäppchen auf einer Verkaufsplattform machen, da dort jemand das neueste IPhone für 710 Euro angebot. Als er den Kaufpreis bezahlt hatte, brach...

  • Marktoberdorf
  • 31.10.19
Computer-Kriminalität (Symbolbild)
2.235×

Betrugsversuch
Angeblicher Mitarbeiter von Microsoft verschafft sich Zugang auf Rechner von Frau (53) in Leutkirch

Ein unbekannter Mann rief am Montagmittag gegen 13.15 Uhr auf dem Festnetzanschluss einer 53-jährigen Frau an und gab sich als Mitarbeiter von Microsoft aus. Dem Anrufer gelang es zunächst, die Geschädigte zu täuschen und über das Internet den Zugriff auf ihren Rechner zu erhalten. Der 53-Jährigen wurde während des vermeintlichen Beratungstelefonats ihr Fehler bewusst, sie beendete das Gespräch und nahm ihren Computer vom Netz. Der angebliche Mitarbeiter von Microsoft versuchte anschließend...

  • Leutkirch
  • 29.10.19
Kostenloses WLAN: Demnächst auch in Kirchheim in Schwaben.
421×

Initiative Wifi4EU
Unterallgäuer Kirchheim bekommt EU-gefördert kostenloses WLAN

Nach einigen Städten im Oberallgäu und im Ostallgäu bekommt nun auch die Unterallgäuer Gemeinde Kirchheim in Schwaben kostenloses WLAN, ebenso wie die weiteren schwäbische Gemeinden Großaitingen, Kammeltal und die Stadt Aichach. Finanziert wird das kostenlose WLAN im Rahmen der Initiative Wifi4EU. Der schwäbische Europaabgeordnete Markus Ferber dazu in einer Pressemitteilung: „Ich habe diese Initiative von Beginn an unterstützt und alle schwäbischen Gemeinden ermuntert, sich zu beteiligen. Ich...

  • Kirchheim in Schwaben
  • 24.10.19
Symbolbild.
133×

Bildung
Lindauer Landkreisschulen erhalten schnelles Internet

In den nächsten Tagen sollen die  die bereits verlegten Glasfaserkabel nutzen können und damit über Internetverbindungen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 500 MBit/s verfügen. Und auch in Lindenberg könnte es noch heuer soweit sein, wie Wolfgang Neff vom Landratsamt bei der Sitzung des Ausschusses für Bildung, Soziales und Sport des Kreistages berichtete. Den entsprechenden Auftrag vergab der Ausschuss an die TK Lindau. Mit Hilfe von Zuschüssen des Freistaates sollen spätestens bis August...

  • Lindau
  • 21.10.19
Da gibt es auch mal Kuchen: all-in.de feiert 20-jähriges Jubiläum.
1.871× 2 Bilder

Interview
20 Jahre all-in.de: Rückblick, Stand der Dinge und Zukunft

Seit Oktober 1999 gibt es all-in.de, das Nachrichtenportal der Allgäuer Zeitung. Und es hat sich viel getan in diesen 20 Jahren, die Entwicklung des Internets seit 1999 ging rasend schnell. Das betrifft die fortschreitende Technik, die Auswahl der Inhalte und natürlich die Präsentation und das Design. Ein Interview mit Markus Niessner, Geschäftsführer der rta.design GmbH, die als Tochterunternehmen der Allgäuer Zeitung das Portal all-in.de betreibt. Herr Niessner, welche Designsünde der...

  • Kempten
  • 18.10.19
Symbolbild.
4.889×

Rufmord
Amtsgericht Kaufbeuren: Mann (66) stellt Frau (36) im Internet als Prostituierte dar

Monatelang hat ein heute 66-jähriger Rentner nach Überzeugung des Kaufbeurer Amtsgerichts einer jungen Frau (36) im Ostallgäu das Leben zur Hölle gemacht: Zwischen Herbst 2017 und Frühjahr 2018 richtete er auf verschiedenen Internet-Plattformen gefälschte Profile des Opfers ein – samt intimer Fotos und unter Nennung persönlicher Daten, bis hin zur Adresse ihrer Eltern. Für Besucher der Seiten sah es teilweise so aus, als sei die Frau auf der Suche nach bezahlten sexuellen Kontakten. Sie erhielt...

  • Kaufbeuren
  • 11.10.19
Wie Google vor knapp einem Jahrzehnt filmt nun die Firma Apple Häuser und Straßen auch im Oberallgäu – wie auf unserem Foto in Sonthofen.
9.810×

Internet
Apple filmt im Oberallgäu

Der anfängliche Ärger um den Internet-Kartendienst „Google Street View“ und seine Fotoaufnahmen von Straßen und Häusern in Deutschland liegt fast ein Jahrzehnt zurück. Damals wollte mancher Bürger nicht, dass seine Hausfassade für jeden im Internet einsehbar ist. Seit Sommer schickt nun das Unternehmen „Apple“ für ähnliche Zwecke Kamera-Autos auf Deutschlands Straßen – jüngst beispielsweise auch in Sonthofen. In den Fahrzeugen sind Kameras, Sensoren und Computer verbaut. Die Aufnahmen werden...

  • Kempten
  • 09.10.19
Digitales Totengedenken ist in Großstädten schon vielerorts möglich. In Kempten ist man skeptisch.
2.443×

Friedhofssatzung
Informationen über Verstorbene per QR-Code: Kemptener Stadträte sind skeptisch

Beim Friedhofsbesuch können an manchen Gräbern persönliche Informationen über einen Verstorbenen per Internet abgerufen werden. Mit wem er (alles) verheiratet war eventuell, wo er gearbeitet hat, welche Vorlieben und Abneigungen er hatte. Möglich wird dies durch einen Service, der in Großstädten bereits häufiger genutzt wird. Am Grab wird ein Schild mit einem sogenannten QR-Code angebracht und wer diesen mit Hilfe eines Handys einliest, kann die Details online abrufen. Dies auf den städtischen...

  • Kempten
  • 09.10.19
Der Mann wurde zu einer Haftstrafe von 2 Jahre und sechs Monaten verurteilt. (Symbolbild)
7.877×

Haftstrafe
Urteil am Memminger Amtsgericht: Mann (59) aus dem Landkreis Neu-Ulm masturbierte vor schlafendem Mädchen (4)

Wegen schweren sexuellen Missbrauchs ist ein 59-Jähriger aus dem Landkreis Neu-Ulm am Memminger Amtsgericht verurteilt worden. Er muss nun für zwei Jahre und sechs Monate ins Gefängnis. Wie die Augsburger Allgemeine berichtet, wohnte der Mann zusammen mit seiner Partnerin in einer Wohnung. Die Enkelkinder der Frau kamen regelmäßig zu Besuch und blieben auch über Nacht bei ihnen. Als die vierjährige Enkelin im Sommer 2017 dort schlief, ging der 59-Jährige in ihr Zimmer und begann zu...

  • Memmingen
  • 30.08.19
Gewinnversprechen: Nicht immer seriös. (Symbolbild "Geld")
797×

Dubios
Abo-Falle mit Gewinnversprechen: Baden gegangen statt Gondeln in Venedig

Zwei Reisen, 500 Euro in Bar und ein Hauptgewinn lockten – ein schnödes Abonnement war das Ergebnis Jeder hat früher oder später mal an einem Gewinnspiel teilgenommen. Genau darauf setzen dubiose Firmen. Sie rufen Bürger an und versprechen - momentan sind zwei Reisen und 500 Euro in Bar in - "tolle Gewinne". Am Ende soll sogar noch ein Hauptgewinn winken. Die Realität sieht aber anders aus: Der Kunde bekommt letztlich ein langfristiges Abonnement aufgeschwätzt und seine Adresse - nun mit...

  • Buchloe
  • 29.08.19
Nur noch online: Bewerben bei der Stadt Isny
314×

Digitalisierung
Bewerbungen bei Stadt Isny nur noch online

Die Stadt Isny digitalisiert ihre Bewerbungsverfahren. Das geht aus einer Pressemitteilung der Stadt hervor. Ab sofort kann man sich nur noch online bewerben. Vom neuen Online-Bewerbermanagement der Stadt sollen sowohl die Verwaltung als auch die Bewerber profitieren. Die Bewerbungsabläufe sollen für beide Seiten leichter werden, außerdem komme die Stadt damit den verschärften Anforderungen des Datenschutzes nach. Die Stadt Isny beschäftigt über 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern,...

  • Isny
  • 22.08.19
Das neue Online-Portal zak-marktplatz.de gibt wichtige Tipps zur Müllvermeidung.
482×

Abfallzweckverband
Neues Onlineportal gibt Tipps zur Müllvermeidung

Der „ZAK Marktplatz“ ist neu im Internet. Seit wenigen Tagen ist der digitale Leitfaden zur Müllvermeidung und letztlich zum Sparen online. Der Zweckverband für Abfallwirtschaft Kempten (ZAK) bietet auf der Plattform eine Fülle von Informationen: Es geht um Reparaturen, den sparsamen Umgang mit Lebensmitteln, das Vermeiden von Plastikmüll bis zu einer Schenk- und Tauschbörse. Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Westallgäuer Zeitung vom 07.08.2019. Die Allgäuer Zeitung...

  • Westallgäu/Lindau
  • 07.08.19
Symbolbild.
2.821×

Gericht
Haftstrafe: Marktoberdorfer bestellt Drogen im Darknet

Ein heute 24-Jähriger aus dem Raum Marktoberdorf hatte im vergangenen Jahr wiederholt Rauschgift im versteckten Teil des Internets, dem sogenannten Darknet, bestellt – obwohl er unter Bewährung stand und dazu noch ein Verfahren wegen unerlaubten Besitzes von 20,6 Gramm Marihuana gegen ihn lief. Bei seinen Bestellungen handelte es sich in einem Fall um 163 Gramm Amphetamin, im zweiten Fall um rund 180 Gramm Amphetamin und 20 Ecstasy-Tabletten und im dritten Fall um 3,6 Gramm Kokain. Die...

  • Marktoberdorf
  • 06.08.19
Symbolbild
366×

Glasfasernetz
Waal: Schnelles Internet für jedes Haus

Um die Vorteile des Glasfasernetzes ging es in der jüngsten Gemeinderatssitzung in Waal. Ein Vertreter von LEW/Telnet gab einen groben Überblick über den derzeitigen Stand in Deutschland. Bei der Infrastruktur habe Deutschland einen enormen Nachholbedarf. Glasfasern sind bis zum grauen Verteilerkasten verlegt, doch die Leitung zum Haus nutze noch veraltete Technik. Waal für sich allein sei jedoch zu klein für ein Ausbauprojekt. Gedacht ist daher ein Konzept für Waal mit den Ortsteilen sowie...

  • Waal
  • 05.08.19
Symbolbild
1.132×

Gericht
Heroin im Darknet bestellt: Bewährung für zwei Ostallgäuer

Zwei junge Männer aus dem Ostallgäu (28 und 31 Jahre alt) befanden sich im vergangenen Jahr in einer Lebenskrise, als sie auf die Idee verfielen, ihre Probleme mit Drogen zu bekämpfen. Sie flogen auf, nachdem sie im Darknet, dem versteckten Teil des Internets, zweimal Rauschgift bestellt hatten. Insgesamt handelte es sich um rund 17 Gramm Heroin und fünf Gramm Metamphetamin. Die Polizei fing die Sendungen ab, bevor sie die Packstation erreichten. Die beiden Freunde wurden vor Ort entdeckt und...

  • Marktoberdorf
  • 01.08.19
30 Linienbussen im Unterallgäu gibt es jetzt freies WLAN.
601× 2 Bilder

Surfen beim Busfahren
Freies WLAN in 30 Unterallgäuer Linienbussen

In 30 Linienbussen im Unterallgäu haben Fahrgäste ab sofort freies WLAN zur Verfügung. Das hat das Landratsamt jetzt mitgeteilt. Beteiligt sind demnach die Busunternehmen Brandner Unterallgäu und die Stadtwerke Bad Wörishofen. Nutzer finden den Hotspot unter dem Namen „@BayernWLAN“. Es sind keine Registrierung, Passwörter oder Anmeldedaten erforderlich. Das BayernWLAN ist mit einem zentralen Jugendschutzfilter ausgestattet. Auf folgenden Linien gibt es das freie WLAN: • Linie 811 Holzgünz -...

  • Memmingen
  • 25.07.19
Symbolbild. Im Buchloer Raum wurden rund 62.000 Euro über Dating Portale erbeutet.
2.141×

Internet
Abzocke über Dating Portale: 62.000 Euro im Buchloer Raum erbeutet

Im Internet wird auf vielerlei Arten betrogen. Auch Liebesgeschichten spielen inzwischen eine Rolle Verwegen, verletzlich und verliebt – so präsentieren sich die Männer, wenn sie im Internet ihren Geliebten schmachtende Nachrichten schicken. Sie sehen aus wie George Clooney oder Brad Pitt, sind erfolgreich im Beruf, nämlich Architekten, Ingenieure oder Offiziere. Und außerdem haben sie ein großes Herz, das nur noch von ihrem Verstand und ihrem Sinn für Poesie übertroffen wird. So zumindest...

  • Buchloe
  • 25.07.19
Symbolbild. Ein 24-Jähriger aus dem Raum Marktoberdorf wurde zu einer Haftstrafe verurteilt, weil er wiederholt Drogen im Darknet kaufte.
1.681×

Gericht
Drogen aus dem Darknet: Marktoberdorfer (24) zu Haftstrafe verurteilt

Ein heute 24-Jähriger aus dem Raum Marktoberdorf hatte im vergangenen Jahr wiederholt Rauschgift im Darknet, einem versteckten, schwer zugänglichen Teil des Internets, bestellt – obwohl er unter Bewährung stand und dazu noch ein Verfahren wegen unerlaubten Besitzes von 20,6 Gramm Marihuana gegen ihn lief. Bei seinen Bestellungen handelte es sich in einem Fall um 163 Gramm Amphetamin, im zweiten Fall um rund 180 Gramm Amphetamin und 20 Ecstasy-Tabletten und im dritten Fall um 3,6 Gramm Kokain....

  • Kaufbeuren
  • 24.07.19
Nachrichten schreiben mit dem Mobiltelefon (Symbolbild)
2.624×

Ermittlungsverfahren
Polizei findet Volksverhetzung im Whatsapp-Verkehr von Jugendlichen im Unterallgäu

Im Rahmen anderweitiger Ermittlungen wurde das Mobiltelefon eines 15-jährigen Jugendlichen durch Beamte der Kriminalpolizei Memmingen ausgewertete. Hierbei wurden in dessen Whatsapp-Verlauf strafrechtlich relevante Inhalte festgestellt. So hatte der Jugendliche strafrechtlich relevante Bilder und Videos im Internet verbreitet. Aufgrund des Inhalts wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Volksverhetzung eingeleitet. Gegen drei...

  • Memmingen
  • 22.07.19
Otto Göppel will weiter Bürgermeister der Marktgemeinde Babenhausen bleiben. Doch auf Facebook kursiert ein Schreiben, dass die Marktverwaltung einen neuen Rathauschef sucht.
1.989×

Internet
Kuriose Suche nach neuem Bürgermeister in Babenhausen

Kurios ist sie auf alle Fälle: die „Stellenanzeige“, wenn man sie denn überhaupt so nennen darf. Sie kursiert wohl seit einigen Tagen im Internet, ist jetzt auf der sozialen Plattform Facebook aufgetaucht und unserer Redaktion zugeschickt worden. Der Inhalt: Bürger aus Babenhausen, so steht es zumindest im Text, suchen einen Nachfolger für Rathauschef Otto Göppel (CSU) und das ausgerechnet unter den Kontaktdaten der Marktverwaltung. Der Bürgermeister selbst, der eine weitere Legislaturperiode...

  • Babenhausen
  • 12.07.19
Symbolbild.
2.587×

Ermittlung
Lindauer Seniorin überweist fünfstelligen Betrag an Internetbetrüger

Eine Seniorin aus Lindau ist im Internet auf einen Betrüger hereingefallen und hat ihm Geld im mittleren fünfstelligen Bereich überwiesen. Die Rentnerin hatte über das Internet einen angeblichen US-Amerikaner aus Miami kennengelernt, der scheinbar in der Öl-Branche tätig sei. Die beiden sind sich per Chat näher gekommen. Der angebliche Amerikaner erzählte der Seniorin von finanziellen Schwierigkeiten. Um ihm zu helfen, überwies die ältere Dame letztendlich in mehreren Transaktionen auf...

  • Lindau
  • 03.07.19
Teures Internet: Der Anschluss von 73 Haushalten an das Breitband hätte 1,44 Millionen Euro gekostet. Die Gemeinde Heimenkirch lehnte das Angebot der Telekom deswegen ab.
950×

Zu teuer
Schnelles Internet: Heimenkirch lehnt Angebot der Telekom ab

Die innere Zerrissenheit des gesamten Gremiums, aber auch einzelner Ratsmitglieder war spürbar: Mit neun zu sechs Stimmen hat der Marktgemeinderat Heimenkirch ein Angebot der Telekom für den Ausbau des Breitbandnetzes in den Außenbereichen abgelehnt. 48 Anwesen mit insgesamt 73 Haushalten erhalten somit in absehbarer Zeit kein schnelles Internet. Gekostet hätte das nämlich rund 1,44 Millionen Euro. Den Steuerzahler hätte jeder Anschluss somit rund 19.700 Euro gekostet, rechnete Breitbandpate...

  • Heimenkirch
  • 06.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ