Intensivstation

Beiträge zum Thema Intensivstation

Florian Herrmann (CSU), Leiter der bayerischen Staatskanzlei, nimmt nach einer Sitzung des bayerischen Kabinetts an einer Pressekonferenz teil. (Symbolbild)
2.530× 1

Mit Ablauf des 11. Mai
Corona-Katastrophenfall endet in Bayern

Die Staatsregierung beendet den Katastrophenfall in Bayern nach exakt sechs Monaten. Er werde mit Ablauf des 11. Mai aufgehoben, erklärte Staatskanzleichef Florian Herrmann nach einer Kabinettssitzung in München am Dienstagabend. Es handelt sich dabei eigentlich um einen reinen Verwaltungsakt, der aber das Signal sendet: Die Corona-Krise scheint überwunden zu sein. Aufhebung des dritten KatastrophenfallsDer Katastrophenfall galt seit dem 11. November 2021 und war damals wegen der...

  • 11.05.22
Am Klinikum Memmingen werden aktuell 40 Corona-Patienten behandelt.
3.901×

Pandemie
Klinikum Memmingen meldet erneut Corona-Toten

Das Klinikum Memmingen meldet am Montag erneut einen Patienten, der nach einer Corona-Infektion gestorben ist. Angeben zum Geschlecht, Alter und Wohnort der Person machte das Krankenhaus nicht. Es ist lediglich bekannt, dass der Patient aus dem Unterallgäu stammte. Bereits in der vergangenen Woche meldete das Klinikum Memmingen zwei Patienten, die an Corona gestorben sind. Acht Corona-Patienten auf IntensivstationAktuell werden am Klinikum Memmingen 40 Patienten wegen einer Corona-Infektion...

  • Memmingen
  • 14.03.22
Während die Inzidenzwerzte weiter kontinuierlich sinken hat sich die Situation am Klinikum Memmingen verschlechtert. (Archivbild)
2.706×

Lage am Klinikum
Zahl der Corona-Patienten in Memmingen im Februar deutlich gestiegen

Während die Inzidenzwerte weiter kontinuierlich sinken, hat sich die Situation am Klinikum Memmingen verschlechtert. Die Zahl der Corona-Patienten ist in den letzten Wochen immer weiter gestiegen. Waren es Anfang des Monats (02. Februar) noch insgesamt 15 Patienten (13 Normalstation - 2 Intensivstation), hat sich die Zahl mittlerweile mehr als verdreifacht.  Drei Tote an drei Tagen Aktuell werden, Stand 28. Februar, insgesamt 49 Personen im Klinikum behandelt, 42 davon auf der Normalstation. 7...

  • Memmingen
  • 28.02.22
An der Klinik St. Josef Buchloe erfolgte der Spatenstich: (v.l.n.r.) Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse, Ärztlicher Direktor Dr. Sascha Chmiel, Vorstand Andreas Kutschker, Landrätin Maria Rita Zinnecker, Klinikleiter Ralf Kratel, Landtagsabgeordnete Angelika Schorer, Schwester Walbirg, Vorsitzender vom Förderverein Krankenhaus Buchloe Alois Schmalholz, Schwester Magdalena und Pflegedirektor Axel Wagner
716×

Fertigstellung im Herbst 2022
Klinik St. Josef in Buchloe baut neue Intensivstation

Die Klinik St. Josef Buchloe baut für ca. 5,7 Millionen Euro eine neue Intensivstation und schafft mehr Platz für die gestiegenen Anforderungen der Intensivmedizin. Die Fertigstellung ist für Herbst 2022 geplant. Neubau "wichtiges Zeichen""Wir machen unsere Kliniken fit für die Zukunft", sagt die Ostallgäuer Landrätin Maria Rita Zinnecker beim Spatenstich der neuen Intensivstation der Klinik St. Josef Buchloe am 16. Februar. "Das erfordert kontinuierlich Investitionen in Gebäude und...

  • Buchloe
  • 18.02.22
Ein 13-jähriger Snowboarder lag in Gunzesried bewusstlos auf der Skipiste. (Symbolbild)
4.851×

Junge kann sich nicht mehr erinnern
Snowboarder (13) mit Kopfverletzungen auf Piste in Gunzesried gefunden

Ein Zeuge fand am Samstag gegen 12 Uhr einen 13-jährigen Snowboarder bewusstlos auf der Skipiste in Gunzesried. Wie die Polizei berichtet, war der Junge mit seiner Mutter und der jüngeren Schwester beim Skifahren gewesen. Weil er mit dem Snowboard alleine fahren wollte, trennten sie sich, sodass die Mutter den Jungen aus den Augen verlor. Als sie ihn zu suchen begann, bemerkte sie auch schon den Rettungseinsatz. Zeuge wählt NotrufDer Zeuge war die Talabfahrt gefahren, als er den Jungen auf dem...

  • Blaichach
  • 14.02.22
COVID Normalstation B3
Auf dem Bild von links nach rechts: Prof. Dr. Christian Schumann, Chefarzt der Pneumologie und der COVID-Normalstation, Funktionsoberärztin Alexa Kesseler, Oberbürgermeister Thomas Kiechle, Michael Osberghaus, Geschäftsführer Klinikverbund Allgäu, Michael Renner, Bereichsleiter der COVID-Normalstation, Andreas Weber, Leiter Büro des Oberbürgermeisters Stadt Kempten
3.862× 2 Bilder

"Die Situation ist für alle sehr belastend!"
Oberbürgermeister Kiechle besucht Klinikum Kempten

Kemptens Oberbürgermeister Thomas Kiechle hat bereits am vergangenen Montag das Klinikum Kempten besucht, dabei unter anderem die Notaufnahme (ZINA), die Intensivstation und eine mit Corona-Patienten belegte Normalstation. Vor Ort machte er sich ein Bild von der aktuellen Lage und tauschte sich mit den Verantwortlichen aus. Fast nur Corona-Patienten in den Intensivbetten„Das gesamte Personal leistet von Beginn an einen Job, den man sich nur schwer vorstellen kann. Eine Aussage ist mir besonders...

  • Kempten
  • 21.12.21
Wie hier in Kaufbeuren leuchten nun auch die Fassaden der Klinik Füssen (ab Freitag) und der Klinik St. Josef Buchloe (ab Samstag) eine Woche lang um auf die aktuell äußerst angespannte Situation in allen Kliniken aufmerksam zu machen
6.362×

Ausweitung Beleuchtungsaktion
"SOS" in den Kliniken Buchloe und Füssen

Die Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren verlagern ab dem Wochenende die aktuelle Beleuchtungsaktion auf die beiden anderen Kliniken in Füssen und Buchloe. Fassadenbeleuchtung ab diesem WochenendeNachdem die Beleuchtungsaktion am Klinikum Kaufbeuren bayern- und bundesweit für Aufsehen sorgte, macht der Klinikverbund ab dem Wochenende an den Fassaden der Klinik St. Josef Buchloe und der Klinik Füssen weiter auf die sehr angespannte Situation aufmerksam. "Seit Wochen kein freies Intensivbett"„Dass die...

  • 10.12.21
Intensivmediziner bei einem Corona-Patienten auf der Intensivstation. Die Lage in den Kliniken ist sehr angespannt, auch wegen dem Mangel an Pflegekräften.
1.663×

Corona-Lage in den Kliniken angespannt
Intensivmediziner: Freie Bettenanzahl auf Tiefstand

Die Zahl der freien Intensiv- und Beatmungsbetten in Deutschland ist auf den niedrigsten bisher erfassten Stand gesunken. Kliniken haben weiter mit einer hohen Patientenzahl und Mangel an Pflegepersonal zu kämpfen. Intensivmediziner in großer SorgeDem Intensivmediziner und wissenschaftlichen Leiter des divi-Intensivregisters Christian Karagiannidis macht diese Entwicklung große Sorgen. Die neue Corona-Variante Omikron werde sich mit hoher Geschwindigkeit durchsetzen. Die Lage in den Kliniken:...

  • 09.12.21
13.083× 16 Bilder

"SOS"
Hilferuf aus Kaufbeuren - Klinikum macht auf alarmierende Corona- Lage aufmerksam

Seit Freitagabend sorgen am Kaufbeurer Klinikum die Fassaden-Beleuchtungen "SOS", "Wir kämpfen für Euch" und "Helft uns mit Eurer Impfung" für Aufmerksamkeit und verweisen so auf den äußerst kritischen Zustand auf den Intensivstationen. Spezielle Fassaden-Beleuchtung "Für unser gesamtes Klinikpersonal, besonders jedoch für die am Limit arbeitenden Pflegekräfte ist jeder Tag ein enormer Kraftakt. Wir kommen an den Rand unserer Kapazitäten", so beschreibt Vorstandsvorsitzender Axel Wagner die...

  • Kaufbeuren
  • 04.12.21
Die Luftwaffe hilft bei der Verlegung von Corona-Patienten. (Archivbild)
1.872×

Flug nach Norddeutschland
Luftwaffe verlegt auch am Sonntag bayerische Corona-Patienten

Am Sonntagnachmittag hat die Luftwaffe der Bundeswehr weitere fünf Intensivpatienten mit einer Corona-Erkrankung von München aus nach Norddeutschland ausgeflogen. Nach der Landung sollten die Schwerkranken auf Kliniken in Schleswig-Holstein verteilt werden. Erst am Freitag wurden sechs Patienten erstmals vom Allgäu Airport aus nach Münster gebracht.  "Dramatische" Situation auf vielen bayerischen IntensivstationenNach Angaben des Ministeriums wurden von Freitag bis Sonntag dann 29 Patienten aus...

  • 28.11.21
Die Krankenhausampel im Bayern steht aktuell auf Rot. (Symbolbild)
24.559×

Corona-Pandemie
"Krankenhaus-Ampel" in Bayern steht weiter auf Rot!

Auch am Montag gilt in Bayern die Krankenhaus-Ampel-Stufe "Rot". Das bedeutet unter anderem mehr 2G und 3G plus sowie 3G am Arbeitsplatz.  Das sind die Regeln bei Stufe Rot:Viele Einrichtungen und Veranstaltungen sind nur noch für Geimpfte und Genesene geöffnet. In vielen Bereichen Bayerns gilt 2G. Ausgenommen sind aktuell die Gastronomie, Beherbergungsunternehmen und körpernahe Dienstleistungen. Hier bleibt es bei 3G plus. Das heißt: Ungeimpfte brauchen einen PCR-Test. In Hochschulen,...

  • Kempten
  • 22.11.21
Die vierte Corona-Welle bringt viele Intensivstationen in Deutschland an ihre Belastungsgrenze. (Symbolbild)
1.614×

Krankenhäuser an Belastungsgrenze
Kommt es in bayerischen Kliniken zur Triage? - Das Wichtigste zusammengefasst

Deutschland befindet sich mitten in der vierten Coronawelle und die Krankenhäuser spüren die Auswirkungen besonders heftig. Immer öfter fehlt einigen Einrichtungen der nötige Platz um die schweren Krankheitsfälle zu versorgen. Besonders in Bayern stoßen viele Kliniken an ihre Grenzen. Wenn die Zahlen weiter so steigen, kann es durchaus zur Triage in den Krankenhäusern kommen.  Was bedeutet Triage?Der Begriff "Triage" stammt aus dem Französischen und bedeutet soviel wie "Auswahl" oder...

  • 19.11.21
Markus Söder (CSU), Ministerpräsident von Bayern, nimmt nach Gesprächen mit Vertretern von bayerischen Kliniken über die aktuelle Corona-Situation in den Krankenhäusern und insbesondere auf den Intensivstationen an einer Pressekonferenz teil.
7.693×

Pressekonferenz zu Corona-Infektions-Lage
"2G in ganz Deutschland!" - Söder fordert bundesweites Durchgreifen

Auf einer Pressekonferenz hat der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) nochmals verdeutlicht, wie ernst die Lage an den Krankenhäusern sei. Was die Infektionszahlen angehe, "befinden wir uns in einem exponentiellen Wachstum." Drei Gründe sollen laut Söder ausschlaggebend für die aktuelle Situation sein. Söders Statement im Video  Söder nennt drei Gründe Grund eins sind laut Söder die Ungeimpften. Sie sollen der Hauptgrund sein, warum die Infektionszahlen derart in die Höhe schießen....

  • 11.11.21
Die Krankenhäuser im Allgäu füllen sich stetig weiter mit Covid-Patienten. Weil die Personalsituation in den Kliniken in Immenstadt und Kempten derart angespannt ist, schlagen die Verantwortlichen Alarm. (Archivbild)
19.270×

Immer mehr Corona-Patienten
Kliniken in Kempten und Immenstadt am Limit - BRK und Johanniter müssen einspringen

Die Krankenhäuser im Allgäu füllen sich stetig weiter mit Covid-Patienten. Weil die Personalsituation in den Kliniken in Immenstadt und Kempten derart angespannt ist, schlagen die Verantwortlichen Alarm. Hilfe bekommen die Kliniken vom Bayerischen Roten Kreuz (BRK) und den Johannitern.  BRK und Johanniter helfenLetzte Woche hatten die beiden Kliniken vorsorglich beim Amt für Brand- und Katastrophenschutz im Landratsamt Oberallgäu nach Unterstützungsmöglichkeiten für das Wochenende angefragt....

  • Kempten
  • 09.11.21
Die Situation auf der Intensivstation am Klinikum Kaufbeuren ist angespannt.
15.730×

Intensivstation
Zu viele Patienten, zu wenig Personal: So ist die Lage am Klinikum Kaufbeuren

Wie Ministerpräsident Markus Söder am Mittwoch in einer Pressekonferenz bekanntgegeben hat, ist die Situation bezüglich der Corona-Pandemie noch immer ernst. Auch die Ärzte in den Klinken schlagen schon länger Alarm. Einige Intensivstationen in der Region melden Engpässe wegen der steigenden Zahl an Corona-Patienten. Als Grund dafür sieht Dr. Joachim Klasen, Chefarzt für Anästhesiologie am Klinikum Kaufbeuren, die niedrige Impfquote im Ostallgäu.  Fachkräftemangel im Pflege- und...

  • Kaufbeuren
  • 04.11.21
Bill Clinton während der Amtseinführung von Joe Biden im Januar 2021.
1.677×

Er leidet an Harnwegsinfektion
Bill Clinton liegt auf der Intensivstation

Der ehemalige US-Präsident Bill Clinton liegt derzeit auf einer Intensivstation. Dies gaben ein Sprecher sowie die Klinik in einem Statement bekannt. Demnach leide er an einer Harnwegsinfektion. Sorgen um den ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton (75): Der demokratische Politiker wird derzeit auf einer Intensivstation in einem kalifornischen Krankenhaus behandelt. Das bestätigten am Donnerstagabend sowohl ein Sprecher von Clinton via Twitter als auch das University of California Irvine Medical...

  • Kempten
  • 15.10.21
Jan Josef Liefers hat einen Einblick in eine Corona-Intensivstation bekommen.
819×

Alle waren "dem Tod näher als dem Leben"
Jan Josef Liefers berichtet von Einsatz auf der Corona-Intensivstation

Noch im Frühjahr kritisierte Jan Josef Liefers mit der Aktion #allesdichtmachen die Corona-Politik. Nun arbeitete er einen Tag auf einer Corona-Intensivstation mit - und berichtet dramatische Szenen. Zusammen mit 50 anderen deutschen Schauspielerinnen und Schauspielern hat "Tatort"-Star Jan Josef Liefers (57) im Frühjahr die Corona-Maßnahmen und die vermeintliche Panikmache der Medien kritisiert. Die ironischen Clips der Aktion #allesdichtmachen sorgten für Aufsehen und Unverständnis. Wenig...

  • 08.10.21
Gesundheitsminister Klaus Holetschek hat am Montag pünktlich zur Frühschicht die Operative Intensivstation am Klinikum Memmingen besucht.
787× 2 Bilder

Bessere Rahmenbedingungen für die Pflege
Klaus Holetschek besucht Intensivstation in Memmingen

Personalmangel in der Pflege: immer wieder ein problematisches Thema in Pflegeeinrichtungen, Kliniken und bei Ärzten.  Durch Corona gab es jetzt zwar mehr Anerkennung für Pflegekräfte, aber die Rahmenbedingungen haben sich noch nicht wirklich gebessert. Viel attraktiver ist der Job also bis jetzt nicht geworden. Doch daran soll sich etwas ändern. Der bayerische Gesundheitsminister Klaus Holetschek sieht die Pandemie als Chance Arbeitsbedingungen zu verbessern. Am Montag, 04.10 war er zu Besuch...

  • Memmingen
  • 05.10.21
Fußballprofi Felix Götze liegt auf der Intensivstation.
357×

Haarriss im Schädel
Nach Zusammenprall: Fußballprofi Felix Götze auf der Intensivstation

Fußballprofi Felix Götze, der jüngere Bruder von Weltmeister Mario Götze, liegt nach einem Zusammenprall bei einem Spiel auf der Intensivstation. Kaiserslautern-Fußballprofi Felix Götze (23), der jüngere Bruder von Weltmeister (2014) Mario Götze (29), liegt nach einem Zusammenprall mit einem anderen Spieler am Sonntag beim Drittligaspiel seiner Mannschaft gegen Viktoria Berlin auf der Intensivstation. Das bestätigte sein Verein auf der Homepage. Felix Götze mit Haarriss im Schädel auf...

  • 16.08.21
Ein 25-jähriger Deutscher ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in Vorarlberg schwer verletzt worden. (Symbolbild).
3.091×

Knapp 7 Meter tief
Nach Barbesuch in Österreich: Deutscher stürzt von Terrasse und verletzt sich schwer

Ein 25-jähriger Deutscher ist in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in Vorarlberg über das Geländer einer Terrasse gestürzt. Der 25-Jährige fiel 6,7 Meter tief auf einen Holzlattenrost. Dabei erlitt der Mann schwere Verletzungen. Das teilt die Polizei mit.  25-Jähriger auf Intensivstation Demnach hörte ein Nachbar die Hilfeschreie des Mannes. Er leistete Erste Hilfe und rief den Rettungsdienst. Der Schwerverletzte wurde ins Krankenhaus Feldkirch eingeliefert. Der 25-Jährige befindet sich auf...

  • Kempten
  • 17.06.21
Schwester Franziska Strauß dokumentiert im besonders geschützten Teil der Intensivstation des Universitätsklinikums Greifswald neben dem Bett eines Corona-Patienten die Behandlungsschritte. Am Universitätsklinikum werden seit Beginn der Pandemie Covid-19 Patienten behandelt.
11.169×

Forderung nach mehr Corona-Impfstoff
Krankenhäuser im Allgäu vor dem Kollaps? Landräte in Schwaben schlagen Alarm!

Die schwäbischen Landrätinnen und Landräte fordern vom Freistaat Bayern eine Impfstoff-Sonderlieferung für den Regierungsbezirk Schwaben. Aus Sicht der Kommunalpolitiker sei das die einzige Möglichkeit, "eine Eskalation der Situation in den schwäbischen Krankenhäusern zu verhindern." In einem Brief an den Bayerischen Gesundheitsminister Klaus Holetschek formulierten die Landkreisvertreter ihre Forderungen. Zuvor hatten sie sich im Rahmen einer Arbeitstagung mit den Ärztlichen Koordinatoren des...

  • Lindau
  • 29.04.21
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ