Integration

Beiträge zum Thema Integration

Asylrecht (Symbolbild)
3.262×

Gut integriert
Abschiebung vorerst verhindert: Asylbewerber Farhad A. darf in Kaufbeuren bleiben

Asylbewerber Farhad A. aus Afghanistan sollte abgeschoben werden. Der Arbeitgeber des Asylbewerbers, die Kaufbeurer Firma Stumpe Glas, hatte sich im August an den Landtagsabgeordneten Bernhard Pohl (Freie Wähler) gewandt. Zusammen mit der Gablonzer Industrie hat es Pohl jetzt geschafft, dass Farhad A. vorerst bleiben kann. Laut einer Pressemitteilung von Pohl sei der Asylbewerber bestens integriert und werde als Arbeiter in dem Neugablonzer Fachbetrieb dringend benötigt. Außerdem verfüge er...

  • Kaufbeuren
  • 11.11.19
Symbolbild. Der abgelehnte Asylbewerber, Marof K., war im vergangenen Jahr abgeschoben worden, obwohl er als integriert galt und einen unbefristeten Job hatte.
1.267×

Flüchtlinge
Freunde von abgelehntem Asylbewerber setzen sich für seine Rückkehr nach Kaufbeuren ein

Das Schicksal des Afghanen Marof K. bewegt seinen Unterstützerkreis, Bekannte und Freunde in und um Kaufbeuren. Der abgelehnte Asylbewerber war im vergangenen Jahr abgeschoben worden, obwohl er als integriert galt und einen unbefristeten Job hatte. Das führte zu bundesweiten Schlagzeilen. Seine Chefin zeigt sich angesichts des Arbeitskräftemangels über die erzwungene Ausreise empört. Die Hoffnung auf eine Rückkehr an seinen Arbeitsplatz hat sie aufgegeben. Marofs Freunde kämpfen indes weiter...

  • Kaufbeuren
  • 17.06.19
Salim Bayat arbeitet seit mehreren Monaten in der Kaufbeurer Papierfabrik. Im September beginnt seine Ausbildung zum Papiertechnologen.
3.032×

Integration
Warum die Kaufbeurer Papierfabrik auf einen Flüchtling als Lehrling setzt

Viele Unternehmer sind verärgert. Flüchtlinge, die sich beruflich bewähren und ihr eigenes Geld verdienen, laufen noch immer Gefahr, von heute auf morgen abgeschoben zu werden. In Zeiten des Fachkräftemangels trifft das die Betriebe auch selbst. Verwaiste Arbeitsplätze gibt es auch in Unternehmen in unserer Region. Arbeitgeber gehen nun dazu über, Asylbewerber möglichst schnell mit Ausbildungsverträgen auszustatten, um eine drohende Abschiebung zu verhindern. „Uns war die Dramatik erst gar...

  • Kaufbeuren
  • 02.04.19
Mit Kick- und Thaiboxen hat sich Payanda (rechts) in Bayern einen Namen gemacht. Sein Ausbildungsbetrieb ist die Kampfschule von Mark Martl (links).
867×

Asylpolitik
Wenn Integration gelingt: Zwei Afghanen aus Füssen erzählen

Die lebensgefährliche Flucht aus Kriegs- und Krisengebieten über Berge und das Meer nach Europa haben sie hinter sich. Zu den Asylbewerbern, die hierzulande Fuß fassen, gehören der 27-jährige Amir Mohammad Payanda und der fünf Jahre jüngere Kazmi Sayed Amja Hussain. Beide kommen aus Afghanistan. Der Aufenthalt der jungen Männer in Deutschland ist befristet, so steht es in ihren amtlichen Dokumenten. Die für Flüchtlinge so wichtige Arbeitserlaubnis haben sie. Payanda und Hussain haben erreicht,...

  • Füssen
  • 23.10.18
161×

Flüchtlinge
Füssener Asylhelfer suchen Paten für Familien und Asylbewerber in Ausbildung

'Es wird viel über Flüchtlinge geredet, aber wenig mit ihnen. Dabei ist genau das für die Integration wichtig', sagt Elke Fritsch, Asylhelferin aus Füssen. Aus diesem Grund sucht der Arbeitskreis Asyl, der sich jetzt Arbeitskreis Asyl und Integration nennt, Paten für Flüchtlingsfamilien und junge Asylbewerber in Ausbildung. Der Name der Initiative wurde bei einer Versammlung offiziell geändert, weil die Integrationsarbeit mittlerweile mehr Raum einnimmt als die anfängliche Flüchtlingshilfe....

  • Füssen
  • 06.12.17
355×

Abschiebung
Wie ein Brief die Hoffnung von Asylbewerbern im Füssener Land zerstört

'Das viele Denken über die Abschiebung macht meinen Kopf kaputt', sagt Tony. Der 26-Jährige aus Gabun lebt seit 3,5 Jahren im Füssener Land, hat hier mittlerweile Arbeit und spricht ganz passabel Deutsch. 'Er ist gut integriert', sagt Henriette Karg, Asylhelferin aus Halblech. Trotzdem soll Tony jetzt abgeschoben werden. Karg, die sich von Anfang an um den jungen Asylbewerber gekümmert hat, versteht das nicht – ebenso wenig, wie die beiden anderen Ausreiseaufforderungen, die zwei weitere...

  • Füssen
  • 02.06.17
153×

Integration
Unterricht für einen gelungenen Neustart: Im Landkreis Unterallgäu gibt es viele Bildungsangebote für Flüchtlinge

Kreischef übt Kritik an der Politik des Freistaats Für Flüchtlinge existieren im Unterallgäu viele Bildungsangebote. Dies zeigte ein Überblick, den Schulamtsdirektorin Elisabeth Fuß, Asylkoordinatorin Elena Münnich und Petra Stein vom Landratsamt sowie Wolfgang Ramerth und Margot Nieberle von der Staatlichen Berufsschule Mindelheim bei einem Treffen mit Landrat Hans-Joachim Weirather gaben. Sprachkompetenz sieht Weirather als Schlüssel zur Integration. In den Kindergärten im Landkreis werden...

  • Memmingen
  • 06.03.17
26×

Bürokratie
Bund will höhere Fahrtkosten für vier Asylbewerber nicht übernehmen: Deutschkurs in Sonthofen fällt aus

Wenn 22 Euro die Integration ausbremsen Wegen 22 Euro Mehrkosten pro Kopf und Monat für vier Asylbewerber ist ein abendlicher Integrationskurs in Sonthofen gescheitert. Regelmäßig betone die Bundesregierung, dass Integration vor Ort passieren müsse, schreibt Landrat Anton Klotz an Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller. 'Leider werden uns im Oberallgäu vom Bundesamt für Migration bei unserer Integrationsarbeit immer wieder unnötig Grenzen gesetzt.' Für einen einjährigen...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 07.11.16
35×

Integration
Asylhelfer und Landratsamt Ostallgäu wollen Integrationserfolge nicht durch Umzüge gefährden

Weil immer mehr Mietverträge für Asylbewerberunterkünfte auslaufen, müssen die Bewohner nach und nach umziehen. Dass dadurch 'gut integrierte Flüchtlinge, die motiviert arbeiten gehen, per Verwaltungsbescheid verlegt werden', war für die Ehrenamtlichen bei einem Treffen der Asylhelferkreise Schwangau und Füssen Grund zur Kritik. Das gefährde Integrationserfolge. Denn nur wenigen gelingt es, am bisherigen Wohnort selbst eine bezahlbare Wohnung zu finden oder ortsnah umzuziehen. Als positives...

  • Füssen
  • 05.10.16
65×

Integration
Flüchtlinge: Fast alle Absolventen der Berufsintegrationsklasse in Marktoberdorf finden Lehrstelle

'Bei Wörtern wie Heizkörperpinsel wird’s schwer', sagt Franz Kube sen., 'vor allem, wenn Iyke die selber aussprechen muss. Sonst wird’s mit seinen Deutschkenntnissen immer besser.' Iyke heißt eigentlich Kingsley Ikemefula Onyeoyibo, ist Nigerianer und lernt bei Kube, worauf es beim Fahrzeuglackieren ankommt. Iyke (20) ist einer von 17 Flüchtlingen, die im Sommer die Integrationsklasse an der Marktoberdorfer Berufsschule erfolgreich abschlossen – und einer der 15 darunter, die danach quasi...

  • Marktoberdorf
  • 25.09.16
48×

Flüchtlinge
Asylhelfer in Füssen ersticken im Papierkram

Für Ehrenamtliche in Füssen leidet die eigentliche Integrationsarbeit. Sie wünschen sich hauptamtliche Hilfe Der Arbeitskreis Asyl in Füssen erstickt im Papierkram. Hilfe bei Behördengängen gehört laut Sprecherin Ingrid Stubbe zwar zur Integrationshilfe. Allerdings nehme diese die Helfer mittlerweile so sehr in Beschlag, dass kaum noch Zeit für die viel wichtigere Beziehungsarbeit bleibe. Deshalb wünschte sich der Arbeitskreis kürzlich bei einem Gespräch mit Bürgermeister Paul Iacob und...

  • Füssen
  • 03.08.16
23×

Fortschritt
Bei der überwiegenden Zahl der anerkannten Asylbewerber klappt die Integration in Buchloe

Seit 2013 helfen Ehrenamtliche in Buchloe und der Umgebung Asylbewerbern. 'Das ist eine sehr effiziente Arbeit. Bei der Unterstützung der Flüchtlinge gibt es viele Fortschritte und nur einzelne Rückschritte', berichtet Edith Bier vom Leitungsgremium des Freundeskreises Asyl. So bekamen Asylbewerber Unterstützung, damit sie anerkannt wurden, eigene Wohnungen beziehen, eine Arbeit oder Ausbildung anfangen konnten, ihre Kinder in Schulen oder Kindertagesstätten schicken können. Mehr über das Thema...

  • Buchloe
  • 31.03.16
57×

Integrationsbeirat
Landratsamt in Lindau: Auch anerkannte Flüchtlinge brauchen Hilfe

Das Landratsamt erklärt die Sozialberatung für Asylbewerber. Demnach sind die behördlichen Berater nach einem positiven Bescheid nicht mehr zuständig. Doch dann geht’s erst recht um Integration Viel Lob für die Arbeit des Landratsamtes rund um die Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen hat es bei der Sitzung des Integrationsbeirates gegeben. Kreisrätin Dr. Ulrike Lorenz-Meyer bescheinigte Landrat Elmar Stegmann und dem zuständigen Fachbereichsleiter Tobias Walch, in der Sache Ruhe...

  • Lindau
  • 29.03.16
142×

Flüchtlinge
Auf Asylbewerber vorbereitet: Auch in Bolsterlang kümmert sich ein Helferkreis um die Neuankömmlinge

Der erste Schritt zur Gründung eines Helferkreises für Flüchtlinge, die demnächst in Bolsterlang untergebracht werden, ist getan. Alle Plätze im Festsaal des Kitzebichls waren belegt, als es bei einem Informationsabend darum ging, den fast 200 interessierten Bürgern zu erklären, auf was es in den nächsten Wochen und Monaten ankommt, damit die Asylbewerber sich in ihrer neuen Bleibe gut zurechtfinden. Dr. Armin Ruf und Anita Mutvar vom Caritasverband berichteten darum zunächst von ihren...

  • Oberstdorf
  • 29.03.16
24×

Integration
Agentur für Arbeit übernimmt die Kosten von Deutschkursen für Asylbewerber im Oberallgäu

Auch wenn sich die große Koalition am Sonntag nicht auf neue Maßnahmen zur Begrenzung der Flüchtlingszahlen verständigen konnte, sind sich die Politiker aber in einem Punkt einig. Für die Integration ist das Erlernen der deutschen Sprache der wichtigste Baustein, um nach einem anerkannten Asylantrag hier leben zu können. Deshalb übernimmt die Agentur für Arbeit ab sofort die Kosten von Deutschkursen für Asylbewerber. 'Wir wollen mit unserer einmaligen Aktion keine Zeit verlieren, damit...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 03.11.15
46×

Integration
Asylbewerber und AH des FC Füssen tragen Turnier aus

Obwohl es in Strömen regnete, kamen 61 Asylbewerber zu einem Fußballspiel gegen die AH des FC Füssen. Daher wurden rasch drei Asylbewerber-Teams gebildet und ein Turnier ausgetragen, das die eingespielten Altherren gewannen. Das Ergebnis war aber zweitrangig. Entscheidend war, dass Asylbewerber und Alteingesessene gemeinsam auf dem Platz standen. Insgesamt, so hieß es bei dem Turnier, waren sechs Nationen auf dem Platz. Wie das Tunier ablief, lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer...

  • Füssen
  • 20.10.15
21×

Debatte
Zukunftsforum Migration und Integration in Marktoberdorf

Im Ostallgäu leben derzeit etwa 1.200 Asylbewerber. 10.000 der rund 135.000 Landkreiseinwohner haben ausländische Wurzeln. Welche Herausforderungen muss also die Gesellschaft bewältigen aufgrund der steigenden Zuwanderungszahlen? Landrätin Maria Rita Zinnecker sagte: 'Wir stellen uns gemeinsam der Aufgabe Integration.' Mit dem Zukunftsforum 'Migration und Integration" wollten Landkreis und Bürgerstiftung Ostallgäu eine Debatte anstoßen, die über den aktuellen Flüchtlingszustrom hinaus geht und...

  • Marktoberdorf
  • 15.10.15
195×

Integration
Asylbewerber und Ausbildung? Foday Sheriff (37) aus Sierra Leone lernt Maschinen- und Anlagenmechaniker in Babenhausen

'Babenhauser Modell' ermöglicht Asylbewerbern eine Ausbildung. Deutsch lernen hat aber Priorität Foday Sheriff ist einer von zurzeit etwa 20 Asylbewerbern, die bei einer Babenhauser Firma beschäftigt sind. Er hat ein befristetes Aufenthaltsrecht in Deutschland. In seinem Heimatland Sierra Leone war er früher Buchhalter. Im Unterallgäu macht er jetzt eine Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenmechaniker. Es ist sehr wichtig für meine Zukunft, dass ich einen guten Abschluss habe, sagt der...

  • Mindelheim
  • 12.10.15
21×

Asyl
Im World Café in Heimenkirch schmieden Einheimische und Flüchtlinge Pläne, wie das Miteinander klappt

Neue Nachbarschaften wachsen zusammen Die Gemeinden und der Landkreis lassen sich einiges einfallen, um das Miteinander zwischen Einheimischen und Flüchtlingen zu fördern. In Heimenkirch waren die Bürger zu einer Ideenwerkstatt eingeladen, in der sie ihre Anregungen für ein gutes Zusammenleben einbringen konnten. Der Zuspruch war enorm: Rund 110 Interessierte drängten sich im Paul-Bäck-Saal, 80 Heimenkircher und 30 Asylbewerber - beinahe alle Flüchtlinge, die in dem 3.700-Einwohner-Ort wohnen....

  • Lindenberg im Allgäu
  • 21.09.15
21×

Unterstützung
Asylbewerber für Playoff der Allgäu Comets gegen Kiel in Kempten eingeladen

Da auch in Kempten die Flüchtlingssituation eine angespannte ist, möchten auch die Allgäu Comets hier einen Beitrag leisten. Daher laden die Allgäuer Footballer Flüchtlinge, die in Kempten untergebracht sind ein, um gemeinsam mit den Fans das Playoff Spiel gegen Kiel zu sehen. Gerne können die Fans an diesem Tag auch Sachspenden im Stadion abgeben. Am meisten werden aktuell Sportklamotten und Spielsachen benötigt. Diese bitte gut verpackt mit ins Stadion bringen. Die Annahme der Pakete erfolgt...

  • Kempten
  • 17.09.15
42×

Asyl
Integration von Flüchtlingskindern an Schulen in Kempten und dem Oberallgäu funktioniert gut

Landrat Klotz befürchtet bei einem weiteren Zustrom Probleme Eine Woche vor Schulbeginn kennt Schulamtsdirektor Thomas Novy noch keine konkreten Zahlen. 'Ich weiß nicht, wie viele Flüchtlingskinder im neuen Schuljahr in Kempten und im Oberallgäu sein werden.' Bisher waren es 38 in der Iller-Stadt. Tendenz steigend. Landrat Anton Klotz rechnet mit einer Verdreifachung im Oberallgäu auf 200 Kinder und Jugendliche in den kommenden Wochen. Das werde Probleme verursachen. Die sind seiner Meinung...

  • Kempten
  • 08.09.15
19×

Integration
Ausweitung der Deutschkurse für Asylbewerber im Ostallgäu unbedingt notwendig

Mit guten Deutschkenntnissen steht und fällt für Asylbewerber vieles. Egal ob Formulare ausfüllen, ein Gespräch führen, sich nach dem Weg erkundigen – ohne der deutschen Sprache mächtig zu sein, wird es schwer. Ganz besonders gilt dies für Flüchtlinge, die hier dauerhaft leben und auch arbeiten wollen. Die Möglichkeiten, Deutsch zu lernen sind vielfältig, wie Ralf Kinkel, Abteilungsleiter und Jurist am Landratsamt Ostallgäu berichtet. Wann dürfen Asylbewerber Deutsch lernen? Laut Kinkel können...

  • Buchloe
  • 27.08.15
25×

Integration
Pläne für neue Unterkunft für Asylbewerber in Buchloe

'Wir schauen auf eine recht erfolgreiche Arbeit in den vergangenen Jahren zurück. Wir leisten engagiert Integrationsarbeit, geben Deutsch-Kurse auf hohem Niveau und zum Teil haben wir Asylbewerbern bereits Arbeitsstellen und Wohnungen vermittelt', sagt Werner Müller. Wir – das ist der Freundeskreis Asyl Buchloe, der sich vor zweieinhalb Jahren gegründet hat. Die Pläne der Stadt Buchloe und des Landkreises Ostallgäu, in der Löwengrube eine neue Unterkunft für rund 100 Asylbewerber zu...

  • Buchloe
  • 14.07.15
26×

Unterkunft
In Rückholz sollen Asylbewerber in Containern untergebracht werden

'Niemand hat sich gemeldet, alles ist im Sande verlaufen.' Die Enttäuschung war Bürgermeister Franz Erl deutlich anzusehen. Der Aufruf an die Rückholzer Bevölkerung zur Bereitstellung privater Unterbringungsmöglichkeiten für voraussichtlich neun Asylbewerber hatte keinen Erfolg gebracht. Nun musste dringend eine andere Lösung her. Der Gemeinderat sprach sich schließlich dafür aus, für die Flüchtlinge Container anzuschaffen. Was Bürgermeister Erl freute: Es haben sich bereits Bürger gemeldet,...

  • Füssen
  • 10.07.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ