Integration

Beiträge zum Thema Integration

16×

Integration
Fünf Asylbewerber stellen sich den neugierigen Fragen der Grundschüler aus Wald

Aus den afrikanischen Ländern Niger, Eritrea, Ghana und Somalia, aber auch aus Pakistan, Afghanistan und der Türkei kommen die zehn Asylbewerber, die seit etwa einer Woche im Gasthaus Post in Wald Unterkunft gefunden haben. Fünf der Afrikaner, die im Alter zwischen 18 und 23 Jahre sind, besuchten am Mittwoch gemeinsam mit Bürgermeisterin Hanni Purschke und Pfarrer Dr. Heinrich Krowicki die Grundschule in Wald, in deren Räume sie in Kürze Deutschunterricht bekommen sollen. Viel wollten die...

  • Marktoberdorf
  • 15.04.15
113×

Bildung
20 Asylbewerber besuchen Staatliche Berufsschule in Marktoberdorf

Seit September vergangenen Jahres besuchen 20 Asylbewerber im Alter von 16 bis 21 Jahren eine neu geschaffene Klasse an der Staatlichen Berufsschule Ostallgäu in Marktoberdorf. Die Schüler kommen aus Afghanistan, Pakistan, Syrien, Senegal, Nigeria, Sierra Leone, Kongo und Mali. Aus ihren Heimatländern flohen sie vor Krieg, Gewalt und politischer Verfolgung. 'Integration findet vor allem über die Sprache statt', sagt Schulleiter Remigius Kirchmaier. Und so lernen die Schüler im Unterricht...

  • Marktoberdorf
  • 17.03.15
17×

Flüchtlinge
Schnelle Integration durch gute Ehrenamtsarbeit im Oberallgäu

Immer mehr Flüchtlinge kommen in den Landkreis Oberallgäu. Zwischen 1.200 und 1.500 werden es bis zum Jahresende sein. Umso wichtiger ist es, das die Menschen, die hier Asyl suchen, schnell in die Gemeinden integriert werden. Dass sie in einem positiven Klima ankommen und aufgefangen werden und es keine Konflikte gibt mit den Bürgern vor Ort. Das Landratsamt setzt dafür vor allem auf ein gut koordiniertes Netzwerk Ehrenamtlicher und arbeitet dafür mit der Caritas Kempten-Oberallgäu zusammen....

  • Kempten
  • 15.03.15
37×

Integration
Kempten vermittelt Sprache: Schon 30 Paten helfen ausländischen Kindern Deutsch zu lernen

'Sprache lernt man im Alltag.' Darin sind sich jene einig, die mit jungen Leuten mit Migrationshintergrund zu tun haben. Und so entstand auf Initiative von Gerhard Schneid, Fachberater für Migration und Deutsch als Fremdsprache, die Idee, Sprachpaten zu suchen. Sie sollen dabei helfen, dass ausländische Kinder und Jugendliche die deutsche Sprache lernen. So sind die sogenannten Sprachpaten oder Sprachvermittler seit einiger Zeit an den Grund- und Mittelschulen in Stadt und Land aktiv. Dort...

  • Kempten
  • 27.02.15
17×

Aufklärung
Immer mehr Asylbewerber im Oberallgäu: Große Informationstour durch alle Mittelschulen gestartet

Wie ergeht es jungen Asylbewerbern in Deutschland? Wie fühlen sie sich in der neuen, fremden Umgebung? Was gefällt ihnen und wo gibt es Probleme, Ängste und Nöte? Aus ihrer täglichen Arbeit mit Jugendlichen weiß Tina Hartmann, dass viele junge Leute sich mit diesen Fragen rund ums Thema Asyl beschäftigen. Sie wollen helfen und sich einbringen, damit sich ihre Altersgenossen aus den Flüchtlingsländern hier besser einleben. Doch es gibt auch viele andere Jugendliche, bei denen Asylbewerber Ängste...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 22.12.14
41×

Integration
Vier Asylbewerber aus Afghanistan nehmen am Volleyballtraining des TSV Marktoberdorf teil

Vier Asylbewerber aus Afghanistan nehmen seit Neuestem am Volleyballtraining des TSV Marktoberdorf teil – eine gelungene Abwechslung für die vier. Einer von ihnen ist Masoomkhan Kharotai. Nach Deutschland ist er vor neun Monaten über Pakistan, den Iran, die Türkei, Griechenland, Italien und Österreich gekommen. Jetzt ist er erst einmal froh, hier zu sein. Das wichtigste, um in den Alltag in Deutschland reinzukommen, ist die Sprache, findet er. Und das Training sei das beste Deutsch-Training,...

  • Marktoberdorf
  • 21.12.14
120×

Vereine
SG Scheidegg erhält Auszeichnung für die Integration von Flüchtlingen

Die Sportgemeinde Scheidegg hat den ersten Platz bei den 'Sternen des Sports' im Westallgäu belegt. Ausgezeichnet hat die Jury das Engagement des Vereins rund um die Integration von Flüchtlingen, die im Ortsteil Forst in einem Wohnheim leben. Die ethnischen und religiösen Bedürfnisse seien berücksichtigt und auf einen Beitrag verzichtet worden, anerkannte die Jury. Als 'Sterne des Sports' zeichnen die deutschen Volks- und Raiffeisenbanken Projekte von Sportvereinen aus. Im Bereich der Volksbank...

  • Lindenberg im Allgäu
  • 08.12.14
44×

Asylbewerber
Die Stadt Füssen will nur noch Familien und Frauen aufnehmen

Mehr Informationen vom Landratsamt bezüglich Asylbewerbern wünscht sich Füssens Bürgermeister Paul Iacob. Er wolle im Vorfeld wissen, wenn neue Flüchtlinge in Füssen untergebracht werden. Bisher habe die Stadt immer erst spät erfahren, dass Neue hier sind, sagte er im Stadtrat. Außerdem: Mit dem Landratsamt habe er nun abgeklärt, dass 'unser Bedarf an Männern gedeckt ist'. Füssen sei aber weiterhin bereit, Familien oder - alleinerziehende - Frauen aufzunehmen. Als Beispiel für die fehlende...

  • Füssen
  • 01.12.14
20×

Integration
Integrationsprojekt des BRK in Kaufbeuren startet

'Jugend für die Jugend im Bunten Garten' Vom Rohbau zur wohnlichen Hütte: So lautet die Kurzformel des derzeit im Neugablonzer Bunten Garten laufenden Projekts 'Jugend für die Jugend im Bunten Garten'. Dabei verwandelt sich eine bereits bestehende Hütte im Rohbauzustand in ein interkulturelles Jugendhaus. Die Hütte soll nach ihrer Fertigstellung als Treffpunkt jungen Menschen verschiedener Nationalitäten zur Verfügung stehen. Der Bunte Garten, ein 'interkultureller Garten', ist ein...

  • Kempten
  • 25.11.14
73×

Integration
Geburtstag: Kaufbeurens ehrenamtliche Aussiedlerbetreuerin Waltraud Meis wird 70

Waltraud Meis ist eine resolute Frau – und sie hat ein ganz großes Herz. Diese beiden Eigenschaften brauchte sie dringend, als sie 1991 begann, sich um die Aussiedler aus der ehemaligen Sowjetunion zu kümmern, die damals nach Kaufbeuren strömten. Schnell wurde sie zur 'Mama Aussiedler'. Denn sie konnte zum einen unglaublich rasch und unkompliziert Hilfe organisieren und leisten. Zum anderen galt sie als Respektsperson, die sich nicht scheute, bei Konflikten oder gar Handgemengen autoritär...

  • Kempten
  • 21.11.14
26×

Arbeit
Asylunterstützerkreis Pfronten sucht Möglichkeiten zur Beschäftigung von Flüchtlingen

Beschäftigungsmöglichkeiten für Flüchtlinge gesucht: 'Das hilft gegen Langeweile und verschafft den Flüchtlingen Erfolgserlebnisse', so Professor Bernd Ultsch vom Asylunterstützerkreis Pfronten. Zwar gilt für sie derzeit noch das neunmonatige Arbeitsverbot für Asylbewerber - die Verkürzung auf drei Monate ist vom Bundesrat beschlossen, aber noch nicht gültiges Recht -, doch könnten sie sich für 1,05 Euro pro Stunde gemeinnützig engagieren oder Praktika absolvieren. So lange diese nicht...

  • Füssen
  • 12.11.14
347×

Auszeichnung
Integration: Übergangsklasse der Mittelschule Immenstadt ausgezeichnet

Für ihr Projekt 'Übergangsklasse' ist die Mittelschule Immenstadt mit einem dritten Platz beim Deichmann-Integrationsplatz ausgezeichnet worden. Jetzt hat Klassenlehrerin Brunhilde Rasetaharison zusammen mit ihren Schülern Nika, Dimitrii, Matey und Desiree bei der Preisübergabe in Düsseldorf den Förderpreis entgegen. Das Preisgeld für den dritten Platz von 5.000 Euro darf die Übergangsklasse nun für erforderliche Hilfsmittel verwenden. Die Mittelschule hat die Übergangsklasse vor zwei Jahren...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 10.11.14
23×

Lokalpolitik
Neuer Kaufbeurer Integrationsbeirat startet

Im Kaufbeurer Rathaus hat der neue Integrationsbeirat in einer konstituierenden Sitzung seine Arbeit aufgenommen. Oberbürgermeister Stefan Bosse begrüßte als Vorsitzender die Anwesenden augenzwinkernd: 'Ich fühle mich beinahe wie in einer Sitzung bei den Vereinten Nationen.' Denn im Integrationsbeirat sitzen Vertreter vieler Nationalitäten, ihren Wohnsitz haben sie alle in Kaufbeuren. Als Geschäftsstelle dient die städtische Abteilung Kaufbeuren-aktiv. Die Mitglieder wurden vom Stadtrat...

  • Kempten
  • 20.10.14
44×

Schwäbischer Heimattag
Kemptener Stadtteil Thingers: Vom sozialen Brennpunkt zum Vorzeigebeispiel für Integration

Thingershalbe (statt Russenhalbe), Roter Platz, Russenviertel - was mussten sich die Bewohner im Kemptener Norden vor über zehn Jahren nicht alles anhören, wenn sie sagten, sie wohnen in Thingers. Vandalismus, Müll, Schlägereien zwischen Russen und Türken waren an der Tagesordnung, Polizei und Sicherheitswacht waren Dauerbeobachter in Thingers. Heute ist aus der "Bronx", wie Thingers genannt wurde, ein Vorzeigestadtteil geworden. Ein Musterbeispiel dafür, wie "Integration eine Heimat gefunden...

  • Kempten
  • 29.09.14
113×

Jubiläum
Gute Nachbarn und ein Netz aus Hilfen beim Integrierten Wohnen in Kempten

150 Menschen leben in dem großen Wohnkomplex - Studenten und Menschen mit Behinderung, junge Familien und Senioren, Singles und Wohngemeinschaften. Das besondere daran: Sie machen vieles gemeinsam, feiern zusammen, unternehmen Ausflüge und 'wir bilden ein Netz aus Hilfen', wie sie selber sagen. Das 'Integrierte Wohnen' in der Brennergasse, ehemals ein Modellprojekt in Deutschland, gibt es seit 20 Jahren. An diesem Samstag feiern das die IWO-Bewohner mit der Bevölkerung. 'Hier haben wir alles,...

  • Kempten
  • 03.09.14
66×

Integration
Fest der Kulturen: ein buntes Fest für ein buntes Pfronten

'Wir haben den Deutschunterricht heute in den Kurpark verlegt', lacht die Pfrontenerin Elke Schmidt, die sich als Sprachlehrerin ehrenamtlich um Familie Al Saied kümmert. Die siebenköpfige Familie aus Syrien hat sich auf einer großen Picknickdecke mitten im Park niedergelassen. Bei selbst gebackenem Fladenbrot und Hähnchenkeulen beobachten sie an diesem Samstagnachmittag das bunte Treiben beim ersten 'Fest der Kulturen' in Pfronten. 'Sonst kommen wir immer nur zusammen, wenn es darum geht,...

  • Füssen
  • 24.08.14
37×

Arbeitssuche
Von der Werkbank ins Tagungshotel - erfolgreiche Jobsuche für Ingo Schneller dank Integrationsfachdienst

Routiniert greift sich Ingo Schneller je einen der farbigen Putzlappen und einen frischen Satz Handtücher und macht sich auf den Weg ins Zimmer mit der Nummer 233. Hier beginnt heute sein Einsatz als Reinigungskraft im Tagungshotel Sankt Raphael in Kempten. Diesen Job zu finden, war für den gelernten Holzfachwerker nicht ganz einfach: Der 33-Jährige hat eine Behinderung. Bei der Arbeitssuche unterstützt hat Ingo Schneller der Integrationsfachdienst (ifd) Schwaben in Kempten. Dieser berät und...

  • Kempten
  • 21.08.14
33×

Asyl
Flüchtlinge aus Eritrea sollen in Seeg eingegliedert werden

Weltliche und kirchliche Gemeinde haben schnell reagiert auf die mittlerweile elf Asylbewerber, die aus Eritrea stammen, über 4.000 Kilometer Luftlinie von Seeg entfernt. Nach sofortiger Begrüßung installierten Bürgermeister Markus Berktold und Monsignore Pfarrer Alois Linder einen Arbeitskreis. Der soll durch einen Unterstützerkreis die Flüchtlinge mit der Dorfbevölkerung zusammen bringen. Zu diesem Zweck trafen sich rund 40 Mitbürger im Lesesaal des Gemeindezentrums, um das weitere Vorgehen...

  • Füssen
  • 06.08.14
114×

Integration
Projekt von Berufsschule Immenstadt und Hochseilgarten Bolsterlang soll Schüler und Asylbewerber näher zusammenbringen

55 Schüler der Berufsschule Immenstadt sitzen auf dem Gelände des Hochseilgartens von 'Faszinatour' in Bolsterlang im Schatten, man könnte meinen, dass alle Schüler in eine Klasse gehen. Nicht aber, dass manche unter ihnen erst vor Kurzem nach Deutschland gekommen sind und gerade dabei sind Deutsch zu lernen. 'Vorurteile waren in unserer Klasse durchaus da', sagt Anita Seß. Die 25 Asylbewerber seien aber bereits vor dem Ausflug in die zwei Klassen gekommen und hätten sich vorgestellt, erklärt...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 15.07.14
782×

Zeitgeschichte
Mustafa Cakirogullari aus Marktoberdorf: Heimisch im Allgäu, mit Wurzeln in der Türkei

Wer verstehen will, was sich damals, zu Beginn der Gastarbeitereinwanderung, ereignet hat, der muss sich nur einmal mit Mustafa Cakirogullari zusammensetzen und ihn erzählen lassen. Der 50-jährige Türke lebt seit seinem sechsten Lebensjahr in Marktoberdorf. Seine Familiengeschichte lässt eine Zeit lebendig werden, in der Türken und Deutsche sich fremd waren. Doch genauso bezeugt sie das Zusammenwachsen der zwei Kulturkreise. Mehr über Mustafa Cakirogullari erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung...

  • Marktoberdorf
  • 09.05.14
18×

Integration
Asylbewerber finden bei Mannschaften im Ostallgäu eine sportliche Heimat

Fußball überwindet Grenzen Integration funktioniert am besten, wenn sich beide Seiten aufeinander zu bewegen. Nur so können Einheimische und Neuankömmlinge voneinander lernen, keiner muss außen vorbleiben. Das ist jüngst auf dem Sportplatz im Weidach geschehen, als der Trainer des FC Füssen den aus Mali stammenden jungen Rashid Redwan beim Kicken beobachtete, sein Talent erkannte - und ihm am Ende einen Platz im Team anbot. Mit dem ebenfalls 19-jährigen Aladji Ibrah Tandjigora verstärkt...

  • Füssen
  • 05.04.14
116×

Initiative
Kempten-Thingers ist kein sozialer Brennpunkt mehr

Treffpunkt Bürgertreff Thingers ist am Freitag Vormittag für deutsche und russische Bürger angesagt. Die einen kommen zum Singkreis, der (wie man stolz erzählt) schon Auftritte im Altenheim gemeistert hat, die anderen treffen sich zum Kartenspiel. Genau das, sagt Stadtteilmanagerin Ruth Haupt, sei Sinn und Zweck: Spaß haben, miteinander reden. Entstanden im Rahmen des Projekts 'Soziale Stadt' gilt der Bürgertreff in Thingers mit seinen Angeboten als das Integrationszentrum überhaupt. Lange...

  • Kempten
  • 10.03.14

Integration
Internationales Weißwurstfrühstück: Schüler organisieren ungewöhnliches Integrationsprojekt

Aus der Heimat vertrieben wegen der Religion, der politischen Überzeugung, den unsicheren Lebensverhältnissen. Man kann sich gar nicht vorstellen, was die Flüchtlinge durchmachen mussten, um ins sichere Deutschland zu gelangen. Sie kommen aus Ländern wie Syrien, Afghanistan oder Pakistan und suchen hier eine neue Heimat. Doch die neue Kultur, die fremde Sprache und leider oft auch jede Menge Vorurteile machen den Neubeginn nicht gerade leicht. Im Beruflichen Schulzentrum gibt es seit dem...

  • Kempten
  • 21.02.14
37×

Integration
Integrativer Kindergarten in Memmingen feiert 25-jähriges Jubiläum

Alle Buben und Mädchen sollen die gleichen Möglichkeiten haben. Kein Kind soll ausgegrenzt werden. Das waren die Grundgedanken, die vor 25 Jahren im Westermann-Kindergarten in Memmingen zur Gründung einer integrativen Gruppe geführt haben. Dort wachsen behinderte und nichtbehinderte Kinder zusammen auf. Die Gruppe war nicht nur die erste in Memmingen, sondern in ganz Schwaben. Einen ausführlichen Bericht über den integrativen Kindergarte finden Sie in der Memminger Zeitung vom 21.02.2014 (Seite...

  • Kempten
  • 20.02.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ